Hallo an Alle und gleich ne Frage (;-) Hat jemand Erfahrungen mit dem Asa eSpeed

Begonnen von edhs74, 27. März 2014, 12:53

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

edhs74

Ich habe mir in Februar 2014 ein Haibike Xduro 29 RX (Modell 2014, Performance Line) gekauft und bin begeistert. Für mich (a Busserl dicker) nun endlich eine Lösung mit dem Fahrrad in die Arbeit zu pendeln. Das Bike läuft super, hat einen erheblichen Geek-Faktor und macht einfach nur Laune. Nun bin ich auf der Suche nach einer Tuning Lösung zur Aufhebung der 27,4 Km/h Grenze. Rechtliche und Moralische Bedenken habe ich für mich abgewogen (;-)). Nachdem mein Licht über den Akku gespeist wird, somit also beide Stecker am Bosch belegt sind, suche ich nach einer Ein- und Ausschaltbaren Lösung über das HMI per Knopfdruck. Dabei bin ich auf folgendes gestoßen.

http://www.tuningbox.net/epages/AutotechnikSaretze_K_43902637.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/AutotechnikSaretze_K_43902637/Products/5-003

hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht?

Bei Allen anderen Lösungen hat mich (habe aber tatsächlich keine Ahnung davon) das Problem mit der 1:1 Übersetzung (angeblich bei meinem 10-Gang Hai im 6. Gang auftretend) gestört.

Wie siehst mit der Akku-Reichweite aus? (nutze im Moment für 18km einfach immer den Turbo Modus und habe am Abend nach 36km immer noch ca 10 - 12 km übrig, Strecke hat keine nennenswerten Steigungen)

Wird der Motor überbelastet, wenn ich permanent schneller fahre? Hitzeentwicklung?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Heinz_Ziegler

Fahre auch den Performace Motor mit ASA eSpeed.

Es funktioniert bis jetzt ganz gut, es kann wirklich über 50km/h gefahren werden.

Wichtig, es wird auch die richtige Geschwindigkeit Angezeigt!

squadra

Hier ebenfalls ASA Modul in Betrieb, 2013er Classic Bosch. Die ersten 50-60km verhielt sich das ganze merkwürdig. Ab ca. 50% Akkustand setzte das Modul offenbar ab der normalen Begrenzung von 25-26kmh aus. Warum, das weiß niemand, auch der Hersteller konnte sich das nicht erklären.

Mehrfaches kalibrieren und weiter Kilometer machen haben das Problem auf wundersame Art beseitigt. Leider sind auf dem Modul sämtliche Bezeichnungen der IC abgeschliffen, von dem her lässt sich nur erahnen was das Modul treibt. Vorstellbar wäre allerdings das es eine "Einlaufzeit" braucht um sich an die jeweils individuellen Gegebenheiten der Motorsettings anzupassen. Meines Wissens ist das von Hersteller zu Hersteller durchaus unterschiedlich.

Ansonsten kann ich nichts schlechtes davon berichten, auch wenn ich den Preis für krass überzogen halte. Unter dem abgeschliffenen IC verbirgt sich vermutlich irgendein Atmel Prozessor o.ä. der dem Motor erzählt alles wäre wie es sein soll, und auf der anderen Seite den Speedpulse des Can Bus entsprechend hochrechnet für das HMI. Vorsicht, wilde Spekulation. Ist lange her das ich mit CAN gearbeitet habe.

dornkaat

Hi,

das Teil ist nach dem Text zu urteilen nicht schlecht ... aber eben invasiv du musst den motor aufmachen, die badass box ist minimal invasiv einfach über den sensor stülpen und freuen :) leider wird das tempo nur /3 angezeigt macht aber nix .....


dornkaat
Staiger Sinus B1 mit Boschmotor 2012
Badass v3.2