ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Energieanzeige BionX  (Gelesen 7669 mal)

Offline Solaris

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 16
  • location: Filderstadt
Energieanzeige BionX
« am: 16. Juli 2011, 23:31 »
Hallo Zusammen,
nun bin ich auch hier geladnet ;-)....

Weiss jemand wie die Kapazitätsanzeige bei BionX funktioniert? Ist das eine echte Amperestundenzählung und Bilanzierung oder nur eine verzögerte Spannungsanzeige?
> Wenn man größere Akkus mit mehr Ah einsetzt, wie das ja auch angeboten wird (+30%), müsste man den Ah Zähler das auch sagen.... dass erst später leer ist.... Offensichtlich funktioniert es auch so, also müsste es eine Spannungsanzeige sein oder?

Grüße
Solaris
 

Offline automated

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 53
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #1 am: 17. Juli 2011, 07:30 »
Hallo hier im Forum!
Ich rate hier mal, eventuell kann das jemand noch bestätigen:

Nachdem das System ja auf Lithium-Akkus basiert: Li io und Li mn ist es nur sehr begrenzt möglich aufgrund der Zellenspannung auf den Ladezustand zu schließen.
Beim Laden wird eine bestimmte Spannung penibel genau gehalten, und die Stromaufnahme auf typ. max. 1C beschränkt. (dabei ist es wichtig, dass einzelne Zellen aufgrund von verschiedenen Innenwiderständen nicht zu viel Spannung abgekommen).
Ich würde daraus schließen dass der Akku analog zu einem Notebookakku die Strommessung und Elektronik mit an Bord hat.
 

Offline nagi

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 98
  • location: Trins/Österreich
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #2 am: 17. Juli 2011, 09:25 »
Hallo zusammen
Also ich kann auch nur raten...
Aber wenn ich meinen Zweitakku stecken habe, paralell zum Original Akku, dann dauert es einfach länger, bis ein Strich weg ist.
Ich habe dann insgesamt ca. 20 Ah und die ausgangs Volt (voll geladen 41.5 V) sind ja gleich.
Die Volt gehen ja deshalb nicht langsamer zurück?
Das heißt die Akkuelektronik wertet die verbleibenden Ah aus, oder liege ich da falsch?

Schöne Grüße
Josef
2 KTM eRace 2010 BionX 250 HT,              48V 11,6 A, Konsole G2
 

Offline Solaris

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 16
  • location: Filderstadt
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #3 am: 17. Juli 2011, 13:56 »
Hallo Josef,

wenn Du zwei Akkus vor dem Motor parallel schaltest, kommt der Batteriestrom von zwei Quellen. Die Ahs fliessen im Idealfall gleichmäßig aus beiden Akkus. Die Volt gehen damit schon langsamer zurück.

Der Anbieter der größeren Akkus hats per Email verneint dass es eine Amperestundenzählung im Bionx Akkus gibt, ich kanns mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass es nur über die Spannung geht. Das BionX System scheint weniger erforscht als gedacht, vielleicht finden wir in den US Foren etwas.

Grüße
Solaris
 

Offline nagi

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 98
  • location: Trins/Österreich
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #4 am: 17. Juli 2011, 16:04 »
Hallo Solaris
You are not allowed to view links. Register or Login
wenn Du zwei Akkus vor dem Motor parallel schaltest, kommt der Batteriestrom von zwei Quellen. Die Ahs fliessen im Idealfall gleichmäßig aus beiden Akkus. Die Volt gehen damit schon langsamer zurück.
Ich kenne mich zu wenig mit Akkuelektronik aus um es mit sicherheit zu sagen:
You are not allowed to view links. Register or Login
Der Anbieter der größeren Akkus hats per Email verneint dass es eine Amperestundenzählung im Bionx Akkus gibt
Das kann ich mir nicht vorstellen, für was braucht es dann so eine Aufwendige Elektronik (BMS brauchen die LiMn ja keines) im Akku?
Vielleicht findet sich unter uns  ein Akkuspezialist.....

Schöne Grüße
Josef

2 KTM eRace 2010 BionX 250 HT,              48V 11,6 A, Konsole G2
 

Offline Solaris

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 16
  • location: Filderstadt
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #5 am: 17. Juli 2011, 17:21 »
So mittlerweile habe ich einen Hinweis bekommen,
wenn man ins KTM Handbuc sieht S 23, dort steht: "Ladezustandsanzeige über 7 Statusbalken Die angezeigten Statusbalken errechnen sich abhängig von absoluten Energieverbrauch (nicht linear spannungsabhängig)",
damit kann ich mir die Frage beantworten. > Es gibt einen Ah Zähler.

Wenn man jetzt größere Akkus einsetzt wüsste ich gerne was die mit der Balkenanzeige machen. Das einfachste wäre den Zähler verlangsamen im Verhältnis der Akkuvergrößerung, dazu müsste man aber etwas wissen von der Platine. Meistens sitzen U/f Wandler am Messhunt.

Soweit Grüße
Solaris
 

Offline Solaris

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 16
  • location: Filderstadt
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #6 am: 18. Juli 2011, 20:26 »
Noch eine Erkenntnis: Ladezustandsanzeige und Abschaltung scheinen getrennt voneinander zu sein.  Die Balken zählt das BionX System nach entnommenen Amperestunden runter, das wird wohl auch bei der Nachrüstversion mit den größeren Akkus nicht verändert. Auch wenn die Blaken weg sind heißt es ja nicht, dass das Rad stehen bleibt. Ich vermute also dass die Abschaltung schließlich nach Unterspannung Akkus gemacht wird, was auch Sinn macht.

Wenn die Akkus älter werden kann die Spannung zusammen brechen, auch wenn die geplanten Amperestunden noch nicht raus sind. Für die Version mit größeren Akkus bedeutet dies, dass die mehr Kapazität nicht durch Batterieanzeige dargestellt wird, die Mehrkapazität aber nutzbar ist. Das Rad läuft länger wenn alle Balken weg sind.  Mit Code 3772 kann man sich die Spannung anzeigen lassen, das werde ich mal beobachten.

Grüße
Solaris
 

Offline tomking

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 38
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #7 am: 19. Juli 2011, 22:19 »
Hallo Alle,

egal wie die Ladezustandsberechnung genau realisiert wurde, ich denke wenn zum original Akku ein zweiter parallel geschaltet wird, so werden sich beide gleich schnell entladen. d. h. wenn aus dem ersten Akku 50% der geladenen Energie entnommen wurden, so gilt das auch für den Zweiten. Somit wird auch der angezeigte Füllstand auf der Konsole stimmen auch wenn dieser nur von einem Akku berechnet wurde.

Dies funktioniert auch bei unterschiedlichen Akku-Kapazitäten: z.B.
Akku 1: 10 Ah
Akku 2: 8 Ah

wenn die Konsole 50% anzeigt, so wurden aus dem ersten 5 Ah entnommen und aus dem zweiten 4Ah.

Man könnte also das System mit beliebig vielen Akkus erweitern und solange der original Akku drinnen bleibt wird auch die Anzeige stimmen.

Und das alles gilt dann natürlich auch für die Rekuperation.

Tja, soweit ich das ohmsche Gesetz verstanden habe, aber ich lasse mich gerne von Spezialisten belehren.

Grüße
tomking
Nachrüstsatz: BionX PL250HT SL XL - 48V, 8.8Ah, G2
 

Offline automated

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 53
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #8 am: 20. Juli 2011, 07:52 »
vorsicht!
Das gilt NUR, wenn als Ladezustandanzeige die Akkuspannung betrachtet wird, und das möchte ich bei einem Nimn bezweifeln.
 

Offline Solaris

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 16
  • location: Filderstadt
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #9 am: 21. Juli 2011, 20:06 »
Bei einer Parallelschaltung von Akkus, werden sich die Ströme entsprechend der Widerstände aufteilen. dabei spielt sowohl der Akkuwiderstand wie auch die Zuleitung zum Koppelpunkt der Akkus eine Rolle. Wenn es dumm läuft fließen Ausgleichsströme zwischen den Akkus, je nach Betriebszustand, wenn es gut läuft, entladen sich die Akkus wie beschrieben gleichmäßig.

Im Pedelecforum wurde das parallel diskutiert... Die Balkenanzeige scheint nach Ah zu zählen, die Abschaltung über Unterspannung.

Grüße
Solaris
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #10 am: 11. Mai 2013, 21:55 »
Aus meiner Sicht ist es eine Mischung aus beiden. Nur Ah zählen tut das System definitiv nicht. Schliesst mal ein Ah-Meter in den Motorstromkreis, dann wir schnell klar, dass die Bat-Anzeige stärker an der Spannung, als an den echt verbrauchten Ahs hängt. Spannung alleine kann es aber auch nicht sein, denn dafür bleiben die 8 Striche beim Fahren eines voll geladenen Akkus viel zu lange (bei mir bis ca. SoC 60% statt wie es richtig wäre bis 87,5%).

Jay

PS: Sorry für das Ausgraben des alten Threads. Wollte nur meine aktuellen Erfahrungen einbringen.
 

Offline Cephalotus

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 202
  • Dankeschön: 13 mal
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #11 am: 13. August 2013, 16:48 »
Meines Wissens ist es eine Spannungsmessung (anhand des Leerlauf-Spannungsverlaufs von LiMn2O4 Akkus lässt sich der ladezustand recht gut bestimmen, auch bei gealterten Akkus), allerdings mit einer Verzögerungskomponente, die den Durchschnitt aus einer gewissen zeitsapnne auswertet. Ich glaube, diese Verzögerung lässt sich sogar irgedwo einstellen.

Bei Vollgas gehen durch den Spannungseinbruch die Balken also nicht sofort zurück, nur um ohne Last gleich wieder zu kommen.

Ich halte das auch für das beste System. Ah Zähler können Kapazitätsverlust durch Alterung naturgemäß nicht berücksichtigen, außerdem müsste dann auch die rekuperierten Ladungsmengen gezählt werden (was natürlich auch möglich wäre)

mfg
 

Offline Amano

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Apr 2012
  • Beiträge: 83
  • Dankeschön: 5 mal
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #12 am: 28. Juni 2014, 09:39 »
Meine Anzeige (SW 6.2) funktioniert auch mit dazu geschaltetem Extenderakku sehr gut (nur sehr geringe Abweichungen in der letzten Hälfte).
Also kann die Theorie mit dem Amperezähler ja, zumindest für die SW 6.2, nicht wirklich stimmen...
« Letzte Änderung: 28. Juni 2014, 09:42 von Amano »
 

Offline kiki11

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Feb 2014
  • Beiträge: 4
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #13 am: 28. September 2014, 15:40 »
Habe im August , meine Zellen im Akku erneuern lassen und nun mein Problem die Akkuladung und die Display Anzeige stimmen nicht mehr über ein.
 
Meine Display Anzeige ist bei Stufe 1  nach circa  40. Km auf null also keinen Balken mehr in der Anzeige kann aber noch mal so viel weiter Fahren ohne das der Akku abschaltet
oder hin weis gibt Akku Laden.
 
Der Akku wurde von 9,6 Ah auf 13,5 Ah erhöht  habe schon eine Batterie  Kalibrieung durch geführt ohne Erfolg Software Update ohne Erfolg.
 
Meine bitte an Sie haben Sie noch eine Idee wie ich den Fehler beheben kann, ich wäre sehr dankbar darüber.
 
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Lepke 71723 Großbottwar Tel 07148 5540
 

Offline BitSchubser

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 140
  • Dankeschön: 50 mal
Re: Energieanzeige BionX
« Antwort #14 am: 02. Oktober 2014, 22:23 »
in der Batterie ist die Kapazität der einzelnen Zellen hinterlegt. Hast Du die auf die neuen Werte geändert?

Gruß
Thorsten
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES