ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: EGO-KIT  (Gelesen 3062 mal)

Offline Eminently

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 6
EGO-KIT
« am: 30. Mai 2014, 13:10 »
Hallo,

hat schon jemand von euch Erfahrung mit einem EGO-KIT??

Habe mir einen gekauft und ich muss sagen, dass funktioniert genau so, wie es soll.

60 km/h ohne Muskel, 70 km/h mit Muskelkraft.

« Letzte Änderung: 04. Juni 2014, 14:36 von Eminently »
 

Offline Cephalotus

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 202
  • Dankeschön: 13 mal
Re: EGO-KIT
« Antwort #1 am: 30. Mai 2014, 14:35 »
Was hat das mit BionX zu tun?

Ich hätte Angst, dass mir das Hosenbein in der Antriebskette hängen bleibt... Vermutlich weniger lustig.

Wie funktioniert das mit der Muskelkraft bei 70km/h? Ich sehe ein 26" laufrad, hinten bestenfalls ein 11er Ritzel und vorne ein Kettenblatt mit geschätzt 30 Zähnen. Damit kann ich 30km/h kurbeln, vielleicht noch 35km/h wenn ich rotiere wie ein Hamster. Steckt da irgendwo noch eine weitere Übersetzungsstufe drin, die man nicht sieht?
« Letzte Änderung: 30. Mai 2014, 14:38 von Cephalotus »
 

Offline Eminently

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 6
Re: EGO-KIT
« Antwort #2 am: 04. Juni 2014, 12:52 »
Nichts!

Das ist fast unmöglich! Hätte noch nie gehört, dass soetwas jemanden passiert ist, geschweige mir. Musst genau hinschauen, da müsste die Hose in einen 2cm schmalen und 3 cm tiefen Bereich kommen. Das ist ein Serienprodukt. Wenn es da Probleme geben würde, hätten sie den Schutz anders gebaut. Da gibt es 400 Stück davon und es werden von Tag zu Tag mehr.


Absolut kein Thema, vorne hab ich ein 38er Kettenblatt. Getestet hab ich 34,36,39,40. Das muss aber jeder für sich selbst herrausfinden.

Zum Mittreten bei 70km/h, da ist schon was in Bewegung am Bike. Schätze das ich ca. bis 80km/h mitkomme.
(Werde es aber sicherlich noch austesten auf einer passenden bergab Straße.)
Eines darfst du jz nicht missverstehen diese max. Geschwindigkeit fahr ich nur kurz, auch die 70km/h auf der Geraden. Durchschnittlich fahre ich 50km/h mit 145 Puls und 10% von der Leistung vom EGO Kit.
Ab und zu wenn es mir den "Schalter raus haut" mach ich die Downhill Strecke zur Uphill Strecke und bin um kein drittel der Zeit langsamer oben, als im Gegensatz der Zeit zum runterfahren. (Kommt aber auch auf die Strecke drauf an. Je steiler, je schwieriger)


Nein da gibt es keine anderen Übersetzungsstufen. Wie bei einem Normalen Rad.
(Das ist ein normales Downhill-Bike +5,5kg)
« Letzte Änderung: 05. Juni 2014, 08:46 von Eminently »
 

Offline Cephalotus

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Jul 2013
  • Beiträge: 202
  • Dankeschön: 13 mal
Re: EGO-KIT
« Antwort #3 am: 04. Juni 2014, 13:20 »
70km/h sind 19,4m/s oder 1167m/min

Ein 26" Laufrad hat einem Umfang von grob 2m, somit rotiert das Laufrad mit 580U/min.

Wenn Du eine 38 zu 11 Übersetzung hast, müssen die Kurbeln mit 170U/min bewegt werden.

wenn ich mir von You are not allowed to view links. Register or Login die leistungsparamtere anschaue, dann braucht man auf einem MTB mit 100kg Systemgewicht bei 60km/h in der Ebene 1655 Watt Leistung und bei 70km/h 2595 Watt.

Du trittst also nach Deinen Angaben mit einer 170er Kadenz und erbringst dabei eine (zusätzliche) Leistung von 940W aufs Hinterrad.

Gratulation!

Die Berechnung mit den 80km/h erspare ich mir.

mfg
« Letzte Änderung: 04. Juni 2014, 13:23 von Cephalotus »
 

Offline Eminently

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 6
Re: EGO-KIT
« Antwort #4 am: 04. Juni 2014, 14:07 »
Mein 26er neuer DH Reifen mit 4,4Bar hat einen Umfang von 214cm.
Somit 545 U/Min

Kurbel 157 U/Min

Mein EGO-KIT hat max. Leistung von 3400 Watt.
Wenn der Akku frisch geladen ist, zieht der Motor in den ersten 5% Akkukapazität brutal weg. Da hab ich sicher über 2KW Leistung wenn nicht die 3KW.

Leider habe ich kein Messgerät um genau festzustellen, wie viel Kraft der Motor wiklich hat.

Fakt ist, dass das Ding 70km/h fährt auf der geraden mit Muskelkraft.

Fakt ist, dass das Ding Bergab 80 km/h fährt. Da brauchst du nicht zum rechnen anfangen, denn der Geschwidnigkeitsrekord Bergab liegt/lag bei 210km/h (Stöckl).

Ich werde schon noch einen genauen Geschwindigkeitsrekord starten auf der Geraden.
Mit Slicks am DH. Eine Strecke hin und wieder retour mit einem GPS.
Bin selber gespannt was da raus kommt...

Habe nämlich den WRP KIT das ist der stärkste Antrieb von EGO derzeit. (Meiner ist auch ganz neu)
Max. Leistung 3,4KW
AKKU 1160WH, 58Volt, 20A





« Letzte Änderung: 04. Juni 2014, 14:37 von Eminently »
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: EGO-KIT
« Antwort #5 am: 04. Juni 2014, 19:26 »
Wo kann man sowas kaufen?

EDIT: gefunden. Frage: kann man das nur bei denen direkt kaufen oder auch bei nem Reseller?
« Letzte Änderung: 04. Juni 2014, 19:34 von Jay Bee »
 

Offline Eminently

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 6
Re: EGO-KIT
« Antwort #6 am: 05. Juni 2014, 08:38 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Wo kann man sowas kaufen?

EDIT: gefunden. Frage: kann man das nur bei denen direkt kaufen oder auch bei nem Reseller?

Hy,

schreib ein Mail an diese Adresse, dann wird dir einer vom EGO-Team näheres bekannt geben.
info@ego-kits.com

Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, dann würde ich dir den starken WRP Antrieb/Akku empfehlen und rechne eine etwas längere Wartezeit mit ein (ca. 6 Wochen). Aber sie bauen gerade aus und werden größer, somit wird sich die Wartezeit verkürzen.



« Letzte Änderung: 05. Juni 2014, 08:43 von Eminently »
 

Offline Alkbert

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2012
  • Beiträge: 21
  • location: Süddeutschland
Re: EGO-KIT
« Antwort #7 am: 06. Juli 2014, 17:12 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Mein EGO-KIT hat max. Leistung von 3400 Watt.
Wenn der Akku frisch geladen ist, zieht der Motor in den ersten 5% Akkukapazität brutal weg. Da hab ich sicher über 2KW Leistung wenn nicht die 3KW.

Leider habe ich kein Messgerät um genau festzustellen, wie viel Kraft der Motor wiklich hat.

Darf man fragen, was Du für eine Kette verbaut hast, resp. wie lange die jeweils hält ? Ich hatte mich auch schon für ein Ego Kit interessiert, es dann aber gelassen, weil mein Downhill Unterbau dafür nicht geeignet ist. Bei meinem Scott High Octane ist einfach der Unterrohrdurchmesser zu dick, da passt das Ego Kit nicht rum, und wenn ich mir jetzt ein Kona Stinky oder was Vergleichbares von Da Bomb kaufe ( das wäre das, was für mich mich als alten Nostalgiker infrage kommt), dann bin ich mit dem Kit - vernünftig aufgebaut deutlich über 4 K und das ist mir für eine Gelegenheitsspassmaschine zu heftig.
 

Offline Eminently

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 6
Re: EGO-KIT
« Antwort #8 am: 07. Juli 2014, 13:13 »
Also ich habe noch die Originale Kette, schmiere sie alle 5 Stunden und reinige sie auch davor.

Habe eine E-Bike Kette mir gekauft bei Amazon um 30€ als Reserve, liegt aber bis jetzt noch zu Haus.
Fahre jz die 17. Akkuladung und das haltet.

Jedoch sind mir viele andere Dinge schon eingegangen:

2 mal Speichen gebrochen 2€
Achse hinten gebrochen 17€
3 Lager im Freilauf hinten  17€
Der Freilauf am Motor ist aufgegangen und hat sich somit verabschiedet. Neuer gibt manchmal schon wieder geräusche von sich. Garantie
Im Tretlager habe ich ein Spiel in allen Richtungen. (Bekomme ein neues Garantie)
Reifen hinten kein Profil nach 3 Monaten (weiche Mischung am Hinterrad FEHLER) 39€
Controller aufgesessen aufgebrochen zugepickt und Verstärkt. 11€
Übersetzung geändert Origiginale ist sch...  150€


Also man sollte schon gerne Schrauben!!

Je 5 Stunden fahren, schraube ich 2 Stunden danach im Durchschnitt!!  (Einsatz im harten Gelände und stärkster Antrieb)

Aber ich schraube ja gerne!

Bitte schreib mal an EGO-KIT, denn die haben wieder neue Aufhängungen die viellleicht nun passen. Wichtig ist das dein Unterrohr steil ist. Breite ist kein Thema. BSA Innenlager benötigst. Aber dein Rahmen ist schon sehr  komplex, da wirds wiklich ned passen. Ich bin ein Canyon Freund, P/L ist Top.

 

Offline Alkbert

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2012
  • Beiträge: 21
  • location: Süddeutschland
Re: EGO-KIT
« Antwort #9 am: 08. Juli 2014, 13:35 »

(C) von mir

Das ist mein High Octane. Das schaut wirklich schwierig aus, war grade nochmal auf der Ego Homepage. Vielleicht sollte ich mir da eher einen Maxon Motor reinbauen - dann hätte ich halt wieder etwas mehr Gewicht an der Nabe. Schwierig !

 

Offline Eminently

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2014
  • Beiträge: 6
Re: EGO-KIT
« Antwort #10 am: 10. Juli 2014, 07:42 »
Welchen Motor meinst du da genau?? (link)
 

Offline Alkbert

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2012
  • Beiträge: 21
  • location: Süddeutschland
Re: EGO-KIT
« Antwort #11 am: 10. Juli 2014, 13:46 »
Das wäre der Maxon Motor aus der Schweiz, falls der Link erlaubt ist: You are not allowed to view links. Register or Login
 

Offline Zmart

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2017
  • Beiträge: 3
  • Dankeschön: 3 mal
Re: EGO-KIT
« Antwort #12 am: 05. April 2017, 21:48 »
Hallo Leute, ich besitze ebenfalls einen wrp3400 von Ego Kits und möchte meine Eindrücke mit euch Teilen.
Der Ego Kit Motor mit w(a)rp 3400 ist 1. geil, 2. geil und 3. geil.
Ich habe den Motor im Sommer '16 bestellt und nach zwei Wochen kam er dann auch.
Während dieser zwei Wochen des wartens, stieß ich auf das "offroadforum" Thema Egokits. Der geschätzte Kollege "Eminently" konnte unter allen Teilnehmern mit der meisten Erfahrung und somit den besten Tipps aufwarten.
Ich betreibe/probiere den Ego an einem Specialized "BigHit" 2.Gen. und an einem Specialized "Status", beides reinrassige Downhiller. Das einzige, daß ich vorbereitend austauschen musste, war die Kassette. Eine von Sram mit Stahlritzeln und dem roten Aluspider musste es sein. Sram x9 Schaltwerk und den Drehgriff dazu, fertig. Den Drehgriff fahre ich natürlich links. Dazu gleich mehr.
Die ersten 5 Fahrten kam ich grinsend auf 67kmh gps Speed, wohl da der Akku nagelneu war. Es pendelte sich bei ca.63kmh ein. Ohne zu treten versteht sich.
Steile Forstwege zwischen 30 und45kmh. Hänge, über Stock und Stein, die ich niemals mit einem Titancarbondaunenfederleichtbike erklimmen könnte, sind für den wrp kein Thema.
Das ganze hat wenig mit Radfahren und auch nicht viel mit Epedelecbike zu tun. Mit Moped fahren auch nur bedingt. Kaum Gewicht bei brachialem Drehmoment.
Die Schaltung konnte mich vom ersten Tag an nicht überzeugen, da regelmäßig böse Geräusche (krachen) von hinten zu vernehmen waren. Habe das trotz ständigem gefummel nicht in den Griff bekommen.
Es dauerte nicht lang, bis wie bei "Eminently" das Motorritzel zerbrach und das 70€ x9 Schaltwerk gleich in die ewigen Jagdgründe mitnahm.
Ich schickte also den Motor zu den Ego Kids (das Ritzel ist verschweißt) und wartete sage und schreibe 4 Monate bei übelster Kommunikation auf mein Teil. Den Akku hatte ich gleich mitgeschickt, da er beim Laden Probleme hatte.
Zurück kam der Motor mit einem Zahn am Ritzel weniger (13) und die Ritzelabdeckung war sehr stark verbogen. Neuer Akku (2 1/2std. Ladezeit), diesesmal sogar richtig und neu verpackt. Außerdem bekam ich das "neue Software update", welches eher Drosselung genannt werden sollte. Laut "Eminently" eine feine Sache, da die Teile am Fahrrad nicht so arg belastet werden. Ich fahre jetzt max. 57kmh und die Reichweite (ca.25km) hat sich durch das "Update" nicht verbessert. Immernoch schnell und kraftvoll aber ich hätte gerne wieder die "ungedrosselte" Version. Da machte das Ding bei jeder Geschwindigkeit locker männchen.
Irgendwann, nach der Landung eines kleinen Drops riss das 2te x9 Schaltwerk bzw. es verknotete sich. Schnauze voll! Noch ein x9 und noch eins und dann wieder und wieder?
Es gibt nur eine Lösung: Rohloff "Speedhub"! Rohloff ist 1.geil, 2. geil und 3. mit Ego zusammen  superhammergeil. Nun weiß ich, normale Schaltwerke sind eigentlich Müll. Rohloff ist schon sauteuer (ca.15 mal x9) hat aber meine Probs gelöst. Jetzt habe ich das "Perfect Bike", yeah! Hey, 14 echte Gänge und Schalten ohne zu treten, am Berg, ohne komische Geräusche.
Dazu habe ich ein "Surly" Stahlkettenblatt für die Ewigkeit montiert, sprich 36/16. (Orig. 34Z vorne). Leider gibt es kein Motorkettenblatt mit 44Z aus Stahl. Das originale aus Alu mit der Bmx Kette ist nach nun erst 30 Fahrten ausgelutscht.
Am Ego ist bisher nicht viel kaputt gegangen. Die Zwei (4) Motorhalterungsschrauben brachen irgendwann ab und ich habe mir zwei neue bessere geschweißt. Wovor ich am meisten schiss habe, wäre ein Motorschaden. Da die Ego kids ungern auf fragen via Email reagieren, weiß ich bis heute nicht, wie das mit dem Olwechsel/intervall zu laufen hat. "Emi" empfiehlt alle 30 Akkuladungen. Außerdem die blaue Pampe gegen echtes Öl tauschen hört sich für mich gesund an. Nach der Garantie befasse ich mich näher damit.
Wenn ich mich auf den "Ego Trip" begebe, dann ála Enduro/Downhill/Freeride und eine Schonung des Materials ist nicht wirklich vorgesehen. Bisher hält alles noch (toitoitoi). Als nächstes werde ich einen Umwerfer am "Status" montieren und mit verschiedenen Kettenblättern experimentieren. Leider gibt es die meist nur in Alu. Wie gut, dass ich ne Speedhub hab.
Da ich seit ich 10 Jahre alt bin (derzeit 47) mit Fahrrädern "Gelände" (altdeutsch für DH/EN etc.) gefahren bin, mit 14 mein erstes von 10 Motocrossmopeds kaufte und immer schon von einem motorisierten Fahrads geträumt hatte, war mir 2011 bei der Vorstellung des "Ego Kits" klar: Haben will!

Mein Fazit: Krass geiler Power Motor mit einem leider nicht so tollen Support.
Was mir nicht gefällt, ist, dass einen alle Leute anglotzen, da man definitiv keine Klingel benötigt. Das neuartige Motorgeräusch und die Gesichter von Passanten sind in etwa so, als wäre Freddy Krüger auf Elektrokettensäge umgestiegen.
Die Reichweite ist mir eigentlich auch zu gering, wobei das wohl auch an meiner Fahrweise liegt. Ich übe noch. Auch ein cooles Display könnte das Ding noch haben, denn die Dioden des Ego sind nicht wirklich brauchbar.
Meiner Einschätzung nach ist ein "Ego Bike" eine neue "Sportgattung" die nur bedingt mit Mtb oder Moped zu tun hat. Gewicht vs. Power und Speed. Wenn man aber beides, Mtb's und Motorräder mag, dann mag man auch ein Ego-Bike.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Administrator

Offline Zmart

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2017
  • Beiträge: 3
  • Dankeschön: 3 mal
Re: EGO-KIT
« Antwort #13 am: 05. April 2017, 21:58 »
Specialized "Status" und "Big Hit"
avec "Ego WRP 3400"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Administrator

Offline Zmart

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2017
  • Beiträge: 3
  • Dankeschön: 3 mal
Re: EGO-KIT
« Antwort #14 am: 05. April 2017, 22:15 »
Smartphonehalterung Downhill selber machen. Eine Bewährte Idee von mir zum nachmachen.
You are not allowed to view links. Register or Login
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Administrator

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES