ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen  (Gelesen 1765 mal)

Offline mmx321

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Okt 2013
  • Beiträge: 43
  • location: Wien
  • Dankeschön: 6 mal
Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« am: 11. August 2014, 00:03 »
Ich habe das Problem, dass ich zwar problemlos mit meinem Daumengas fahren kann, beim Versuch, es als Schiebehilfe zum "Hinaufhüpfen" von Stufen zu verwenden, ertönt jedoch nach ~ 1 Sekunde ein "Warnton", die Unterstützung hört auf, und die Meldung "Error 66" und ein "Bring mich Werkstatt"-Symbol erscheint (siehe Bild). Nach Aus- und Einschalten des Systems ist es verschwunden.

You are not allowed to view links. Register or Login

Das Problem tritt sowohl bei 2 (Original-Einstellung von KTM) als auch 0,5 km/h Mindestgeschwindigkeit auf, auf 0 möchte ich sie nach Möglichkeit nicht stellen. Ich glaube mich auch zu erinnern, dass es früher funktioniert hat, und das "irgendwann" aufgetreten ist. Außer der Geschwindigkeits-Einstellung habe ich keine "größeren" Sachen in den Einstellungen verstellt. Gibt es dazu irgendwelche Lösungsansätze? Ansonsten habe ich keine gröberen technischen Probleme damit.

Laut einer Liste soll das "Batterie-Sicherungsdefekt" bedeuten, aber außer beim Versuch, in Bahnhöfen oder sonst wo über die Stufen zu kommen, tritt die Meldung nicht auf, und auch kein Aussetzen der Unterstützung. Müsste die bei einem tatsächlichen Defekt nicht ständig erscheinen?
« Letzte Änderung: 11. August 2014, 00:13 von mmx321 »
 

Offline Orka

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 182
  • Dankeschön: 11 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #1 am: 11. August 2014, 10:41 »
Hi ,

Es kann möglich sein das die Sicherung im Akku einen Wackelkontakt hat und bei Erschütterung ab und zu ausfällt !!!
Würde an Deiner Stelle die Sicherung erneuern und Kontakte reinigen .
 

Offline mmx321

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Okt 2013
  • Beiträge: 43
  • location: Wien
  • Dankeschön: 6 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #2 am: 11. August 2014, 16:38 »
Ich werde ihn dann wohl einmal zerlegen. Es ist nur komisch, dass es sonst keine solchen Probleme gibt, auch nicht auf holprigen Straßen oder auf "Trekking-Rad-tauglichen MTB-Strecken", Feldwegen etc.  Kontaktreiniger-Spray habe ich irgendwann vorsorglich besorgt.
 

Offline mmx321

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Okt 2013
  • Beiträge: 43
  • location: Wien
  • Dankeschön: 6 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #3 am: 11. August 2014, 19:51 »
In dem Akkupack ist eine 30 A-Flachsicherung, die sehr fest in der Halterung war (in etwa wie diese hier
You are not allowed to view links. Register or Login)

Trotzdem herausgenommen, Kontaktspray, noch ein Schiebe-Versuch über Stufen mit Schiebehilfe, und es hat zunächst tatsächlich funktioniert. Nach einer Weile aber wieder die übliche Fehlermeldung, dieses Mal mit der kreativen Meldung "Error 6066", die dann wieder zu Error 66 zurückgesprungen ist.

Vielleicht sollte ich gleich eine 35A verwenden? Zumindest werden beim Auslesen mit BikeInfo Spitzenwerte von 33 Ampere oder so angezeigt.
« Letzte Änderung: 11. August 2014, 19:58 von mmx321 »
 

Offline halohase

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 74
  • Dankeschön: 10 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #4 am: 11. August 2014, 21:03 »
Check mal deine anderen Stecker..
Vielleicht hilft dir auch das
Insbesondere die Power Stecker zum Motor (Auch Batterieseitig und beim Motor)...

Wenn das alles nichts hilft... => mit anderem Akku testen => ev. Platine defekt?
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #5 am: 11. August 2014, 23:54 »
Genau. Das klingt danach, dass die Spannung wegen schlechtem Kontakt zu schnell einbricht, denn die Schiebehilfe erzeugt extrem hohe Ströme. Am besten die Steckverbindung am Motor zu reinigen und ggfs. männlichen Stecker leicht aufbiegen, sodass der sicher anliegt.
 

Offline Orka

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 182
  • Dankeschön: 11 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #6 am: 12. August 2014, 06:53 »
Die Schiebehilfe !

Hatte mit der Schiebehilfe einen neuen Motor getötet !
Nachdem ich die Schiebehilfe auf 32 Km/h gestellt habe und sie ein paar mal benutzt hatte viel plötzlich der Motor aus und es ging nichts
mehr und am Display stand " Power Port " .
Hatte anschließend alle Steckkontakte kontrolliert auch die Kabel durchgemessen und alles war im grünen Bereich !
Auch eine Programmierung aller Komponenten hatte nichts gebracht ( Display und Akku waren OK aber der Motor blieb TOT wurde nicht mehr erkannt !!!!)
Fazit :
Mit Daumengas 30 Km/h fahren schadet dem Motor , da sehr viel Strom über die Mofits geht und sie zerstört !!!!!
Habe wieder einen neuen Motor und das Daumengas auf 6 Km/h gestellt , den ich verwende sie nur mehr als Schiebehilfe !!
Alles funktioniert hervorragend !!!!!!!!

MFG
 

Offline mmx321

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Okt 2013
  • Beiträge: 43
  • location: Wien
  • Dankeschön: 6 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #7 am: 12. August 2014, 15:51 »
Ich bin schon öfters eine nennenswerte (nicht extreme) Steigung nur mit Daumengas hinaufgefahren, nicht ständig weil natürlich die Angst mitfährt, dass der Motor abraucht und es ohnehin zu viel Strom verbraucht, da haben sich keinerlei Probleme oder seltsames Verhalten gezeigt. Ist eine Stelle in meiner Wohnnähe, wo ich oft echt keine Lust mehr habe und nur noch nach Hause kommen will. Sonst ist die stärkste Belastung bei mir meist mit-pealieren in Stufe 3 bei ~ 10% Steigung (und ~ 100 kg Gesamt).

Ich werde es dann noch mit dem Reinigen der Kontakte, vielleicht einer anderen Sicherung oder einer Begrenzung des Stroms in den Einstellungen versuchen (ein Wert knapp unter 30A?), wenn das das einzige Problem bleibt, muss ich halt damit leben.
 

Offline mmx321

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Okt 2013
  • Beiträge: 43
  • location: Wien
  • Dankeschön: 6 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #8 am: 12. August 2014, 18:16 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Genau. Das klingt danach, dass die Spannung wegen schlechtem Kontakt zu schnell einbricht, denn die Schiebehilfe erzeugt extrem hohe Ströme. Am besten die Steckverbindung am Motor zu reinigen und ggfs. männlichen Stecker leicht aufbiegen, sodass der sicher anliegt.

Habe ich probiert, leider keine Veränderung gegenüber dem letzten Versuch. Fazit: Über Stufen weiterhin hinauftragen und wenigstens Strom sparen. Wäre nur interessant, ob jemand diese Funktion für diesen Zweck auch gern verwenden würde, und ähnliche Probleme hat.

Die einzige sonstige "Auffälligkeit" war bis jetzt, dass das System manchmal von selbst für einen kurzen Moment leicht beschleunigt hat, das ist aber nur selten und unregelmäßig aufgetreten und nicht so oft, dass es wirklich ärgerlich oder gefährlich gewesen wäre. Der letzte "Vorfall" muss da auch schon 3 Monate oder so her sein.
« Letzte Änderung: 12. August 2014, 18:23 von mmx321 »
 

Offline Bionx37

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 6
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #9 am: 13. August 2014, 06:54 »
Hallo,

klingt für mich eher danach, dass die Drehmomentstütze nicht exakt im rechten Winkel zur Kettenzugrichtung ausgerichtet ist. Ich hatte dieses Symptom bei leicht verdrehter Drehmomentstütze, dass der Motor nach Durchfahren von Schlaglöchern kurz beschleunigte, da der DMS den Schlag als Kraft über die Pedale missinterpretierte. Die "Schläge" durch die Stufen könnten dasselbe verursachen.

lg
 

Offline Cephalotus

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 202
  • Dankeschön: 13 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #10 am: 14. August 2014, 10:14 »
33A Akkustrom konnte ich noch nie messen, das erscheint mir ungewöhnlich hoch (?)

Ich vermute bei der Fehlermeldung auch einen Zusammenhang mit diesen hohen Strömen. Ich selber hatte bisher aber noch nie Probelem mit dem Daumengas, benutze das recht häufig im Stop&Go Verkehr, seit man das legal im Boostmodus freischalten kann.

Um mit ganz wenig Aufwand zu testen, ob es an den hohen Strömen liegt kann man den Mountain-Modus verwenden. Dieser begrenzt nämlich den maximalen Strom auch fürs Daumengas.

Um den Akkustrom in allen Fahrstufen zu begrenzen braucht man die gehackte Software. Ich würde hier 29A einstellen.

Ach ja, kontrolliere mal die Stromstecker zum Motor, ob die Kontakte noch gut sind oder schon locker bzw verbrannt. Das ist eine sehr häufige unbemerkte Ursache für viele Fehler. Der schlechte Kontakt für zu einem Spannungsabfall und das wieerum vernlasst das BionX Systen, Fehlercodes anzuzeigen.

mfg
« Letzte Änderung: 14. August 2014, 10:16 von Cephalotus »
 

Offline mmx321

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Okt 2013
  • Beiträge: 43
  • location: Wien
  • Dankeschön: 6 mal
Re: Keine Schiebehilfe beim Schieben über Stufen
« Antwort #11 am: 15. August 2014, 20:33 »
Auch im Mountain-Modus kommt die Fehlermeldung, die außer beim Schieben über Stufen noch nie aufgetreten ist.

Ausgerechnet heute ist auch wieder dieses vorhin erwähnte "kurz von selbst Gas geben" aufgetreten (auf einer glatten Asphaltstraße, auch im Fahrradmodus = Stufe 0), gleichzeitig mit schlechter Reaktion auf die + / - Tasten am Gasgriff, und schlechter Reaktion des Generator-Modus auf die Bremsgriffe (wildes Zucken von A und G). Ich habe schlechte Kontakte in Verdacht gehabt, aber nach einem "Reboot" (Aus- und wieder Einschalten) ist das alles verschwunden und so geblieben, so wie es auch in den letzten Wochen war.

Die Stromstecker habe ich schon kontrolliert, halten bestens und sind nicht oxidiert / verbrannt, trotzdem großzügig mit Kontaktreiniger eingedeckt. Bleibt also rätselhaft, könnte höchstens in Zusammenhang mit der Geschwindigkeits-Freischaltung stehen - aber an zu hohen Strömen liegt es offenbar auch nicht.

(Im Stadtverkehr komme ich mit der standardmäßigen Anfahrhilfe sehr gut zurecht, die bei mir ziemlich niedrig und nur bis 6 km/h eingestellt ist. Dafür fahre ich fallweise manche Streckenabschnitte nur mit Gasgriff, selten aber doch, wobei dieser "Pseudopedalier-Modus" in AT ohnehin nicht nötig ist.)
« Letzte Änderung: 15. August 2014, 20:44 von mmx321 »
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES