07. Dezember 2021, 23:05

Neuigkeiten:

Rabattcode für Magped Pedale: MAG10RENE2020
 Gültig bis: 31.12.2020


Bosch Bedieneinheit von 2012 auf 2013 Intuvia umbauen

Begonnen von Snailcrusher, 04. März 2013, 23:09

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Snailcrusher

Hallo Leute,

hat irgend jemand von euch Erfahrung mit einem Umbau von der alten Bedieneinheit auf den neuen 2013er Intuvia? Habe einen gekauft und angeschlossen. Erst passierte gar nichts.. musste 10-15 mal am Akku starten (ging erst direkt wieder aus) bis die Anzeige dann funktionierte. (schätze der interne Akku des Intuvia musste sich erst etwas aufladen) Strecke Geschwindigkeit etc. ließ sich durchschalten... allerdings nicht die Unterstützungsstufen ECO TOUR SPORT SPEED. Die Minustaste ging nicht. Außerdem musste ich von englischer Sprache auf Deutsch umstellen. Hab ich nach etlichen Druck- Kombinationen der Tasten geschafft.

Hab wieder das alte Teil verbaut und dies zeigt jetzt nur noch MPH anstatt Km/h an. Wie stelle ich das um? Wer kann mir helfen?

LG

OlO

Oh je, oh je, da bst du in eine böse Falle getappt...
Durch das anschließen des Intuvias ohne vorherige Softwarefreischaltung und den Rückbau danach hast du dir deine Motorsteuerung zerstört...
Hier hilft leider nur eine neue Drive Unit. Kostenpunkt etwa 700€.

:o

OK, Spaß bei Seite...  ::)

Du wirst ein Softwareupdate brauchen das dir dein Händler bestimmt gerne aufspielt.

Grüße und viel Erfolg  ;D

PS: Warum tauscht man sein vielseitiges HMI denn gegen das neue Intuvia wenn ich fragen darf?


Snailcrusher

Vielen Dank für deine Antwort. Ich finde das Intuvia deutlich praktischer mit der separaten Steuerung. Abgesehen davon gefällt mir das Design auch besser. Und den USB Anschluss der meinen Navi versorgen kann, den werde ich sicher auch öfter nutzen. Hat das ewige Batterie wechseln auf langen Strecken ein Ende.

Was ich hier in der "tuning Ecke" nicht verstehe... wenn man Software updates bekommt, warum geht denn keiner daran die Software zu modifizieren damit der Bosch bis 50 schiebt? Auch ein Umschalten über eine bestimmte Tastenkombi, von 25 auf offen sollte dann kein Problem sein.

LG
PS. Hab bisher noch keinen Händler in meiner Nähe gefunden der Softwareupdates macht. Hier will sich keiner irgendwelche kostspieligen Geräte zulegen.
Gibt es da nichts was man selber machen kann? Das Intuvia kann man ja über USB mit dem PC verbinden.

elsi

Zitatwarum geht denn keiner daran die Software zu modifizieren damit der Bosch bis 50 schiebt

Weil Bosch, im Gegensatz zu BionX die Software ernsthaft verschlüsselt hat ....
Conway Q-EMR 500 (Badass Box typ3.2)

OlO

05. März 2013, 23:03 #4 Letzte Bearbeitung: 05. März 2013, 23:25 von OlO
Leider kann man da nichts selber machen.
Selbst der Händler kann mit passendem Diagnosegerät nur ein paar Daten über Motor und Akku abrufen und ausdrucken. Für alles andere verbindet sich das Diagnosegerät mit der Boschzentrale. Dort macht dann alles ein Mitarbeiter quasi per Fernsteuerung...
Bosch fährt hier leider eine Null-Tolleranz-Politik...  :-[

So können elektrotechnisch weniger begabte nur auf schlaue Köpfe mit gleichen Interessen wie es sie z.B. hier im Forum gibt hoffen.  ;D

Schau doch mal, falls du du es nicht schon hast wegen der Händlersuche hier vorbei.
http://www.bosch-ebike.de/de/dealer_search/index.html


Snailcrusher