ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"  (Gelesen 11855 mal)

Jochen

  • Gast
Hallo Zusammen,

bin neu hier und habe seit Mitte Januar auch ein Bosch Ebike. Haibike MTB 29er. Das Rad gefällt mir super und der Bosch Antrieb wirkt sehr ausgereift. Genau so wie ich es von Bosch Produkten gewohnt bin! :-)

Bei den 2012er Modellen soll die Modifikation mittels "Hardware-Switch" ja nicht mehr funktionieren, da in der Software offensichtlich überprüft wird, ob die Übersetzung zwischen Kurbeldrehzahl und gesehener Hinterraddrehzahl gleich "1" ist. Wenn dies für eine gewisse Zeit der Fall war, wird wohl abgeschaltet.

Die Hinterraddrehzahl wird durch einen einfachen Reed-Schalter gemessen. In den letzten Tagen habe ich eine kleine Platine mit Microcontroller entwickelt, die in das Kabel des Drehzahlsensors eingeschleift wird und die Drehzahl einfach halbiert. Dadurch sieht die Elektronik nur die Hälfte der realen Geschwindigkeit, wodurch der Motor theoretisch bis 50km/h unterstützen sollte.
Am Schreibtisch funktioniert soweit auch alles und die ersten Praxistests am Fahrrad stehen für die nächste Woche an.

Momentan wird die Elektronik noch von einem eigenen, kleinen Akku versorgt, falls es in Zukunft möglich sein sollte die Lichtanschlüsse zu nutzen, wird dieser jedoch überflüssig.

Funktionen:
- muss manuell eingeschaltet werden
- im ausgeschalteten Zustand wird das originale Sensorsignal 1:1 durchgeschleift
- schaltet sich nach 10min im Stillstand selbstständig aus
- es kann zwischen originalem und modifiziertem Drehzahlsignal über einen Taster gewählt werden

Ich bin gespannt, ob alles auf Anhieb funktionieren wird...

Schöne Grüße
Jochen
« Letzte Änderung: 06. Mai 2012, 10:58 von Administrator »
 

Offline elsi

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 262
  • Dankeschön: 2 mal
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #1 am: 17. Februar 2012, 09:08 »
Hallo Jochen,

endlich wagt sich mal einer an eine Mikrocontroller Lösung.

Mal sehen ob wirklich blos auf eine Verhältnis von 1:1 geprüft wird. Wenn schon würde ich generell auf ein plausibles Verhältnis von Kurbel zu Raddrehzahl prüfen. Die Untersetzungsstufen sind ja bekannt.

Viel Glück und halte uns auf dem Laufenden

Gruß

Elsi
Conway Q-EMR 500 (Badass Box typ3.2)
 

Offline LuckyLuke

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Dez 2011
  • Beiträge: 1
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #2 am: 18. Februar 2012, 09:24 »
Hier hat sich in 2008 schon einmal jemand mit diesem Problem auseinandergesetzt.

You are not allowed to view links. Register or Login

Normalerweise müsste man doch einfach nur einen kleinen Frequenzteiler 2:1 bauen.
Bin aber kein Elektriker und stelle mir sowas halt nur simpel vor.

Zweiten Reedkontakt der durch den Originalspeichenmagneten erregt wird. Signal wird verarbeitet und regt eine kleine Spule an, die ein kleines Magnetfeld aufbaut und den Originalkontakt betätigt.

So stelle ich mir das als kleiner Simpel vor.

Gruß Lucky
 

Offline Hai

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Nov 2011
  • Beiträge: 51
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #3 am: 18. Februar 2012, 10:57 »
Super Initiative, Jochen! Bin schon gespannt!
 

Offline jogi

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2012
  • Beiträge: 6
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #4 am: 20. Februar 2012, 17:01 »
Hallo Jochen
Wenn ich könnte würde ich dich gleich unterstützen leider fehlet mir das fachwissen.
Aber ich würde dir sofort diesen Conroler abkaufen
 

Offline Duffy

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Feb 2012
  • Beiträge: 2
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #5 am: 20. Februar 2012, 19:39 »
Hallo zusammen,
Ich bin momentan unentschlossen, ob ich ein 25 oder 45kmh schnelles ebike kaufen soll. Bosch baut ja bekanntlich beides. Da 25kmh zu wenig sind, verfolge ich diese Diskussionen sehr aufmerksam. Leider bin ich elektrotechnisch ein Laie, drücke aber allen "Erfindern" die Daumen, dass es klappt. Natürlich wäre ich auch an einer funktionierenden Lösung interessiert, da die Auswahl an langsameren bikes deutlich größer ist. Mein Händler des Vertrauens ist klar der Meinung, dass der Motor bei beiden Bosch-Antrieben der gleiche ist.
Also nochmal: Viel Erfolg beim Tüfteln!
 

Offline Hai

  • Jr. Member
  • **
  • Join Date: Nov 2011
  • Beiträge: 51
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #6 am: 21. Februar 2012, 08:35 »
Zitat
Mein Händler des Vertrauens ist klar der Meinung, dass der Motor bei beiden Bosch-Antrieben der gleiche ist.
Nicht nur der Motor. Auch beim Akku gibt es keine Auswahl. Bei mehr als den üblichen 27 km/h (nicht 25) wird der aktuelle Bosch-Akku nicht allzu lang reichen.
 

JochenK

  • Gast
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #7 am: 23. Februar 2012, 22:21 »
Nabend Zusammen,

ich komme gerade von der ersten Testfahrt. Es funktioniert auf Anhieb alles perfekt. Das HMI sieht nun nur noch die halbe Geschwindigkeit und der Motor unterstützt damit bis zu realen 50 km/h. Das es so einfach geht hätte ich wirklich kaum zu hoffen gewagt :)

Nachteil ist nun natürlich, dass die Angaben zur zurückgelegten Strecke und der verbleibenden Reichweite nicht mehr korrekt sind. Egal, proof of concept erledigt.

Morgen mache ich bei Tageslicht mal ein paar Fotos und vielleicht ein Video.

Als nächstes muss noch die Spannungsversorgung optimiert werden. Ideal wäre es die Zusatzplatine aus dem Antriebsakku zu versorgen.
Hat jemand von euch eine Ahnung mit welcher Spannung das HMI versorgt wird?
 

Offline Duffy

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Feb 2012
  • Beiträge: 2
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #8 am: 27. Februar 2012, 17:37 »
Hallo Jochen, erstmal Glückwunsch zur erfolgreichen Umsetzung Deiner Idee! Ich bin zwar selber Ingenieur (Bauing), habe aber von Elektronik keine Ahnung und daher großen Respekt vor dieser Leistung. Nun mal blöd nachgefragt: Gibt es die Möglichkeit, dass Du mir/anderen Interssenten beim Nachbau behilflich bist? Ich habe einen Kollegen, der sich recht gut mit Elektronik auskennt und mit ein wenig Unterstützung sicher einen Nachbau hinbekäme. Dann fiele mir die Kaufentscheidung bedeutend leichter: Ein Centurion E-Fire mit Boschantrieb. Sieht einfach geiler aus als die üblichen 45 km/h-Modelle von Raleigh oder Kalkhoff. Schönen Gruß von der Weser!
 

Offline jogi

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2012
  • Beiträge: 6
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #9 am: 28. Februar 2012, 08:38 »
Hallo Jochen
Cool gratuliere ;D :D
 

Offline Nemar

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 2
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #10 am: 10. März 2012, 14:15 »
Hallo Jochen,
coole Aktion... 8) bin derzeit auch am schrauben...
Kannst du uns mitteilen, welche Bauteile du verbaut hast? Vielleicht mit einem kleinen Schema?
Danke!
 

Offline briank84

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 2
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #11 am: 14. März 2012, 20:37 »
Ich liebe es. Erst scharf aufs Tuning gemacht und dann kommt da nix mehr
 

Offline elsi

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 262
  • Dankeschön: 2 mal
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #12 am: 15. März 2012, 10:37 »
Zitat
Erst scharf aufs Tuning gemacht und dann kommt da nix mehr

Naja, proof of concept ist ja erledigt, wer macht weiter ?
« Letzte Änderung: 15. März 2012, 10:43 von elsi »
Conway Q-EMR 500 (Badass Box typ3.2)
 

Offline Nemar

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 2
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #13 am: 15. März 2012, 19:09 »
Ich bin ziemlich weit, habe mit verschiedensten Bauteilen experimentiert, funktionieren tut´s. Versuche mich gerade an einer SMD Lösung, die klein ist und einfach verbaut werden kann. Es soll eine coole und einfache "Komplettlösung" werden. Leider bin ich aber beruflich unterwegs und kann erst wieder in 2 Wochen... :-(
 

Offline briank84

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2012
  • Beiträge: 2
Re: Bosch muss schneller werden..., ich arbeite an einem "Chiptuning"
« Antwort #14 am: 15. März 2012, 20:55 »
Cool! Könntest du mir deine Schaltung irgendwie aufzeichnen?
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES