ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?  (Gelesen 1776 mal)

Offline DeeJay58

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 121
  • location: Südösterreich
  • Dankeschön: 1 mal
Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« am: 22. März 2014, 10:18 »
Hallo!

Ich wurde gefragt ob es problemlos möglich ist von 37V auf 48 V abzusaten. Muss dafür softwaremäßig dem System irgendetwas gesagt werden?
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #1 am: 22. März 2014, 11:58 »
Nein. Habe nen PL250HT mit 48V 8.8 Ah Akku seit gut 5000km in Betrieb.
 

Offline DeeJay58

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 121
  • location: Südösterreich
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #2 am: 22. März 2014, 12:57 »
Danke
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #3 am: 22. März 2014, 13:10 »
Es ist sogar so, dass der 37V Motor für den Betrieb mit 48V von BionX "freigegeben" ist.
 

Offline halohase

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 74
  • Dankeschön: 10 mal
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #4 am: 30. April 2014, 21:25 »
You are not allowed to view links. Register or Login

COMPABILITY
Is a 48 V BionX battery compatible with a 37 V BionX system?
You can use a 48 V battery on 37 V BionX e-bike systems, if the system is using CanBus communication. Depending on the model, a 48 V battery can increase the battery range by about 20% (8,8 Ah model). In any case an appropriate power supply has to be purchased with every 48 V battery. Unfortunately I²C systems are not compatible with 48 V batteries. The compatibility of the battery and the docking station always needs to be verified.

=> Also wenn du ein CAN Bus System hast ist es kein Problem...
 

Offline DeeJay58

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 121
  • location: Südösterreich
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #5 am: 30. April 2014, 22:27 »
Danke für die Antworten!
 

Offline movom

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Sep 2016
  • Beiträge: 2
Frage: von 37V auf 48V gewechselt, nichts geht mehr?
« Antwort #6 am: 11. September 2016, 10:29 »
Hallo,

seit 2011 fahre ich mit meinem PL250HT, Software 5.3 mit 37V durch die Gegend.
Das Akku ist leider am Ende und so habe ich ein passendes 48V Akku gekauft.
Am Anfang ging alles, Einschalten, ausschalten, Licht, Unterstützung, ...
Nach nun etwa 1 km fahrt geht gar nichts mehr.
Ich kann einschalten und die Konsole hat kurz eine Anzeige und geht wieder aus.
Nehme ich beide linken Tasten an der G2 geht alles an aber lässt sich nicht mehr bedienen.
Was mache ich falsch?
 

Offline epower

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Feb 2013
  • Beiträge: 1
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #7 am: 12. September 2016, 11:34 »
Ist es nicht so, dass das System mind. auf Softwarestand 5.8 upgedated sein muss, damit der Wechsel von 37 auf 48 Volt funktioniert?
Ich habe an meinen Rädern 6.2 + 6.4 in Betrieb und es funktioniert einwandfrei. Selbst den ab und zu benutzten älteren 36V-Akku kann ich ohne Probleme verwenden ohne irgend etwas einzustellen.

Gruß, epower
 

Offline movom

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Sep 2016
  • Beiträge: 2
Re: Von 37V auf 48V wechseln - was beachten?
« Antwort #8 am: 12. September 2016, 12:44 »
Den Fehler habe ich gefunden.

Weil auch mit dem alten Akku (37V) nichts mehr richtig funktioniert hat, habe ich die Steckverbindungen alle kontrolliert.
Ein Stecker war voller Wasser und hat entsprechend ausgesehen.
Nachdem alles gesäubert ist funktioniert auch das Fahrrad wieder wie gewohnt.

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
movom
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES