ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist  (Gelesen 3409 mal)

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« am: 12. April 2012, 18:20 »
Hi,

ich habe das 48V-System mit neuster Firmware, alles nagelneu. Wenn die Akkuanzeige noch 2,5 Striche hat, lässt der Motor schon stark nach und spätestens bei 1,5 Strichen schaltet er sich andauernd ganz aus und nach wenigen Sekunden wieder ein, so dass die Unterstützung stark schwankt. Ich bin dann mal noch 15km auf Stufe 2 weitergefahren, es gab ab und zu mal einen kurzen Beschleunigungsruck, aber meistens nichts mehr. Irgendwann war dann nur noch der letzte halbe Strich da, aber so sehr ich mich auch verausgabte, der ging nicht mehr weg. Ich habe den Akku also, jedenfalls laut Akkuanzeige, noch nie leergefahren.

Wie kann ich das diagnostizieren, woran liegt es, ist das ein Mangel, oder normal, oder muss es nur kalibriert werden (wie?).

Den Diagnosemodus habe ich schon ausprobiert, mir aber jetzt die Spannungen nicht gemerkt. Bei welcher Spannung wäre es normal, dass er abschaltet?

Was ratet ihr mir?

-Alex
 

Offline Green12

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 17
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #1 am: 13. April 2012, 06:36 »
Hi,
ja, ähm - ist so. Habe ich auch schon festgestellt. Bei wenig Restkapazität, Kälte usw. zieht der Motor nicht mehr so in Stufe 1. Irgendwie bringt es noch etwas dann in 2, 3, 4 zu schalten. Ich denke, dass ist bei dem System grundsätzlich so?!

Kalibrieren bringt nichts, soll auch gar nicht mehr gehen.

Grüße : Green12
 

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #2 am: 15. April 2012, 11:34 »
Hmm, danke für die Antwort. Wegen der Kälte habe ich den Akku, der mit 2,5 Strichen schon anfing Zicken zu machen, über Nacht drinnen gelagert, so dass er warm war. Am nächsten Morgen dann wieder versucht und er verhielt sich exakt genauso. Sicherlich hat Kälte auch einen Einfluss, war aber in dem Fall jedenfalls nicht der Grund.

Können vielleicht noch andere ihre Erfahrungen berichten? Schafft es jemand den Akku ganz leerzufahren, so dass er auch offiziell leer anzeigt und nichts mehr tut? Wie gesagt war meiner noch nie richtig leer und gab auch nach 15km in dem Zustand immer noch ab und zu ein bischen Schub.

Das finde ich reichlich unbefriedigend, zumal mir die Reichweite auch recht kurz vorkommt. Aber dazu kann ich noch nichts fundiertes sagen, da ich noch nicht viel gefahren bin und zu häufig mit maximaler Stufe gespielt habe. Sicherlich sollte ich mir erst ne Meinung bilden, nachdem ich ne ganz normale Radtour in Stufe 2 gefahren bin, und vielleicht höchstens bei Steigungen mal auf 3 schalten. Richtig? :)

-Alex
 

Offline Administrator

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 102
  • Dankeschön: 4 mal
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #3 am: 15. April 2012, 16:31 »
Hi,

ich hatte gestern ein ähnliches "Problem". Da das Wetter aber nicht so richtig will, muss ich es in den nächsten Tagen nochmal probieren.
Ich werde dann berichten.

@Alex1a - bitte schreib hier mal deine genauen Firmwareversionen rein.

Danke

LG
Antrieb: Bosch Drive Unit Cruise 2013
Akku: PowerPack 400
Bediencomputer: Intuvia
 

Offline Steppenwolf

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 53
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #4 am: 16. April 2012, 17:07 »
Hi @Alex,
ich habe es bisher ein einziges mal geschafft, den Akku komplett leer zu fahren (Unter Last, also Bergauf!).
Dabei blieb die gewählte Unterstützung stabil, bis kurz vor Abschaltpunkt.
Was Du in Deinem Thread beschreibst: War das evtl. auch unter Last?
Wenn ja, dann könnte die Abregelgrenze (45V Motorspannung) schuld sein.
In den KTM Schulungsunterlagen steht zu lesen, dass die Motorunterstützung heruntergenommen wird, wenn die Spannung weniger als 45,1V beträgt. Genau dies zeigt mir aber mein CA im Betrieb: Bei großer Last (=hohen Strömen) bricht die Spg. schon mal stark ein! Dabei habe ich persönlich jedoch noch kein Nachlassen der Unterstützung feststellen können!
Es könnte aber eine Erklärung sein ... Denn je leerer der Akku, desto eher massive Spannungseinbrüche, desto größer die Wahrscheinlichkeit, daß diese in den 45V Bereich kommen, also Abregelung ...
MFG
Zum Avatar: Affengeil! Hab ich mal in einer Arztpraxis abfotografiert. Zeigt zwei Radler, die sich im Yosemiti Valley abseilen!

2x Bosch: Haibike eQ Xduro RSFX (DU25 mit aktuell 2.8.1)
 

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #5 am: 19. April 2012, 09:28 »
You are not allowed to view links. Register or Login
bitte schreib hier mal deine genauen Firmwareversionen rein
Console hat 59. Kann ich Akku und Motor auch selbst feststellen? Ist jedenfalls alles aktuell.
 

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #6 am: 19. April 2012, 09:34 »
Also, bergauf war es jedenfalls nicht, und auch keine hohen Geschwindigkeiten. Aber wenn es normal ist, dass unter 45V die Leistung reduziert wird, ist das wohl die Ursache. Die Frage bleibt, warum ich schon so früh an den Punkt komme.

Ich war gestern beim Händler und er hat den Akku ausgelesen. Er zeigte einen Ladezustand von 33% an, und dabei eine Spannung von ca. 46V. Ich bin auch einmal mit dem Diagnosemodus 3772 gefahren und wenn man etwas Gas gab, ging die Spannung auf knapp unter 43V runter und die Unterstützung war bereits sehr wechselhaft. Das Display zeigte 1,5 Balken - passt das zu der Prozentangabe? Bei 33% erwarte ich eigentlich, dass ich noch mit ordentlicher Motorleistung rechnen kann... Aber auch zuvor bei 2,5 Balken war die Leistung schon deutlich reduziert, und zwar ohne Berg und bei normalen Geschwindigkeiten von 15-20 km/h.

Später, bei immer noch 1,5 Balken, fehlte die Unterstützung meist ganz, und es gab nur ab und zu mal einen Beschleunigungsruck und es dauerte sehr, sehr lange, bis dieser vorletzte Balken weg ging. Da dann überhaupt nichts mehr passierte, ging der letzte halbe dann erwartungsgemäß auch gar nicht mehr weg. Ganz leer hatte ich den Akku laut Anzeige noch nie.

Heute Morgen direkt nach dem Laden lag die Leerlaufspannung bei 53,7V. Bei geringer Belastung sank die dann bis ca. 51V ab, bei starker Belastung unter 49V. Nach 8km bei ca. 25km/h (an der Begrenzung) lag die Leerlaufspannung bei 51,0V, und die Akkuanzeige zeigte noch alle Striche. Hört sich das alles normal an?

Seid ihr eigentlich sicher, dass die Akkuanzeige nur über die entnommenen Ah misst, und die im Akku mitgezählt werden, und die Spannung keinen Einfluss hat? Oder habe ich da was falsch verstanden? Und wie passt sich die Anzeige einem alternden Akku an?

-Alex
 

Offline elsi

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 262
  • Dankeschön: 2 mal
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #7 am: 19. April 2012, 10:04 »
Zitat
Ich war gestern beim Händler und er hat den Akku ausgelesen. Er zeigte einen Ladezustand von 33% an, und dabei eine Spannung von ca. 46V.

Also bei dem Ladezustand hab ich auch schon deutlich weniger Punch, sprich Dehmoment.
Super ärgerlich, weil der lästige Berg natürlich vor der Haustüre liegt und damit bräuchte ich gerade am Ende der Tour die Power.
Wenn du den halbleeren Akku nur im Flachen (<10%) fährst ist der Effekt praktisch nicht spürbar.

In meinem Terrain ist der Effekt ein BionX "Showstopper", werde wohl ins Bosch Lager wechseln...
Conway Q-EMR 500 (Badass Box typ3.2)
 

Offline Steppenwolf

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 53
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #8 am: 19. April 2012, 10:19 »
Hmmm ... Deine Spannungen und Prozentangaben hören sich soweit normal an.
Was sich für meine Ohrwascheln nicht so toll anhört sind Deine mitgeteilten Unterstützungsprobleme (wirklich NUR bei geringer Akku-Kapazität?).
Ferndiagnosen sind naturgemäß eher auf Vermutungen gestützt.
Jedoch: Probleme dieser Art werden verursacht durch:
1 - Motor zu heiß -> Abregelung
2 - Akku-Probleme -> Abregelung
3 - Probleme mit dem Dehn-Messtreifen, weil:
   - falscher Einbau: Nut steht nicht senkrecht,
   - bzw. Eingangswert vom Dehnmeßstreifen stimmt nicht.
1 und 3 kannst Du selber überprüfen; 2 sieht nach Deiner Schilderung ja eher normal aus:
- 1: Wenn sich der Motor richtig heiß anfühlt, hast Du ein Problem (zu langsam gefahren (<<10Km/h) bei hoher Last!)
- 3: Diagnosemode aufrufen; Vorderrad an die Wand; mit wechselnder Last in die Pedale steigen.
      Die beiden ersten Digit der Anzeige müssen dabei Werte zwischen 00 und max. 64 annehmen, und bei unbelastetem
      Pedal auf 00 zurückgehen!
Wenn der Test 3 OK ist, und die Nut am Ausfallende ziemlich genau senkrecht nach unten zeigt, dann ist zumindest von daher alles in Ordnung! In allen anderen Fällen würde ich deinen Händler in die Pflicht nehmen!
(Quellen zu meinen Weisheiten: Eigene Erfahrung, und KTM Schulungsunterlagen...)
LG

PS: Du hast nicht evtl. den "Bergmodus" aktiviert???
Zum Avatar: Affengeil! Hab ich mal in einer Arztpraxis abfotografiert. Zeigt zwei Radler, die sich im Yosemiti Valley abseilen!

2x Bosch: Haibike eQ Xduro RSFX (DU25 mit aktuell 2.8.1)
 

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #9 am: 19. April 2012, 10:31 »
You are not allowed to view links. Register or Login
1 - Motor zu heiß -> Abregelung
Kann ich ausschließen, ebenso wie zu niedrige Außentemperaturen, weil es auch sofort passiert, wenn ich den Akku mit 1,5-2,5 Balken über Nacht drinnen lagere und es am nächsten Morgen ausprobiere.
Nach einer Bergab-Rekuperation war der Motor mal handwarm, ansonsten immer eher kühl.
Zitat
2 - Akku-Probleme -> Abregelung
Ja, die Spannung fällt unter Last zu früh zu tief. Würde ich sagen.
Zitat
3 - Probleme mit dem Dehn-Messtreifen, weil:
   - falscher Einbau: Nut steht nicht senkrecht,
   - bzw. Eingangswert vom Dehnmeßstreifen stimmt nicht.
Nut steht korrekt. Eingangswert sieht für mich laut Diagnosemodus brauchbar aus, allerdings finde ich das schwierig zu beurteilen, weil die Werte so schnell wechseln und es ja nur das Delta ist. Ich meine auch Werte über 64 gesehen zu haben.
Aber da ich die Probleme ja bei vollem Akku überhaupt nicht habe, mache ich mir nur über den Akku Gedanken.
Zitat
PS: Du hast nicht evtl. den "Bergmodus" aktiviert???
Nein, warum?
Den wollte ich mal ausprobieren, lässt sich aber nicht aktivieren. Laut Händler geht das erst demnächst mit einem neuen Update der Raleigh Software.
 

Offline Steppenwolf

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 53
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #10 am: 19. April 2012, 10:55 »
Tja, dann weiß ich auch nicht so recht weiter @Alex.
Einerseits: Freu Dich. Soweit scheint ja dann von der Technik her alles in Ordnung zu sein.
Andererseits: Schwierig zu beurteilen, ob der Akku nun 'ne Macke hat, oder nicht.
Vorschlag: Leih Dir von Deinem Händler einen anderen Akku, und schau, ob damit das Problem genau so, auch auftritt!
Wenn Ja, dann liegt wohl ein Problem im Bereich von Einzelzellen vor, bzw. im BMS. -> Austausch
Wenn Nein, dann ist das von Dir Beobachtete wohl weitestgehend normal, -> und damit hinzunehmen ...
LG

Bergmodus: Funzt erst ab Soft 5.9, und keiner weiß so recht was dort passiert. Sicher ist, dass die Unterstützung (max. Strom wird Eingeschränkt) drastisch zurückgenommen wird, um Überhitzungsprobleme bei langen Steigungen zuverlässig zu vermeiden. Der dahintersteckende Algorythmus ist bis jetzt nicht bekannt!
Zum Avatar: Affengeil! Hab ich mal in einer Arztpraxis abfotografiert. Zeigt zwei Radler, die sich im Yosemiti Valley abseilen!

2x Bosch: Haibike eQ Xduro RSFX (DU25 mit aktuell 2.8.1)
 

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #11 am: 19. April 2012, 11:40 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Leih Dir von Deinem Händler einen anderen Akku, und schau, ob damit das Problem genau so, auch auftritt!
Das fand ich auch naheliegend, aber er sagt, er hat nur neue Akkus und will nicht dass ich daraus einen gebrauchten mache. Frage mich nur, womit er seine Kunden probefahren lässt... Aber mal abwarten. Er fragt jetzt mit meinen Infos beim Hersteller an.
Zitat
Bergmodus: Funzt erst ab Soft 5.9, und keiner weiß so recht was dort passiert. Sicher ist, dass die Unterstützung (max. Strom wird Eingeschränkt) drastisch zurückgenommen wird, um Überhitzungsprobleme bei langen Steigungen zuverlässig zu vermeiden. Der dahintersteckende Algorythmus ist bis jetzt nicht bekannt!
Ich hoffe ich handele mir damit keine Nachteile ein, wenn ich meinen Händler diese Funktion aktivierbar machen lasse? Sollte doch nur Auswirkungen machen, wenn ich dann in diesen Modus schalte?
 

Offline Steppenwolf

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 53
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #12 am: 19. April 2012, 11:52 »
Das ist schon mehr als kleinlich!
Es ist ja wohl nix dabei, einen halb leer gefahren Akku weiter abzufahren, bis zur Abschaltgrenze.
(Dann lernst Du auch gleich, wie sich das System in diesem Bereich verhält!)
Nimm halt den Akku aus seinem Test-Rad dazu her!
Du bist sein Kunde, und du nimmst ihm auch noch Arbeit durch eigene Fehlersuche ab, und dann dieses Verhalten? -> Kunden-Unfreundlich hoch 3!
Meine Reaktion dazu? Ich würde ihm das Rad hinstellen -> Und nun mach mal ...

Bergfunktion: Kannst Du nach belieben An- und Ab-Schalten!

LG
Zum Avatar: Affengeil! Hab ich mal in einer Arztpraxis abfotografiert. Zeigt zwei Radler, die sich im Yosemiti Valley abseilen!

2x Bosch: Haibike eQ Xduro RSFX (DU25 mit aktuell 2.8.1)
 

Offline Ypsi

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 92
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #13 am: 19. April 2012, 14:44 »
Hallo,

habe gerade ein neues 48V-Rad im Keller stehen, sobald das Wetter es zulässt werde ich den Akku mal testen.

Beim alten 36er System ist der von Dir beschriebene Effekt erst eingetreten wenn der Akku (fast) leer war - also der letzte halbe Balken noch geleuchtet hat.
Und genau so erwarte ich es eigentlich auch vom 48er.

Also warten wir mal auf warmes Wetter.. kann sich ja nur um Wochen handeln.

Und wende Dich doch mal im pedelecforum an den intercycle/hostettler per PN. Der ist immer nett und hilfsbereit.

P.S und Offtopic, da das Wort open-ebike im pedelecforum zensiert wird dürfte ich pedelecforum ja hier eigentlich auch nicht nennen  ::)
« Letzte Änderung: 19. April 2012, 14:47 von Ypsi »
Conway 827 mit Bosch Performance
Wheeler Proton mit D-Motor

und ein 48er Bionx-System
 

Offline Alix

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 34
Re: Motor lässt nach bevor der Akku alle ist
« Antwort #14 am: 20. April 2012, 07:15 »
Hier ist und war schon mehrfach super Radtour-Wetter.

You are not allowed to view links. Register or Login
Und wende Dich doch mal im pedelecforum an den intercycle/hostettler per PN. Der ist immer nett und hilfsbereit
Warum und womit genau? Was qualifiziert ihn? :)
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES