ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Kettenblätter und Zahnkränze  (Gelesen 2908 mal)

Offline sebo

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Sep 2011
  • Beiträge: 13
Kettenblätter und Zahnkränze
« am: 11. Oktober 2011, 17:12 »
Hallo,

mein Rad ein Imola Power KTM hat noch die Orginalausstattung Shimano SLX 48-36-26, mit Schutzring und SunRace MFE909 Freewheel 11-32-9. Nun bin ich bei schneller Fahrt ziemlich hochfrequent am treten, außerdem liegt der Zahnkranz nach nun fast 6000Km im sterben und muß getauscht werden.

Gibt es gängige Teile am Markt mit denen ich die Übersetzung länger bekomme? Bei Rose kann ich nichts längeres finden. Hinten ist ein Schraubkranz inkl Freilauf montiert.

viele Grüße

sebo
« Letzte Änderung: 05. Mai 2012, 07:36 von Administrator »
 

Offline Emanuel

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 51
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2011, 17:20 »
Also 48-11 ist Dir zu kurz ???

es gibt nur den Zahnkranz mit 11-32, deshalb
bleibt Dir wohl nur ne Rennradkurbel mit 54 Zähnen als Option  ::)



Gruß

Emanuel
 

Offline sebo

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Sep 2011
  • Beiträge: 13
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2011, 20:33 »
Hallo,

ok danke! ist ja bald Weihnachten..., ich schau mal ob sowas passen könnte.
 

Offline whip

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Sep 2011
  • Beiträge: 1
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #3 am: 09. November 2011, 07:30 »
Der Thread ist zwar schon einen Monat alt, aber noch ein Tipp:
Umbau von SLX auf Rennradkurbel ist 'ne ziemliche Frickelei (Kettenlinie etc)
Wenn Du ein Kettenblatt mit 104mm Lochkreis, Vierarm und 53Zähnen suchst, dann schau mal hier:
You are not allowed to view links. Register or Login

Sicher nicht ganz billig, aber Sheldon Brown sagt, in der Kombi:  38x622, 53er Kettenblatt, 11er Ritzel 60er Kadenz immerhin 37,8Km/h

Greetz Sven
 

Offline AxelA

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Feb 2012
  • Beiträge: 8
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #4 am: 12. März 2012, 19:55 »
Hallo,

hat das schon jemand ausprobiert (53er Blatt?). Habe vorne Deore LX mit 48/36/26 und bin ein "Langsamtreter". Passt das? (Kettenschutz?).

KTM Veneto (entspricht ungefähr dem KTM e-Trail).

Grüße Axel
KTM 2012, V58
 

Offline e-Fritz

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mai 2012
  • Beiträge: 1
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #5 am: 18. Mai 2012, 11:42 »
Also, hier mal eine Antwort zum Gegenteil der 1. Frage. Was tun wenn man eine KÜRZERE Übersetzung braucht, um die Berge hoch zu kommen ?
Ausgangspunkt:  KTM eCross von ZEG (Imola Power) mit Shimano SLX 48-36-26 vorn und SunRace 11-32 hinten.
Ergibt bei 28'' eine minimale Entfaltung am Berg von  1,77m (26 : 32 x 2,18m Rad-Umfang). 1 Kurbelumdrehung = 1,77m.
Damit fährst du keine echte Mountainbike Strecke den Berg rauf. Mountainbikes haben um die 1,40m Entfaltung. Und wenn du das 5.mal in der Mitte am Berg stehst und der Bionx Motor hat sich wieder wegen Überhitzung "zurückgezogen", hast du ziemlich die Schn... voll, wenn du unbedingt über den Berg mußt um zurück zu kommen.

Mein 1.Ansatz war die Schiebehilfe mit G2 Konsole und Taster links am Lenker. Wenn der Motor heiß war, hat er -nach kurzer Pause- wenigstens das Rad+Gepäck den Berg rauf gezogen und ich mußte nicht auch noch die 24kg raufschieben.

2.Umbau - Die vordere Kurbel : Statt der Trecking Kurbel SLX 48-36-26  gibt es auch eine Mountain Kurbel mit 44-32-22 .  Nachteile (mal abgesehen von den ~120 €) : Für schnelle gerade aus Strecken sinkt die Entfaltung von 8,05m auf 7,38m .  Also du kannst bei 35km bergab kaum noch mittreten.
Kettenschutzring oder Ketten-Abdeckung passen auch nicht mehr.

Shimano gibt für den vorderen Umwerfer einen maximalen Zahn-Unterschied von 22 Zähnen an !!!!!   Was tun ?
   Ich hab mir für 6,50€ ein kleines Zahnrad mit 22 Zähnen zum Ausprobieren bestellt.
Der Kurbel-Ausbau dauert 3 Min. Die Zahnräder sind mit Schrauben an der Kurbel befestigt. Aus- und Einbau max 1/2 Stunde. Man braucht nur ein kleines Plastik-Schraubwerkzeug für die Holotech-Kurbel. Hat jeder Radlhändler.
Ergebnis:  Es funktionierte auf Anhieb phantastisch !!!!  Ich mußte nur den vorderen Umwerfer etwas nachjustieren. Nur an den Einstellschrauben, nicht in der Höhe !
Der Schaltsprung vom mittleren auf das kleine Ritzel ist jetzt natürlich  VIEL  größer. Aber das kleine Ritzel verwende ich sowieso nur wenn es richtig bergauf geht.
Was ich zusätzlich noch umgebaut habe:  Neue bessere Kette HG93  und die Kette um eine Einheit(2 Glieder) gekürzt. Aber das muß man wahrscheinlich individuell entscheiden.

Ps. Habe zwar jetzt auch auf 5.9 mit Mountain-Modus upgegradet, aber noch nicht an einem "der" Mountainbike-Strecken ausprobiert.
 

Offline iddd

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 20
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #6 am: 25. August 2013, 21:19 »
Hallo Leute,
ich bitte um Entschuldigung, daß ich vermutlich mit ziemlich primitiven Fragen komme, aber ich bin leider ein völliger Neuling. Ich hoffe es wird besser.
Ich habe mir gerade ein KTM eFun gekauft und nicht beachtet, daß das Ding hinten einen 8-fach Schraubkranz hat, wobei das kleinste Ritzel ein 13er ist und ich habe mir jetzt einen 9-fach Schraubkranz 11-32 gekauft. Paßt der rein? Kann man die Schaltung einstellen? Wenn nötig kann ich auf den 32er Kranz verzichten.

H.G. und Danke für Hilfe
Dieter
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #7 am: 25. August 2013, 21:24 »
Breitentechnisch wird das gehen. Hat dein Bike denn vorne überhaupt die Möglichkeit 9 Gänge am Lenker zu schalten? Wenn ja, sollte es klappen. Wenn die Schaltung vorne nur 8 Gänge "verwalten" kann, wirste 1 Gang nicht nutzen können.
 

Offline iddd

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 20
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #8 am: 26. August 2013, 11:36 »
Danke, nein, auf der Anzeige ist nur 1-8 Gänge aufgedruckt. Wieso hab ich das nur übersehen? Ich war so fixiert auf 9x.
Na wie gesagt, wenn ich die Schaltung so einstellen könnte, daß das größte Zahnrad nicht geschaltet wird, ist es für mich ok. Wäre blöd wenn ich den 9er Kranz zurückschicken müßte, für 2x Porto bekommt man fast noch einen Kranz.
H.G.
idd
 

Offline iddd

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 20
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #9 am: 13. September 2013, 02:00 »
Ich habe es beim "Einbau des zusätzlichen Lagers" Thread schon geschrieben, zur Vollständigkeit auch hier.

Man kann bei der Shimano - Alivio? 3x8 13-34 Schaltung einen SunRace 9fach Schraub-Kranz 11-34 einbauen. Trotz des nur 8-fach Hebels lassen sich alle 9 Gänge sofort ohne jede Einstellung problemlos schalten. Ich habe die originale Kette belassen, ob sich da etwas abschleift werde ich später berichten.
H.G.
Dieter
 

Offline Cephalotus

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 202
  • Dankeschön: 13 mal
Re: Kettenblätter und Zahnkränze
« Antwort #10 am: 14. September 2013, 14:19 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Ich habe es beim "Einbau des zusätzlichen Lagers" Thread schon geschrieben, zur Vollständigkeit auch hier.

Man kann bei der Shimano - Alivio? 3x8 13-34 Schaltung einen SunRace 9fach Schraub-Kranz 11-34 einbauen. Trotz des nur 8-fach Hebels lassen sich alle 9 Gänge sofort ohne jede Einstellung problemlos schalten...

Das ist sehr unwahsrcheinlich, da die Indexierung im Schalthebel sitzt und ein 8fach Schalthebel mit Indexierung nun mal nur 7x hintereinander schalten kann. (man muss 8x Schalten um 9 Gänge anzusteuern)
Zumindest einer Deiner 9 Gänge dürfte also nicht geschaltet werden können.

Blöderweise dürfte aber die Indexierung an sich genauso wenig passen, denn 8x und 9x Schaltungen haben unterschiedliche Abstände zwischen den Ritzeln.

Bist Du Dir sicher, dass das bei Dir wirklich funktioniert?

You are not allowed to view links. Register or Login
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES