ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Bastellösung mit picaxe 08M2  (Gelesen 7776 mal)

Offline elsi

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 262
  • Dankeschön: 2 mal
Bastellösung mit picaxe 08M2
« am: 20. November 2013, 14:39 »
Moin zusammen,

die erste Bastellösung mit uC:

You are not allowed to view links. Register or Login

Stay tuned

Elsi
Conway Q-EMR 500 (Badass Box typ3.2)
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Hallo zusammen,
ich habe auch gebastelt ...
Man muss allerdings das Sensorkabel durchtrennen und den Chip dazwischen schalten. Am Lenker habe ich einen Mikrotaster zum Schalten, spritzwasserdicht verpackt in Fingerlingen. Das mit dem Abgriff der 5Volt vom Sensoreingang habe ich bisher nicht hin bekommen (als Elektroniklaie) - vielleicht habt Ihr ja gute Vorschläge?! Ein einfacher Kondensator zur Spannungspufferung reicht jedenfalls nicht. Ich nutze daher bisher eine Extra Batterie mit 3 AAA-1,5V-Zellen (2 Zellen gehen nicht, dann schaltet der MOS-FET nicht - aber, vielleicht gehts auch ohne MOS-FET?). Da ich den Chip nach Nutzung in den Schlaf-Modus versetze, sollte die Batterie auch mehrere Jahre halten (so hoffe ich jedenfalls).

Bedienung geht folgendermaßen: Chip aktivieren mit 3 Sekunden Taster drücken, losfahren im 1:1 Modus, bei Bedarf auf den 2:1 Modus schalten durch kurzen Tasterdruck, erneuter Druck ruft wieder den 1:1 Modus auf.  Falls ERROR 102 kommt, könnte der 3:1 Modus helfen (habe ich nicht getestet) - dann muss der Chip anders programmiert werden; siehe Kommentare im Programmcode!
Am Ende der Tour zum Batterieschonen Chip in den Schlafmodus versetzen durch ca. 1 Sek. Tasterdruck.
 
Datei Picaxe1.txt bei Nutzung mit Extra-Batterie.
Datei Picaxe2.txt geht, falls mal irgendwann die Stromversorgung über den 5V Abgriff am Motor erfolgt.

Der Code ist sicher optimierbar, aber so funktioniert es bei mir jedenfalls.

Viel Spaß bei Nachbau und Weiterentwicklung; ich würde mich über Lösungen freuen, die den Wegfall der Extra-Batterie ermöglichen!

Picaxe habe ich hier gekauft
You are not allowed to view links. Register or Login

Achim

P.S.: ich fahre ein Haibike 29er xduro vom Januar 2012
« Letzte Änderung: 03. Januar 2014, 23:43 von dragonf3b »
 

Offline as19

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Feb 2012
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #2 am: 04. Januar 2014, 13:36 »
hi
sieht doch gar ned so schlecht aus ;D
am sensor liegen 5V an, vileicht kannst du das nutzen.
am lichtstecker 6V
mfg as19
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
aber wie die 5V nutzen?
« Antwort #3 am: 05. Januar 2014, 10:52 »
Hallo,
.... aber wie kann ich die 5V nutzen, da ja zum Schalten die 5V gegen Masse kurzgeschlossen werden? Dann ist die Picaxe kurzfristig stromlos. Ggf. Puffern mit Kondensator und Diode? Aber wie genau geht das?

Bin gestern eine Tour gefahren, leider öfters ERROR 102. Ich werde wohl auf die 3:1 Teilung umsteigen. Der Code dazu ist in meinem ersten POST noch fehlerhaft, deshalb hier die überarbeiteten Versionen.

Gruß,
Achim
 

Offline as19

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Feb 2012
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #4 am: 05. Januar 2014, 11:06 »
hi
elektronik ist nicht meine stärke.
die 5v liegen dauerhaft an, den rest kann ich dir leider nicht helfen. villeicht gits n paar profis die das können.
mfg as19
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Bosch tuning mit Picaxe 08M2 Mikrocontroller Chip
« Antwort #5 am: 09. Januar 2014, 12:56 »
Hallo zusammen,
bin gestern noch eine Tour gefahren. Mit 3:1 Teilung gibt es keinen ERROR 102 mehr. Allerdings läuft die Unterstützung manchmal nicht so richtig an, wenn man aus dem Stand mit 3:1 Teilung losfährt.
Deshalb werde ich noch die automatische Umschaltung von 1:1 auf 3:1 Teilung bei etwa 22km/h realisieren.
Ein erster Versuch (Test negativ verlaufen, funktioniert so nicht, auch nicht bei Wechsel des Eingangs  ..., ich glaube ich lasse es erstmal so und konzentriere mich auch das Weglasen der Batterie) im Anhang.
Beachtet bitte die In- und Outputs, die hier so sind, wie ich das bei mir verlötet habe; nicht passend zum Schaltplan in meinem ersten Post.

Viel Spaß beim Nachbau.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2014, 10:48 von dragonf3b »
 

Offline epikao

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2013
  • Beiträge: 14
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #6 am: 11. Januar 2014, 19:37 »
Hallo, wenn du eine Elektronik ohne Batterie betreiben willst, müsstest du beachten das der Stromverbrauch unterhalb 100uA liegt.
Vermutlich ist in der "5V" Leitung ein 50Kohm Pullup integriert. 5V/100Kohm = 100uA.

Mit einem Kondensator und einem Widerstand in Serie, wobei die Elektronik beim +/- vom Kondensator angeschlossen wird, müsste
es klappen. Zuunterst auf meiner Seite findest du ein "Beta-Schema", jedoch nicht ganz überprüft.
Die liebe Zeit fehlt.
You are not allowed to view links. Register or Login
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Bosch tuning mit Picaxe 08M2 Mikrocontroller Chip
« Antwort #7 am: 18. Januar 2014, 21:55 »
Hallo!
Leider fehlt mir auch momentan die Zeit zum Testen ...
Bin heute noch einmal eine Tour gefahren - die 3:1 Teilung funktioniert bestens, wenn man während der Fahrt bei Bedarf umschaltet. Aus dem Stand mit 3:1 Teilung losfahren führt dazu, dass die Unterstützung nach kurzer Zeit ausbleibt, weil die gesendete Geschwindigkeit nicht hoch genug ist. Wenn man schnell beschleunigt geht es aber. Oder mit 1:1losfahren.


 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Bosch tuning mit Picaxe 08M2 Mikrocontroller Chip
« Antwort #8 am: 23. Januar 2014, 14:18 »
Ich habe wieder auf 2:1 umgestellt, die Anfahrtsproblematik ist damit behoben. Der ERROR 102 tritt jetzt auch nicht mehr auf nach neuester Modifikation des Programmes (siehe Anhang, jeder 2. Schuss wird um einige Millisekunden verzögert ausgegeben).
Jetzt steht nur noch der Verzicht auf die Extra-Batterie an. Wenn das dann steht, sage ich: "ich habe fertig"  ;)

Gruß,
Achim

Bin jetzt aber erst einmal 1 Woche in Urlaub, da wird nichts getestet.
« Letzte Änderung: 23. Januar 2014, 21:29 von dragonf3b »
 

Offline epikao

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jun 2013
  • Beiträge: 14
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #9 am: 11. Februar 2014, 22:25 »
ohne Batterie ist ganz einfach!

hier ein Schema (ganz ohne Mikrocontroller etc.) - getestet und funktioniert:

You are not allowed to view links. Register or Login

oder mein Thread:
You are not allowed to view links. Register or Login

Grüsse
« Letzte Änderung: 11. Februar 2014, 22:31 von epikao »
You are not allowed to view links. Register or Login
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Bosch tuning mit Picaxe 08M2 Mikrocontroller Chip
« Antwort #10 am: 12. Februar 2014, 09:43 »
Ich bin auch wieder etwas weiter mit der Lösung ohne Batterie ... theoretisch, noch nichts getestet.
Damit die Picaxe möglichst wenig Strom verbraucht (wegen Spannungszusammenbruch beim Kurzschluss) wird die Taktfrequenz auf 31kHz heruntergesetzt. Parallel-tasking geht dann nicht mehr, deshalb aller Code in eine "main" Schleife. Möglicherweise braucht man den MOS-Fet auch gar nicht.

Achim
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Bosch tuning mit Picaxe 08M2 Mikrocontroller Chip
« Antwort #11 am: 17. Februar 2014, 20:45 »
Hallo,
mein Dongle mit Picaxe ist auch fertig! Getestet und für gut befunden. (edit: Achtung! bei weiteren Tests zeigte sich, dass die Sache doch noch nicht ganz rund läuft - siehe unten).

- Keine Batterie
- mit SMD Mikrotaster am Lenker an und ausschaltbar; angezeigte Geschw. wird halbiert
- geringe Kosten (nur 4Rs, 1C, 1D, 1IRL520 und eine Picaxe 08M2 nötig), auf durchkontaktierter Lochrasterplatine doppelseitig aufgebaut, sehr klein
- kein ERROR 102

Gruß,
Achim

P.S.: 31KHz ging nicht, da wurde der Reed nicht zuverlässig erkannt.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2014, 21:40 von dragonf3b »
 

Offline dornkaat

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2014
  • Beiträge: 12
  • location: Kassel
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #12 am: 20. Februar 2014, 11:37 »
hallo,

muss die platine nicht in die verkabelung eingephast werden (kabellitze vom sensor rot/schwarz )? wie groß ist die platine ?
lg + dank
dornkaat
Staiger Sinus B1 mit Boschmotor 2012
Badass v3.2
 

Offline dragonf3b

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Nov 2013
  • Beiträge: 14
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #13 am: 20. Februar 2014, 13:53 »
Hallo,
ja, das Sensorkabel vom Motor zum Reed ist aufgetrennt und mit wasserdichten Steckkontakten verlötet. Das Pendant zu den Steckkontakten ist am Chip angelötet. Das dritte Kabel (siehe Fotos, auch bzgl. Größe) ist nur zum Programmieren und kommt dann wieder ab, wenn alles läuft. Ein weiteres Kabel kommt noch vom Taster am Lenker, ist im Rahmen fest verlegt, z.Zt. aber abgelötet wegen Problemen.
Apropos Probleme ... es hat alles funktioniert wie gewünscht, Testfahrt hat geklappt. Dann habe ich das Rad über Nacht in der kalten Garage gehabt und am nächsten Tag ging nichts mehr. Der Reed Schluss wurde nicht  erkannt. Ich muss mich als nächstes an die Fehlersuche geben, vielleicht eine kalte Lötstelle?!

Gruß,
Achim

P.S.: man könnte noch etwas kleiner bauen, indem man die 2 pulldown Widerstände an Reed und Taster weglässt und stattdessen die internen pullups in der Picaxe programmiert. Dann müsste allerdings der Code geändert werden, damit nicht Input Reed (oder Taster) = on, sondern = off erkannt würde.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2014, 14:03 von dragonf3b »
 

Offline as19

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Feb 2012
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 1 mal
Re: Bastellösung mit picaxe 08M2
« Antwort #14 am: 20. Februar 2014, 21:23 »
hi
wenn ich nicht schon was hätte würd ich das mal nachbauen.
gefällt mir ;D
mfg as19
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES