ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb  (Gelesen 3145 mal)

Offline bionx2000

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 68
Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« am: 17. Juli 2011, 18:52 »
Hallo Leute,

ich habe heute mit einem Freund eine Tour auf eine Alm gemacht. Beim Retourweg hatte mein Freund einen Platten. Er hat ein "normales" MB und konnte dadurch den Reserverschlauch schnell wechseln.

Was können wir BionX Fahrer in so einem Fall tun?
Den Platten direkt kleben - wenn man das Loch findet?
Gibt es andere Möglichkeiten? Weil - meinen Drehmomentschlüssel will ich nicht immer mitschleppen müssen ;-)

Danke für eure Tipps!

LG
b2
« Letzte Änderung: 17. Juli 2011, 18:56 von bionx2000 »
Nachrüstsatz: BionX PL250HT SL XL - 48V, 8.8Ah, G2 Firmware: 59.105.96
 

Offline boah

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 85
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #1 am: 17. Juli 2011, 19:46 »
Erste Version: Schlauch ohne Hintrrad auszubauen mit konventionellen Flicken reparieren.
Zweite Version: Ein passenden 15er Schlüssel mitnehmen und auf das passende Drehmoment im Arm hoffen... Das kann man auch mit dem Schlüssel den man mitnimmt und einem Drehmomentschlussel zuhause durchaus etwas trainieren.

Dritte Version: wie in der zweiten aber wenn man nicht so sicher ist eben mit sehr wenig bis keiner Unterstützung die Fahrt fortsetzten, dann kann eigentlich nichts schiefgehen da wenn der Motor nix bis fast nix macht natürlich wenig Moment entsteht.

Vierte Version: Vollgummireifen  :)

Cu

Kalli
 

Offline bionx2000

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 68
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #2 am: 18. Juli 2011, 08:19 »
Hallo Kalli,

danke für deine Antworten!

Ich habe gestern noch ein bisschen gegoogelt und bin noch auf folgende Mittel gestossen:

Pannensicherer Fahrradschlauch:
You are not allowed to view links. Register or Login

Pannensicherer Fahrradreifen (mit Keramik und Kevlar):
You are not allowed to view links. Register or Login

Pannenspray von Zefal:
You are not allowed to view links. Register or Login

Reparaturflüssigkeit von Kenda:
You are not allowed to view links. Register or Login

Selbstreparierender Fahrradschlauch:
You are not allowed to view links. Register or Login

Spezieller Schlauch für Elektrofahrrad:
You are not allowed to view links. Register or Login


Das sind nur Beispiele, die ich gefunden habe - ich mach hier keinerlei Werbung für eine bestimmte Marke - es kann auch andere Herstelller von diesen Materiealien geben.
Vielleicht aber trotzdem für manchen interessant!

Und hier noch ein Link zu einem Erfahrungsbericht mit einem BionX Fahrrad über den Jakobsweg - von Konstanz nach Santioagi de Compostela:
You are not allowed to view links. Register or Login

Wenn jemand noch andere Möglichkeiten hat oder weiß, wie man einen Platten "verhindern" oder reparieren kann - bitte hier posten - danke!

Gruß
b2
« Letzte Änderung: 18. Juli 2011, 08:33 von bionx2000 »
Nachrüstsatz: BionX PL250HT SL XL - 48V, 8.8Ah, G2 Firmware: 59.105.96
 

Offline Ypsi

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 92
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #3 am: 18. Juli 2011, 09:13 »
Hallo,

nach zwei Platten mit einem Schwalbe Racing Ralph bin ich auf Schwalbe Marathon Cross umgestiegen und damit gut 1000 km pannenfrei durch die Wälder gekommen. Vor zwei Tagen hat es mich dann in einer Schotterpiste erwischt. Reifen an der Flanke aufgeschlitzt.

Leider ohne Werkzeug unterwegs :-(

In Zukunft werde ich Werkzeug mit mir führen. Vor Beschädigungen an den Flanken ist man wohl kaum sicher.

Ypsi
Conway 827 mit Bosch Performance
Wheeler Proton mit D-Motor

und ein 48er Bionx-System
 

Offline nagi

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 98
  • location: Trins/Österreich
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #4 am: 18. Juli 2011, 13:08 »
Hallo
Vom Pannenspray würde ich abraten....der versaut nähmlich die ganze Felge, das Zeug verklebt den halben Schlauch an die Felge und ist verteufelt schwer abzkriegen. Was das an einer Felge mit Motor bedeutet kann man sich ja vorstellen.
Einen Vorteil hat er schon, man braucht sonst nichts mitzuführen, funktionieren tut er auch (beim normalen MTB hatte ich mal das vergnügen, nachher konnte ich die Felge wegwerfen >:().

Ich habe einen 15er Schlüssel mit und auf das Drehmoment sch....ich, wenn ich im Gelände bin und zurück will.
Wenn ich in bewohnten Gebiet bin ruf ich den ÖAMTC (ARBÖ, ADAC) an, ich habe einen Schutzbrief und der gilt auch für's Fahrrad  8).

Schöne Grüße
Josef
2 KTM eRace 2010 BionX 250 HT,              48V 11,6 A, Konsole G2
 

Offline ChrisTV

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 3
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #5 am: 20. Juli 2011, 22:01 »
Hat wer generell Tipps, falls man mal das Hinterrad ausbauen muss? Also auf was man achten muss?

In einem der diversen pdf's die ich hier habe steht:

"Sollte die Nut nicht senkrecht nach unten stehen, muss die Achse neu ausgerichtet werden:
Abziehen der Drehmomentenstütze anhand eines speziellen Abziehers (über KTM Ersatzteilhandel
erhältlich)"

Kann mir darunter nichts vorstellen? Kann sich die Achse verstellen oder was? Die Nut passt doch nur in eine Richtung in die Achse, oder seh ich das falsch?
 

Offline bionx2000

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 68
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #6 am: 21. Juli 2011, 06:48 »
Hi,

wenn die Nut schon richtig eingestellt ist, dann brauchst du da nix mehr ändern! Auch nicht beim reaparieren von einem Platten.

Gruß
b2
Nachrüstsatz: BionX PL250HT SL XL - 48V, 8.8Ah, G2 Firmware: 59.105.96
 

Offline bionxy ungelösst

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 14
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #7 am: 21. Juli 2011, 09:21 »
Vorgestern hat es mich auch erwischt, das Hinterrad natürlich. Ich hatte bei meinen Kendra 29 Zoll Reifen, Unplattbar-Einlagen gehabt, die haben sich dann nach ca. 600 Km abgelösst, verdreht und den Schlauch beschädigt. Jetzt bin ich auf den Schwalbe Marathon Plus Tour umgestiegen, der hat die Einlagen im Reifen drin. Ich bin 106 Kg schwer, da kommt nur hochwertiges Material in Frage ... war nicht ganz so schlimm musste nur 2 Km schieben ...
 

Offline DL1SAL

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Aug 2011
  • Beiträge: 4
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #8 am: 02. September 2011, 22:20 »
Bei meinem FOCUS Jariffa Offroad 2011 hatte ich auch einen Platten da der CONTI Schlauch auf der Felgenseite einen Materialfehler hatte. Zuerst hatte ich den Schlauch aus dem Mantel und Felge entfernt ohne die Felge auszubauen. Ich konnte den Schlauch mit einem Flicken problemlos reparieren. Für unterwegs ist das ok.

Mein Händler gab mir den Tipp einen Schwalbeschlauch zu verwenden. Dort kann man das Ventil entfernen und Dichtflüssigkeit einfüllen. Das habe ich auch umgesetzt.
Die Flüssigkeit bleibt bis zu 7 Monate flüssig im Schlauch und ein Platten gehören der Vergangenheit.
Ich verwende dieses Wundermittel You are not allowed to view links. Register or Login.

Ein Tip zum Drehmoment 40Nm ohne Drehmomentschlüssel.
Mein Rad wiegt ca. 200N und der 15er Schlüssel hat 0,15m Länge. Wenn man also das Rad aufstellt und das ganze Rad mit dem Schlüssel im 90 Grad Winkel anhebt kommt man auf mindestens ca. 30Nm Anzugsmoment. Für unterwegs eine pragmatische Lösung.
 

Offline Ypsi

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Jul 2011
  • Beiträge: 92
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #9 am: 27. März 2012, 19:36 »
AAARRRRGGGG  >:(

schon wieder ein Platten, werde gleich mal die Satteltasche anbringen (inkl. Werkzeug und Ersatzschlauch)

mußte 1km bis zur nächsten Kneipe schieben !
Conway 827 mit Bosch Performance
Wheeler Proton mit D-Motor

und ein 48er Bionx-System
 

Offline DL1SAL

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Aug 2011
  • Beiträge: 4
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #10 am: 11. April 2012, 14:18 »
Wie gesagt Stan's Tire Sealant in den Schlauch füllen und Plattfuesse gehören der Vergangeneit an. Bei der Schlauchauswahl sollte man auf schraubbare Ventile achten, denn man bekommt die Flüssigkeit nicht durch ein Ventil. In unseren Breitengraden funktioniert das Mittel über ein Reifenleben.
 

Offline eRACE-2011

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2012
  • Beiträge: 10
Re: Was tun bei Platten mit BionX Antrieb
« Antwort #11 am: 03. Juni 2012, 14:23 »
Hi!

Mit den dünnwandigen Schwalbe Racing Ralph hatte ich in einem Jahr locker 8 Platten! Immer am Hinterrad :(
Ich habe immer Werkzeug (15er Schlüssel, Reifenheber, Ersatzschlauch, Pumpe) dabei.
Einen Drehmomentschlüssel habe ich noch nie benutzt und auch noch keine Probleme mit dem Anzugsmoment gehabt.
Da mir aber die vielen Platten auf die nerven gingen und die Racing Ralph nach einem Jahr und 5000 km schon ziemlich runter waren, habe ich mir nun Schwalbe MTB Marathon Plus zugelegt. Die Reifen haben kpl. Antiplattschutz und auch noch nette Stollen. Sind aber nur noch 2,1" dick im Gegensatz zu den 2.25ern von vorher. Die Stollen in der Mitte sind so eng, dass eine Art Steg entsteht, womit der Rollwiederstand erheblich runtergesetzt wird.
Mit der aktuellen Lösung bin ich sehr zufrieden und nehme Flickwerkzeug nur noch bei größeren Touren mit :)
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES