Open eBike Forum

Open eBike - Deutsch => BionX => BionX Tuning => Thema gestartet von: geribua am 30. April 2013, 17:06

Titel: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 30. April 2013, 17:06

BBI V 1.3.71 (http://BBI-1371.zip)  Direct Download:Keine Wartezeit

     
BBI_2-ofline.zip (//http:///BBI_2-ofline.zip)  Direct Download:Keine Wartezeit
in der Zip ist das Programm mit letzten Treibern und PDF INFO
   
   Alles Einstellbar wenn man auf Debug geht


Wer's braucht, einer der ersten orginal BBI V1.3.45  (V59.105.98)
ohne Einstellmöglichkeiten

BBI V 1.3.45 (http://members.chello.at/bagger/Bbi_V1.3.45.zip)  Keine Wartezeit


Versuche mal ohne Passwort zur Verfügung zu stellen.
Hoffe das  damit bei Ebay kein Geschäft gemacht wird. Die Software wurde dort gegen Bezahlung angeboten.
Sollte es wieder gegen Bezahlung bei Ebay auftauchen  werde ich den LINK nie mehr zur Verfügung stellen.
 geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: wumm am 03. Mai 2013, 21:39
 :) :) vielen dank habe das ganze inkl. update als völliger neuling innerhalb einer viertelstunde installiert
alles frei inkl. daumengas (hab ich mir aufgrund deines vorherigen beitrages zugelegt)
ich kann nur sagen: echt spitze total stressfrei
und natürlich auch nochmal vielen dank an ernst der sein bib oder bbi kostenlos durchs land schickt
gruß gunther
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 01. Juni 2013, 01:40
Habe neue Version in Beitrag 1 eingefügt.
BBI 1.3.60   in Ausführung von 1.3.59 (die ja endet mit 31.05.2013)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: moscbabe am 01. Juni 2013, 10:18
Lieber Geribua,

ich möchte mich bei Dir auf das Herzlichste bedanken!!!

Mach weiter so...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: boddele am 01. Juni 2013, 18:38
Vielen Dank für Deine Arbeit!! :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jürgen am 02. Juni 2013, 10:16
Moin,

Hut ab und immer wieder ein großes "Dankeschön".... :)

Funktioniert wie immer einwandfrei  (..hoffentlich nicht nur bei mir...)... 8)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Juni 2013, 07:44
Danke!

Was bedeutet eigentlich der erste Punkt unter Experten Einstellungen "FilterEinstellungen"?

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 05. Juni 2013, 20:07
Zitat von: DeeJay58 am 04. Juni 2013, 07:44
Danke!

Was bedeutet eigentlich der erste Punkt unter Experten Einstellungen "FilterEinstellungen"?

1234 ist der ProgramierCode zum einstellen der Signalregelgeschwindigkeit
wie schnell und heftig der Bionx auf das eingeleitete Drehmoment reagiert: Einstellbar 1 bis 5
Sensor Filter (1 langsames Ansprechen/ 5 heftig schnelles Ansprechen der Unterstützung):   Standard  ist 3
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: paulpanter am 07. Juni 2013, 19:56
Hallo Also erstmal Danke für die tolle Arbeit.

Ich habe leider noch ein Problem mit meinem smart bike das das Daumengas nicht funktioniert trotz kalibrierung!
Habe jetzt mal die updatelogdatei durchgelesen und diese Werte gefunden.

motor.assist.walkLevel 0.0 %
motor.assist.walkMaxLevel 0.0 %
motor.assist.walkSpeedDecreaseEnd 2.0 km/h
motor.assist.walkSpeedDecreaseStart 1.0 km/h

Ich vermute es ist das Problem der Schiebehilfe.

Wäre echt sehr dankbar über Hilfe von Dir

Gruß Paul

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 09. Juni 2013, 23:03
Zitat von: paulpanter am 07. Juni 2013, 19:56
Hallo Also erstmal Danke für die tolle Arbeit.

Ich habe leider noch ein Problem mit meinem smart bike das das Daumengas nicht funktioniert trotz kalibrierung!

Gruß Paul

Hatte auch beim erstenmal Problem mit dem Daumengas.
Es stand bei Äanderung wie bei Dir immer wieder 6Km/h drinn.
Bis ich drauf kam was ich falsch machte.
Mein Vorgang war, ich stellt gewünschte Geschwindigkeit ein ( Beisp:25)
   Selectierte anschließend Werzeug/neuprogramieren aller Komponenten. DAS WAR FALSCH.
Richtig Vorgang : einstellen wie gewünscht (ich Probierte 50) und dann nur das Programm beenden,Datei/Exit.
Dann ging es , ich kann jetzt ohne treten 50 KM/h fahren. Kalibrieren kanst Du auch im Programm.
Denke daran bis es einsetzt muss sich das Rad drehen. Bei Dir mindesten wie eingestelt 1Km/h.

Ich hoffe es hat Dir geholfen. Ich kann erst wieder ab 17. mich melden, da ich in Tailand bin,  lg. Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 09. Juni 2013, 23:09
Zitatich kann jetzt ohne treten 50 KM/h fahren.
Mit welchem Akku bitte?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 09. Juni 2013, 23:13
Zitat von: DeeJay58 am 09. Juni 2013, 23:09
Zitatich kann jetzt ohne treten 50 KM/h fahren.
Mit welchem Akku bitte?
Mit 48V wenn er vollgeladen ist(bei 52V Vollladung). Habe eine Voltanzeige direkt beim Motor Kabel angehängt.
Geht der Akku auf 45V-47V, dann gehen nur mehr 32-35Km/h.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 09. Juni 2013, 23:18
Bis 50 km/h hab ich nicht mal Unterstützung, geschweige denn würde es dann reichen mich auf diese Geschwindigkeit zu beschleunigen. Da hast wohl einen besonders guten Akku erwischt. Glückwunsch :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: paulpanter am 10. Juni 2013, 20:18
Update

bei 5.9 stehen folgende werte drin:

motor.assist.walkLevel <> %
motor.assist.walkMaxLevel <>%
motor.assist.walkSpeedDecreaseEnd <> km/h
motor.assist.walkSpeedDecreaseStart <> km/h

und siehe da, das daumengas funktioniert, leider aber die tretunterstützung nicht richtig ( bricht immer wieder ab bis zu reboot )


bin über jede hilfe dankbar.


Schönen Urlaub in Thailand auserdem, echt ein schönes Land!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: e-falcon2012 am 27. Juni 2013, 21:02
Zitat von: geribua am 30. April 2013, 17:06
Bionx Software V1.3.60      V62.111.100
  orginal Gültig bis 30-06-2013
  geändert auf Gültig bis 30-06-3000

nochmals Überarbeitet: jetzt mit zwei Einstelmoden Normal & für Profis

JETZT NEU: habe heute Bbi nochmals erweiter.
Jetzt mit Gesamt Kilometer   " RESETTEN "    oder einen gewünschten KM Stand eingeben, in einer,zehner,hunderter,tausender Schritten
Weiters eingefügt , unter  Info   bei Motor,  wird Daumengas Max.Einstellung angezeigt.

Und mit zwei Tabs im unterenTeil: BionxHändler <>  bionXdealer-QBP
bei Tab bionxhändler Änderung max(25kh/h)  erhöhen möglich .

download (http://ul.to/57egcvaj)

(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap1.jpg&hash=c965a1c8621ad194cc79de8650b1df2200d7cb65) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap2.jpg&hash=ffc44353026ad0192e822a686edb81ecf61eec93)
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap3.jpg&hash=13a91e419ed51f670a07c2d4d50b306e9f2b23c2) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap4.jpg&hash=b38d4e5326a309eb5ac46c5887c0c9b800ff52e1)


viel Spass geribua

Hallo geribua,

genial!
Frage: wie kann man die Firmware 6.2 mit dem Crumb128-CAN Dongle aufspielen?

Beste Grüße

   yansie
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 03. Juli 2013, 10:54
Habe neue Version Hochgeladen,V1.3.61     V.62.111.100   gültigkeit bis 2030 gesetzt.
upload unter ersten Beitrag.


lg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 03. Juli 2013, 12:31
Dankeschön!!! Was sind die Neuerungen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: moscbabe am 03. Juli 2013, 16:20
Zitat von: geribua am 03. Juli 2013, 10:54
Habe neue Version Hochgeladen,V1.3.62     V.62.111.100   gültigkeit bis 2030 gesetzt.
upload unter ersten Beitrag.


lg.Geribua

Kann es sein, dass der Link noch alt ist? Oder selber downloadname wie ursprünglich?

Danke!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. Juli 2013, 11:23
Nein  der alte war der Name Bbi_V1.3.60 V62.111.100.zip
und der heist jetzt Bbi_V1.3.61 V62.111.100.zip
habe mich nur verschrieben " Habe neue Version Hochgeladen,V1.3.62  " sollte so heisen " Habe neue Version Hochgeladen,V1.3.61"
LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Juli 2013, 11:31
Und was sind die Änderungen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. Juli 2013, 13:20
Leider weis ich noch nichts darüber, Nur Bionx meldet jedes Monat ein update durchzuführen.
Schaut aber so aus als währe es die selbe wie die V 1.3.60, denn Konsole & Akku & Motor hat die selbe Firmware Version:  Konsole V62 & Akku 111  & Motor V100.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: hannes09 am 10. Juli 2013, 12:47
Vielen Dank für die Software!

Selbst als Laie Kinderleicht zu bedienen.
Habe das Original Interface einen Windows7 Rechner (der sich die Treiber selbst heruntergeladen hat) und das Rad selbst natürlich mit 37V.
Konnte einfach von 4.4 auf 6.2 updaten und die 25 km/h aufheben.

Danke danke danke :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 12. Juli 2013, 21:26
Zitat von: geribua am 03. Juli 2013, 10:54
Habe neue Version Hochgeladen,V1.3.61     V.62.111.100   gültigkeit bis 2030 gesetzt.
upload unter ersten Beitrag.
Habe mit ein Bbi ausgeliehen. Er wollte zuerst das Bbi updaten (hat geklappt). Deine Mods an der SW funktionieren alle prima. Danke!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: automated am 23. Juli 2013, 17:31
Herzlichen Dank!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 01. August 2013, 18:44
Habe von horstherby folgenden Hinweis erhalten:

  Hallo Geribua,
  mir wurde von der KTM-Software inzwischen zum zweiten mal eine Konfiguration untergejubelt, die die Tretkraftunterstützung auf einem Smart-Rad nach ein paar 100m vollständig aussetzen  lässt   (Daumengas geht weiterhin, im Diagnosemodus gibt der Dehnmessstreifen dann keinen Mucks mehr von sich).
Nach etwas Testen und lesen der Logs, habe ich das Problem auf einen Falschen Wert der Variable motor.torque.gaugeType zurückführen können.
   Ich habe dein BBI Portal angepasst und um diesen Wert und die Standardeinstellung der Fahrradbeleuchtung erweitert. vllt. willst du das ja in deine Versionen übernehmen...

    Danke nochmals horstherby, habe meine Vesion mit Deinem Hinweis geändert und im ersten Beitrag den Download geändert.
PS: seit ersten diesen Monat  ist von BIONX ein Update vefügbar. V1.3.62 V6.2.111.100 gültig bis 31.08.2013.
Da sich nichts geändert hat, habe ich das Update nicht bearbeitet.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: paulpanter am 12. August 2013, 07:57
Erst mal vielen dank für die tolle software! Mein Smart Bike fährt endlich wie es soll :-)
Wünschenswert währe jetzt noch wenn man den Lichtausgang von 6V auf 7V umstellen könnte.

Viele Grüße
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 12. August 2013, 19:50
Ich glaube das Problem ist, dass beim smart ebike gar kein Dehnmesstreifen verbaut ist, sondern ein Tretlagersensor. Daher können die Messerwerte ja gar nicht identisch sein ...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 23. August 2013, 00:01
Habe auf der Download Seite vom orginal Bionx BIB Interface ein Foto im geöfneten Zustand eingefügt.
Auch die Software habe ich erweiter, jetzt mit Mountain Bike Mode Unterstützung mit +/-  einstellbar.
Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: moscbabe am 23. August 2013, 00:35
@Geribua

Kannst Du Mountain Bike Modus genauer definieren. Was kann man damit machen bzw. Einstellen?
Kann man ihn auch auf einer G1 Konsole freischalten?

Kannst Du einen Screenshot einfügen?

Meinst Du den Mountain Mode?

Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 23. August 2013, 08:24
Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 25. August 2013, 12:56
Wenn man Wünsche äußern darf, dann würde es mir gefallen, wenn man die 4 Rekuperationsstufen einstellen könnte.

Außerdem wäre eine Konfiguration des Lichtausgangs toll und sei es nur 6V oder 12V wie es bei manchen BionX über die Konsole geht (perfekt wäre natürlich, wenn man den Spannungswert angeben könnte. Manche BionX haben 5,8V, andere 6,2V, usw, ich nehme mal an, dass das irgendwie geht)

Bei 400% Unterstützung stürzt bei mir die Software ab (knapp darunter geht), ist das bei anderen auch so?

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 25. August 2013, 15:40
Zitat von: Cephalotus am 25. August 2013, 12:56
Wenn man Wünsche äußern darf, dann würde es mir gefallen, wenn man die 4 Rekuperationsstufen einstellen könnte.

mfg
So der erste Wunsch wird Dir erfüllt.  :P Auf der ersten Seite zum Download bereit.
Der zweite Wunsch dauert noch ein bisserl  :)
Herzlichen Gruß  Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 25. August 2013, 22:08
Genial! Danke Dir!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: moscbabe am 26. August 2013, 10:32
Auch von mir ein herzliches DANKE!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 26. August 2013, 11:26
Zitat von: Cephalotus am 25. August 2013, 12:56
angeben könnte. Manche BionX haben 5,8V, andere 6,2V, usw, ich nehme mal an, dass das irgendwie geht)

mfg
Hallo, So jetzt kannst Du in 0.5V Schritten von 5V bis 12V die Lampenspannung einstellen.

lg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jürgen am 26. August 2013, 13:11
Zitat von: geribua am 26. August 2013, 11:26
Hallo, So jetzt kannst Du in 0.5V Schritten von 5V bis 12V die Lampenspannung einstellen.

lg.Geribua

Moin,

ich fass es nicht.....nochmals ein Riesendankeschön....
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 26. August 2013, 17:46
Sehr geniale Sache!

Das mit den Rekustufen klappt schon mal prima.

Das mit der Spannung am Lichtausgang funktioniert bei mir leider nicht, egal was ich einstelle, Code 2008 meldet zuerst 5,8V und später dann 0,0V. Möglicherweise hat mein 48V Akku von Kalkhoff nicht die nötige Hardware? Wenn ich was verstelle hab ich bisweilen auch den Err 28, also einen "Fehler im DC-DC-Wandler".

Ich dachte immer, dass alle 48V Akkus diesen DC-DC-Wandler für den Lichtausgang hätten und nur bei manchen Schienen die Buchse fehlt.

Funktioniert das bei anderen? Kommen da 7,5V raus, wenn man 7,5V einstellt? Werden die 7,5V (im Beispiel) auch unter Code 2008 angezeigt?

Zum Lichtausgang findet man im Netz:  "...Grundvoraussetzung ist die Installation des Lichtabnehmers und der Konfiguration im SMC#4..."

Was SMC#4 ist, ist mir leider völlig schleierhaft. Hat das auch was mit der Software zu tun?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 26. August 2013, 20:23
Bei meinem smart ebike werden unter 2008 12Volt angezeigt. Werde bei Gelegenheit mal ausprobiere, ob die Spannung verstellen kann. Habe den 423Wh 48V Akku.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 29. August 2013, 22:29
Ich nochmal.

habe jetzt zwei BionX Systeme und der Lichtausgang lässt sich bei beiden aktivieren. Leider funktioniert die Einstellung der Spannung nicht, nach dem Update hüpft das System wieder auf 6,5V bzw 6,0V zurück und in der Realität hat der Ausgang dann, je nach Akku, entweder 6,2V oder 5,8V.

Ich fürchte daher, dass die Spannungseinstellung generell noch nicht funktioniert, oder mache ich was falsch.

Ein zwietes Problem ist aufgetaucht. Der zweite BionX Motor (ein SL Typ) wird von der Softare als KTM e-race erkannt und ich vermute, dass das dazu führt, dass sich bestimmte Parameter zwar ändern lassen, nach dem update aber doch wieder auf Standardkonfiguration sind (z.B. Daumengas auf 6km/h begrenzt, Unterstützungs- und Rekustufen, etc...) v-max lässt sich hingegen seltsamerweise (glücklicherweise?) problemlos frei schalten.

Kann man der Software irgendwie sagen, dass das ein unbekanntes System ist, so dass alle Parameter frei sind?

Bei meinem anderen Motor (ein HT Motor aus einem Kalkhoff Rad) funktioniert das hingegen alles einwandfrei, hier nicht und der Motor überschreibt mir zu allem Überfluss auch noch die Konsolenparamter)

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 30. August 2013, 00:44
Zitat von: Cephalotus am 29. August 2013, 22:29
Ich nochmal.

habe jetzt zwei BionX Systeme und der Lichtausgang lässt sich bei beiden aktivieren. Leider funktioniert die Einstellung der Spannung nicht, nach dem Update hüpft das System wieder auf 6,5V bzw 6,0V zurück und in der Realität hat der Ausgang dann, je nach Akku, entweder 6,2V oder 5,8V.

Ich fürchte daher, dass die Spannungseinstellung generell noch nicht funktioniert, oder mache ich was falsch.

Ein zwietes Problem ist aufgetaucht. Der zweite BionX Motor (ein SL Typ) wird von der Softare als KTM e-race erkannt und ich vermute, dass das dazu führt, dass sich bestimmte Parameter zwar ändern lassen, nach dem update aber doch wieder auf Standardkonfiguration sind (z.B. Daumengas auf 6km/h begrenzt, Unterstützungs- und Rekustufen, etc...) v-max lässt sich hingegen seltsamerweise (glücklicherweise?) problemlos frei schalten.

Kann man der Software irgendwie sagen, dass das ein unbekanntes System ist, so dass alle Parameter frei sind?

Bei meinem anderen Motor (ein HT Motor aus einem Kalkhoff Rad) funktioniert das hingegen alles einwandfrei, hier nicht und der Motor überschreibt mir zu allem Überfluss auch noch die Konsolenparamter)

mfg


Einfach die Werte einstellen und die Software mit Exit beenden.  Kein Update  durchführen ! denn damit werden wieder die orginal Vorgaben eingetragen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 30. August 2013, 08:24
Oh ja, so gehts. Cool :-)

Ich wusste noch garnicht, dass man das System einfach so anschalten kann und die Werte trotzdem geändert werden, hab bisher immer ein update gemacht...

Allerdings kommt bei mir dann Error 60 (Fehler DC-DC-Wandler) und ein Schraubschlüssel im Display. Dass muss ich dann wohl so hinnehmen?

Auc schaltet sich der DC-DC-Wandler bei einer 1,3A Last und 7,5V (ca. 10W) ab und muss dann mit 2008 wieder aktiviert werden, bei 0,8A ( ca. 6W) geht's. Da mir das wahrscheinlich reicht ist es eher die Neugierde als ein Problem. Die 2A Belastbarkeit laut BionX gilt scheinbar nur für 6,0V ??? (aber selbst das wären ja 12W)

mfg

Auf alle Fälle nochmal vielen Dank für Dein Engagement!

PS: Bei erneuten Einschalten ist jetzt auch der Fehler weg. Verstehen tu ichs nicht, aber gut ist es trotzdem :-) Coole Sache mit der Spannunsgwahl, bei 7,3V wird das Dynamolicht endlich vernünftig hell :-)))
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:26
Was sieht eigentlich der Händler bei seiner Software für EInstellungen? Sieht der nur das was ich sehe ohne auf Experten Einstellungen zu klicken? Oder doch mehr?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 30. August 2013, 08:45
Zitat von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:26
Was sieht eigentlich der Händler bei seiner Software für EInstellungen? Sieht der nur das was ich sehe ohne auf Experten Einstellungen zu klicken? Oder doch mehr?

Vermutlich sieht er weniger. Kannst ja mal Deinen Händler fragen, ob er Dir die Ausgangsspannung am Lichtausgang auf 7,5V einstellen kann (als Beispiel)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:48
Der kann sowieso nix. Nein ich würde es schon genau wissen was die Originalsoftware kann. Eventuell kann mir die jemand zukommen lassen?! Es geht mir darum was ich alles rückstellen soll wenn ich einen Garantiefall habe.
Konkret geht es um meine Motorvibrationen nach dem Motortausch, die abererst so richtig stark zu spüren sind ab einer Unterstützung von über 250%. Und die gibt es ja gar nicht mehr mit der neuesten Softwareversion. Wurde ja auf 200% reduziert. Und ich vermute dass ich dann die Diskussionen haben werde, "weil da ja gar nix vibriert". Daher würde ich gerne dem Händler das Radl mit der 300% Einstellung hinstellen müsste aber wissen ob der das beim Auslesen sieht.

Weiters würde mich interessieren wo denn die Unterstützungseinstellungen gespeichert sind. Im Motor oder in der Konsole?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 30. August 2013, 09:37
Zitat von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:48
Es geht mir darum was ich alles rückstellen soll wenn ich einen Garantiefall habe.

Schau Dir mal die detailierten Systeminformationen in der Experteneinstellung an. Da hast Du mehrere Seiten mitgeloggter Daten, wie maximale Ströme, Spannungen, Temperaturen, Kurzschlüsse, hardware und software Resets, geflossene Wh in und aus der Batterie, Produktionsdatum und Laufzeiten der Komponenten und hunderte anderer Dinge. Wenn Dir jemand die Garantie verweigern will, dann wird er da drin nachschauen und ich zumindest ich kann davon nix zurück stellen...

Bei meinem Experimenten mit dem DC-DC-Ausgang habe ich vermutlich den DC-DC Überlast/Kurzschlusszähler zum Hochzählen gebracht. Ist halt so, das muss man eben wissen, wenn man damit herum spielt.

Ich persönlich glaube nicht, dass jemand sich durch diesen Datenwust wühlt, aber wenn doch und wnen ich mit meinen Versuchen den DC-DC-Wandler kille, dann ist es ja auch auf meinen Mist gewachsen.

Zitat
Weiters würde mich interessieren wo denn die Unterstützungseinstellungen gespeichert sind. Im Motor oder in der Konsole?

In der Konsole. Kannst Dir also eine zweite besorgen zum "spielen". Aber wie gesagt, das System loggt ziemlich viele Sachen im Hintergrund mit. (was übrigens in vielen Fällen auch sehr interessant ist).

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 30. August 2013, 19:00
Zitat von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:48
Der kann sowieso nix. Nein ich würde es schon genau wissen was die Originalsoftware kann. Eventuell kann mir die jemand zukommen lassen?!
Ganz einfach BBi starten, auf Hilfe gehen ,  über F1, unten links steht .Sind updates verfügbar.
Klick drauf,  danach mach ein update.
Es wird dann am PC das BBI Programm installiert. Am Desktop hast Du dann die Sympole KTM Bike Interface.
Wenn Du drauf klickst startet das Programm so wie die Händler es bekommen
Und es gibt auch keine Auswahl mehr für Änderungen.
Startest Du wieder mein Progeamm  ist es wieder einstellbar.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: steffen1980 am 30. August 2013, 23:29
Erst einmal vielen Dank für dein Engagement.

Heute habe ich nachdem meine Stadtkonsole (25 KM/h) einsteckte, und ein Update machte festgestellt das BionX wieder bis 27,4 KM/h unterstützt.

Ich finde es super.  :D

Vielen Dank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 31. August 2013, 21:36
So als weitere Anregungen für die Zukunft, nachdem das mit meinem letzten Wunschkonzert so gut geklappt hat.

Optisch wäre es schön, wenn man die Werte tatsählich in 100/64stel Przentschritten verändern könnte, dann kann man bei Rekuperationsstufen oder Mountain-Modus auch alle ganzzahligen Werte eingeben, jetzt geht das nur in 2er bzw 3er schritte.

Es ist nur ein optischer Fehler, aber ich hab derzeit z.B. die Rekustufen auf 5 - 12 - 21 und 31, weil schönere Abstufungen wie 6 - 12 - 18 - 24 oder 5 -10 -20 - 30 nicht gehen.

In der Praxis hat das keine/wenig relevanz, ist nur was fürs auge.

---

mehr praktische Relevanz hätte es, wenn man die Startgeschwindigkeiten einstellen kann, derzeit kann man sich die nur anziegen lassen. Und zwar sowohl für die Motorunterstützng als auch fürs Daumengas. Manche Konsolen habe da ja 1,5km/h oder 2,0km/h, wobei ich 0,5km/h ausreichend sicher und praktischer finde. Für den ein oder anderen sind vielleicht sogar 0,0km/h eine Option.

So allgemein würde mich dann noch interessieren, ob man z.B. Parameter im Akku auch verändern kann wie z.B. die maximalen Entladeströme (bei den kleinen Akkus idR 25A, bei den großen 30A) oder maximalen Rekuperationsströme (bei software 6.2 generell wohl 6A), oder ob man da definitiv nicht heran kommt.

Die bisherige gemessene Spitzenleistung meines BionX war 1310W, das könnte man z.B. mit so einer Einstellung etwas drosseln. Ich möchte mich noch länger an meinen Ausfallenden am Rahmen erfreuen :-)

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 31. August 2013, 22:41
Zitat von: Cephalotus am 31. August 2013, 21:36

In der Praxis hat das keine/wenig relevanz, ist nur was fürs auge.

So allgemein würde mich dann noch interessieren, ob man z.B. Parameter im Akku auch verändern kann wie z.B. die maximalen Entladeströme (bei den kleinen Akkus idR 25A, bei den großen 30A) oder maximalen Rekuperationsströme (bei software 6.2 generell wohl 6A), oder ob man da definitiv nicht heran kommt.


mfg
Wie schon geschrieben KEINE RELEVANZ  ;). Und NUR  fürs Auge  :o, und wenn Du mit dem Rad fahrst siehst Du davon gar nichts.
Also der Aufwand lohnt sich nicht. Vielleicht wenn mir recht fad ist ändere ich das. Nur ich glaube fand wird mir nicht.
Auch die Akku Werte sind alle veränderbar, nur das wird dann sehr umfangreich.
Aber hast Du schon mal versucht bis auf NULL mit Minus ??? , dann kanst Du ja in 5er Schritten wieder hoch. Ergibt dann Deine Wünsche 5 10 20 30............
LG.Geribua ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 01. September 2013, 13:20
Neueste Version Bbi-1.3.63-V62.111.100 auf erste Seite zum Downloaden.
Neu dazu Motorstartgeschwindigkeit  von 0 bis 3 in Halbschritten einstellbar.

Durch Einstellen von ,,0" in der rechten Anzeige, wird die Startgeschwindigkeit deaktiviert
bei ,,1"  ist die Geschwindigkeitsgrenze aktiv.

    Erläuterung: Bei niedrigen Geschwindigkeiten hat der Motor nicht den optimalen Wirkungsgrad,
es wird dann viel Strom in Wärme umgewandelt. Wird die Startgeschwindigkeit reduziert, so sinkt
die Reichweite bei häufigem Anfahren deutlich.
viel Spass LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: iddd am 01. September 2013, 20:22
@ Steffen
Entschuldigt bitte, vermutlich ist meine  Frage OT. Habe ich das richtig verstanden, daß man durch Wechsel der Konsolen, wobei die Eine entsperrt ist, die Andere die übliche 25kmh Begrenzung programmiert hat, einfach zwischen legal und illegal hin und her schalten kann?
H.G.
Dieter
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jürgen am 01. September 2013, 21:03
Dieter,

genau so machen das einige Bionx-Nutzer schon länger.....ich kenne auch einen persönlich... 8)

Das haben wir hier im Forum auch zu frühreren Zeiten schon mal thematisiert....aber solche Dinge sind nicht immer sofort über die Suchfunktion greifbar...je nachdem mit welchem Begriff  man sucht.....

Es ist zumindestens eine Lösung, die öfters praktiziert wird... :)
...Konsolen gibt es häufig auch gebraucht zu günstigen Preisen bei "iiibäääh" etc. und mit den hier vorhandenen Möglichkeiten der Softwarefindung ist es kein Problem, jede Konsole auf den persönlichen Geschmack einzurichten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: iddd am 01. September 2013, 21:20
Hallo Jürgen, danke, darauf wäre ich nicht gekommen und hätte daher auch nicht mit SUCHE danach gefahndet.
Jedenfalls super, in eBäh wurde vor ein paar Tagen eine G2 Konsole für 60.- versteigert, also interessant denke ich. Werde zuschlagen, wenn ich ne Konsole "finde".
TinyCan und Thorstens Software habe ich implementiert und funktioniert super.
Geribua und ich wohnen ca 5km voneinander weg, wir haben auch Kontakt. Es wäre ein Hit, wenn seine (KTM)-Software irgendwann mal auch über den TinyCan nutzbar wäre.
H.G.
Dieter
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 02. September 2013, 00:22
Zitat von: geribua am 01. September 2013, 13:20
Neueste Version Bbi-1.3.63-V62.111.100 auf erste Seite zum Downloaden.
Neu dazu Motorstartgeschwindigkeit  von 0 bis 3 in Halbschritten einstellbar.


Danke. :-)


Zitat
    Erläuterung: Bei niedrigen Geschwindigkeiten hat der Motor nicht den optimalen Wirkungsgrad,
es wird dann viel Strom in Wärme umgewandelt. Wird die Startgeschwindigkeit reduziert, so sinkt
die Reichweite bei häufigem Anfahren deutlich.
viel Spass LG.Geribua

Der Wirkungsgrad ist nicht das Thema (wer sich da Sorgen macht sollte eher 0008 auf 1,0 stellen), es ist vor allem eine Sicherheitsfrage. Bei deaktivierter Startgeschwindigkeit und hohem Unterstützungsfaktor fährt das Pedelec an der Ampel mit einem Satz los, wenn man das Bein aufs Pedal stellt. Wer darauf nicht eingestellt ist macht plötzlich einen Satz direkt in den nächsten PKW hinein, da kann kein Mensch mehr reagieren.

Umgekehrt hat evtl der ein oder andere Probleme mit dem Anfahren am Berg.

Die mir optimale Einstellung erscheint mir 0,5km/h als Startgeschwindigkeit (außer beim Verleihen an Leute, die das BionX System nicht kennen, da besser 2,0km/h einstellen) und 0,0km/h beim Daumengas. (beim Verleihen besser ganz deaktivieren)
So hat man Sicherheit UND die Option, am Berg aus dem Stand anzufahren.

An der Ampel den Bremshebel zur Auslösung der Reku zu drücken ist aus Sicherheitsgründen auch nicht verkehrt.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 02. September 2013, 08:23
Zitat von: Cephalotus am 30. August 2013, 09:37
Zitat von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:48

Schau Dir mal die detailierten Systeminformationen in der Experteneinstellung an. Da hast Du mehrere Seiten mitgeloggter Daten, wie maximale Ströme, Spannungen, Temperaturen, Kurzschlüsse, hardware und software Resets, geflossene Wh in und aus der Batterie, Produktionsdatum und Laufzeiten der Komponenten und hunderte anderer Dinge. Wenn Dir jemand die Garantie verweigern will, dann wird er da drin nachschauen und ich zumindest ich kann davon nix zurück stellen...


Was genau meinst Du? Wenn ich auf das "25 km/h" Feld klicke und was dann links oben als "Details" oder "Bericht" oder so steht? Habs gerade nicht im Kopf... Da habe ich jedenfalls gerade mal reingesehen und ich finde hier keine Logs sondern eigentlich nur Einstellungen. ODer übersehe ich bzw. verwechsle ich da was?

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 02. September 2013, 10:38
Zitat von: DeeJay58 am 02. September 2013, 08:23
Zitat von: Cephalotus am 30. August 2013, 09:37
Zitat von: DeeJay58 am 30. August 2013, 08:48

Schau Dir mal die detailierten Systeminformationen in der Experteneinstellung an. Da hast Du mehrere Seiten mitgeloggter Daten, wie maximale Ströme, Spannungen, Temperaturen, Kurzschlüsse, hardware und software Resets, geflossene Wh in und aus der Batterie, Produktionsdatum und Laufzeiten der Komponenten und hunderte anderer Dinge. Wenn Dir jemand die Garantie verweigern will, dann wird er da drin nachschauen und ich zumindest ich kann davon nix zurück stellen...


Was genau meinst Du? Wenn ich auf das "25 km/h" Feld klicke und was dann links oben als "Details" oder "Bericht" oder so steht? Habs gerade nicht im Kopf... Da habe ich jedenfalls gerade mal reingesehen und ich finde hier keine Logs sondern eigentlich nur Einstellungen. ODer übersehe ich bzw. verwechsle ich da was?


Genau links oben auf Details anzeigen, das sind das die gelogten Einstellungen. Kann man auch abspeichern, Datei/Speichern unter
Die werden wieder  bei Werzeug/Neuprogramieren aller Komponenten auf die orginal Werte zurück gestellt.           LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 02. September 2013, 11:02
Ja schon. Aber Daten vom Fahren logt er nicht oder? Mich würde ja interessieren wie warm er wurde bei der letzten bergfahr usw... Fand ich bislang nicht.
Und kann ich das werkzeug neuprogrammierung aller komponenten ohne risiko verwenden? Oder ist da was zu beachten?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 02. September 2013, 11:56
Mitgelogt wir unter der Fahrt nichts. Zu beachten ist nichts. Du hast dann wieder 25 KM/h Begrenzung, und alles was Du sonst noch geändert hast  ist wieder auf orginal Wert.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 03. September 2013, 07:51
Danke für die guten Infos!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: steffen1980 am 04. September 2013, 08:45
@Jürgen: Bei EBay gibt es die Konsolen ab 46 € inklusive Versand zu ersteigern. Mehr als 70 € wurde ich nicht bieten, da es bei Sofortkauf die Konsolen sonst günstiger gibt. Unter der Woche habe ich beobachtet, das man eher ein Schnäppchen bei den Konsolen machen kann.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. September 2013, 13:20
Habe noch kleine Änderungen gemacht:
-Standardwerte können übernommen werden.
mehr Einstellungen: Rekuperation Bremsen, GainA,GainB,GaugeGain
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: reinhart am 06. September 2013, 19:33
@geribua

Danke für deine unermüdlichen Bemühungen!

Ich glaube mit dem Upload passt etwas nicht, die Version im 1. Thread ist noch immer die 1.3.63 und die letzte Seite mit deinen erwähnten Änderungen fehlt bei mir noch!

Super Sache was du da machst, dies ermöglicht uns jetzt erstmalig eine komplette Anpassung der wichtigsten Parameter!

LG
Reinhart
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 06. September 2013, 20:02
Hallo Reinhart:
  Ja hast recht,  Danke für den Hinweis, war noch der alte LINK.
Habe den richtigen LINK eingefügt, jetzt passt es..
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 08. September 2013, 10:59
Super. Geht prima! Konnte eben meine Reku-Werte auslesen. Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 08. September 2013, 11:44
Ich hab ein system auf die neueste Software geupdated aber der Bergmodus geht nicht wie gewohnt. Nach dem langen Drücken der Plustaste springt der Balken auf Stufe 1. was kann da sein?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eRACE-2011 am 08. September 2013, 12:22
Zitat von: iddd am 01. September 2013, 21:20
Es wäre ein Hit, wenn seine (KTM)-Software irgendwann mal auch über den TinyCan nutzbar wäre.

Dem Wunsch möchte ich mich anschließen.

BTW habe ich noch Fragen zur V1.3.63:

1. Ist es normal, dass sich beim Start ein Browser öffnet und darauf eine BinoX-Seite Händlereingaben möchte?
2. Kann man mit der Software nur manuell Einstellungen ändern, oder auch neue/andere Firmware auf sein Rad spielen?
3. Falls ja, wo gibt es die Firmware?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 08. September 2013, 16:28
Zitat von: Jay Bee am 08. September 2013, 10:59
Super. Geht prima! Konnte eben meine Reku-Werte auslesen. Danke!

Zu Info:

Die eingestellten Reku-Werte kann man auch mit Code 3772 an der Konsole auslesen. Code 3772 eingeben und die Rekustufen mit der (-) Taste anwählen. Der Wert erscheint dann oben im Display (von 00 bis 64,  seit Software 6.2 maximal 40)

Allerdings kann man die Werte mit der aktuellen BBI Software auch verändern!

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 30. September 2013, 23:22
neue Version auf ersten Seite  V1.3.64  V.62.111.100 Gültig bis 31-10-2013 .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 04. Oktober 2013, 19:34
Danke!

Was hat sich denn geändert?

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 05. Oktober 2013, 15:17
Danke für das bbi-mod - tolle Sache und funktioniert astrein.

Zitat von: Cephalotus am 30. August 2013, 08:24kommt bei mir dann Error 60 (Fehler DC-DC-Wandler) und ein Schraubschlüssel im Display. Dass muss ich dann wohl so hinnehmen? [...]
PS: Bei erneuten Einschalten ist jetzt auch der Fehler weg. Verstehen tu ichs nicht, aber gut ist es trotzdem :-)
Das gleiche hatte ich auch, obwohl ich an den Spannungseinstellungen nichts geändert habe. Ich habe nur das Daumengas freigeschaltet, und das Display-Licht auf immer-an gestellt. Nach nochmaligem Neustart war der Fehler weg. Äußerst mysteriös.

Fragen:
ich weiß von keinem Licht-Strom-Anschluss an meinem Rad von 2011. Wo schließt man das an? Strom fürs Smartphone wär auch super.

-Alix
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amazonia am 30. Oktober 2013, 13:41
hallo gibts eigentlich eine verlängerung?Läufft heute aus die Software :(
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 30. Oktober 2013, 14:15
Echt? Tut sie? Hatte das Problem noch nie. Aber einfach die Systemzeit verstellen hilft
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 31. Oktober 2013, 20:49
Zitat von: DeeJay58 am 30. Oktober 2013, 14:15
Echt? Tut sie? Hatte das Problem noch nie. Aber einfach die Systemzeit verstellen hilft


Die neue Verison   ist V1.3.65, hat sich aber nichts geändert zu der V1.3.64
Daher habe ich nur die Gültigkeit geändert, auf Seite #1 hochgeladen.
Lg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 02. Dezember 2013, 21:08
Neue Version auf 1. Seite zum Download  V1.3.66
Änderungen nicht bekannt.
LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 03. Dezember 2013, 22:12
Hallo,

man kann ja sehr viele Parameter beim Akku auslesen. Ich wollte mal anfragen, ob es möglich wäre, einige davon auch zu verändern. Ganz konkret denke ich dabei an die Leute, die Zellen austauschen wollen.

Interessant wären zuerst u.a.

Max Entladestrom
Max Rekuperationsstrom
Zennkapaziät
Zellkapazität
Max DeltaV bis zum Balancing
Zyklen *)
Wh rein *)
Wh raus *)
Diverse Min und Max Werte...*)

*) zum Reset auf 0 nach Zellentausch.

Wenn man diese Paramater anpassen könnte, könnte man z.B. einen Akku mit den Panasonic NCR18650B Zelle zu je 3,4Ah bauen, indem man u.a. den max Entladestrom auf z.B. 12A (13s3p Akku) oder 16A (13s4p Akku) reduziert. Diese Maximalströme treten eh nur sehr kurzzeitig auf und bringen nicht viel (außer dass sie neben den zellen auch noch die Aufallenden belasten)

Außerdem würde dann nach dem Zelltausch die Akkuzustandsanzeige wieder besser funktionieren.

Keine Ahnung, ob sowas machbar ist.

Wenn nicht, dann finde ich es schon gut, dass mans auslesen kann :-)

Ich bin immer noch BEGEISTERT von den Möglichkeiten mit Deiner gehackten Software. Damit wird das BionX System erst richtig interessant.

Die veränderbare DC Spannung hat sich auch als sehr nützlich erwiesen, jetzt hängt z.B. ein Phillips Saferide "Pedelec" mit 80lx dran, ein wirklich gutes zugelassenes Frontlicht und der BionX DC-DC-Wanlder hat auch (im Ggensatz zu Bosch) die nötige Power für diesen 6W Scheinwerfer.

mfg

---

PS: Mein Akku aus 2013 hat scheinbar schon eine DeepSleepFunktion, denn angeblich befand sich der Akku schon 1x in diesem Modus. (?) Eigentlich war das doch als Neuerung für die 2014er aAku angekündigt?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 05. Dezember 2013, 08:51
Servus Cephalotus ,

Wie erkennt man es, das der Akku im DeepSleep Modus war ?
Denn ich habe auch einen neuen Akku Bj. 2013
Übrige mit einer Tiny Can l Box kannst du den Akku Auslesen .



Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Dezember 2013, 18:26
Zitat von: Orka am 05. Dezember 2013, 08:51

Wie erkennt man es, das der Akku im DeepSleep Modus war ?

Bei mir wird neben vielen anderen Parametern u.a. folgendes ausgelesen. Übrigens sogar bei einer Batterie mit Produktionsdatum November 2012

battery.config.deepSleepAfterLongInactivityPeriodDelay  60.0 days
battery.config.deepSleepLowSocDelay 7.0 days
battery.stats.deepSleepAfterLongInactivityPeriodCount 1
Number of times the battery entered deep sleep after X days of inactivity (specified in battery.config.deepSleepAfterLongInactivityPeriodDelay).
battery.stats.deepSleepAfterLowSocCount 0
battery.stats.deepSleepExtremeLowBatteryVoltageCount 0

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: iddd am 06. Dezember 2013, 10:52
Hi Geri, sag mal könntest Du die Software auch noch auf einen anderen Server hochladen? Der, wo sie jetzt drauf ist, ist sowas von penetrant, daß ich/man? schon am durchdrehen bin. Nicht nur die Werbeeinschaltungen, dann das drängen doch was dafür zu zahlen und dann noch die Verweigerung, weil ich IE 8 verwende, einen "veralteten Browser", und wenn ich nicht IE 10 runter lade, kann ich auch nichts downloaden. Ich seh schon ein, daß man mir eine Werbung aufdrängt und mich einmal fragt, ob ich nicht doch zahlen will, irgendwie müssen die Serverkosten ja reinkommen, aber dann möchte ich runterladen können und nicht endlos im Kreis geschickt werden, um zuletzt aufzugeben.
Ok, ist nicht tragisch, weil ich die Original-SW mangels HW ja eh nicht verwenden kann, aber ich will sie einfach auf meinem Rechner haben, wer weiß wann man sie mal brauchen kann.

L.G.
Dieter
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: as19 am 06. Dezember 2013, 14:00
hi
nimm firefox adblocker dazu un gut is
mfg as19
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: iddd am 06. Dezember 2013, 15:57
Ok, wäre ne Möglichkeit überhaupt den Browser für diesen Download zu installieren. Der IE (+ XP) hat halt ein paar Funktionen, die ich einfach nicht missen möchte. Der einfache Zugriff auf den Cache umgeht die ganzen Sperren von Dateien, die sonst nicht runtergeholt werden können.

Tks
Dieter
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: as19 am 06. Dezember 2013, 22:54
hi
geht aber auch mit firefox ;)
mfg as19
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: frankyjogger am 17. Dezember 2013, 22:20
Hallo,

wahrscheinlich ist die Anfrage hier nicht ganz passend (gibt es dafür einen eigenen Thread?).
Kann mir jemand im Raum Kassel, Baunatal, Korbach für ne Stunde sein Interface auslesen?

Besten Dank schon mal vorab.

Frank

Edit: hat sich mittlerweile erledigt.

Habe nun selber ein BIB und kann Unterstützung im Raum 34xxx anbieten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 29. Januar 2014, 19:46
Fals jemand  auf  die Version  V1.3.67 update, oder runter geladen hat , wird aber nur eine leere Ansicht sehen. :-\
Habe mir die 1.3.67 angesehn und dabei fehlende teile im Programm entdeckt.
Habe diese aus der  V1.3.66 ergänzt, angepasst und auf der ersten Seite hochgeladen. ;D
Vielleicht wird  Bionx das noch beheben, wenn nicht , meine Version geht.
Nächstes Monat werden wir sehen ob es wieder eine neue funktionierende Version gibt. :o
Geändert hat sich denke ich, aber nichts bei der V1.3.67 
LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 29. Januar 2014, 22:26
Danke Geribua !!!!!
Bei mir hat es funktioniert !!!!  ;)

MFG. Orka

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 17. Februar 2014, 17:00
Hallo Leute bin neu hier und hab da schon eine Frage. Habe mir das BIB1 interface besorgt und mit Hilfe der hier angebotenen Software konnte ich mein System auch auslesen. Schon mal großen Dank an geribua. Nun will mein Akku sich nicht mehr laden lassen. Der Ladevorgang startet mit roter Kontrollleuchte am Akku, wechselt nach 3 Sekunden auf gelb, dann piept es 2mal, und dann geht die Kontrollleuchte aus. Dann startet der Vorgange fortwährend in gleicher Reihenfolge. Mein Händler (habe das Rad über das Internet gekauft) meint er hätte das letzte update mit dem BIB2 durchgeführt, da dürfte man mit dem BIB1 nichts mehr machen sonst könnte es Probleme geben, da des neue System tiefe eingreifen würde und auch mehr auslesen könnte. Stimmt das oder will der mich einfach nur verunsichern? Und kennt jemand sich mit dem Problem aus und kann mir einen Tipp geben? Sollte ich zu. B. Den Punkt "neuprogrammieren alle Komponenten" einmal durchführen oder richte ich damit vielleicht noch mehr Schaden an? Habe ein Raleigh mit 48V Bionx SL HT Antrieb und die 6.2 Software drauf. Für Tipps wäre ich Erich sehr dankbar.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 17. Februar 2014, 17:51
Hallo ,

Das Problem kenne ich war bei mir auch so !
Der Händler hat mit dem BBI 2 den Akku aktualisiert und das ist ein Fehler .
Der BBI 1 funktioniert auch mit den neuen BBI2 Portal .
Der Akku muss eingeschickt werde hat es mir am neuen Portal angezeigt und die Platine muss aktualisiert werden (neue SW aufspielen )
Aber es gibt eine andere Lösung !
Stecke den Akku auf mache mit dem Hackportal eine Aktualisierung aller Komponenten den es ist die richtige SW.
Alles muss wieder OK Sein.  SW V62.111.100  Version 1.3.67
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 17. Februar 2014, 21:25
Hallo Orka,

danke für die schnelle Antwort. Ist bei mir wohl anders herum. Es war wohl alles bevor ich das Fahrrad bekommen habe mit dem BBI2 geupdatet worden und als ein Händler vor Ort es mit einem BBI1 ausgelesen hat wollte die Software ein update machen. Hat er aber nicht geschaft, da er nur eine offizielle Software von BionX hatte und nicht die vor Ralleigh. Mit der der Software hier konnte ich dann aber das Update machen. Wahrscheinlich wurde dann wohl nur eine Komponente geupdatet. Wie mache ich denn jetzt ein Update aller Komponenten? Ist das der Punkt "Werzeuge/neuprogrammieren aller Komponenten" oder wo finde ich den ensprechenden Eintrag?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 17. Februar 2014, 21:50
Hi,

Starte das Hackportal und stecke den BiB an und schalte das System ein gehe auf Werkzeug und auf Neuprogrammierung aller Komponenten . Nach den Download das System auschschalten .
Dann sollteballes OK sein.
Anschließend den Akku heruntergeben und aufladen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 17. Februar 2014, 23:05
Hi Orka,

habe es so gemacht wie du vorgeschlagen hast. Es wurden alle Komponenten erfolgreich geupdatet, aber leider ist der Fehler geblieben. Muss ich jetzt tatsächlich wieder zu einem Händler mit BIB 2 Interface? Dann kann ich wohl mein freischalten des Systems vergessen. Die würden dann sehen das es offen ist und sagen dass das wohl der Grund für den Fehler ist und das damit die Garantie nicht greift. Könnte es vielleicht sein dass das Ladegerät defekt ist und nicht genug Spannung abgibt?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 18. Februar 2014, 03:51
Also wie gesagt , ich hatte das selbe Problem und bei mir hat es funktioniert !
Würde mal ein anderes Ladegerät probieren , vielleicht ist es defekt ,wenn nicht muss der Akku überprüft werden .
Im Akku befindet sich eine Glas-Sicherung auch die könnte defekt sein . ( den Akku nicht selber öffnen da sonst die Garantie erlischt ) !
Ansonsten würde ich den Händler kontaktieren .
Der BIB1 ist auf jeden Fall mit dem neuen Bionx Portal konvertibel .
Auch eine Überprüfung und Veränderung der Parameter mit dem Geribua Portal und BIB1 hat keine negative Auswirkungen  auf das System .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 18. Februar 2014, 17:56
Ich war heute bei einem Händler der ein entsprechendes Netzteil hat. Also am Netzteil liegt liegt es schon mal nicht. Werde morgen einen anderen Händler aufsuchen müssen der ein BBI2 Portal hat, aber nur für BionX allgemein und nicht für Raleigh. Kann man den Akku eigentlich auch einzeln auslesen oder testen? Wäre echt blöd wenn ich von Händler zu Händler laufen müsste und die sagen mir das System erkennt ihr Fahrrad nicht da können wir leider nichts machen. Eigentlich habe ich das System ja auf den aktuellen Stand gebracht, da muss es doch möglich sein den Akku seperat zu testen oder in einem anderen Fahrad für das der Händler das entsprechende Portal besitzt. Hoffe ihr könnt mir ein bisschen Hintergrundwissen weitergeben, damit ich morgen nicht wie blöd die Aussagen des Händlers abnicken muss.

Gruß und Dank im Vorraus
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 18. Februar 2014, 22:01
Hätte da noch eine andere Frage die ich mir leider momentan  nicht selbst beantworten kann, bevor das mit dem Akku nicht geklärt ist.
Könnte man die Geschwindigkeit eigentlich über das Display ändern, wenn das System offen ist? Heißt könnte ich über den Code 3773 die Geschwindigkeit für die Stadt auf 25 km/h und im Gelände auf 35 km/h einstellen, oder bräuchte ich dafür ein zweites Display um zwischen zwei Geschwindigkeiten hin und her zu wechseln?
Könnte ein zweites Display kaufen und überlege gerade ob ich das wirklich brauche.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 19. Februar 2014, 07:27
Auch wenn das System offen ist kann man die Geschwindigkeit nicht mit den Codes 3773 verändern.
Ich habe das System offen und habe 2 Displays ,eines für Überland mit 45 Km/h und eines für die Stadt mit 25 Km/h .
Also nach belieben wechseln und es funktioniert hervorragend .

(würde den Akku vom Händler überprüfen lassen )
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 19. Februar 2014, 13:39
So war gerade beim  Händler. Gleiches Problem wie immer. Für Raleigh haben wir keine Lizenz, die muss ich erst besorgen. Er bekommt das System zwar angezeigt aber kann wohl keine genaue Diagnose durchführen da bbi2 ohne Lizenz von Raleigh sich weigert weiter zu machen. Ich dachte mit dem neuprogrammieren aller Komponenten mit der Software von geribua würde sich das Fahrrad jetzt als KTM oder universal Bionx ausgeben. Ist das nicht so? Und dann sagte ich zu ihm er solle den Akku doch einfach auf ein KTM Fahrrad von ihnen stecken und dann auslesen. Das ginge auch nicht da der Akku auf mein Fahrrad programmiert ist und dann auch nur mit diesem funktioniert. Stimmt das? Selbst ein zweites G2 Display würde an meinem Fahrrad nicht funktionieren wenn es nicht auf mein Fahrrad programmiert wäre. Heißt dass das ich das Display was ich bekommen kann gar nicht nutzen kann, da es eigentlich von einem Diamont Fahrrad stammt?
Fragen über Fragen. Wer soll da noch durchsteigen. Ich hoffe einige von euch wissen dazu ein paar Antworten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Ypsi am 21. Februar 2014, 10:08
Ich habe einen 36V Nachrüstsatz und ein Wheeler mit 48V.

Da kann ich die Akkus einfach hin und her tauschen, auch die Konsole konnte ich von A nach B tauschen.

Ob gleiches auch für KTM gilt weiß ich leider nicht würde es aber mal stark vermuten.

Mit der alten BBI Software hatte ich den Eindruck das es vollkommen egal ist welchen Hersteller ich auswähle (möglich das einzelne Parameter für die Hersteller unterschiedlich eingestellt waren).

Bei der neuen Software habe ich den Eindruck, dass die Zwangsregistrierung eher eine Art Kopierschutz darstellen soll. Außer der Möglichkeit eine Fernwartung von Bionx-Spezis aufzuschalten hat sich ja nicht viel geändert. (Wobei sich dieser Eindruck auf eine Bionx-Schulung vor gut 1/2 JAhr bezieht, habe mir die neue Software noch nicht besorgt.)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 21. Februar 2014, 11:40

Hallo,

Besitze das neue BBi2 Portal und habe eine Aktualisierung aller Komponenten durchgeführt .
Der Motor hat die SW angenommen der Akku auch , aber er hatte rot zu blinken begonnen und die Konsole hat er gar nicht angenommen es kam die Aufforderung -
---Akku einschicken und Überprüfen lassen und nach einer Anfrage bei Bionx ( Platine muss umprogrammiert werden )
Vermutlich muss der "Deep Sleep "  aufgespielt werden.    Im Deep Sleep Modus wird im Ruhestand keine Energie mehr verbraucht . ---Bei einer vollgeladenen Batterie ergibt sich damit eine Lagerfähigkeit vom mindestens 18 Monaten .
Würde die momentane SW V62.111.100 nicht ändern ,denn es ist der Aktuelle Stand.

Hatte anschließend eine Rück-Aktualisierung gemacht und alles war wieder OK!!!!
Aktuelle SW BB2   

       Aktuell.................Evaluierung
Display..62,7...............63,1
Akku ...112,11.............-----
Motor...101,1 .............102,2
Sensor  16.1
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 21. Februar 2014, 17:46
Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand erklären warum mein BBI mein  BionX nicht erkennt?

SW 6.2
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 21. Februar 2014, 18:53
Was für ein Portal hast Du ?
Wird das BIB  vom Portal erkannt , wenn nicht musst Du die Hartware Installieren .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 21. Februar 2014, 19:42
Hallo habe ein bib1 und das Portal vom 1 Post in diesem Fred....
BIB wird erkannt allerdings keine Komponenten des Rades.
Dsnke für die Hilfe
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 21. Februar 2014, 21:09
Hi,

Würde das Hackportal von Geribua verwenden um das Rad zu aktualisieren .
Die SW ist auf Letztstand .
Kannst es hier im Forum herunterladen !
Da werden deine Komponenten erkannt .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 21. Februar 2014, 23:29
Hi,
funktioniert leider hier nicht...
> Werkzeug > Update >
Programm fängt an zu updaten und hängt sich dann auf ohne  Ergebnis.
Gibt es hier eine andere Möglichkeit?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 22. Februar 2014, 05:50
Das muss funktionieren , bei mir geht es auch !!!!! ;)
Brauchst nur auf Werkzeug und anschließend auf --  Neuprogrammierung aller Komponenten gehen ! :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jürgen am 22. Februar 2014, 09:16
Zitat von: benrider am 21. Februar 2014, 23:29
Hi,
funktioniert leider hier nicht...
> Werkzeug > Update >
Programm fängt an zu updaten und hängt sich dann auf ohne  Ergebnis.
Gibt es hier eine andere Möglichkeit?

Moin,

hatte ich auch schon mal bei WIN XP....

Habe dann alles an Firewall ausgeschaltet und auch mal einen anderen USB Anschluss getestet.....irgendwann hat es dann doch geklappt....

Letztendlich weiß ich aber nicht, wo genau mein "Fehler" lag...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 22. Februar 2014, 12:53
Dankd euch beiden.
Aber leider tut sich immer noch nichts.
Ich gehe auf Neuprogrammierjng aller Komponenten, dann started das Programm und läuft ewig ohne Resultat...
Sollt es noch jemand einen Tip haben wäre ich dankbar.
Es handelt sich um ein Kalkhoff Rad...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 22. Februar 2014, 14:49
Hallo benrider ,

Könntest Du mal ein Bild von Deinem Rad hineinstellen !
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 23. Februar 2014, 09:25
Hallo,

Screenshot + Bild vom Rad anbei.
Ich komme hier leider nicht weiter...

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 23. Februar 2014, 10:24
Hi,

Habe mir den Screeshot und das Bild angesehen !
Nun eine Frage :
Hast du schon mal eine Aktualisierung mit dem BIB 2 gemacht ?
Vielleicht besitzt dein Akku schon den Deep Sleep Modus , kann auch der Grund sein das er den Akku nicht erkennt.
Würde da mal nachhacken !!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 23. Februar 2014, 11:13
Ich habe leider nur das BIB1...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Desmo999 am 23. Februar 2014, 14:29
Hallo,

leider kann ich das Bild nicht vollständig in groß aufrufen.
Soweit ich sehen kann erscheint dieser Dialog, wenn beim Anschließen des BIB der Controller ausgeschaltet ist. Nach anschließen des BIB an den PC muß der Fahrradcontroller eingeschaltet werden. Im Display erscheint dann "Slave- ..." und im Softwareportal erscheinen die ausgelesenen Werte.

Hast Du den Fahrradcontroller eingeschaltet?

Gruß
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: benrider am 23. Februar 2014, 14:47
Hallo,
Ja Controller ist an.
Könnte aber sein, dass am Controller ein Defekt vorliegt,  da weder die Controllerbeleuchting funktioniert noch die Codes aufgerufen werden können.
Werde das mal vom Händler anschauen lassen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 23. Februar 2014, 16:13
Servus benrider ,

Wenn ich mir deine Screeshot ansehe muss ich feststellen das kein Kontakt zum System beseht !
Nachdem du sagst das der Kontroller eingeschaltet ist muss trotzdem ein Verbindungsfehler vorliegen.
Überprüfe ob die Konsole richtig eingerastet ist und ob die Kontakte sauber sind ( auch die Kabel Steckverbindung )
Würde mal eine Kontakt -Spray verwenden !!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: schullek am 10. März 2014, 18:30
Hallo, nach Aufspielen der neuesten Software zeigt meine G2 Konsole keine Uhrzeit mehr??? Hat jemand einen Rat?

Gruß--Ralf
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: AFRAD am 17. März 2014, 10:21
Hi, erst mal danke für die Software :)
Habe aber ein Problem mit dem Download. Wollte mir die neueste Version runterladen,
jedoch schlug sofort mein Virenprogramm Alarm; Es zeigte an das die Version Viren versetzt ist. :/
Nun wollte ich fragen ob das bei jedem so war bzw. ob jemand mir helfen kann damit ich mir die Software sicher runterladen kann.

LG AFRAD
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 24. März 2014, 20:00
Habe die Version Bbi V1.3.68 wieder angepasst.
Ist auf Seite 1 zum Downloaden.
Sowohl mit Bib1 oder auch Bib 2 zu verwenden.
Leider habe ich noch nirgends die Softwareversion für Bib2 gefunden. :'(


LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 24. März 2014, 22:45
Wie immer herzlichen Dank!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: guntram am 25. März 2014, 16:13
Ich hab nur noch einen Laptop mit Windows 7 64Bit. Sollte funktionieren?
Gruß Guntram.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 28. März 2014, 16:47
Zitat von: guntram am 25. März 2014, 16:13
Ich hab nur noch einen Laptop mit Windows 7 64Bit. Sollte funktionieren?
Gruß Guntram.
Na sicher geht es damit. Ich habe Win 8.1 64Bit, und geht auch damit einwandfrei.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Schmidt-Leipzig am 04. April 2014, 16:52
Zitat von: geribua am 24. März 2014, 20:00
Habe die Version Bbi V1.3.68 wieder angepasst.
Ist auf Seite 1 zum Downloaden.
Sowohl mit Bib1 oder auch Bib 2 zu verwenden.
Leider habe ich noch nirgends die Softwareversion für Bib2 gefunden. :'(


LG.Geribua

Hallo Geribua,

ich wollte fragen ob ab 2014 gekaufte Fahrräder, wo z.Bsp. der BionX Händler das Fahrrad mit BBi2-Software upgedatet hat trotzdem mit dem BBi1-Portal seine Parameter etc. verbinden bzw. einstellen kann oder ob der Crumb 128 noch funktioniert?

LG Micha
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 07. April 2014, 13:48
Hallo zusammen

Welche SW Version ist zurzeit die aktuellste, die auch funktioniert?  ;).
Ich habe 62-111-100 drauf.

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 07. April 2014, 18:36
Hi,

Die Aktuelle SW ( Bionx ) geändert für März 2014

Console   62.7
Batterie   112,11
Motor       101,1
Sensor     16,1

Habe sie auf mein Rad aufgespielt mit dem BIB2 Portal und ich kann nur sagen sie funktioniert hervorragend !!!!!!! ;) ;D
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 07. April 2014, 19:00
Hallo Orka

Hab vergessen zu schreiben, ich habe noch die Konsole G1....... :-[ und BiB1 :(

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 08. April 2014, 12:50
Zitat von: nagi am 07. April 2014, 19:00
Hallo Orka

Hab vergessen zu schreiben, ich habe noch die Konsole G1....... :-[ und BiB1 :(

Schöne Grüße
Josef

Hallo Josef ,

Egal ob du die G1 Konsole besitzt , würde dir auf jeden Fall die neue SW empfehlen !
Brauchst aber das neue Bionx Portal und das hat nur der Händler !
Der BIB1 funktioniert auch mit dem neuen Portal.
Fazit :
Auf zum Händler und die neue SW aufspielen lassen !!!! ;)
Würde mir in deiner Stelle den G2 Kontroller besorgen .

MFG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 08. April 2014, 14:42
Was ist denn so viel besser an der neuen Software?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 10. April 2014, 19:20
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank an geribua für die tolle Arbeit an der Software.
Noch schöner wäre es natürlich, wenn BionX endlich erkennen würde, dass der Kunde von heute gerne Anpassungen
und Updates an seinem eBike selbst vornehmen möchte. Da sind andere Hersteller bereits weiter.  :(

Ich bin auf der Suche nach Usern, die ebenfalls ein eBike aus dem Hause Grace / MIFA mit BionX Antrieb besitzen und Erfahrungen mit der Anpassung
der Parameter haben. Ich fahre selbst seit Kurzem das Grace Eeasy in der S-Pedelec Variante. Das Freischalten des Motors ist daher nicht mein primäres Ziel. Ich möchte die Unterstützungsstufen anders abstimmen, das Daumengas auf über 20 km/h freischalten und ggf. Updates zu Hause durchführen.
Außerdem überlege ich eine zweite Konsole anzuschaffen, die ich auf 25 km/h begrenze, um das Rad auch auf Radwegen als Pedelec einsetzen zu können.

Folgendes ist mir bisher bereits gelungen:

1) Änderung der Unterstützungsstufen (--> Ursprungswerte lassen sich leider nicht mehr einstellen, da die +- Buttons nicht in 1er Schritten hochzählen und ein direkt eingegebner Wert nicht übernommen wird!)
2) Einstellung des Daumengas über Werte >19km/h

Updates sind nicht möglich, da Grace wohl eine eigene Software einsetzt. Eventuell wegen des Drehmomentsensors im Tretlager?!
Der Akku wird zudem nicht erkannt. Auch dieser scheint von Grace modifiziert zu sein.

Zu meinem Vorhaben einer 2. Konsole stellt sich mir daher folgende Frage:
Geht hier eine beliebige aus der Bucht, oder ist eine Konsole mit entsprechender Grace Software nötig?

Das offizielle BiB2 Portal erkennt alle Komponenten meines Rades (inkl. Tretlagersensor und Batterie) und weist die Konsole als Typ "Smart" aus. Das Smart Bike kommt ja vom selben Hersteller. Einstellungen kann ich jedoch nicht machen, da mir die Grace OEM Lizenz fehlt. Gibt es hier eventuell Lösungsansätze? Hat jemand das Service Handbuch des Grace Easy oder noch besser das OEM Paket für BiB2?

Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.

Gruß
henkb



Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 11. April 2014, 18:29
Kann dir leider mit deinem Rad nicht helfen. Aber ich habe 2 smart ebikes mit einem BiB und der Software aus diesem Thread verändert und auch die Batterie, den Motor und die Konsole geupdatet. Der Tretlager-Sensor (hat das smart ebike auch, wie du richtig anmerkst) kann man mit der Software auch einstellen/aktivieren.

Schade, dass dein Akku nicht erkannt wird. Vielleicht "noch" nicht?

Im Pedelec-Forum gibt es zahlreiche Threads zu den BionX Parameter-Einstellungen. Vielleicht findest du da was.

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 11. April 2014, 21:14
Hey Jay,
ich habs jetzt einfach mal probiert. Habe eine G2 ersteigert. SW 62, Type Ride+.
Funktioniert auch am Grace Easy und ermöglicht den Betrieb mit Limit bei 25km/h. Ziel in soweit also erreicht.

Kann jemand etwas mit dem Wert "Gauge Filter(1234)" anfangen?
Die Originalkonsole hat hier den Wert 8, die neue den Wert 3. Mit dem Hackportal lässt sich der Wert lediglich bis 4 anheben.

Gruß
henkb
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 12. April 2014, 19:15
1234 : Ansprechverhalten des Tretsensors

=> Werte kleiner 4 sind empfehlenswert. Ist der Wert zu hoch, wirkt der Motor ruckelig. Er reagiert quasi "zu schnell" auf die Veränderung des Sensors in den Zwischenphasen (waagerechte Pedalstellung). Was die Werte 5-8 machen, weiss ich auch nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 12. April 2014, 19:30
Hallo,

Der Ideale Wert für Codes 1234 ist 3 , der hat einen kleinen Nachlauf !
Beim  Wert 4 reagiert das System nervös .
Ideal ist auch die Motorstartgeschwindigkeit Codes 3776 auf 0.0 zu setzen .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 13. April 2014, 10:45
Ich habe ihn jetzt erstmal bei drei belassen. Funktioniert soweit auch.

Ich vermute die hohen Werte sind eine Spezialität des Sensors im Tretlagers, wie er bei Smart und Grace verbaut wird. Er arbeitet ja grundsätzlich anders und erfordert daher wohl eine andere (höhere) Einstellung. Ist aber nur eine Mutmaßung. In der original Konsole ist jedenfalls eine 8 hinterlegt.

Eventuell kann das im Hackportal ja noch Berücksichtigung finden ( 1234 > 4 ).
Toll wäre auch eine Option, um den Radumfang anpassen zu können. Per Code nimmt meine 2. Konsole hier keine Änderungen an.


Insgesamt finde ich es echt spannend. BionX erlaubt den OEMs offenbar besimmte Bereiche ihrer Konsolen komplett zu sperren. Hat schon jemand geschafft, eine nachgekaufte Konsole vollständig zurückzusetzen, sprich den OEM komplett zu entfernen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 13. April 2014, 13:06
Hi,

Einfache Lösung für die Konsole !
Mache das Hackportal auf und mache eine Aktualisierung aller Komponenten und anschließend deine gewünschten
Veränderung deiner Codes !
MFG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 13. April 2014, 15:04
Habe Fehler in der Software behoben, bin leider erst heute draufgekommen.
  Habe schon auf der 1. Seite neu eingestellt.
Rekuperations level  & assist level konnte man nicht wieder auf orginal Werte einstellen.
  Das habe ich heute behoben, bei klicken auf  " standard ... "  , werden wieder die orginal Werte  eingestelllt.
Die krummen Werte ergeben sich durch einen vorgegeben Multiplikator.

LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 14. April 2014, 01:16
Hey Geribua,

vielen Dank. Das "Problem" besteht jedoch weiterhin.

Gruß

henkb
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 14. April 2014, 22:46
Ob mich mal wer bezg. dieses Bib2 aufklären kann? Ich steh derweil noch im Wald? Was ist da neu und für was brauch ich das usw.
Sorry für die blöde Frage, aber ich bin nicht ganz up to date  :(
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 14. April 2014, 22:49
BiB2 ist die neue Interfaxe Box, die das Rad mit dem PC via USB verbindet. Also eine kleine schwarze Box mit entsprechenden Anschlusskabeln. Soweit ich gelesen habe wurde im Vergleich zum BiB1 das Aussehen etwas verändert, weitere Unterschiede sind mir nicht bekannt. Die zugehörige Software BBI2 läuft auch mit der BiB1.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 14. April 2014, 22:51
Achso, dann besteht also keine wirkliche Notwendigkeit die 2er zu kaufen...?
Kann man auch aktuelle SW-Versionen mit der 1er aufspielen also? Was sind eigentlich die Veränderungen der aktuellen SW gegenüber der älteren?

Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 14. April 2014, 22:57
Ich sehe keine Notwendigkeit. Nein.

Man kann mit der hier verlinkten SW (hacked BBI1) Updates vornehmen. Ich nehme davon bisher jedoch Abstand, da ich ein Fahrrad habe, dessen Hersteller diverse Anpassungen der Software vorgenommen hat. Diese OEM Software bekommt man jedoch derzeit nur per BBI2 angeboten, was jedoch eine entsprechende Lizenz des Herstellers erfordert. Vielleicht schafft ja eines Tages in findiger Hacker einen Weg dies zu umgehen. Ich beschränke mich daher auf das tunen einzelner Einstellungen, was jedoch gut funktioniert.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Firmware Versionen für Motor, Akku und Console sind leider schlecht bis gar nicht dokumentiert.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 14. April 2014, 22:59
Ok, das reicht mir derweil als Antwort um mich nicht näher damit zu beschäftigen. Vielen Dank!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 15. April 2014, 07:51
Hallo ,

Ich besitze das BIB2 Portal und betreibe es mit dem BIB1 funktioniert hervorragend !
Das aufspielen der Aktuellen SW auf die G1 ist OK !!!! (funktioniert )

Die Aktuelle BBI SW :

Console -62,7
Batterie -112,11
Motor     -101,1
Sensor   -16,1
Die SW funktioniert hervorragend ( es wurden einige Bugs geändert )

BB2 Software Änderung :

Verbesserte Auswahl der Fahrradmodellen
Behobener Fehler beim Support für ältere Konsolen (< rev 43 )
Verbesserter Auto-RMA Prozess
Microsoft Security Essentials (Antivirus Software ) Support:
Patch zur Behebung von Verzögerungen bei Updates und Reports

Bionx die tun was !!!!!

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: as19 am 15. April 2014, 18:06
hi
und deswegen soll ich mir jetzt n bib2 kaufen, sorry dass kann ja wohl nicht wahr sein.
jo, bionx die tun was >:( geauso wie andere hersteller.
mfg as19
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 15. April 2014, 18:08
Quatsch. BiB1 und 2 haben dieselbe Funktionalität und sind wie bereits beschrieben untereinander kompatibel. ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Mistmade am 22. April 2014, 19:03
Hallo Geribua,

ich wollte mein System (SL250HT 48V 8,8Ah) wiedermal auslesen.

Das war bisher eigentlich ohne Problem möglich.
Gestern habe ich dann aktualisieren wollen und die Info das nur noch Händler Zugang zum SW Update haben.

dann halt deine Version geladen und BIB wurde erkannt, System wird nicht erkannt. sieht exakt so aus wie es benrider beschrieben hat.
http://www.open-ebike.com/index.php/topic,342.105.html

Nur das mein System sonst ohne Probleme gelaufen ist.
Per Crumb128 ist auch weiter zugriff möglich.

Kann es sein das beim Update mein Akku bzw. mein BIB1 umprogrammiert wurde?

System ist momentan nicht am Rad montiert!

Gruß
Mistmade
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 24. April 2014, 15:10
Ich habe mal wieder einen Wunsch.

In der Konfigurationsdatei finde ich folgendes:

---

console.preference.expertMode 0 Add new display mode for expert mode

Was passiert, wenn man diesen Modus auf 1 setzt? Könnte man das in der nächsten Version mal programmieren?

---

console.throttle.enabledOnStrain 0 Allow throttle over maxSpeed if strain gauge signal detected.


Ich verstehe das so, dass wenn man den wert auf 1 setzen könnte ein legaler Dauemgasbetreib mit BionX in D möglich wäre, weil das Dauemngas jenseits der 6km/h (und bis 25km/h) dann nur funktioniert, wenn gleichzeitig ein Signal am Dehnmessstreifen anliegt.

Es wäre genial, wenn man das in der nächsten Version auch umschaltbar machen könnte.

Vielen Dank!

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 29. April 2014, 23:44
Hallo,
Ich habe auch das aktuelle gehackte BBI und bisher gab es damit auch keine Probleme.
Seit ein paar Tagen habe ich den neuen Motor mit Kassettenaufnahme und die erste Probefahrt nach dem Einbau war super.
Dann habe ich das System ans BIB angeschlossen und die max. Geschwindigkeit auf 27 km/h gestellt. Von da an machte der Motor außer rekuperieren nichts mehr. Keine Unterstützung. Ich habe dann nochmal alle Komponenten neu programmiert- ohne Erfolg.
Ich kann ausschließen, dass die Konsole oder der Akku und die dazugehörige Verkabelung die Ursache sind, denn ich habe sämtliche Komponenten von meinem zweiten, funktionierenden System ausgetauscht doch auch damit geht es nicht.
Kann es sein, dass der neue Motor mit dem BIB1 nicht kompatibel ist?
Obwohl: ich hatte den Motor schon vor dem Einbau ins Rad am BIB und habe ein wenig programmiert und danach funktionierte er ja auch noch...ich bin ratlos...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 30. April 2014, 09:58
Hallo,
Das BIB1 erkennt meinen neuen Motor nicht. Wahrscheinlich liegt darin das Problem...?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 30. April 2014, 16:05
Wo bist Du denn? Ich hab ein BIB2 und sitze in Dresden.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. Mai 2014, 17:49
Zitat von: Cephalotus am 24. April 2014, 15:10
Ich habe mal wieder einen Wunsch.

In der Konfigurationsdatei finde ich folgendes:

---

console.preference.expertMode 0 Add new display mode for expert mode

Was passiert, wenn man diesen Modus auf 1 setzt? Könnte man das in der nächsten Version mal programmieren?

---

console.throttle.enabledOnStrain 0 Allow throttle over maxSpeed if strain gauge signal detected.


Ich verstehe das so, dass wenn man den wert auf 1 setzen könnte ein legaler Dauemgasbetreib mit BionX in D möglich wäre, weil das Dauemngas jenseits der 6km/h (und bis 25km/h) dann nur funktioniert, wenn gleichzeitig ein Signal am Dehnmessstreifen anliegt.

Es wäre genial, wenn man das in der nächsten Version auch umschaltbar machen könnte.

Vielen Dank!
Hallo Cephalotus, habe deinen Wunsch erfüllt. Gespeichert unter Beta  Ausprobiert habe ich es noch nicht. Das lasse ich Dir über.  ;)

LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 04. Mai 2014, 19:13
GEHT! Overdrive, here we come! :D

UND NOCH BESSER: der EXPERT MODE schaltet die Motortemperaturanzeige auf dem Display frei!!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Mai 2014, 19:58
Neeeeiiiin, echt?? Motortemperatur geht endlich? Is das genial! Seit einem Jahr wart ich auf das! DANKE!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Mai 2014, 20:23
So und gleich getestet! Echt cool! Freu mich schon morgen auf die Ausfahrt zur Arbeit mit 200hm :)

Und jetzt hab ich auch noch einen Wunsch:

Mir fiel auf, dass die Temperatur in meinem Fall offenbar zu hoch angezeigt wird. Steht bei 15 Grad in der Garage seit 5 Stunden und zeigt 21 Grad an.

Hat wer eine Idee ob entweder ein Korrekturfaktur eingestellt werden kann oder noch besser, weil mich das oft nervt, findet wer die Einstellung mit der man die Temperaturabhängige Motordrosselung verändern kann. Würde die gern minimal erhöhen.

Und weiß wer bei welcher Temperatur der Motor beginnt die Leistung zurückzunehmen?

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 04. Mai 2014, 20:35
Die Abregeltemperatur werden wir nun herausfinden können. Ich bin mir recht sicher, dass bis mindestens 60 Grad FET-Temperatur gar nix passiert. Ich kenne Abregeltemperatur nicht, aber ich habe viele Messungen gemacht und kann gut prognostizieren, bei welcher Steigleistung die Abregelung einsetzt. Die Abschaltung habe ich seit Rev62 nie mehr erzeugen können. Auch nicht an einem 400 Hm Anstieg mit 10..24%.

Bin auch sehr gespannt, wie gut sich das neue Feature nutzen läßt. Bzgl. der Anzeigegenauigkeit: ist bei mir auch so. 21 Grad, obwohl es etwas weniger sein sollte. Man weiß aber nicht, wie sich das Einschalten des Motors (er braucht dann ca. 0,7W) auf den Tempfühler auswirkt. Kann auch sein, dass die Anzeige noch höher steigt, nach dem Einschalten.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Mai 2014, 20:41
Echt? Mit 6.2 gibt es kein Abregeln mehr? Geht aber nur mit BiB 2 die Software upzudaten, oder?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 04. Mai 2014, 20:46
Nö, geht auch mit BiB1. Ohne Probleme. Habe meine Räder alle mit BIB1 auf Rev62 geflasht.

Ob es gar keine Tempabschaltung mehr gibt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich mit Rev60 es mehrfach geschafft habe und mit Rev62 nie mehr. In div. Messungen war feststellbar, dass BionX die Power bei hoher Temperatur in Rev62 auf 150W zurückregelt, siehe meine Posts im pedelecforum.de. Wir sind nun aber etwas off-topic. Falls du mehr Fragen hat, sende mir einfach ne PN.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Mai 2014, 20:49
Ich wohne in den Bergen und ich hab recht schnell immer wieder bei hohen Temperaturen im Sommer das Problem mit Zurückregelung. 6.1 hab ich glaub ich oben. Und das war eine sehr deutliche Regelung
Ich beobachte das jetzt mal mit der Temperaturanzeige :)

Danke derweil, keine Fragen im Moment. Ich teste jetzt mal ausgiebig und werde auch meine Messwerte präsentieren. In einem eigenen Thread versteht sich!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: moscbabe am 05. Mai 2014, 00:15
Ein fettes DANKE an Geribua für Deinen unermüdlichen Einsatz. Darauf hab ich schon sehr sehr lange gewartet! Liebe Grüsse aus dem Mühlviertel.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Mai 2014, 09:22
Zitat von: DeeJay58 am 04. Mai 2014, 20:23

Mir fiel auf, dass die Temperatur in meinem Fall offenbar zu hoch angezeigt wird. Steht bei 15 Grad in der Garage seit 5 Stunden und zeigt 21 Grad an.

Ist bei mir auch so. Man konnte ja vier Akku- und eine Motortemperatur schon vorher ausleen, allerdings nur mit dem PC dran hängend. (Das werden ja dieselben Werte sein). Wenn ich mich recht entsinne ist das bei Motor die Tempertur auf dem Controller (vermutlich die FETs ?) und nicht die Wicklungstemperatur. Die Elektronik wird da aber der limitirende Faktor sein.
Die Magneten kleben am kühlen Gehäuse und sind durch einen Luftspalt themrisch getrennt von der heißen Wicklung und die Wicklung selbst schmilzt so schnell nicht. Kunststoffzahnräder gibt es keine...

Zitat
Und weiß wer bei welcher Temperatur der Motor beginnt die Leistung zurückzunehmen?

Vermutlich keiner (hier), aber jetzt kann mans endlich heraus finden!

Es ist schaden, dass die Hersteller den Leuten nicht die Wahl lassen, sich tiefer mit den Systemen zu beschäftigen. Statt sowieso unsinniger Automatiken zur programmieren (Bremsassistent, Restreichweitenberechnung, City, Tour, Schlagmichtot-Programme) sollte man viel lieber optional eine Anzeige von Systemdaten ermöglichen. Auch die Anzeige der Akkuspannung wäre interessant (ja, ich weiß, dass das über den Diagnosemodus 3772 geht, aber dann verliert man die Fahrrad-Computer-Funktionen).

Klar wollen es geschätzt 90% der Kunden möglichst einfach (Diamant z.B. bietet die "Einsteiger"-Pedelecs mit BionX mit einem extra vereinfachten Display an und ohne Rekuperationsmodi, damit ja keiner überfordert ist) aber mein Hauptgrund, warum ich mittlerweile meherer BionX Systeme habe ist, dass ich das System selber möglichst frei konfigurieren kann.

Danke nochmal für die Bereitstellung dieser Möglichkeiten!

mfg

PS: Der Parameter heißt ja nicht "Temperaturanzeige", sondern "Expert mode". Ist jemand noch etwas anderes aufgefallen als die zus. Temp. Anzeige? Gibt es weitere Anzeigen oder vielleicht mehr Möglichkeiten, die Codes an der Konsole zu verstellen?

PPS: Ich hab noch einige weitere Ideen, was man am BionX System über die Software noch tunen kann, dazu aber später mal mehr, ich will den geribua ja nicht überfordern :-)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionx37 am 05. Mai 2014, 10:50
Hallo cephalotus,

aus diversen Reparaturen und entsprechend geöffneten Motoren bin ich mir sicher, dass drei oder vier Temperatursensoren in den Wicklungen der Spulen platziert sind und die Motortemperatur sicherlich dort gemessen und erfasst wird......

lg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Mai 2014, 11:01
Zitat von: Bionx37 am 05. Mai 2014, 10:50
Hallo cephalotus,

aus diversen Reparaturen und entsprechend geöffneten Motoren bin ich mir sicher, dass drei oder vier Temperatursensoren in den Wicklungen der Spulen platziert sind und die Motortemperatur sicherlich dort gemessen und erfasst wird......

lg

Danke für den Hinweis.
Ich frage nur vorsichtshalber: Bist Du Dir sicher, dass es Temp-Sensoren sind und nicht die Hall-Sensoren?

Interssanterweise gibt es gleich 4 Temperaturwerte für den Akku, aber nur 1 Wert für den Motor+Controller in der BionX Software. Man würde es eher anders herum vermuten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionx37 am 05. Mai 2014, 12:21
Eindeutige Antwort: Nein, da bin ich absolut nicht  sicher.  :o Hast recht, wäre auch möglich. So genau habe ich noch nie drauf geachtet, gehe aber eigentlich von Temperatursensoren nach wie vor aus.....Beim nächsten gestrippten Motor werde ich es mal genauer in Augenschein nehmen....  ???

lg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 05. Mai 2014, 16:19
Was ist ein Hallsensor?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 05. Mai 2014, 21:30
Zitat von: DeeJay58 am 05. Mai 2014, 16:19
Was ist ein Hallsensor?
http://de.wikipedia.org/wiki/Hall-Sensor (http://de.wikipedia.org/wiki/Hall-Sensor)

Die braucht es, damit die Elektronik weiss, wie bzw. in welchem Moment sie die einzelnen Leistungstransistoren ansteuern muss...

"Kommutierung elektronisch kommutierter Motoren"
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 05. Mai 2014, 22:56
Ah, danke! Ich berichte morgen früh mal über meine ersten Temperatur Erfahrungen.
Soviel vorweg: Bei knapp 90 Grad wird die Leistung reduziert.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 08. Mai 2014, 14:54
Habe nochmals erweitert.

Display the "boost" message or pictogram when it activates. 0/1 zu setzten.
Ob es Sinn macht ? Bitte probieren, ich habe es noch nicht ausprobiert.
LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 08. Mai 2014, 16:16
Sehr cool, danke! Ich habe nun leider keinen BiB mehr, daher bin gespannt bin gespannt, was nun berichtet wird.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 10. Mai 2014, 11:57
So, habe jetzt den blöden Update Hinweis rausgeschmissen.
Startet dadurch schneller, komm auch kein Registrieren mehr.   ;D
Wie immer ,Download auf  erste Seite.
LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 10. Mai 2014, 20:55
Danke. Das nervte wirklich!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 11. Mai 2014, 12:19
Danke für Deine Mühen.

Du hattest mal eine Version, die war bis zum Jahr 2030 herum gültig.

Es wäre sehr nett, wenn das auch bei den aktuellen Versionen möglich wäre.

Ansonsten erstmal als prinzipielle Frage zum Akku:

battery.config.allowBuckChargingOnBike 255

Specifies if the battery can recharge in buck mode even on a bike. Make sure it is IMPOSSIBLE to have an accessory output before setting this to 1. 0: Disallow, 1: Allow.

Wenn ich das richtig verstehe könnte man hier aktivieren, dass man den Akku auch während der Fahrt nachladen kann. Mir ist aber nicht ganz klar, was der "accessory output" ist.
Das wäre interessant für die, die z.B. ein Solarmodul oder eine Brennstoffzelle oder einen extrenen Akkupack mit ca. 26V zur Reichweitenverlängerung an den 48V Systemen mitschleppen wollen.

battery.config.cellCapacity 2.1499999999999999Ah

battery.config.packParallel 3

battery.stats.lmd 6.0318719999999999Ah  (bin mir nicht ganz sicher wofür das da ist???)

Die zu ändern wäre interessant, wenn man mal eigene Batteriepacks bauen möchte (man sieht übrigens, dass die Zellen keine 2,2Ah haben wie von BionX beworben)


battery.config.maxCharge 6.0A Maximum regen. current on vPower

Würde gerne mal damit experimentieren, diesen Wert etwas höher zu setzen. Die Elektronik verkraftet das, denn die Ströme steigen auch bei der zwangsrekuperation jensoets der 50km/h deutlich an. Würde evtl den Bremseffekt erhöhen (ohne Garantie natürlich, dass es auch klappt, evtl müsste man schauen, ob man den Wert 2002 für die Bremsreku höher als 40 bekommt, früher ging das mal)

Für einen kleinen leichten 13s1p Akku für die Stadt z.B. mit Sony US18650VTC4 Zellen könnte man den Wert auch auf 4A reduzieren.

battery.config.maxDischarge 25.0A Maximum drawn current on vPower

(ist bei den 8,8Ah Akkus auf 30A gesetzt. Ich würde den Wert gerne reduzieren können, um z.B. mal später Hochkapazitätszellen mit mehr als 3,0Ah/Zelle verbauen zu können. Hier wäre dann z.B. 20A ein sinnvoller Wert)
Würde außerdem die Belastungsspitzen aus dem System rausnehmen, die kurzzeitigen 30A Peaks belasten die BAAS Stecker und auch das Ausfallende in meinem Fall "ohne Not". Ich käm mit 20A auch prima klar.


Prinzipiell wäre es noch ganz interessant, wenn es eine Funktion gäbe, alle geloggten Daten (Zyklenzahl, etc...) wieder auf Null zu setzen. Allerdings hat das leider Missbrauchspotenzial für den Verkauf gebrauchter Akkus. Ich brächte es halt für den eignen tausch von Batteriezellen. das thema wird die nächsten Jahre ja deutlich an Bedeutung zunehmen, wenn 48V Akkus aus der Garantie fallen und als verschlissen am Gebrauchtmarkt auftauchen.


Interessieren würde mich fürs erste, ob sich diese akkuparamter überhaupt ändern ließen. Da das ja im Grunde genommen nur notwendig ist, wenn man an der hardware was verändert müsste man die Einstellungen evtl auch abgrenzen oder zumindest mit einer Warnung versehen.

Aber die Möglichkeit, einen 48V 3,6Ah Akku mit Panasonic NCR18650B Zellen im Originalgehäuse zu bauen wäre schon reizvoll, genauso fände ich einen kleinen 48V 2Ah Akku mit Sony US18650VTC4 Zellen für die Stadt ganz interessant mit ca. 600g Zellengewicht.

(allerdings müsste ich da jeweils die A Werte anpassen können)

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 11. Mai 2014, 13:22
Sehr interessante Optionen!

>>battery.config.packParallel 3

Damit könnte man vielleicht aus einem 13s3p einen 13s4p bauen, indem man zu jeder Bank eine identische Zelle parallel hängt. Traumhafte Vorstellung! Mach aus 6,3 Ah einen 8,4 Ah Akku. Dann würde die Batterieanzeige auch wieder stimmen. Torcman hatte ja berichtet, dass diese wg. seinem Extenderakku nicht mehr stimmt.

Ich hoffe, man kann die von dir beschriebenen Register beschreiben, denn damit ergeben sich für die kommenden Jahre tatsächlich interessante Anwendungsfälle.

>>battery.config.maxDischarge 25.0A Maximum drawn current on vPower

Die Strombegrenzung halte ich auch für sehr sinnvoll, denn sie würde auch die Lebensdauer der Zellen etwas verlängern. Plus: Die Stufe 4 würde weniger "pulsieren", weil die Spitzen ja weniger prägnant ausfallen.

>> battery.config.allowBuckChargingOnBike 255

Der von dir angemerkten "Range Extender" wäre witzig. Mir ging schon mehrfach durch den Kopf "aus Spaß an der Freude" nen kleinen 26V Generator mit nem Modellbaumotor zu bauen. Ist eher etwas für Tekkis, aber witzig. Ein Range Exenter mit so eine "Battieriestützfunktion" gibt es ja bei den Elektrofahrzeugen inzwischen auch. Mit 3A laden und 4-5A fahren. Reichweite SEHR lang. Schmunzel.

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 11. Mai 2014, 17:59
Zitat von: Jay Bee am 11. Mai 2014, 13:22
Sehr interessante Optionen!

>>battery.config.packParallel 3

Damit könnte man vielleicht aus einem 13s3p einen 13s4p bauen, indem man zu jeder Bank eine identische Zelle parallel hängt. Traumhafte Vorstellung! Mach aus 6,3 Ah einen 8,4 Ah Akku. Dann würde die Batterieanzeige auch wieder stimmen. Torcman hatte ja berichtet, dass diese wg. seinem Extenderakku nicht mehr stimmt.

Ich hoffe, man kann die von dir beschriebenen Register beschreiben, denn damit ergeben sich für die kommenden Jahre tatsächlich interessante Anwendungsfälle.

>>battery.config.maxDischarge 25.0A Maximum drawn current on vPower

Die Strombegrenzung halte ich auch für sehr sinnvoll, denn sie würde auch die Lebensdauer der Zellen etwas verlängern. Plus: Die Stufe 4 würde weniger "pulsieren", weil die Spitzen ja weniger prägnant ausfallen.

>> battery.config.allowBuckChargingOnBike 255

Der von dir angemerkten "Range Extender" wäre witzig. Mir ging schon mehrfach durch den Kopf "aus Spaß an der Freude" nen kleinen 26V Generator mit nem Modellbaumotor zu bauen. Ist eher etwas für Tekkis, aber witzig. Ein Range Exenter mit so eine "Battieriestützfunktion" gibt es ja bei den Elektrofahrzeugen inzwischen auch. Mit 3A laden und 4-5A fahren. Reichweite SEHR lang. Schmunzel.

Jay

Habe erweiter zum austesten
LG.Geribua
V 1.3.68_Beta1  (http://ul.to/vo9qnfsi)   ...   mit Akku Einstellungen     neu Hochgeladen,war ein Programmfehler vorhanden. Sorry
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 12. Mai 2014, 00:15
Zitat von: Jay Bee am 11. Mai 2014, 13:22


Damit könnte man vielleicht aus einem 13s3p einen 13s4p bauen, indem man zu jeder Bank eine identische Zelle parallel hängt. Traumhafte Vorstellung! Mach aus 6,3 Ah einen 8,4 Ah Akku. Dann würde die Batterieanzeige auch wieder stimmen. Torcman hatte ja berichtet, dass diese wg. seinem Extenderakku nicht mehr stimmt.

torcmann hat den Extenderakku aber extern angekoppelt, dessen ladungen fließen garnicht über den AH Zähler der BionX Eelektronik.

Ich würde zwar nichts drauf wetten wollen, glaube aber, dass das in software 6.2 kein Ladungszähler ist, sondern eine zeitlich verzögerte Spannungsanzeige. Bei mir kommen manchmal nach Vollgasphasen nämlich wieder ein Balken dazu, obwohl ich weiter mit (schwacher)  Unterstützung fahre.
Außerdem müsste ein Ladungszähler die Alterung berücksichtigen.

Kann gut sein, dass das bei frühere Versionen mal so war, damals gabs auch noch eine Kalibrierfunktion für den Akku. Die ist mit Ver 6.2. nicht mehr verfügbar, vermutlich weil man sie nicht braucht.

Trotzdem ist denkbar, dass der Akku die Ladungsmenge verwendet und aus diesem Grund wäre es gut, die auch auf richtige Werte anpassen zu können.

Zitat
Der von dir angemerkten "Range Extender" wäre witzig. Mir ging schon mehrfach durch den Kopf "aus Spaß an der Freude" nen kleinen 26V Generator mit nem Modellbaumotor zu bauen. Ist eher etwas für Tekkis, aber witzig.

Ich hoff ja immer noch auf die SOFC Brennstoffzelle von ezelleron. 75W Dauerleistung bei unter 1kg Gewicht und eine 450g Butangaskartusche aus dem Campingladen läuft 24h nonstop durch.
Kann aber natürlich sein, dass das Produkt so nie den Markt sieht, wäre ja nicht die erste Firme, die ins diesem Bereich was ankündigt und dann nie ein fertiges Produkt auf den markt bekommt.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cheke am 12. Mai 2014, 09:15
Hallo
eine Kalibrierfunktion für den Akku gibt es immer noch. Ein aus Schalter beim Einschalten gedrückt halten, bis die Akkuanzeige dann voll anzeigt wenn ein oder mehrere striche fehlten. Mich würde interessieren ob ich mit der BBI Software hier und BBI1  meinen Derby Cycle Bionx Antrieb (Univega Terreno-E) Updaten kann.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 12. Mai 2014, 10:01
Zitat von: cheke am 12. Mai 2014, 09:15
eine Kalibrierfunktion für den Akku gibt es immer noch. Ein aus Schalter beim Einschalten gedrückt halten, bis die Akkuanzeige dann voll anzeigt wenn ein oder mehrere striche fehlten.

Mit Software 6.2 ?

Bei mir gibt es diese Funktion nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cheke am 12. Mai 2014, 10:09
Ja mit 6.2.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 12. Mai 2014, 12:15
Zitat von: Cephalotus am 12. Mai 2014, 00:15
Ich würde zwar nichts drauf wetten wollen, glaube aber, dass das in software 6.2 kein Ladungszähler ist, sondern eine zeitlich verzögerte Spannungsanzeige.
Das hieße also, dass die Konsole den Ladezustand auch dann richtig anzeigt, wenn man einen größeren Akku, bzw. einen Range-Extender Akku am Hauptakku betreibt?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 12. Mai 2014, 13:25
Zitat von: Amano am 12. Mai 2014, 12:15
Zitat von: Cephalotus am 12. Mai 2014, 00:15
Ich würde zwar nichts drauf wetten wollen, glaube aber, dass das in software 6.2 kein Ladungszähler ist, sondern eine zeitlich verzögerte Spannungsanzeige.
Das hieße also, dass die Konsole den Ladezustand auch dann richtig anzeigt, wenn man einen größeren Akku, bzw. einen Range-Extender Akku am Hauptakku betreibt?

Ich bilde mir das ein, habe aber (noch) keine eigene Erfahrung dazu und mag mich somit auch irren.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 12. Mai 2014, 21:06
Ob die 6.2 die Ladungsanzeige noch gleich wie frühere Versionen macht, ist eine gute Frage. Man war sich in irgendeinem Thread mal einige, dass die Ladeanzeige sowohl von der entnommenen el. Arbeit, als auch von der Spannung abhängig sein muss. Stufe 4 reduziert die Ladeanzeige schneller, als die entnommenen Ah ... die Spannungseinbrüche sind da ja auch maximal. Muss mir das mal genauer ansehen ...

Ich meine halt, dass die diskutierte Option (Register) gut sein könnte aus einem 6,3Ah Akku einen echten 8,4Ah zu machen, ohne separates Einspeisen eines Zusatzakkus. Das wäre mir VIEL lieber, denn ich habe ja inzwischen nen 6,3 Ah Akku ...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: vincentbosch am 12. Mai 2014, 22:25
Ich würde mal probieren auf Deutsch einer nachricht zu senden. (Ich bin Hollander und spreche gar nicht gut Deutsch; meinen entschüldigungen!)

Ich habe nur ein Trek T700+ 2014 mit Ride+ console. Trek hast mehrere Begrenzungen als KTM oder andere Bionx Händler, so könnte ich nicht die Brehmse aufstellen oben 40 und wann ich mit der BBI die Expertmode einschalten möchte, erhalte ich eine Fehlermeldung. Ist es auch möglich es zu aktivieren im RIDE+ controller, weil es gleich ist wie der G2? (Software ist up-to-date) Danneben könnte ich die Daumengas nicht freischalten, Unterstützung stopt mal bei 3,7km/h, Boost ist nicht Verwendbar etc.etc.

Ebenfalls haben ich ein ändern Fehler; wann ich einer Kilometer (bis 8 zu 13) gefahren habe, geschwächten die Unterstützung aus (A geht nicht weiter als 1/3 Balken). Diagnostic Mode gebt "rr 8" an, und weil ich die Code nicht gefunden habe, denke ich das est mit ein Temperaturgrenze zu tun hat. Die Motor ist lauwarm, und wann ich mein Fahrrad fur 10 Minuten stehen lasse, kann ich wieder weiter fahren mit volle Unterstützung.

Nur würde ich gerne weißen ob es Unterschied macht wann ich mit der BBI 1.3.68 den KTM software flash (ob ich mehrere Tingen einstellen kann), und ob du ins BBI die Option einbauen könnten, das ich die Temperaturbegrenze höher setzen kann.

Vielen Dank,


Vincent

Wieder entschuldige ich mich für meine Deutsch
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 19:14
Zitat von: Fisch @ pedelecforum.deHallo Bionx Fans ,
Soeben ist eine neue SW erschienen !
Console  64,1
Batterie  112,1
Motor     101,1
-------      104,18 ( Hardware : 33
-------       102,4  ( Hardwares :21,10 )
-------       101,1   ( Hardwares :21,10 )
Sensor  16,1
BIB2 Software Änderung :
Die Umsetzung des Fahrrad Aktivierungsfunktion !
(Nur Systemspezifische OEM )
( Stricken für D-Serie Motor )
Ladegerät-Cirucit -Test hinzugefügt
Batterie kann dazu führen, das Licht ein und ausschalten !
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 13. Mai 2014, 19:19
Sehr gerne würde ich von den Informationen vom Fisch profitieren, nur leider verstehe ich 80% seiner Beiträge schlichtweg nicht. An dem zitierten Beitrag verstehe ich absolut garnix, außer dass es jetzt eine Version 6.4 geben soll.

@Fisch: Wenn Deutsch nicht Deine Muttersprache ist, dann schreib doch bitte auf Englisch oder in Deiner Muttersprache, irgendwer wirds dann schon übersetzen können.

---

Die neue gehackte Version probiere ich mal am Wochenende aus.

Lässt sich die Version 6.4 auch "knacken" oder geht das nur mit der 6.2?

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 19:28
Ich glaube Fischs Muttersprache ist Steyrisch! ;)

Die Batterieversion 112 ist auf den Link²-Akkus drauf. Unterschied zu 111 weiß ich aber auch nicht. Die anderen Versionen (Konsole und Motor) sind 1 bzw. 2 Versionsnummern höher, wie bisher.

Wenn BionX doch endlich mal changelogs erstellen würde. Man läßt die Poweruser echt alles per Codes manipulieren, aber vorenthält den gleichen Kunden die Infos zu den Verbesserungen. Tz tz ... nicht ganz konsistent.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: vincentbosch am 13. Mai 2014, 20:22
Ok, I will post my message again in English:

I have a Trek T700+ 2014 (and 2013) ebike with Ride+ console, so not the G2 but the center white one. I believe Trek has rather more restrictions than other Bionx dealers such as KTM; for example can't I set the regenerative-brake level higher than 40 and when I activate the new Expertmode I get a failure message in BBI  and no other options on my console. I was wondering whether it is possible to activate those new features on the RIDE+ console as well, since it's bassicaly the same as the G2 console. Besides this, I can't get the throttle to provide power above 3,7km/h, although I can change the value and even turn off the limiter (maybe this has something to do with Walkingdecrease function?) and is the "Boost" option and Boost message not available.

Also I run into another problem: after travelling about 8 till 13 kilometers, power provided by the motor decreases significantly (powerbar won't go further than 1/3). When I put it in Diagnostic mode, I got error code "8"  which I believe has someting to do with reaching the temperature limit. (last morning also error 6, but that was after the motor went to regenerative mode by itself, battery cut off power and began beeping. I think I fixed it by checking and cleaning cables.) My motor is handwarm, and after leaving it for 10 minutes, I can ride again with full power and no error, though it sometimes cuts off power without error 8, but with a warm motor. I couldn't find the meanings of those codes. I called Trek with some questions about the codes, but it seems even they don't know the meaning of any code below 20 or above 67.
--Today I travelled by my dealer (where I also work), and used the BIB and BBI to see what is says about error 8. First of all my battery was to hot, but other than that no error was given. I checked one and another and saw the battery temp was 33 degrees Celsius, but my motor was 56 degrees Celsius. Since the battery cuts off power around 60 degrees, I see this as a confirmation that the powerlimit has to do something with the motor reaching its set maximum.--

Now I would like to know whether it would make a difference if I flash KTM software over Trek software (so whether more options become available to me), and whether you could build in an additional option in BBI to higher the Temperature limits or remove its "safety scaling back". 60 degrees is a very low value in my opinion, and since I reach it pretty quickly, I would like to disable or higher it.
--Today I also flashed (reprogram system option) the KTM software via BBI, but unfortunately it didn't make a difference. (I think it makes some kind of back-up from the settings, ans restores them afterwards) With another BBI version from Diamant (1.2?) and software revision 5.9, things like the throttle are working.--


Thanks in advance,



Vincent
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 20:46
You need Rev62 for a better high temperature tolerance. When you turn on your console, does it say "Rev62" immediately after LCD comes on?

It could be you get the error message from BBI when activating the expert mode, because your software version installed in the console is too old.

I don't know the RIDE+, but if it has a OEM specific software, this might be a dead end for you. The smart ebike user Rev60 which no other OEM got, so it was somewhat prorietory with specific limitations (no codes, but clock and some minor ones). Maybe you have more?

Get Rev62 onto the console AND motor AND battery and then we can talk again.

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: vincentbosch am 13. Mai 2014, 21:18
I have REV62 on it. I didn't want to load older software on probably newer hardware than it was designed for. I never downgraded it on the 2014 model, but I know from my 2013 model it works well with throttle and REV59.
So yes I get REV62 immediately after turning it on.
Since it is up to date, it won't reflect on the info BBI gives on the error code?

Trek has G2 consoles on the 2012 models, and started delivering the toplines with Ride+. I thought it was only the G2 in a better looking case. However I do believe Trek is limiting the number of options you can change yourself more than other dealers such as Diamant and KTM.

I hoped the values such as temp limits could be changed via BBI or maybe with a CAN interface. I own a Tinycan. (Sideroad: maybe someone could write a driver for using a Tinycan etc. as BIB)


Vincent
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 21:32
Go look for "bikeinfo" in this forum. It nowadays allows for the same modification as the BBI software, but flashing. It operates on the TinyCAN interface.

Looks to me as if the RIDE+ console has a different hardware, thus different registers in which BBI / bikeinfo write to with different addresses. Just a speculation, but I wouldn't be surprised.

Try bikeinfo. If it has the same issues (read out the inforpage first, do you get data?), your project is doomed (for now).

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: vincentbosch am 13. Mai 2014, 21:53
I already use BikeInfo as well. Sometimes it indeed does give me some error about a register it can't read/write/access, though the information it reads from motor, battery and console is all viewable at the "Info" tab. I mailed him some errors I got some time ago with the registers. When skipping those, it works. Maybe with flashing built in, would make a great alternative for BBI, since I'd like to keep my software up to date.

How can I check whether it really has different registers, and if; how can I figure out which registers correspond with those written to now?

To sum up: almost everything in BikeInfo works, I can change the values and it seems to work, everything is readable in the Info tab, but the throttle doesn't work, eventhough being unlimited (Maybe because of Walkdecrease?), and options such as Boost don't make any (noticeable) difference in the console.

Most interesting for me atm, which I really would like to change/remove, is the temperature limit.


Vincent
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 22:33
If you have Rev62, there is nothing to improve w/ regard to temperature tolerance. You need to live with what you have. I cannot help you with the registers, maybe Bitschubser (Thorsten) can. The throttle needs to be calibrated, I assume you are aware of this.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 13. Mai 2014, 22:36
Zitat von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 19:28
Ich glaube Fischs Muttersprache ist Steyrisch! ;)

Die Batterieversion 112 ist auf den Link²-Akkus drauf. Unterschied zu 111 weiß ich aber auch nicht. Die anderen Versionen (Konsole und Motor) sind 1 bzw. 2 Versionsnummern höher, wie bisher.

Wenn BionX doch endlich mal changelogs erstellen würde. Man läßt die Poweruser echt alles per Codes manipulieren, aber vorenthält den gleichen Kunden die Infos zu den Verbesserungen. Tz tz ... nicht ganz konsistent.

In dieser PDF ist beschrieben was sich beim Update geändert hat.
download (http://members.chello.at/bagger/releasenotes.pdf)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: vincentbosch am 13. Mai 2014, 22:55
Zitat von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 22:33
If you have Rev62, there is nothing to improve w/ regard to temperature tolerance. You need to live with what you have. I cannot help you with the registers, maybe Bitschubser (Thorsten) can. The throttle needs to be calibrated, I assume you are aware of this.

The throttle is calibrated correctly, and provides power until the 3,7km/h.
So there is no limit somewhere in the registers that you are aware of, which can be highered as there is in the battery? The battery has 2 or 3 limits, for the cells and for the board, at which it cuts power. I suppose the motor must have orders written somewhere, that tell him to lower or cut of power as well?
I will contact Thorsten, regarding my questions.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 23:37
The motor is limited if internal temperatur reaches 90°C. It then reduces electrical power. It also reduces power after a few minutes from somewhere around 600w peak to 250w peak, as per regulation. There is no other limitation that I am aware of, but max battery current (25amps for 6,3 Ah batteries, 30amps for 8,x Ah batteries) which has nothing to do with the issue you experience. The throttle does have a max velocity register, which you had programmed already. If you increase that to 25km/h you will get e-drive till 25km/h. Not sure what limits your console.

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Mai 2014, 23:40
Zitat von: geribua am 13. Mai 2014, 22:36
In dieser PDF ist beschrieben was sich beim Update geändert hat.
download (http://members.chello.at/bagger/releasenotes.pdf)
Danke!!! Sowas habe ich bisher noch nie gesehen. Haste auch noch ein Dokument, was die Änderungen von Rev 59 auf Rev 62 beschreibt? Das war ja Anfang 2013. Der File geht aber erst Mitte 2013 los.

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. Mai 2014, 10:08
Sagt mal, was ist denn diese "Bike Aktivierungs Funktion"?

Wozu dient das?

Was ist mit "nicht aktivierten" Komponenten?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 14. Mai 2014, 18:51
Da wird bestimmt der Fluxkompensator aktiviert! ;)

Im Ernst: im releasenote.pdf steht für Januar 2014: "BBI2 ermöglicht nun die Aktivierung von Demo-Bikes". Vielleicht hat das auch was mit der Rev64 zu tun.

Für mich klingt das irgendwie so, als ob ein Rad erst mal übers BBI "aktiviert" werden muss, d.h. "es muss nach Hause telefonieren". Wie ein Diebstahlschutz vor Auslieferung. Beim smart ebike sollte es sowas auch geben, dann haben sie es aber gelassen. Als ich meins gekauft habe, war die Info bei Auslieferung: "doch keine Aktivierung notwendig".

Also eher keine funktionale Weiterentwicklung ...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 24. Mai 2014, 18:11
Hallo Geribua,

leider funktioniert die aktuelle Softwareversion nicht.

Sowohl bei der "Boost" Anzeige als auch bei allen Akkuparamteren kommt eine Fehlermeldung. Nichts davon lässt sich ändern.

Was noch schön wäre, wäre die Kapazität der Zellen zu ändern. (wenn man mal andere zellen einbauen möchte)

Die Software hat noch immer eine auf 2014 begrenzte Gültigkeit.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 25. Mai 2014, 23:40
Zitat von: Cephalotus am 24. Mai 2014, 18:11
Hallo Geribua,

leider funktioniert die aktuelle Softwareversion nicht.

Sowohl bei der "Boost" Anzeige als auch bei allen Akkuparamteren kommt eine Fehlermeldung. Nichts davon lässt sich ändern.

Was noch schön wäre, wäre die Kapazität der Zellen zu ändern. (wenn man mal andere zellen einbauen möchte)

Die Software hat noch immer eine auf 2014 begrenzte Gültigkeit.

mfg

Hallo bin eine Woche auf Radtour gewesen.
Habe den Fehler behoben, und die Gültigkeit geändert (bis 2050)
Zellen Kapazität kommt etwas später.
Lg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 27. Mai 2014, 00:11
Kein Stress! :-)

Hab die neue Version ausprobiert.

Gültigkeit bis 2050 ist prima.

Boost-Anzeige kann man leider nicht aktivieren, da nur zwei (-) Schaltflächen vorhanden sind

Die Akkuparameter sind noch nicht implementiert.

Die wichtigsten sind:

battery.config.cellCapacity (am besten von 1,0 bis 5,0 in 0,05er Schritten, Standard bei 48V Akku ist derzeit 2,15Ah)
battery.config.packParallel (am betsen von 1 bis 10 in 1er Schritten, Standard derzeit 3 oder 4)
battery.config.maxCharge (am besten von 0,5 bis 12,0(?) in 0,5er Schritten, Standard derzeit 6,0A)
battery.config.maxDischarge (am besten von 1,0 bis 30,0 in 1,0er Schritten, Standard derzeit 25,0A oder 30,0A)

Bei der Rekuperation kann man interessanterweise die Reku für den Bremshebel nicht höher als 62,5% stellen, während das bei den Rekuperationsstufen sehr wohl bis 100% einstellbar ist. Kann man das für den Bremshebel auch bis 100% einstellbar machen? (natürlich auf eigene Gefahr, früher gingen bisweilen auch mal BionX kaputt durch zu hohe Reku-Werte, ich weiß allerdings nicht, ob die Leute da ne halbe Stunde mit 20km/h den Berg runter gebremst haben, das wär natürlich übel...)

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 27. Mai 2014, 10:18
Hallo,

Erst mal, ganz herzlichen Dank für Dein Engagement, geribua!! :)

Meiner Kenntnis nach sollte man die Reku nicht über 40 stellen...allerdings passt das ja auch nicht zum Default-Wert von 62 der Rekustufe 4 ... :-\. Was ist denn nun richtig?

Dann habe ich noch Fragen zu den Akku-Einstellungen:

Bei mir steht da:

1.-Laden am Rad erlauben (Default 0): da ist bei mir 255 eingestellt.
2.-AKKU-Maximum regen current Power: 8 AKKU
3.-Maximum drawn current on vPower: Bei mir 30.0
4.-AKKU-Zellenpack: 4
5.-AKKU-Seriell Packete :13

Mit Punkt 1+2 kann ich nicht viel anfangen. Kann das einer erklären? Hat Punkt 2 was mit dem Reku-Ladestrom zu tun?
Punkt 3 steuert wohl den max. Strom in A, den der Akku abgeben kann?
Hat schon jemand ausprobiert, den zu reduzieren, um Strom zu sparen bzw. den Akku zu schonen?
Punkt 4+5 bedeuten wohl 13 Zellen in Serie 4x parallel, also 52 Zellen, richtig?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 27. Mai 2014, 13:39
Zitat von: Amano am 27. Mai 2014, 10:18

Meiner Kenntnis nach sollte man die Reku nicht über 40 stellen...allerdings passt das ja auch nicht zum Default-Wert von 62 der Rekustufe 4 ... :-\. Was ist denn nun richtig?

Viele Antriebsparamter bei BionX haben einen Wertebereich von 00 bis 64.

So auch die Rekuperation.

Im BBI Portal werden aber Prozentwerte eingetragen. 100% entsprechen dem BionX Consolenwert von 64 und 62,5% entsprechen dem Consolenwert 40. (40/64 = 0,625)

Früher konnte man Rekuperation bis 64 einstellen, davon gingen die BionX auch nicht sofort defekt, aber man konnte das System wohl überlasten (z.B. indem man zu langsam einen Berg runter bremst, das belastet dann die FETs enorm, die dann als Hochsetzsteller dienen)

Zitat
Mit Punkt 1+2 kann ich nicht viel anfangen. Kann das einer erklären? Hat Punkt 2 was mit dem Reku-Ladestrom zu tun?

Zu 1 wage ich keine verbindliche Aussage. Ich vermute(!), dass sich damit das Aufladen bei aktiviertem System, also z.B. während der Fahrt ermöglichen lässt. Das geht bei mir bisher nicht. Wäre ein interessanter Ansatz für range extender oder Solar.
BionX schreibt aber rein, dass dabei der "accessory port" unbedingt deaktiviert sein muss, ich weiß aber nicht was das ist, vermute(!) mal der Lichtanschluss. Erklären kann ich mir das nicht so recht. Evtl. wird irgendeine Elektronik für beide DC/DC Wandler benutzt?

Zu 2. Ja, das ist der maximale Rekuperationsstrom unterhalb der Zwangsrekuperation. Bei den 48V Systemen im 28" Laufrad setzt die Zwangrekuperation je nach Akkuladestand so ungefähr bei 50-55km/h ein, dann geht auch der Rekuperationsstrom dann steil nach oben. Darunter greift die hier programmierte Drosselung, bei mir sind das 6A.
Schneller als 60km/h im 28" Laufrad soll man laut BionX nicht fahren, ab da werden die Spannungen problematisch. (die FETs dürften wohl bis ca. 70km/h überleben, das sind 75V Typen, aber jeder Hersteller wird wohl Reserve einplanen. Bei den Kondensatoren weiß ich es nicht, wenn die nur bis 60V ausgelegt sind wäre das der Flaschenhals)

Zitat
Punkt 3 steuert wohl den max. Strom in A, den der Akku abgeben kann?

Ja. Bedenke: BionX hat auch eine 30A Sicherung im Akku verbaut, den Wert höher zu stellen ist also vermutlich problematisch. Ich sehe den Sinn eher darin, der Wert zu reduzieren.

Zitat
Hat schon jemand ausprobiert, den zu reduzieren, um Strom zu sparen bzw. den Akku zu schonen?

Ja, Jay Bee im andere thraed.
Mit dem BBI ging es ja bisher noch nicht, das zu verändern.

Zitat
Punkt 4+5 bedeuten wohl 13 Zellen in Serie 4x parallel, also 52 Zellen, richtig?

Ja. Du hast einen 48V 8,8Ah Akku. (real ist es ein 46,8V, 8,6Ah Akku)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 27. Mai 2014, 19:00
Zitat von: Cephalotus am 27. Mai 2014, 13:39
BionX schreibt aber rein, dass dabei der "accessory port" unbedingt deaktiviert sein muss, ich weiß aber nicht was das ist, vermute(!) mal der Lichtanschluss.
Ja, der "Lichtport" ist identisch mit dem Accessory-Port. Sieht man am korrespondierenden Fehlercode. Der wird mit "Accessory-Port" beschrieben und gleichzeitig mit Lighting.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: flumi am 27. Mai 2014, 19:54

Hallo,

Bei mir wird als Ablaufdatum der 25.12.2014 angezeigt ?

Gruß

Willi
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 27. Mai 2014, 23:16
Zitat von: flumi am 27. Mai 2014, 19:54

Hallo,

Bei mir wird als Ablaufdatum der 25.12.2014 angezeigt ?

Gruß

Willi
Habe es soeben mit dem Download LINK runtergeladen , doch  bei mir wird bei (Hilfe/über)  2050-12-30 angezeigt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Ricko am 03. Juni 2014, 21:17
Hallo in die Runde,

ich bin normalerweise eher selten in diesem Forum unterwegs aber wegen einen aktuellen Problems hat mich Jaybee in einem anderen Forum auf diesen Fred hier aufmerksam gemacht.
Erstmal vielen Dank an den Macher der Software!!! Steckt vermutlich einiges an Zeit und Leidenschaft drinnen!
Nun zu meinem Problem:
Nachdem meine 37V Akkuplatine hopps gegangen ist habe ich diese ausgetauscht, leider habe ich eine Version 11s mit 40,7V von Diamant erwischt.
Die Platine funktioniert soweit, nur wird der Motor viel zu schnell runtergeregt, weil sie denkt der Akku ist leer. Also 3,7V zu früh. Außerdem fängt der Piepston an zu nerven, der einen leeren Akku signalisieren soll.
Nun habe ich die Software zur Hand genommen und bei den Akkueinstellungen von 11s auf 10s gestellt.
Der Wert wird übernommen aber es hat erstmal keine direkt ersichtlichen Auswirkungen.
Darauf hin habe ich die Costum-Infos studiert. (Einen anderen 37V-Akku habe ich zum Vergleich).
der Eintrag:     
battery.config.vbattNominal
ist vermutlich entscheidend. Bei dem 10s Akku steht dort 37V bei dem 11s ist 41V eingetragen.

Nun die leihenhafte Frage. Kann ich diesen Wert irgendwie manuell verstellen oder kann das nur über die Software bewerkstelligt werden?

Grüße
Ricko


Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. Juni 2014, 00:00
Zitat von: Ricko am 03. Juni 2014, 21:17
Hallo in die Runde,

ich bin normalerweise eher selten in diesem Forum unterwegs aber wegen einen aktuellen Problems hat mich Jaybee in einem anderen Forum auf diesen Fred hier aufmerksam gemacht.
Erstmal vielen Dank an den Macher der Software!!! Steckt vermutlich einiges an Zeit und Leidenschaft drinnen!
Nun zu meinem Problem:
Nachdem meine 37V Akkuplatine hopps gegangen ist habe ich diese ausgetauscht, leider habe ich eine Version 11s mit 40,7V von Diamant erwischt.
Die Platine funktioniert soweit, nur wird der Motor viel zu schnell runtergeregt, weil sie denkt der Akku ist leer. Also 3,7V zu früh. Außerdem fängt der Piepston an zu nerven, der einen leeren Akku signalisieren soll.
Nun habe ich die Software zur Hand genommen und bei den Akkueinstellungen von 11s auf 10s gestellt.
Der Wert wird übernommen aber es hat erstmal keine direkt ersichtlichen Auswirkungen.
Darauf hin habe ich die Costum-Infos studiert. (Einen anderen 37V-Akku habe ich zum Vergleich).
der Eintrag:     
battery.config.vbattNominal
ist vermutlich entscheidend. Bei dem 10s Akku steht dort 37V bei dem 11s ist 41V eingetragen.

Nun die leihenhafte Frage. Kann ich diesen Wert irgendwie manuell verstellen oder kann das nur über die Software bewerkstelligt werden?

Grüße
Ricko

Hallo , geht nicht so einfach manuell zu ändern, habe daher die Software angepasst.
Lade sie von der 1.Seite runter, probiere es aus ob Du damit Erfolg hast.

LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Ricko am 04. Juni 2014, 06:42
Ui, das ging aber schnell!  :)
Komme leider erst morgen dazu es zu testen. Werde dann berichten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 12:53
Achtung!

Die letzte Version auf keinen Fall ausprobieren!!

In der Software wird eine Ladeendspannung von 42V vorgegeben, diese lässt sich nur auf maximal 48V ändern.


Es genügt bereits die Software aufzurufen, man kann dann nicht mehr zurück.

Damit wird der 48V Akku unbrauchbar! Eine Zerstörung der hardware bei Nutzung ist denkbar, weil z.B. die Strombegrenzungen nicht mehr korrekt funktionieren. Die Ladezustandsanzeige funktioniert nicht mehr, usw, usf... Der akku notiert sich interne Fehlermeldungen wie überschreiten der maximal zulässigen Spannungen usw, uf...

Dies sind sehr, sehr kritische Systemparameter (genauso übrigens auch die Zellenzahl bei den 48V Akkus).

Wenn die Software auf für 48V Nutzer benutzbar sein muss (und wenn ich meinen Akku retten möchte) wäre es notwendig, dass man die maximale Ladeendspannung auch auf höhere Werte einstellen kann. (bis 54V) Besser in 0,5V Schritte als in 1V Schritten.

Es genügt, die Software auch nur aufzurufen, der 48V Akku wird dann mit dieser Software automatisch falsch programmiert. Es gibt derzeit keine Chance, das rückgängig zu machen!

Weitere Anmerkungen:

- Boost Anzeige kann man immer noch nicht aktivieren, da es nur zwei (-) Schaltflächen gibt und keine (+) Schaltfläche

- Bremsrekuperation lässt sich nicht höher als 62,5% einstellen (Fehlermeldung!), obwohl das für die Rekuperationsstufen sehr wohl ginge

- Anzahl paralleler Zellen lässt sich nicht ändern (Fehlermeldung!)

- Anzahl serieller Zellen hab ich nicht probiert (an diesem Paramter würde ich NIEMALS spielen, das ist ja in der hardware fix, zumindest bei der 48V Elektronik. Dem Akku wächst ja nicht plötzlich ein neues Balancing Kabel für die 14. Zelle)

- Max Rekuperationsstrom lässt sich nur erhöhen, aber nicht mehr verringern!! ACHTUNG! Wer das erhöht bekommt es nicht mehr kleiner und auch nicht mehr in der Originalzustand. Gefahr der Zerstörung! Beim Verringern kommt eine Fehlermeldung.

- Max. Entladestrom lässt sich weder erhöhen noch verringern, in beiden Fälle kommen Fehlermeldungen.

- battery.config.cellCapacity fehlt noch

---

Fazit: Die aktuelle Software auf keinen Fall benutzen, da stecken leider schwerwiegende Fehler drin.

Prinizipiell müsste das aber gehen, die Kollegen mit BikeInfon können diese Parameter ja auch problemlos verändern.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. Juni 2014, 15:30
Zitat von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 12:53
Achtung!

Die letzte Version auf keinen Fall ausprobieren!!

In der Software wird eine Ladeendspannung von 42V vorgegeben, diese lässt sich nur auf maximal 48V ändern.


Es genügt bereits die Software aufzurufen, man kann dann nicht mehr zurück.

Damit wird der 48V Akku unbrauchbar! Eine Zerstörung der hardware bei Nutzung ist denkbar, weil z.B. die Strombegrenzungen nicht mehr korrekt funktionieren. Die Ladezustandsanzeige funktioniert nicht mehr, usw, usf... Der akku notiert sich interne Fehlermeldungen wie überschreiten der maximal zulässigen Spannungen usw, uf...

Dies sind sehr, sehr kritische Systemparameter (genauso übrigens auch die Zellenzahl bei den 48V Akkus).

Wenn die Software auf für 48V Nutzer benutzbar sein muss (und wenn ich meinen Akku retten möchte) wäre es notwendig, dass man die maximale Ladeendspannung auch auf höhere Werte einstellen kann. (bis 54V) Besser in 0,5V Schritte als in 1V Schritten.

Es genügt, die Software auch nur aufzurufen, der 48V Akku wird dann mit dieser Software automatisch falsch programmiert. Es gibt derzeit keine Chance, das rückgängig zu machen!

Weitere Anmerkungen:

- Boost Anzeige kann man immer noch nicht aktivieren, da es nur zwei (-) Schaltflächen gibt und keine (+) Schaltfläche

- Bremsrekuperation lässt sich nicht höher als 62,5% einstellen (Fehlermeldung!), obwohl das für die Rekuperationsstufen sehr wohl ginge

- Anzahl paralleler Zellen lässt sich nicht ändern (Fehlermeldung!)

- Anzahl serieller Zellen hab ich nicht probiert (an diesem Paramter würde ich NIEMALS spielen, das ist ja in der hardware fix, zumindest bei der 48V Elektronik. Dem Akku wächst ja nicht plötzlich ein neues Balancing Kabel für die 14. Zelle)

- Max Rekuperationsstrom lässt sich nur erhöhen, aber nicht mehr verringern!! ACHTUNG! Wer das erhöht bekommt es nicht mehr kleiner und auch nicht mehr in der Originalzustand. Gefahr der Zerstörung! Beim Verringern kommt eine Fehlermeldung.

- Max. Entladestrom lässt sich weder erhöhen noch verringern, in beiden Fälle kommen Fehlermeldungen.

- battery.config.cellCapacity fehlt noch

---

Fazit: Die aktuelle Software auf keinen Fall benutzen, da stecken leider schwerwiegende Fehler drin.

Prinizipiell müsste das aber gehen, die Kollegen mit BikeInfon können diese Parameter ja auch problemlos verändern.

mfg

Danke für die Info, habe hoffentlich die Fehler behoben.
Verbesserte Version hochgeladen auf Seite 1
LG.Geri
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 16:30
Hi,

hab's vor ein paar Minuten herunter geladen.

Bei mir hat sich leider garnix geändert, es sind das exakt dieselben Fehler wie oben beschrieben.

Funktioniert das denn bei Dir?

Woran kann es liegen?

Wieso kann ich z.B. die Bremsrekuperation nicht über den Wert 62,5% hinaus erhöhen, die Rekuperation in den Stufen aber schon? Es kommt auch jedesmal ein Fehlerscreen mit einer entsprechenden Meldung. Soll ich die mal kopieren?

Warum lässt sich der Rekuperationsstrom für den Akku erhöhen, aber nicht mehr verringern?

Warum funktioniert kein einziger der anderen Akkuparamter? Jedesmal kommt bei mir ein Fehlerscreen.

usw, usf...

Kann es sein, dass mein 48V Akku hier andere Register hat als Dein 36V Akku?

Worauf müsste ich da achten? Brauchst Du irgendwelche Daten / Informationen?

Das Kernproblem mit der falschen Ladeschlussspannung ist natürlich auch noch da. Wer einen 48V Akku hat und die Software im aktuellen Zustand aufruft macht seinen  Akku dadurch derzeit leider erst einmal unbenutzbar.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 04. Juni 2014, 18:45
Hall    Cephalotus
Ich habe auch 48V Akku, sehe im Programm keine Fehler, ich werde es morgen mal ausprobieren.
Bitte sende mir Daten oder Informationen ,vielleicht verstehe ich was falsch.
Geht wenigstens die  Boost Anzeige ? da hatte ich wirklich einen Fehler drinnen.


Nochmals , habe scheinbar doch noch Fehler drinnen. Habe sie hoffentlicht behoben.

LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Ricko am 04. Juni 2014, 21:30
Oha, da habe ich ja was losgetreten.
Habe das aktuelle Programm noch nicht getestet. Allerdings ist mir gestern noch mit der alten Version aufgefallen, dass ich von 11s nach unten stellen kann aber nicht wieder nach oben. Jetzt steht 9s drinnen. Will ich nach oben erscheint eine Fehlermeldung.
Wie gesagt, die Platine geht aber noch von 40,7V aus und meldet Fehler 25 (Akku leer) schon bei 36V oder so. Also Akku noch mit guter Ladung.

Gruß
Ricko
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 21:54
Naja, mache Paramter sind viel kritischer als andere, ich hatte mir seinerzeit schon was gedacht, warum ich mir erstmal nur ganz spezielle Akku-Parameter ausgesucht hatte.

Zur neuen Version:

Es geht vorwärts :-)

Die Ladeendspannung konnte ich jetzt wieder auf 53,5V stellen. Blöderweise wird der Akku jetzt grundsätzlich als leer betrachtet obwohl er 49,3V Spannung hat. Vielleicht nutzt aufladen etwas?
Angeblich kann man auch mit Ver. 6.2. die Akkuanzeige kalibrieren. Ich wüsste nicht wie...


Den Rekuperationsstrom kann man nun hoch und runter stellen. Prima.

Den ladestrom kann man leider nur runter stellen, nicht mehr hoch. Hier die dazugehörige Fehlöermeldung:


AKKU-Maximum Maximum drawn current on vPower

Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 92, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.packParallel with value count 20 failed

Rekuperation Bremse lässt sich nach wie vor nicht größer als 62,5% einstellen, hier die Fehlermeldung:

Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register console.assist.brakeLevel with value scalar 67.1875 failed

"Bosst Anzeige" konnte ich aktivieren (der Button ist immer noch zweimal -, weiß aber den Nutzen nicht, die Funktion ist mir auch egal)

Die anderen Paramter ändere ich nicht.

Anzahl der parallelen Zellen sowie Zellkapazität wird beides nun garnicht mehr als Option angeboten.

Danke für Deine Bemühungen, aber es ist leider noch nicht rund.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cheke am 04. Juni 2014, 22:22
Hallo Akkuanzeige kalibrieren geht bei mir. 48v Univega Terreno Derby Cycle Ver. 6.2.
System aus-System einschalten und den einschalt Knopf gedrückt halten. Konsolen Licht geht mindestens 5-6-mal an und aus. Irgendwann zeigt die Akkuanzeige dann voll an bis dahin einschalt knopf gedrückt halten.
Ich habe zwei Akkus und musste beide Akkus Kalibrieren, zeigten mir leer an bei 47-48V.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Ricko am 04. Juni 2014, 22:27
von mir auch noch ein Feedback.
battery.config.packSerial  steht bei mir noch auf 9 und läßt sich jetzt weder hoch noch runter stellen.

battery.config.vbattNominal  steht unverändert bei 41V.

Gruß
Ricko
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 23:10
Das Vollladen hat die Akkuanzeige wieder auf 100% gebracht (sowohl am Akku als auch an der Konsole).

Interessant ist aber folgendes. Von einem vergleichbaren Akku hatte ich mir die Originalparameter seinerzeit abgespeichert:

battery.charger.finalVoltage 42.0

Und das bei einem 48V Akku.

Verstehen tu ich das nicht.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 04. Juni 2014, 23:25
Mit Bikeinfo kann man auch so einen verwirrenden Spannungswert auslesen (6,3 Ah 48V Akku vom Jarifa Offroad):
__________________________
Charger data
  ------------
  Version ..............................: 25
  Mode .................................: Idle
  Charger manager status ...............: Stand-by
  State flags ..........................: 0x00000000
  Final voltage ........................: 42,000V
  Charge current .......................: 0,600A
  Voltage calibration ..................: 45,418V
  Current calibration ..................: 14,975A
__________________________
Das versteht, wer will ...

Jay
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 23:44
Hat einer spontan die normale Ladeendspanung eines BionX 48V Akku parat. Über 3772 ausgelesen.

Bei meiner Einstellung auf 53,5V waren das 53,2V. Das könnte aber hinkommen, da BionX Spannungen gerenell 0,3V zu hoch anzugeben scheint, so z.B. auch beim DC-DC Ausgang. Gibt man da 7,5V ein, so kommen 7,2V raus....
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 05. Juni 2014, 00:08
So habe doch noch einen Fehler im Programm entdeckt.
Ist bereits hochgeladen..    :P Hoffe es pass jetzt  ....Lg. Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Juni 2014, 00:12
Zitat von: geribua am 05. Juni 2014, 00:08
So habe doch noch einen Fehler im Programm entdeckt.
Ist bereits hochgeladen..    :P Hoffe es pass jetzt  ....Lg. Geribua

Hast Du meine beiden Fehlermeldungen aus Beitrag #208 gesehen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 05. Juni 2014, 00:35

Zitat

Hast Du meine beiden Fehlermeldungen aus Beitrag #208 gesehen?
Jein, war aber ein guter Hinweis....
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 05. Juni 2014, 09:34
Zitat von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 23:44
Hat einer spontan die normale Ladeendspanung eines BionX 48V Akku parat. Über 3772 ausgelesen....
Bei meinem 53,1 V.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Juni 2014, 09:55
Zitat von: Amano am 05. Juni 2014, 09:34
Bei meinem 53,1 V.

Ok, dann muss ich beim nächsten Mal einen anderen Wert probieren wie z.B. 52V und schauen, ob sich damit was ändert.

Prinzipiell ist es schon interessant, die Ladeendspannung zu reduzieren, wenn man die Reichweite eh nicht ausnutzt. Der (Zyklen-)Lebensdauer ist das sehr zuträglich.

Heute hat der Akku am Rad funktioniert, wobei ich zur Akkuanzeige noch nix sagen kann.

Dieser "Testakku" von mir hat eine auf 19,5A reduzierte maximale Stromabgabe (kann ma ja derrzeit noch nicht wieder höher stellen) und dieses Limit scheint auch zu funktionieren. Mit dem Daumengas lässt sich das ja testen. Zumindest füllen sich die Unterstütztungsbalken nicht mehr bis zum Anschlag udn auch gefühlt ist etwas weniger Rumms dahinter als bei den original 25A Begrenzung (bzw 30A bei den 8,8Ah Akkus).

Max Rekustrom hab ich erstmal nicht verändert, eins nach dem anderen...

Wenn es am Ende gelingt, das alles zu verändern und dazu noch die Anzahl der parallelen Zellen sowie die Zellkapazität einstellen zu können, dann spricht nix mehr gegen eine Aufrüstung der BionX Akku mit guten Alternativzellen.

Ich sehe z.B. einen Leichtbauakku mit 13s2p Sony US18650VTC4 mit 25A max Last und 8A max Reku und 52V Ladeendspannung für hohe Zyklenlebensdauer für den täglichen Gebrauch.
Und für die gelegentliche Langstrecke dann ein 13s4p mit Panasonic NCR18650B/G mit nominal über 600Wh Kapazität mit 20A Last, 6A max Reku, 53,5V Ladeendspannung und geschätzt 10 Jahren kalendarischer Lebensdauer, wenn vernüftig gelagert.
Und für mein Diamant/BionX s-Pedelec irgendwann mal den Umbau zu einem 13s6p Akku mit o.g. Panasonic Zellen (Gehäuse modifiziert, die Diamantakkuhalterung ist extrem stabil und sollte das extra Gewicht gut verkraften) mit über 800Wh Kapazität, 30A  Last und 8A Reku.

Der Einsatz optimaler Zellen für den jeweiligen Anwendungsfall statt der verbauten Samsung ICR18650-22P Zellen die nix wirklich gut können, aber halt billig sind wird aber erst sinnvoll möglich, wenn man den Akku entsprechend umprogrammieren kann.
(und falls das Umlöten bei den 48V Akkus ohne Zerstörung des BMS überhaupt funktioniert, bisher ist mir da noch kein Beispiel bekannt)

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 05. Juni 2014, 20:13
Zitat von: Amano am 05. Juni 2014, 09:34
Zitat von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 23:44
Hat einer spontan die normale Ladeendspanung eines BionX 48V Akku parat. Über 3772 ausgelesen....
Bei meinem 53,1 V.

Bei nem brandneuen Akku sind das eher 53,8V.

Zitat von: Cephalotus am 05. Juni 2014, 09:55
Ich sehe z.B. einen Leichtbauakku mit 13s2p Sony US18650VTC4 mit 25A max Last und 8A max Reku und 52V Ladeendspannung für hohe Zyklenlebensdauer für den täglichen Gebrauch.
Und für die gelegentliche Langstrecke dann ein 13s4p mit Panasonic NCR18650B/G mit nominal über 600Wh Kapazität mit 20A Last, 6A max Reku, 53,5V Ladeendspannung und geschätzt 10 Jahren kalendarischer Lebensdauer, wenn vernüftig gelagert.
Und für mein Diamant/BionX s-Pedelec irgendwann mal den Umbau zu einem 13s6p Akku mit o.g. Panasonic Zellen (Gehäuse modifiziert, die Diamantakkuhalterung ist extrem stabil und sollte das extra Gewicht gut verkraften) mit über 800Wh Kapazität, 30A  Last und 8A Reku.

Sehr cooler Plan. Ich hoffe, dass wir das hingehackt bekommen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Juni 2014, 21:12
Sodala,

in der aktuellen Version vom 5.6.14 kann man nun die Parameter für Maximalen akkuentladestrom und maximalen Akkurekuperationsstrom in 0,5A Schritten frei verstellen.

Prima!

Ich werde das am WE detaillierter Testen.

Noch nicht funktoniert, die Bremsreku größer als 62,5% einzustellen. Fehlermeldung siehe Beitrag #208. Bei der Rekuperationsstufe 4 funktioniert das.

Wenn man den Rekuperationsstrom höher als 6A stellt wäre es vermutlich auch sinnvoll, die Werte größer als als 62,5% (bzw Anzeigenwert 40 von 64) einstellen zu können.
Ich gebe zu bedneken, dass das früher bei BionX bis zum Wert 64 (bzw 100%) hoch gestellt werden konnte, allerdings auch Motoren dabei defekt wurden. Umgekehrt hat man jenseits der 50km/h eine Zwangrekuperation, wobei durchaus mal 10A und mehr fließen. Dann sind allerdings die FET weitgehend aus dem Spiel. Ich vermute(!) dass man hohe Rekuperationsströme vor allem bei eher langsamen Geschwindigkeiten dauerhaft vermeiden muss.
Andererseits haben wir ja mittlerweile die Anzeige der Motortemperatur, da kann man das evtl. etwas im Blick behalten.

Zur "maximalen Ladespannung". Bei mir stand der Wert wieder auf 42V ohne dass es zu Anzeigenproblemen gekommen wäre. Möglicherweise wird dieser Paramter bei den 48V Akkus schlichtweg ignoriert. (???)

Also wieder mal danke für das bisher geleistete. Mittlerweile scheint es ja kniffliger (und riskanter) zu werden.

Vielleicht hast Du aber weiterhin Lust, Dich mit den Parametern für die Zellenanzahl (seriell ist riskant und nur für die 36V bzw 40V Diamant Akkus ohne Einzelzellenüberwachung überhaupt sinnvoll einstellbar, aber parallel wäre sehr hilfreich) sowie für die Zellkapazität zu beschäftigen.

Für letzteres sind die Paramter wohl zu ändern:

battery.config.cellCapacity 2.15Ah  (idealerweise in +/- 0,05Ah von 1,00Ah bis 5,00Ah)

Ob man den Paramter battery.config.ilmd  auch ändern muss oder ob sich der automatisch aus battery.config.cellCapacity multipliziert mit battery.config.packParallel ergibt weiß ich nicht.

Gegen die automatische Berechnung von battery.config.ilmd spricht aber, dass bei meinem Akku dort der Wert 6,03Ah steht, das ist definitiv was anderes als 3x 2,15Ah.

Aus meiner Sicht wäre für battery.config.ilmd ein Wertebereich von 1Ah bis 50Ah sinnvoll, ebenfalls mit +/- 0,05Ah. Das dürfte quasi nahezu alle denkbaren Anwedungsfälle vom Miniakku (z.B. Supercap für einen reinen BionX Hybriden) bis zum sehr großen Langstreckenakku abdecken.

Außerdem könnte man im Laufe der zeit Alterungseffekte berücksichtigen.

Soll ich Dir zum bisher nicht funktionierenden einstellen von battery.config.packParallel nochmal die Fehlermeldungen schicken? Es wäre gut, wenn da beim ersten Anlauf (-) und (+) funktionieren, denn das will ich mir nur testweise verstellen, aber dann auch wieder rückgängig machen können, solange ich keinen neuen Akku verbaut habe.

Ansonsten:

console.throttle.enableBoostDisplay  hat bei mir keinen erkennbaren Effekt. da es neben der BionX und der Ride+ Konsole (Diamant) auch noch eine "Boost"-Konsole geben soll nehme ich mal an, dass der Parameter nur dort relevant ist. Ich hab das wieder deaktiviert und werde es auch nicht weiter testen, da für mich ohne Bedeutung.

Dann gäbe es noch diesern Parameter: battery.config.capsenseMode Der scheint mir einen halbwegs risikolosen Versuch wert zu sein.

Ich verstehe den so, dass man die Akkuzustandsanzeige verändern kann. Standard ist ja die grüne LED von 85-100% SOC, die orange von 15-85% und die rote von 0-15%.

Mich irritiert aber, dass der Wert auf "0" steht. Möglicherweise ist das also über die BIB nicht wirklich veränderbar. Allerdings klingt Wert "4" als 5 level SOC (anstelle der bisherigen 3 Level Anzeige) zumindest einen Versuch wert.

battery.config.capsenseMode 0

Controls the mode of operation of the SoC level indicator. 0: Inactive, 1: Touch detect when the battery is OFF, 2: Touch detect when OFF and SoC indication when battery is ON. 3: red and blue colors . 4: 5levels SoC.

Das sind aber nur Spielereien!

Zellenanzahl (serille /parallel) und Zellkapazität bzw Gesamtkapazität wären erstmal interessanter. Ich stelle mich und einen Akku auch weiterhin als Tester zur Verfügung.

Also Zusammenfassung:

battery.config.packParallel Standard: 3 bzw 4 (idealerweise in +/- 1 von 1 bis 15)
battery.config.cellCapacity Standard: 2.15Ah  (idealerweise in +/- 0,05Ah von 1,00Ah bis 5,00Ah)
battery.config.ilmd: Standard 6,03A bzw 8,xx Ah (idealerweise in +/- 0,05Ah von 1,00Ah bis 50,00Ah)

Da diese drei Paramter quasi zusammen gehören, müsste man auch alle drei verändern können. Entweder alle oder keinen.

Was ich persönlich hingegen auf gar keinen Fall testen werden und was unbedingt auf Anhieb für alle Akkutypen funktionieren sollte, weil dort ein falscher Eintrag für die 48V Akkus sehr problematisch sein könnte ist der Wert:

battery.config.packSerial

Ich erkenne, dass das für Besitzer von Diamant-Rädern, die normale BionX 36V Akkus umbauen und programmieren wollen sinnvoll sein kann, das müssen aber die testen. Für die 48V Systeme mit BMS werde ich am wert 13 nichts drehen.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 06. Juni 2014, 09:29
Zitat von: Jay Bee am 05. Juni 2014, 20:13
Bei nem brandneuen Akku sind das eher 53,8V.
53,1 V scheinen für einen 48V Akku absolut normal zu sein:
http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/spannende-frage-an-die-48ziger.11423/
Mein 36V Akku hat vollgeladen seit 5 Jahren 41,5V Spannung. Daran hat sich in den Jahren nichts verändert.
Warum sollte das beim 48V-Akku, der 1,5 Jahre alt ist, so extrem anders sein?
Ich wurde im Nachbarforum außerdem mal belehrt, dass die Voll-Spannung nichts mit dem Alter des Akkus zu tun hat.
Sie bricht bei der Nutzung mit zunehmendem Alter nur schneller ein.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 06. Juni 2014, 14:01
Zitat von: Cephalotus am 05. Juni 2014, 21:12


Noch nicht funktoniert, die Bremsreku größer als 62,5% einzustellen. Fehlermeldung siehe Beitrag #208. Bei der Rekuperationsstufe 4 funktioniert das.

Also Zusammenfassung:

battery.config.packParallel Standard: 3 bzw 4 (idealerweise in +/- 1 von 1 bis 15)
battery.config.cellCapacity Standard: 2.15Ah  (idealerweise in +/- 0,05Ah von 1,00Ah bis 5,00Ah)
battery.config.ilmd: Standard 6,03A bzw 8,xx Ah (idealerweise in +/- 0,05Ah von 1,00Ah bis 50,00Ah)

Da diese drei Paramter quasi zusammen gehören, müsste man auch alle drei verändern können. Entweder alle oder keinen.


mfg
So Bremreku müsste jetzt gehen, 3 mal hingeschaut und den Schreibfehler erst jetzt bemerkt.

Habe Deine wünsche eingefügt, viel Spass beim Testen.
mfg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 06. Juni 2014, 19:58
Hi,

zuerst einmal. Die Stromparameter funktionieren. Ich habe als erstes Experiment mal den maximalen Entladestrom auf 20A (statt 25A) und den maximalen Rekuperationsstrom auf 7,5A (statt 6A) verändert.

Das Ergebnis einer kleinen Fahrt durch die Stadt mit Daumengas und Bremshebelreku sieht man im Anhang. Der Rekuperationsstrom steigt auch mit dem Wert 40 auf knapp über 7A, der maximale Entladestrom bewegt sich bei ca. 21A. Das kommt im Rahmen der Messgenauigkeit und Trägheit der Systeme schon hin.
(beim kurzen Spannungseinbruch am gegen ca. 7:30 hat's mir bei 30km/h die Kontakte beim Durchfahren eines Schlaglochs locker geprellt, einfach ignorieren)

Prima!

Mein nächstes Experiment wird mit Rekuperationsstrom auf 9A erfolgen. Das sind dann immerhin 3A pro Zelle bei (m)einem 13s3p Akku.

---

Zu den anderen Parametern.

Bei mir funktioniert davon leider garnix. Auch nicht die Bremsreku.

Da ist scheinbar nach wie vor der Wurm drin.

Bei battery.config.ilmd kommt sogar nur ein kurzes Piepsen vom Akku, in der Software tut sich garnix.

Beim Rest hier die Fehlermeldungen, ist aber immer dasselbe und hilft vermutlich auch nicht weiter:

Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register console.assist.brakeLevel with value scalar 67.1875 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 92, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.packParallel with value count 4 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 92, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.packParallel with value count 2 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.cellCapacity with value scalar 2.2 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.cellCapacity with value scalar 2.1 failed


mfg

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 06. Juni 2014, 23:50
Hi Cephalotus,
Ich finde es echt mutig, dass Du Dich traust das zu testen- speziell die Steigerung des Rekustroms.
Keine Angst vor Akkuschäden?
Hast Du beim Reduzieren des max. Entladestroms auf 20 A subjektiv eine Leistungsreduzierung (in Stufe 4) feststellen können?
Wenn man den Entladestrom weiter reduzieren würde, käme man ja in dieser Hinsicht dem Mountainmode nahe.
Zudem würde die Erwärmung des Motors reduziert, oder?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 07. Juni 2014, 00:25
Zitat von: Cephalotus am 06. Juni 2014, 19:58

Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register console.assist.brakeLevel with value scalar 67.1875 failed



Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 92, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.packParallel with value count 4 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 92, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.packParallel with value count 2 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.cellCapacity with value scalar 2.2 failed


Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.cellCapacity with value scalar 2.1 failed


mfg

Habe mal die Files PYC wo der Fehler auftritt Dissasemliert. Die Endung ist somit.dis,  einfach umbennen .txt .Danach kann sie mit einen Txt Editor ansehen.
Nur ich fange noch nichts damit an. Im Programm selbst sind keine Programier Fehler.

http://ul.to/p557i1q8 (http://ul.to/p557i1q8)

LG.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 07. Juni 2014, 04:49
Zitat von: Amano am 06. Juni 2014, 23:50

Keine Angst vor Akkuschäden?

Na einer muss es ja testen und da ich nicht programmieren kann bring ich mich eben so ein.

Die in den BionX 48V akkus verbauten Samsung ICR18650-22P Zellen vertragen laut Datenblatt einen Dauerentladestrom von 10A und einen Dauerladestrom von 2A.

Das bedeutet für die 8,8Ah Akkus dann 40A max Entladung und 8A max Ladung und für die kleineren 6,3Ah Akkus entsprechen 30A und 6A.

Da die 48V Akkus eine (meines Wissens selbst rückstellende) 30A Sicherung verbaut haben ist das soweiso das maximum beim Entladen.

Bei laden /Rekuperieren muss man halt überlegen, wieviel Überlast man den Zellen kurzzeitig zumuten kann. Der Lebensdauer wird das nicht zuträglich sein, andererseits sprechen wir bei der Bremsreku auch nur um Spitzenbelastung im Sekundenbereich, das ist sicherlich wneiger kritisch. Und einen Schutz gegen Überspannung gibt es seit Software 6.2 auch.

Hohe Ladeströme deutlich jenseits der 6A Begrenzung treten ja heute schon bei der Zwangsrekuperation bergab so jenseits der 50km/h auf.

Kritischer scheint mir eher das Thema MosFET zu sein.

Wenn man Minutenlang in voller Rekustufe mit 20km/h und heißem Motor den Berg runter kriecht hat die Leistungselektronik jede Menge zu tun. Zumindest früher sind da wohl auch mal Controller durchgebrannt.

Da die 48V BionX Systeme aber die Temperatur im Akku (4 Messwerte) als auch im Motor/Controller (1 Messwert) überwachen und bei kritischen Schwellen eh abschalten hat man da mittlerweile auch einen gewissen Schutz. Wird zwar viel geschimpft über BionX, aber so halbwegs durchdacht ist das schon, was die so machen und mittlerweile scheint ja auch die Qualität der Akkuplatinen zu passen, die Software erscheint ausgereift und die Schraubkranz-Motoren gibt es zum Chinapreis auf ebay zum nachzukaufen.

Müsste ich 1800 Euro für nen Umbausatz bezahlen würd ich mich auch nicht wirklich ran trauen.

Würde man die Samsungzellen übrigens z.B. durch Sony US18650VTC4 ersetzen, dann könnte man pro Zelle 4A Rekuperationsstrom und 10A Dauerlast entnehmen (kurzzeitige Spitzenlast bis max. 30A pro Zelle).
Und selbst bei Zyklierung mit 10A/4A Dauerlast haben diesenZellen nach 500 Vollzyklen noch über 80% der Kapazität.

Für einen kleinen BionX Akku wäre das derzeit meine Wahl, wenn die Samsung mal den Geist aufgeben sollten.

Bei Deinem 40,7V Akku stecken sehr wahrscheinlich die Sony US18650V drin mit 1,6Ah pro Zelle. Die Anzahl der parallele Zellen ergibt sich dann aus der Gesamtkapazität.
Diese zellen lassen sich angeblich (kurzzeitig?) mit 5A laden und mit 20A entladen.

Allerdings hat der 36V / 40,7V Akku keine so ausgeklügelten Schutzmechanismen wie der 48V Akku und auch keine Einzelzellenüberwachung.
Und unter Software 6.2. wäre ich auch erheblich vorsichtiger mit Rekuperationsstrom-Experimenten.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cheke am 07. Juni 2014, 09:10
Guten Morgen,
wofür sind die letzten drei Programmpunkte (boost message, battery.config, Type of console)eigentlich? Kann geribua die Voltanzeige so wie die Motor Temperatur Anzeige ist mit einbinden? Bis wie viel Volt fahrt ihr eure 48 Volt Akkus leer? Ich habe den Eindruck je leerer ich den Akku ein paar Mal fahre so zwischen 41-42 Volt, desto voller kann ich ihn dann laden bis ca. 54,3. Lade ich ihn wenn er noch zwischen 43-45 Volt hat, dann hat er Voll ca. 52,4 Volt nach dem Laden!
MfG Thomas
Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 07. Juni 2014, 10:03
Zitat von: cheke am 07. Juni 2014, 09:10
Kann geribua die Voltanzeige so wie die Motor Temperatur Anzeige ist mit einbinden?
Temperatur Anzeige kann man ja freischalten, und am Display wählen.
Und für Volt Anzeige , am besten sowas montieren. Ist direket mit dem Motorkabel +/- verbunden.
Dadurch sieht man auch unter Belastung wie die Volt retour gehen.
Bei mir wird angezeigt:54,20V  Voll  geladen, 43,4V enladen, 40, 8V Aku LEER:
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FVoltanz.JPG&hash=59d506779619c50c256accae8dabc25d3a8dcb2e)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cheke am 07. Juni 2014, 10:48
Hallo,
schade wäre schön gewesen weil mein Lenker ist Voll. Aber wenn es nicht geht! Danke für die Akku werte!
MfG Thomas
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 07. Juni 2014, 10:53
Zitat von: cheke am 07. Juni 2014, 10:48
Hallo,
schade wäre schön gewesen weil mein Lenker ist schon ziemlich Voll. Aber wenn es nicht geht!
MfG Thomas

Mit Code 3772 kannst Du Dir im Diagnosemodus die Spannung anzeigen lassen. Dann funktioniert halt die km/h Anzeige nicht mehr, sondern wird durch den "Unterstützungswert" ersetzt.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cheke am 07. Juni 2014, 11:25
"Mit Code 3772 kannst Du Dir im Diagnosemodus die Spannung anzeigen lassen. Dann funktioniert halt die km/h Anzeige nicht mehr, sondern wird durch den "Unterstützungswert" ersetzt."

Deshalb dachte ich ja weil es im Diagnosemodus schon  ist, könnte geribua es mit einbauen!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 08. Juni 2014, 11:53
Zitat von: Cephalotus am 07. Juni 2014, 04:49
Bei Deinem 40,7V Akku stecken sehr wahrscheinlich die Sony US18650V drin mit 1,6Ah pro Zelle. Die Anzahl der parallele Zellen ergibt sich dann aus der Gesamtkapazität.
Meinst Du mich? Ich habe einen 48V/8,8Ah-Akku (und einen alten 36V/9,6 Ah).
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 11. Juni 2014, 13:07
Zitat von: geribua am 07. Juni 2014, 10:03
Zitat von: cheke am 07. Juni 2014, 09:10
Kann geribua die Voltanzeige so wie die Motor Temperatur Anzeige ist mit einbinden?
Temperatur Anzeige kann man ja freischalten, und am Display wählen.
Und für Volt Anzeige , am besten sowas montieren. Ist direket mit dem Motorkabel +/- verbunden.
Dadurch sieht man auch unter Belastung wie die Volt retour gehen.
Bei mir wird angezeigt:54,20V  Voll  geladen, 43,4V enladen, 40, 8V Aku LEER:
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FVoltanz.JPG&hash=59d506779619c50c256accae8dabc25d3a8dcb2e)
Hi geribua,
So was suche ich.
Kannst Du dazu ein paar Infos geben?
Was für ein Spannungsanzeiger ist denn das und wie genau hast Du ihn in die Motorleitung eingeschleift?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 11. Juni 2014, 14:45
Hallo, habe es bei Distrelekt gekauft;    LINK
(http://www.distrelec.at/de/Digitale-Anzeige-%2B8-%2B50-VDC-C%26D-Datel-DMS-20LCD-1-DCM/p/17691808?wt_ga=10413612749_44786547509&wt_kw=10413612749_dms-20lcd-1-dcm&gclid=CjkKEQjw_N-cBRD2k73X3OjJ8eMBEiQAbdPiczmcW1AkxX8F0JuHs2o_UqJxJVJ8egltj1bV3XcjMVrw_wcB [/url)
Ein kleines passende Gehäuse dazu bei Conrad, die Anzeige eingepasst.
Dann habe ich die plus minus mit einem dünnen Kabel, an der Akku Schiene bei den Motorkabel angelötet.
Dazu musste ich die Abdeckung der Akkuschiene öffen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 12. Juni 2014, 10:58
Ist das System denn (Spritz-) Wasserdicht?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 28. Juni 2014, 09:35
Hallo Cephalotus,
Gibt´s neue Erkenntnisse?
Ich habe mal den max. Strom von 30 auf 20A reduziert und die Balken schlagen in Stufe 4 tatsächlich nicht mehr bis zum Ende der Anzeige aus.
Ich könnte mit dieser Einstellung sehr gut leben, zumal sie sich doch sicherlich schonend auf die Zellen auswirken wird, oder?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 29. Juni 2014, 11:37
Gestern habe ich die max. Stromaufnahme mal auf 10A reduziert.
Das funktioniert sehr gut. In Stufe 4 schlagen die Balken nur noch ca. bis max. zur Hälfte aus, was sich ähnlich wie der Mountainmode anfühlt. Interessantes Feature für die Verwendung von Akkupacks, die mit weniger A belastet werden können...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: RadlerFranz am 29. Juni 2014, 13:31
Wirklich nützlich. Dann könnte man ja hochkapazitive Zellen mit geringer C-Rate naChrüsten
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Smartebike am 22. Juli 2014, 20:32
Hallo. Bin neu hier und weiß nicht wo oder wie ich hier eine richtige Antwort bekommen kann. Habe ein Smart eBike. Möchte das Schiebegas aktivieren, dazu noch Vmax ändern und die Unterstützungsstufen ändern. Ach ja. Die Unterstützung beim einschalten ändern. Wie funktioniert das alles...sorry...zu viel Englisch in der Software...Vorschläge. ..was ist bei dem Bike sinnvoll...gibt es eine Möglichkeit dem Tretlagersensor zwei Umdrehungen vorzugaukeln ? Dann müsste Vmax ja höher sein. Danke schonmal, und sorry dass die Frage eventuell hier nicht reinpasst. ... :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Schmidt-Leipzig am 22. Juli 2014, 22:53
Zitat von: Smartebike am 22. Juli 2014, 20:32
Hallo. Bin neu hier und weiß nicht wo oder wie ich hier eine richtige Antwort bekommen kann. Habe ein Smart eBike. Möchte das Schiebegas aktivieren, dazu noch Vmax ändern und die Unterstützungsstufen ändern. Ach ja. Die Unterstützung beim einschalten ändern. Wie funktioniert das alles...sorry...zu viel Englisch in der Software...Vorschläge. ..was ist bei dem Bike sinnvoll...gibt es eine Möglichkeit dem Tretlagersensor zwei Umdrehungen vorzugaukeln ? Dann müsste Vmax ja höher sein. Danke schonmal, und sorry dass die Frage eventuell hier nicht reinpasst. ... :)

auf eine hilfreiche Antwort wäre ich auch sehr Dankbar
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 06. August 2014, 20:33
@geribua

Frage: Wieso lässt sich der Radumfang (3771/2005) nicht mit der Software ändern?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. August 2014, 10:04
Zitat von: Amano am 28. Juni 2014, 09:35
Hallo Cephalotus,
Gibt´s neue Erkenntnisse?

Nicht wirklich. Funktioniert halt.

Ich hab bei einem kleinen 13s3p Akku seit geraumer Zeit 22A Entlade- und 7,5A Rekuperationsstrom eingestellt und hatte bisher keinerlei probleme damit. Rekuperation ist einen Tick stärker, obwohl ich an dem Conolenwert 40 von 64 nichts verändern aknn. Hatte auch mal kurzzeitig 9A eingestellt, auch das funktioniert.

Kann aber nur für die typ. Bremsreku sprechen, lange Abfahrten bin ich damit bisher nicht gefahren, sehe da aber auch keine prinzipiellen Probleme. Wenn man mit einen BionX Rad und 48V Akku die 50-55km/h überschreitet nimmt der Rekuperationsstrom ja auch deutlich zu, bei den 37V Systemen sogar noch eher.

Trotzdem sind meine Erfahrungen noch nicht umfangreich. Die letzten Wochen bin ich meistens mit einem anderen Pedelec mit Cute 85 Motor unterwegs gewesen, ich hab halt mittlerweile zu viele Pedelecs, um pro Rad auf hohe Fahrleistungen zu kommen.

Für mich wird die Sache mit den Akkuströmen dann richtig interessant, wenn ich mal den ersten 48V BionX Akku auf Hochkapazitätszellen umbauen werde...

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 15. August 2014, 00:15
Ich betreibe meine Bikes mit Extenderakkus.
Das eine hat dadurch 36V/19Ah, das andere 48V/20Ah.
Könnte ich aufgrund der hohen Akku-Kapazität einen wesentlich höheren Rekustrom einstellen?
Oder gibt es auch Motorkomponenten, denen ein hoher Rekustrom nicht bekommt?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 15. August 2014, 15:03
Zitat von: Amano am 15. August 2014, 00:15
Ich betreibe meine Bikes mit Extenderakkus.
Das eine hat dadurch 36V/19Ah, das andere 48V/20Ah.
Könnte ich aufgrund der hohen Akku-Kapazität einen wesentlich höheren Rekustrom einstellen?
Oder gibt es auch Motorkomponenten, denen ein hoher Rekustrom nicht bekommt?

Da auch bei 13s4p Akku der max. Rekustrom standardmäßig bei 6A liegt (also nur 1,5A pro Zelle) und eine ICR18650-22P bis zu 2,1A ladestrom verträgt (und zwar dauerhaft, nicht als kurzzeitige Reuperationsladung) gehe ich davon aus, dass die Beschränkung wegen der Leistungselektronik im Controller vorhanden ist. Gerade bei Rekuperation mit geringen Geschwindigkeiten werden scheinbar(!) die MOSFETs sehr stark belastet.

Beim Verändern der Akkuparamter sollte man schon genau wissen, was man tut und sich der Risiken bewusst sein! Das ist keine "harmlose Spielerei" mehr, die man einfach wieder zurück stellt, wenn es schief gelaufen ist...

Ich mach den Versuch auch in dem Bewusstsein, dass ich mir damit vielelicht den akku zerschieße. Daher mach ich's derzeit auch nur mit einem einzigen meiner Akkus. Und ich hab hier keine langen steilen Berge, wo man den Motor einfach überlasten könnte.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: tigerduck am 15. August 2014, 20:34
Hallo zusammen

An die BBI Experten.

Habe folgendes Problem.

BBI SW: 1.3.68
Bionx SW: 6.2

Wenn ich das Interface am Bike zwischen Konsole und Motor (am Lenker) anschließe bekomme ich auf der BBI SW nichts angezeigt.
Wenn ich jetzt die Verbindung Interface-Konsole trenne, zeigt mir die BBI SW den Akku und den Motor an. Das Display wird nicht angezeigt.

Schleife ich das Interface hinten an der Schwinge an, bekomme ich auch nicht alle Systeme auf einmal angezeigt.
Wenn beide Secker angeschlossen sind bekomme ich keine Anzeige. Trenne ich den Motorstecker bekomme ich den Akku und die Konsole angezeigt. Trenne ich das Kabel zum Akku, bekomme ich den Motor und den Akku angezeigt.

Schaffe es einfach nicht, dass alle 3 Systeme (Konsole, Akku, Motor) gemeinsam angezeigt werden.


Wer kann mir helfen.

Vorab vielen Dank für eure Bemühungen

Grüße
Duke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 15. August 2014, 21:22
Hi,

Mache ein SW Update aller Komponenten auf SW 64 und alles wird wieder angezeigt !
Display- Akku- Motor .
Ist aber nur möglich mit dem Händlerportal .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: tigerduck am 15. August 2014, 21:47
Zitat von: Orka am 15. August 2014, 21:22
Ist aber nur möglich mit dem Händlerportal .
Danke für die schnelle Antwort.

ABER...
Könntest du das etwas näher erläutern? Hat es also mit dem SW Stand im System und nicht mit dem BBI zu tun?

Das BBI sagt, dass ein Akku Update durchführt werden soll, was ich aber noch nicht gemacht habe. Was soll dieses Akku update ?
Weiß das jemand?

Danke vorab
Gruß
Duke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2014, 06:56
Hi,
Wenn das BBI sagt es soll ein Update durchgeführt werden , dann mach es !
Wirst sehen dann wird das Display wieder erkannt .Oder mache gleich ein Update aller Komponenten !
Mit dem Hackportal  gibt es nur die SW v 62 und die ist auch OK.
Aber besser währe die SW v64 da einige Bugs geändert wurden !

MfG . Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: tigerduck am 16. August 2014, 11:00
Danke für den Tip... Hat leider nicht geholfen.
Das Update des Akkus ist nicht möglich, bekomme dann folgende Meldung.

(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.boriskoehler.de%2FBike%2FBionx%2FBBI_05.JPG&hash=c7686dd044e5d4458437d85bec6e612fac690c5c)


Was mich wundert. Sucht man bei der Version 1.3.68 nach neuen Updates werde diese gefunden und auch installiert.
M.E. aber nicht unter dieser Version. Stattdessen wird ein neuer BionX Ordern unter Programme angelegt mit neuer BBI.exe.
Führt man diese aus, wird sofort wieder nach einem Update gesucht. Die EXE ist nicht lauffähig, zudem zeigt diese oben links die Version 1.3.67. Was ist hier los.

(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.boriskoehler.de%2FBike%2FBionx%2FBBI_06.JPG&hash=47af3689c27566abb50eaa125dce95b84086bb85)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2014, 13:28
Du kannst mit dem Hackportal kein SW Update durchführen !
Entferne Dein Hackportal den es ist alt , lade Dir das neue von Geribua herunter , hier wirst Du nicht mehr wegen eines Updates gefragt.
Die Update Download Aufforderung wurde  von Geribua entfernt !
Wenn Du die neue SW Console 64,2 /Batterie 112,1 / Motor 101,1 / Sensor 16,1 haben möchtest brauchst Du wie schon von mir erwähnt
das Orig. Bionx Händlerportal , aber das ist nur dem Händler vorbehalten !!!!!
Mit dieser SW müsste wieder alles funktionieren !
Nachdem eine neue SW erschienen ist ist die 62 nicht mehr relevant und somit wird das Hackportal nur mehr für Tuning und verstellen
der Parameter verwendet .
Es ist nur eine Frage der Zeit bis Geribua die neue SW 64 in das Hackportal einbaut !!!
Hoffentlich habe ich Dir geholfen

MfG. Orka

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: tigerduck am 16. August 2014, 16:24
Zitat von: Orka am 16. August 2014, 13:28
Entferne Dein Hackportal den es ist alt , lade Dir das neue von Geribua herunter , hier wirst Du nicht mehr wegen eines Updates gefragt.
Die Update Download Aufforderung wurde  von Geribua entfernt !

Nachdem eine neue SW erschienen ist ist die 62 nicht mehr relevant und somit wird das Hackportal nur mehr für Tuning und verstellen der Parameter verwendet .


Hallo Orka

Habe das neue Hackportal wie du es nennst doch schon längst auf dem Rechner. Version 1.3.68. !!
Nachdem hier das o.g. Problem aufgetreten ist habe ich nach Lösungen gesucht und bin dann auf die Update Funktion gestoßen.
Wenn man aber hier auf Update suchen geht wird wie oben beschrieben die Version 1.3.67 in einem neuen BionX Ordner unter Programme installiert, die dann wiederum nicht lauffähig ist.

Ich benötige die Vers. 6.2 weiterhin um Änderungen an meinem System vornehmen zu können.

Gruß
Duke



Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2014, 16:56

Hallo Duke ,

Ist OK !!
Aber ich würde Dir auf jeden Fall die SW 6.4 empfehlen !!!!
Würde Dir sofort helfen , aber Du bist zu weit von mir entfernt .
Versuche einen Händler in Deiner Nähe zu kontaktieren um den Download auf SW 6.4 zu machen !!!!( sehr empfehlenswert )

MfG. Orka


Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 17. August 2014, 21:08
Zitat von: tigerduck am 16. August 2014, 16:24
Ich benötige die Vers. 6.2 weiterhin um Änderungen an meinem System vornehmen zu können.
Du kannst getrost (beim Händler) auf 6.4 updaten mit der aktuellen, originalen BBI2 Software.

Danach kannst du mit der gehackten BBI1 Software wie vorher die Parameter ändern. Es kommt jedoch eine Fehlermeldung bzw. Warnung, da die BBI1 Software merkt, dass lokal nicht die selbe Version wie auf dem Bike ist. Also diese Meldung getrost ignorieren.
Kannst also trotzdem alle Experteneinstellungen vornehmen...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 12. September 2014, 18:14
Hallo Leute,
mein Interface war kaputt und habe ein neues BBI 1 Interface bekommen. Der PC erkennt auch das Kabel nachdem er automatisch andere Treiber installiert hat.  Wenn ich das Hackportal starte erkennt er auch das Interface aber ich bekomme sofort den Hinweis daß das Interface zu alt ist und ich eine Update durchführen soll. Also es werden mir nicht die Daten des Fahrrades angezeit sonder nur der Hinweis für das Interface. Es ist auch egal ob das Fahrrad im Canbus Mode dran hängt oder nicht. Der Hinweis ist immer der gleiche. Jetzt würde ich gerne wissen ob ich versuchen soll das Update durchzufürhen oder ob ich das nicht machen darf, oder wie ich sonst am besten vorgehen soll.er

Gruß openstefun
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 13. September 2014, 20:52
Ich würde updaten...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: bzikol am 13. September 2014, 23:42
program seeks to bionx- smatr bbi2, maybe someone knows where you can get
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openstefun am 15. September 2014, 20:31
So habe das Update durchgeführt und es hat geklappt. Danke für Euro Unterstützung und vor allem die von Orka der mir bis jetzt immer bei Problemen weiterhelfen konnte. Hatte schon Angst ich müsste wieder 4 Wochen auf den Austausch des Kabels warten aber nein ich habe diesmal glück gehabt. Hatte zwar noch nie davon gehört das bei einem Interface ein Update gemacht werden muß, aber es gibt wohl nichts was es nicht gibt.

Gruß openstefun
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 20. September 2014, 21:49
Hallo zusammen

Ich stelle in nächster Zeit mein 36 V System um, auf 48 V. incl. neuer Konsole G2 (hatte bis jetzt G1).
Bei den BBI Einstellungen finde ich nun:
Display the "boost" Message aktivieren und
battery.config.accessoryEnabled
Type of console 0-EPS, 1-Ride+, 2-Boost
Was bedeuten dese Einstellungen?

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 21. September 2014, 11:50
Hallo Josef ,

Wenn du einen BIB besitzt ist das eine einfache Sache !
Nimm das Hackportal von Geribua , den hier ist die SW 6.2 vorinstalliert .
Steche die G2 Konsole und den 48 Volt Akku auf und mache ein Aktualisierung aller Komponenten .
Alles muss dann OK sein !

MfG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 21. September 2014, 17:37
Hallo Orka

Danke, das weiß ich schon (Habe mir alles durchgelesen, BBI habe ich auch) aber mich würden die 3 Punkte die ich oben beschrieben habe, interessieren.......... 8)
Was bedeuten sie?

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 22. September 2014, 07:24
Suche mal bei Google (Bildersuche) ;)
BionX Ride+
BionX EPS
Das erklärt schon mal was...

Mit EPS war die alte G1 Konsole angeschrieben. Die Ride+ wird wohl von Villiger/Diamant verwendet.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 22. September 2014, 08:08
ja, ja, wenn wir Google nicht hätten......... ;)

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 30. September 2014, 09:16
Hallo zusammen

Umstellung auf 48 V ist problemlos gelaufen, es passt alles  ;D.
Leider weiß ich immer noch nicht was diese Einstellungen bedeuten:
"Display the "boost" Message aktivieren" und
"battery.config.accessoryEnabled"

Kennt die jemand?

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 30. September 2014, 17:50
Hallo Josef ,

Das bedeutet :

Display the Boost Message --( Zeigen Sie Boost -Nachricht aktivieren )

battery.config.accessory Enabled --( battery.accessory Aktiviert )

Mache Dir keine Sorgen --- ALLES IST OK !!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 30. September 2014, 18:39
Hallo Orka
Danke.
Boost Message heißt dann wohl, Fehlermeldungen werden angezeigt?
Mails wird die Konsole ja nicht empfangen...  ;)

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 01. Oktober 2014, 07:51
Hallo Josef ,

Genau so ist es  ;)

MfG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: teddy38 am 13. November 2014, 23:56
Hi

hat jemand schon mit dem BiB und der Software von hier ein Grace Easy S-Ped einstellen können? Bis jetzt lese ich nur negatives darüber
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: henkb am 14. November 2014, 00:03
Klar. 
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. November 2014, 12:42
Hallo,
Ich habe heute ein Problem, dass schon einmal aufgetreten ist.
Ich habe seit einem halben Jahr einen neuen P-Motor mit Kassettenaufnahme an meinem 48V-System.
Ich habe mein Bike ans BIB angeschlossen, um die U-Stufen zu verändern.
Seit dem liefert der Motor gar keine Unterstützung mehr.
Das Display schaltet sich an, die Reku funktioniert aber die Unterstützungsstufen nicht, d.h., selbst auf Stufe 4 kommt gar keine Unterstützung.
Das letzte Mal bin ich darauf hin zu BOC und habe ein Update machen lassen. Dort war es wohl so, dass das System zunächst den Zugriff verweigern wollte. Es wurde dann mit BionX telefoniert und das Update konnte gemacht werden.
Jetzt muss ich da also wider hin...:-(...
Hat jemand eine Ahnung, was da schief läuft? Bei meinem alten Motor hatte ich dieses Verhalten nie...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. November 2014, 13:28
Zitat von: Cephalotus am 04. Juni 2014, 12:53
Achtung!

Die letzte Version auf keinen Fall ausprobieren!!

In der Software wird eine Ladeendspannung von 42V vorgegeben, diese lässt sich nur auf maximal 48V ändern.


Es genügt bereits die Software aufzurufen, man kann dann nicht mehr zurück.

Damit wird der 48V Akku unbrauchbar! Eine Zerstörung der hardware bei Nutzung ist denkbar, weil z.B. die Strombegrenzungen nicht mehr korrekt funktionieren. Die Ladezustandsanzeige funktioniert nicht mehr, usw, usf... Der akku notiert sich interne Fehlermeldungen wie überschreiten der maximal zulässigen Spannungen usw, uf...

Dies sind sehr, sehr kritische Systemparameter (genauso übrigens auch die Zellenzahl bei den 48V Akkus).

Wenn die Software auf für 48V Nutzer benutzbar sein muss (und wenn ich meinen Akku retten möchte) wäre es notwendig, dass man die maximale Ladeendspannung auch auf höhere Werte einstellen kann. (bis 54V) Besser in 0,5V Schritte als in 1V Schritten.

Es genügt, die Software auch nur aufzurufen, der 48V Akku wird dann mit dieser Software automatisch falsch programmiert. Es gibt derzeit keine Chance, das rückgängig zu machen!

Weitere Anmerkungen:

- Boost Anzeige kann man immer noch nicht aktivieren, da es nur zwei (-) Schaltflächen gibt und keine (+) Schaltfläche

- Bremsrekuperation lässt sich nicht höher als 62,5% einstellen (Fehlermeldung!), obwohl das für die Rekuperationsstufen sehr wohl ginge

- Anzahl paralleler Zellen lässt sich nicht ändern (Fehlermeldung!)

- Anzahl serieller Zellen hab ich nicht probiert (an diesem Paramter würde ich NIEMALS spielen, das ist ja in der hardware fix, zumindest bei der 48V Elektronik. Dem Akku wächst ja nicht plötzlich ein neues Balancing Kabel für die 14. Zelle)

- Max Rekuperationsstrom lässt sich nur erhöhen, aber nicht mehr verringern!! ACHTUNG! Wer das erhöht bekommt es nicht mehr kleiner und auch nicht mehr in der Originalzustand. Gefahr der Zerstörung! Beim Verringern kommt eine Fehlermeldung.

- Max. Entladestrom lässt sich weder erhöhen noch verringern, in beiden Fälle kommen Fehlermeldungen.

- battery.config.cellCapacity fehlt noch

---

Fazit: Die aktuelle Software auf keinen Fall benutzen, da stecken leider schwerwiegende Fehler drin.

Prinizipiell müsste das aber gehen, die Kollegen mit BikeInfon können diese Parameter ja auch problemlos verändern.

mfg

Ich habe dummer Weise genau das gerade getan, in der Hoffnung, das Problem mit der fehlenden Motorunterstützung dadurch zu lösen...
Habe ich damit jetzt meinen Akku geschrottet oder wurde das Problem bereits behoben??
SET final Charge Voltage steht nun auf 42V, lässt sich aber bis auf 54V hochstellen.
Meiner Erinnerung nach war das aber schon immer auf 42V eingestellt, oder??
Wie muss es eingestellt sein?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. November 2014, 14:25
Was ich gerade festgestellt habe:
Es funktioniert zwar keine der U-Stufen, dafür aber wenigstens das Daumengas...seltsam!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 19. November 2014, 18:53
Kann es sein, dass du vielleicht beim Verstellen der U-Stufen Werte programmiert hast, die dem Motor nicht passen? Stell doch mal daran rum und probiere andere Werte aus.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 19. November 2014, 19:11
Hallo
Zitat von: Amano am 19. November 2014, 14:25
Was ich gerade festgestellt habe:
Es funktioniert zwar keine der U-Stufen, dafür aber wenigstens das Daumengas...seltsam!
Ich habe zwar den "alten" Motor", bei mir ist auch so was ähnliches aufgetreten.
Ich hatte den Motor verstellt.... und zwar "motor.torque.gaugeTyp". Bei mir war die Einstellung "0" Richtig.
Ich hatte aus versehen auf "1" gestellt und hatte keine Unterstützung mehr, aber das Daumen gas funktionierte.
Ich hoffe es hilft dir.

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. November 2014, 21:33
Danke erst mal euch beiden für Eure Unterstützung!
Nagi, Du bist mein Held! ;D
Genau das war´s!
Ich hatte den Wert "Motor torque gauge Typ" tatsächlich auf 1 gestellt (weil bei Default "1" steht) und das war der Fehler. Jetzt läuft´s wieder.  ;D ;D ;D
Ich danke Dir!!!
Ich hoffe nur, dass ich mit dem Update nichts angerichtet habe...
Ich denke, ich werde trotzdem sicherheitshalber übermorgen meinen Termin zum SW-Update wahrnehmen und gleich auf SW 6.4 updaten lassen.
Es wird Zeit, dass die gehackte SW 6.4 kommt.
Geribua, wie sieht´s aus? ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nagi am 20. November 2014, 09:22
Hallo Amano

Ich würde nicht auf 6.4 Uptaten, 6.2 von Geribua installieren, dann die eigenen Einstellungen ändern und es so lassen.
6.4 ist hauptsächlich für den neuen D Motor.
6.2 läuft ohne Probleme und wie heißt es so schön "never chance a runnig system"  ;).stimmt zwar auch nicht immer aber manchmal schon................... :-\

Schöne Grüße
Josef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 20. November 2014, 11:38
Hi Nagi,
Ich werd´s mir noch mal überlegen.
Für nächstes Jahr plane ich aber eh die Anschaffung eines D-Motors, so dass bis dahin die 6.4 drauf sein muss...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 20. November 2014, 11:55
Hi,
Würde auf jeden Fall die Neue SW installieren ,den es wurden einige Bugs geändert !
Sie funktioniert hervorragend !!!!

Neue SW .
Console  V 64,2
Batteriy  112,1
Motor     101,1
Sensor    16,1

MfG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 20. November 2014, 15:52
Die 6.2 funktioniert doch auch störungsfrei und "hervorragend!!!"...;-)
Was ist denn an der neuen SW konkret besser/anders?
Nächstes Jahr werde ich wg. des Wechsels auf den D-Motor auf jeden Fall updaten aber den morgigen Termin nehme ich erst mal nicht wahr.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: teddy38 am 04. Dezember 2014, 22:14
Funktioniert denn die 6.4SW mit der Software hier?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 04. Dezember 2014, 23:00
Zitat von: teddy38 am 04. Dezember 2014, 22:14
Funktioniert denn die 6.4SW mit der Software hier?
6.4 Bezieht sich sowieso nur auf die Firmware der Konsole, aber was soll's bringt ja nichts wenn man immer wieder über die 3 unterschiedlichen Firmware Versionen (Konsole, Batterie und Motor) spricht.....

Die BBI1 Software funktioniert mit 6.4 Firmware. Beim Programmstart kommt einfach eine Warnung, dass auf dem Bike eine andere Firmware als in der SW ist. Dies kann man aber getrost ignorieren und die BBI 1 Software ganz normal benützen...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: teddy38 am 04. Dezember 2014, 23:06
super danke. Hatte die Antwort ein wenig später auf Seite 17 gefunden gehabt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 05. Dezember 2014, 20:06
@gerubia

Da ich mir derzeit die Komponenten für einen "1kWh" BionX Akku mit nominal 48V und 20,3Ah zusammen kaufe (für mein BionX s-Pedelec) wäre es schön langsam wieder spannend, wenn Du Dich nochmal mit den config Registern für Anzahl der parallelen Zellen und der Zellkapazität beschäftigen könntest.

Das hat bei den letzten Versuchen im Sommer leider nicht funktioniert.

Ich weiß nicht wie schwierig das ist, aber eine sorgfältige Umsetzung wäre viel wichtiger als eine schnelle, weil da bei den Tests immer das Potenzial dabei ist, sich die Elektronik zu zerschießen und die 48V BionX Akkuplatinen sind leider nur schwer und sehr teuer erhältlich.

Wenn es programmiert ist teste ich das gerne aus. das ändern der max. Akkuströme funktioniert ja schon seit Sommer und ist auch sehr hilfreich.

mfg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 21. Dezember 2014, 18:46
interessant wäre eine Funktion, die beim Tastendruck oä während der Fahrt die maxGeschwindigkeit auf einen vorher definierten Wert setzt :-) ist sowas möglich?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 22. Dezember 2014, 10:02
Zitat von: Waikiki am 21. Dezember 2014, 18:46
interessant wäre eine Funktion, die beim Tastendruck oä während der Fahrt die maxGeschwindigkeit auf einen vorher definierten Wert setzt :-) ist sowas möglich?

Wohl kaum. Welche Taste sollte das denn sein, die sind ja alle belegt.

Was Du vermutlich haben möchtest wäre ein System, das sich beim Einschalten standardmäßig auf 25km/h begrenzt, es sei denn man kennt die Tastenkombination, um dies aufzuheben. So würde ich das haben wollen, blöderweise dürfte auch das unmöglich sein, ohne die Software an sich umzuprogrammieren statt nur Registerwerte zu ändern.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 22. Dezember 2014, 10:30
Zitat von: Cephalotus am 22. Dezember 2014, 10:02
So würde ich das haben wollen, blöderweise dürfte auch das unmöglich sein, ohne die Software an sich umzuprogrammieren statt nur Registerwerte zu ändern.
okay, dazu verstehe ich zu wenig von den Zusammenhängen, nehme nur mit, dass es nicht geht :-(
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: ulf_l am 22. Dezember 2014, 17:37
Hallo

Man müßte praktisch noch einen CAN-Bus Teilnehmer einschleifen, der dann die Umprogrammierung macht. Den könnte man verdeckt einbauen und mit einem Magnetsensor ausstatten. Wenn Magnet hingehalten wird, dann offen, wenn nicht dann begrenzt. Nur so als Beispiel.

Gruß Ulf
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: magum am 22. Dezember 2014, 22:57
Zitat von: Cephalotus am 22. Dezember 2014, 10:02
blöderweise dürfte auch das unmöglich sein, ohne die Software an sich umzuprogrammieren statt nur Registerwerte zu ändern.

Weiss denn schon jemand, in welchen Dateien sich die Firmware versteckt und welcher Prozessor in den einzelnen Komponenten werkelt? Versuche mit der vom Motor hatte ich hier im Forum schon mal gesehen ...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: franz! am 24. Dezember 2014, 11:27
Einen halbwegs versteckten Modus für die offene Variante wäre theoretisch schon möglich, auch ich habe darüber schon mal nachgedacht, aber noch nicht ausprobiert.
Das System generell für vmax>25 km/h öffnen. Die ersten vier Unterstützungsstufen quasi auf Null setzen, nur der MM bleibt unberührt.
Jetzt hat man zwar nur noch den MM mit dem ich offen fahren kann, aber im Falle einer Kontrolle, einfach wieder zurückschalten auf Stufe 1-4. Sollte einer der Herren eine Probefahrt machen wollen, bitteschön, keine Unterstützung. Die Umschaltung auf den MM mit langen gedrückt halten der +Taste wird er nicht kennen :-)
Wie schon erwähnt ist das aber nur eine zugegeben schlechte Lösung.
Eine sauber programmierte Lösung wäre schöner und muss auch nicht illegal sein. Mit einem MTB auf der Straße gedrosselt, aber im Wald offen fahren.

Gruß
Frank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 24. Dezember 2014, 11:51
Hallo E-Bike Kollegen :)

Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr
Wünscht Euch BionX Fan

Orka  ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 29. Dezember 2014, 17:51
Zitat von: Orka am 24. Dezember 2014, 11:51
Hallo E-Bike Kollegen :)

Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr
Wünscht Euch BionX Fan

Orka  ;)

Von mir auch alles Gute, eine Sturzlosen Rutsch in das Jahr 2015.
Werden sehen was es 2015 neues gibt. Na vielleicht eine neue Prorammversion von mir ??????

Lg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 31. Dezember 2014, 16:42
weiss jemand, wie hoch im BMS vom 48V 3P BionX Akku der Ladestrom eingestellt ist?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 31. Dezember 2014, 16:44
Etwas über 3A I_in bei 26V U_in.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 31. Dezember 2014, 16:49
also ungefähr 3A :2 (Spannung verdoppeln) :3 (3P)
ergeben 0,5A pro Zelle. Wären ungefähr 1/4C ?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: kleks am 17. Januar 2015, 21:26
Ich möchte einfach einmal geribua herzlichen Dank sagen,
kleks
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 20. Januar 2015, 09:49
Zitat von: geribua am 09. Juni 2013, 23:13
Zitat von: DeeJay58 am 09. Juni 2013, 23:09
Zitatich kann jetzt ohne treten 50 KM/h fahren.
Mit welchem Akku bitte?
Mit 48V wenn er vollgeladen ist(bei 52V Vollladung). Habe eine Voltanzeige direkt beim Motor Kabel angehängt.
Geht der Akku auf 45V-47V, dann gehen nur mehr 32-35Km/h.
Kann ich, ehrlich gesagt, nicht glauben. Der HT oder SL-Motor ist doch so schnell gar nicht gewickelt oder hast Du den neuen D- oder den HS-Motor?
PS: Ich möchte mich auch mal herzlich für Dein Engagement hier bedanken!! ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 20. Januar 2015, 15:06
Hatt alles nichts mit BBI Software zu tun oder?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 21. Januar 2015, 09:40
Na, dann schreibe ich mal was anderes und hoffe, dass das "erlaubt" ist:
Im Pedelec-Forum hat jemand, der seinen Akku auf mehr Kapazität "refurbished" hat, über das TINY CAN die Kapazitätsanzeige so anpassen können, dass dass der Ladezustand weiterhin korrekt angezeigt wird. Ist das über die Akkueinstellungen beim BIB auch möglich?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 25. Januar 2015, 14:19
Hi,

falls Du noch an der Software bastelst könntest Du Dich bitte nochmal um die drei Register für parallele Zellen, Gesamtkapazität und das Register für die Zellkapazität kümmern?

battery.config.cellCapacity 2.15Ah  (idealerweise in +/- 0,05Ah Schritten von 1,00Ah bis 5,00Ah)

Ob man den Paramter battery.config.ilmd  auch ändern muss oder ob sich der automatisch aus battery.config.cellCapacity multipliziert mit battery.config.packParallel ergibt weiß ich nicht.

Aus meiner Sicht wäre für battery.config.ilmd ein Wertebereich von 1,00Ah bis 50,00Ah sinnvoll, ebenfalls mit +/- 0,05Ah. Das dürfte quasi nahezu alle denkbaren Anwedungsfälle vom Miniakku (z.B. Supercap für einen reinen BionX Hybriden) bis zum sehr großen Langstreckenakku abdecken.

Außerdem könnte man im Laufe der Zeit Alterungseffekte berücksichtigen.

Und außerdem noch  battery.config.packParallel noch mit Wertebereich von 1 bis meinetwegen 20 in ganzen Zahlen. Es wäre gut, wenn da beim ersten Anlauf (-) und (+) funktionieren.

Ich könnt das wirklich gut gebrauchen und viele anderen Leute auch, deren Akkuanzeige nach dem Zelltausch nicht mehr passt.

Bikeinfo kann das jetzt schon eine Weile.

mfG

Zitat von: Cephalotus am 05. Dezember 2014, 20:06
@gerubia

Da ich mir derzeit die Komponenten für einen "1kWh" BionX Akku mit nominal 48V und 20,3Ah zusammen kaufe (für mein BionX s-Pedelec) wäre es schön langsam wieder spannend, wenn Du Dich nochmal mit den config Registern für Anzahl der parallelen Zellen und der Zellkapazität beschäftigen könntest.

Das hat bei den letzten Versuchen im Sommer leider nicht funktioniert.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 26. Januar 2015, 22:49
@geribua: Wie ist denn der Stand der Dinge bezüglich SW 6.4? Biste da dran?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: PoM am 02. Februar 2015, 13:21
Hallo,

bin Neuling hier im Forum und versuche mich derzeit auch an der Manipulation der orig. Bionx Werte. Habe die Abänderungen (vmax, Schiebehilfe etc.) in der Vergangenheit machen lassen und möchte es nun selbst können.
Ich habe die:
- Bionx Software V1.3.68 erfolgreich auf meinem Rechner installiert (Win7)
- BBI 1 von meinem Händler

Problem ist: ich bekomme keine Verbindung (BIB not available)
Liegt es nur am BBI Treiber oder was ist der Fehler?

Bin für jeden Tipp dankbar ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 02. Februar 2015, 16:47
Hi ,
Wenn Du das Portal öffnest und es erscheint links oben ein roter Punkt -( BIB no found ! )
Dann fehlt der Treiber vom BIB !
Öffne das Portal und stecke den BIB am Laptop an und warte bis der BIB den Treiber installiert .
Dann warten bis der grüne punkt erscheint ( BIB found ! ) .
BIB ins System einschleifen und anschließend am Display einschalten und schon kann es mit den Verstellungen losgehen . ;)
Viel Spaß damit  ;D
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: PoM am 02. Februar 2015, 21:15
danke erstmal für die Antwort,
wenn ich das BIB anstecke installiert sich kein Treiber. was nun??
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 02. Februar 2015, 21:19
Das kann beim USB Anschluss liegen !
Versuche mal einen anderen USB Anschluss am Laptop .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: PoM am 02. Februar 2015, 21:39
auch schon probiert.
Nochmal zu meinem Verständnis: ich öffne das Programm und schließe nur das BIB an ohne es mit dem Antrieb zu koppeln.
mein Interface könnte ggfs. auch ein BBI 2 sein. Würde doch auch gehen oder??

Danke schonmal
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 02. Februar 2015, 21:48
Andere Vorgangsweise !
Stecke den BIB am Laptop an .

Gehe auf Systemsteuerung öffne den Geräte - Manger ,
Öffne USB und mache einen doppelklick auf USB Serial Converter
Dann geht ein Feld auf und dort steht Treiber aktualisieren .
Probier das mal .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: PoM am 02. Februar 2015, 21:57
Leider auch nicht erfolgreich.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 02. Februar 2015, 22:04
Vermutlich hat der BIB einen Defekt .
Falls Du noch einen anderen Computer besitzt , dan versuche mal dort ob der BIB erkannt wird .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: PoM am 06. Februar 2015, 06:58
Hallo Orka,

vielen Dank. Mit dem manuellen download der Treiber Software hat es nun funktioniert.
Nun ein viel größeres Problem. Mein Antriebssystem ist die neue D-Series als Nachrüstsatz. Nachdem ich immer im Lastbereich ein leichtes Zupfen des Motors festgestellt habe dachte ich ein Update der Software würde evtl. Abhilfe schaffen. Die Erfahrungen hier scheinen ja gut zu sein.

Gegen Ende des Updates forderte das Programm die Motornummer; da es mit der D-Motornummer nichts anfangen konnte dachte ich das System benötigt einfach nur einen Bezug und gab die Nummer meines 250HT ein- Update failed- aber die Nummer ist auf der Motorplatine gespeichert.

Resultat: System arbeitet jetzt garnicht mehr und ein Händlerupdate ist auch nicht möglich, da sich immer alles auf die Seriennummer der Bausteine bezieht.

Frage: wie bekomme ich die Motorsoftware resetet sodass ich die Nummer ändern kann?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 06. Februar 2015, 08:31
Zitat von: PoM am 06. Februar 2015, 06:58
Nun ein viel größeres Problem. Mein Antriebssystem ist die neue D-Series als Nachrüstsatz. Nachdem ich immer im Lastbereich ein leichtes Zupfen des Motors festgestellt habe dachte ich ein Update der Software würde evtl. Abhilfe schaffen. Die Erfahrungen hier scheinen ja gut zu sein.

Gegen Ende des Updates forderte das Programm die Motornummer; da es mit der D-Motornummer nichts anfangen konnte dachte ich das System benötigt einfach nur einen Bezug und gab die Nummer meines 250HT ein- Update failed- aber die Nummer ist auf der Motorplatine gespeichert.

Resultat: System arbeitet jetzt garnicht mehr und ein Händlerupdate ist auch nicht möglich, da sich immer alles auf die Seriennummer der Bausteine bezieht.

Frage: wie bekomme ich die Motorsoftware resetet sodass ich die Nummer ändern kann?
Was hast du dir dabei gedacht  :o !?!

Also du die Software gesstartet hast, hättest du sehen müssen, dass die Motorennummer des D-Motors nicht automatisch erkannt wird!

Eine aktuelle Firmware mit einer alten Firmware zu ersetzen die gar nicht für den entsprechenden Motor gedacht ist?!?

Sorry ich kann BionX schon verstehen, dass die das nicht so lustig finden wenn da beliebig Zeugs gemacht wird. Und am Schluss beklagt man sich über BionX

Viel Glück beim pröbeln...

Eventuell hast du den Motor so geschrottet...

=> Ich würde es mit der aktuellen Händlersoftware probieren nicht die gehackte Version!!! Vielleicht hast du ja grosses Glück und du kannst den Motor doch noch retten...

Wo bist du zu Hause? DE/CH?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 06. Februar 2015, 09:52
Hi ,

Halohase hat es richtig beschrieben !

Ein SW update für den D Motor darfst Du mit dem Hackportal nicht durchführen sondern nur die Verstellungen
der Codes .
Für das SW Update beim D Motor solltest Du nur das Händlerportal verwenden !
Hast den Motor nicht geschrotet , brauchst nur wieder die D -Motor  SW mit dem
Händler Portal aktualisieren und alles ist wieder OK !

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 07. Februar 2015, 10:02
Moin!

Sorry, wenn das aus den vergangenen 21 Seiten schon hervorgeht - ich habe nicht alles gelesen und bin mir recht unsicher:

Ich habe eine Console mit Version 62 (und dazu damals passend Akku und Motor), alles freigeschaltet und nach meinen Wünschen konfiguriert, und bin damit zufrieden. Lohnt sich der Aufwand, auf Version 64 zu kommen?

Ich habe mir ein BBI geliehen, aber ohne Software. Verstehe ich richtig, dass auch ich mit der hiesigen Software kein Update durchführen, sondern nur Einstellungen vornehmen soll? Oder galt das jetzt nur für den neuen Motor?

Wenn also das Update auf 64 ratsam und nur beim Händler mit dessen Software durchzuführen ist, muss ich vorher alles zurücksetzen? Oder wird es dabei sowieso zurückgesetzt? Oder bleibt alles erhalten und ich muss hinterher nicht nochmal selbst drauf?

Ich habe außerdem noch eine nagelneue Konsole mit Version 64, die ich bei eBay verkaufen will (oder hier, falls Interesse! Ich kann dann Einstellungen nach Wunsch vorher vornehmen). Bei eBay werden massenweise freigeschaltete Konsolen angeboten und erzielen deutlich höhere Preise. Also könnte ich das ja auch so machen. Aber macht das überhaupt Sinn, nur eine freigeschaltete Konsole zu kaufen, aber bei Akku und Motor nichts zu verstellen? Dann hat der Käufer doch gar nix davon, oder stimmt das nicht (mehr)?

Sorry für die vielen Fragen :) - Meist wird ja davon abgeraten, mehrere auf einmal zu stellen, aber ich muss das BBI kurzfristig zurückgeben :)

Danke schonmal,
Alix
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: teddy38 am 07. Februar 2015, 10:11
Hi

da scheiden sich die Geister.  Jemand ht sich ein S-Ped gekauft und das Rad fuhr nur 28km/h. Er schickte mir seine Konsole ich änderte alles auf S-Ped und es fuhr immer noch 28km/h. Man braucht wohl das komplette Rad. Zumindest hat usner Vorhaben nicht funktioniert, mit nur die Konsole freischalten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 07. Februar 2015, 10:58
Hmm, dann wären die eBay-Angebote ja reinste Verarschung?

Bin gerade am ausprobieren - hat es irgendeinen Nachteil, Daumengas Overdrive zu aktivieren, wenn man die Daumengas-Grenze sowieso etwas hochsetzt?
Beispiel:
Max=40 kmh
Daumengas Max=30 kmh
-> man kann dann mit Daumengas bis 30 ohne Treten beschleunigen. Ohne Overdrive ist danach mit Treten nur die aktuell  eingestellte Unterstützung aktiv, und mit Overdrive die maximale Kraft? Stimmt das so?

Habe jetzt ein paar Optionen geändert, z.B. MOTOR TEMP, und beim ersten Start wird ERROR 60 angezeigt. Nach weiterem Neustart nicht mehr. Motor Temp funktioniert (neu für mich).
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jürgen am 08. Februar 2015, 13:09
Zitat von: Alix am 07. Februar 2015, 10:58
Hmm, dann wären die eBay-Angebote ja reinste Verarschung?

Moin,

so sehe ich das...und das gilt entsprechend auch für ähnliche Angebote bei ebay-kleinanzeigen....

Wenn man dann bei den Anbietern schon mal gezielt zu dem Thema nachfragt kommen da sehr oft "abenteuerliche" Antworten.... >:(

Freischaltungen bzw. Geschwindigkeitsanhebungen haben bei mir bisher immer nur funktioniert, wenn das "Komplettpaket" an das BIB-Interface angeschlossen wurde...
Andere Lösungen sind mir bisher nicht begegnet....
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 14. Februar 2015, 00:01
@PoM (http://www.open-ebike.com/index.php?action=profile;u=2412)
Nachtrag:
In der BIB2 Software gibt es eine Option: "Wiederherstellung des Ursprungszustands"
Eventuell hat dein Händler damit Erfolg?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 20. Februar 2015, 22:40
Zitat von: Alix am 07. Februar 2015, 10:02
Sorry für die vielen Fragen :) - Meist wird ja davon abgeraten, mehrere auf einmal zu stellen, aber ich muss das BBI kurzfristig zurückgeben :)
Würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich noch ein paar Kommentare zu meinen Fragen bekäme. Habe das BBI zwar längst zurückgegeben, will es mir aber bald wieder holen.

Alix
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 01. März 2015, 14:00
Servus Alix ,

Wenn Du eine Konsole mit SW 64 besitzt würde ich Dir vorschlagen ,
eine Aktualisierung aller Komponenten durchzuführen mit dem Händler (Bionx Händlerportal )
Somit ist Dein Rad auf Letztstand ( Serienstand ) anschließend kannst Du mit dem BIB Deine
Gewünschten Änderungen durchführen .
Vor der Aktialisierung ist es nicht notwendig die Parameter zu verändern , wird automatisch korrigiert.

MfG . Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 01. März 2015, 14:14
Zitat von: Orka am 01. März 2015, 14:00
Wenn Du eine Konsole mit SW 64 besitzt würde ich Dir vorschlagen ,
eine Aktualisierung aller Komponenten durchzuführen mit dem Händler (Bionx Händlerportal )
Somit ist Dein Rad auf Letztstand ( Serienstand ) anschließend kannst Du mit dem BIB Deine
Gewünschten Änderungen durchführen .
Vor der Aktialisierung ist es nicht notwendig die Parameter zu verändern , wird automatisch korrigiert.
Hallo Orka,
danke für deine Antwort. Das hilft mir ein bischen weiter, geht aber an den meisten meiner Fragen vorbei. Ich hätte es wohl wirklich auf mehrere Postings aufteilen sollen :)

Um Platz zu sparen, quote ich nicht alles nochmal, bitte im Original lesen (einfach anklicken):
Zitat von: Alix am 07. Februar 2015, 10:02
Lohnt sich der Aufwand von 62 auf 64 zu kommen?
[...]macht das überhaupt Sinn, nur eine freigeschaltete Konsole zu kaufen, aber bei Akku und Motor nichts zu verstellen?

Und zusätzlich: welche Nachteile hat es, das System nicht als Ganzes zu updaten, also alte Motorsoftware, aber neue Konsole, oder umgekehrt?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 01. März 2015, 15:01
Hi,

Es lohnt sich ein Update auf 64 , da verschiede Bugs geändert wurden .( Bionx die tun was )
Eine freigeschaltete zu kaufen lohnt sich nicht , den das kannst Du selber machen.
Wen Du nur die Konsole mit SW 64 verwendest kann es pasieren das das System nicht richtig
funktioniert .Auf jeden fall gehört auch ein Update auf den Akku und Motor .
Die 3 Komponenten müssen miteinander verheiratet werden, nur so funktioniert das System
einwandfrei .



Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: boddele am 01. März 2015, 16:17
Wäre halt schön wenn geribua seine Software auf 6.4 updaten könnte.

Ich habe auch keinen Bock irgend einen Händler zu betteln.
Hier gibt es auch keinen Händler mehr, der noch Bionx hat.

Ich wäre auch gerne bereit für die 6.4 eine Paypal Spende zu entrichten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 01. März 2015, 16:48
Hi boddele ,

Würde Dir gerne helfen , aber Du bist zu weit entfernt von mir !
SW aufspielen kein Problem für mich . (natürlich kostenlos )
Aber warte ab Geribua arbeitet daran  ;)
Kann nicht mehr lange dauern  :D
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: boddele am 01. März 2015, 17:19
Das wäre ein Traum :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 02. März 2015, 14:43
Zitat von: Orka am 01. März 2015, 15:01
Es lohnt sich ein Update auf 64 , da verschiede Bugs geändert wurden

Welche bugs hat denn Version 6.2 ?

Ich hab noch keinen gefunden.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 03. März 2015, 08:39
Hi Cephalotus ,

Hätte Dir eine PN gesendet ist aber leider nicht möglich !  ;)

MfG. Orka

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 03. März 2015, 23:52
Zitat von: Cephalotus am 02. März 2015, 14:43
Zitat von: Orka am 01. März 2015, 15:01
Es lohnt sich ein Update auf 64 , da verschiede Bugs geändert wurden

Welche bugs hat denn Version 6.2 ?

Ich hab noch keinen gefunden.

Ich auch nicht, kann keinen Unterschied zu 6.4 feststellen. Habe nur wegen meinem D-Motor updaten lassen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 07. März 2015, 23:00
auf der 1. Seite neues Update BBI_1 V1.3.70
lg.Geribua
PS: Leider schaffe ich noch nicht BBI_2
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: boddele am 07. März 2015, 23:25
Vielen Dank :) Werde es schnellstmöglich testen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 07. März 2015, 23:50
Hallo geribua,
Was hat sich denn da zur Vorgängerversion verändert?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 08. März 2015, 11:21
Habe von Bionx ein update durchgeführt, und meine anpassungen eingefügt.
Geändert hat sich aber leider nur
BBI Core auf 1.3.70
Bionxbasic 1.3.70
updater 62.11.100 1.3.70
Leider kein update auf 64 möglich, in Akku einstellung habe ich den Fehler SerialPack gändert , war nur bis 5 einstellbar , jetzt bis 15.
.....Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 09. März 2015, 23:02
Habe Endurance Modus für "Nicht Experten" eingefügt  (AKKU MAx  Strom) einstellbar  20A oder 30A (On/OFF) wie bei BBI2 .
Ist aber weiterhin unter Experte Schrittweise einstellbar.
lg. Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 10. März 2015, 09:16
Super! :)
PS: Wo findet man eigentlich einen "Danke- Buttom", um sich für hilfreiche Beiträge zu bedanken?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: manschnei am 21. März 2015, 18:23
Zitat von: Amano am 10. März 2015, 09:16
Super! :)
PS: Wo findet man eigentlich einen "Danke- Buttom", um sich für hilfreiche Beiträge zu bedanken?

na in jeden Beitrag rechts oben:  hochgereckter Daumen sag Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 22. März 2015, 23:59
Seit kurzem (seit ich danach gefragt habe) für mich wieder sichtbar, war aber sonst immer ausgeblendet...seltsam...?!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 29. März 2015, 11:02
Hallo,
Ich habe gerade meinen 36V/9,6Ah-Akku mit neuen V2-Zellen bestücken lassen. Er hat jetzt 12,9 Ah.
Die Akku-Anzeige springt nun schon bei ca. 37,2 V auf leer...
Gibt es eigentlich mittlerweile irgend eine Möglichkeit, die Ladestandsanzeige (über´s BBI?) neu zu kalibrieren/anzupassen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 29. März 2015, 17:00
Ja, über BikeInfo/TinyCAN kann man die Kapa der Zellen einstellen und dann passt die Anzeige wieder recht gut.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Stefan42 am 05. April 2015, 13:29
kann man mit dem BBI den maxspeed in der console (register 0x84 und 0x85) auf Werte kleiner oder gleich 25.4 kmh setzen?
beim normalen Beschreiben der Register wird immer eine 1 in das Highbyte 0x84 gesetzt, was dann zu 0x1FA statt 0xFA also 50.6 km/h führt.

(Beschreiben des entsprechenden Motorregisters funktioniert und ist ja auch eh sinnvoller wegen der Abregelrampe, das ist aber auch nur 1 Byte)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Stefan42 am 06. April 2015, 10:22
kleines Update: hg42 ist es mit vielen Versuchen einmal gelungen da eine 0 reinzuschreiben, jetzt klemmt es darauf fest. er kann vmax nur <=25.5 einstellen :-(
zum Glück gibt es aber maxSpeedFlag = 0 :-)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alexander Rettig am 27. April 2015, 21:41
Sagt mal gibt es nicht die Möglichkeit die BBi-Software mit LKinux laufen zu lassen.
Das Programm läuft mit "Wine" in Linux,nur das Interface wird nicht erkannt bzw kann nicht angesprochen werden. ZHat jemand hier evt. Linuxkenntnisse? Weil ich hab ein kleines Netbook und Windows ist einfach zu "lahm" und es wäre auch interessant mit einem Tabelt zu arbeiten.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 28. April 2015, 10:03
Was genau mach ich mit den neuen Funktionen Endurance Mode und den Batterie Einstellungen?

Und was ist das Dauemngas Overdrive?

Da bin ich drei Monate nicht im Forum und so viel Neues... hui :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 28. April 2015, 10:51
Beim Daumengas Overdrive kannst Du einen Katapult-Start während des Tretens hinlegen !!!! ;)
Fazit : Volle Beschleunigung bei gedrückten Daumengas , solange Du die Pedale bewegst . ;)
Ideal beim Überqueren einer Kreuzung , oder schnell überholen  ! ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 28. April 2015, 11:12
Danke Dir! Aber war das eh immer schon so? Oder meinst Du das ist nun obwohl man das daumengas zb auf 6 kph eingestellt hat so?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: E-Radler am 28. April 2015, 12:32
geht immer, wenn man die Pedale bewegt.
Es scheint auch nochmal 2km/h Bonus zu geben.
Also Vmax=25.
> in Stufe 4 Unterstützung bis 27
> mit Daumengas bis 27
> Stufe 4 + Daumengas >> 29km/h
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 28. April 2015, 14:45
Zitat von: DeeJay58 am 28. April 2015, 11:12
Danke Dir! Aber war das eh immer schon so? Oder meinst Du das ist nun obwohl man das daumengas zb auf 6 kph eingestellt hat so?
Hi DeeJay58 ,
Wenn Du das Oberdrive aktiviert hast , kannst das Daumengas ruhig auf 6 Km/h (Schiebehilfe )eingestellt lassen .
Trotzdem geht beim treten und druck auf den Roten Knopf die Post ab !!! ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 28. April 2015, 14:52
Danke. Wie vermutet.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 29. April 2015, 10:25
Ich habe zwei Fragen :

Was ist der Unterschied zwischen

"max Speed flag console" und "max speed console"??

Ersteres lässt sich nur auf 27 km/h oder auf "off" stellen, letzteres lässt sich (genau wie die Motor max-speed) individuell einstellen.

Noch eine Frage:
Im "Protokoll steht, dass mein Akku (BJ 2012) 1x im Deepsleep-Modus war und es ist auch aufgeführt, wie der Deepsleep-Modus eingestellt ist (nach wie viel Tagen der Akku in diesen Modus geht).
Kann das sein, dass mein Akku, obwohl lt. Barcode-Nummer BJ 2012, schon eine Deepsleep-Ausrüstung hat?

Danke schon mal!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: hesdeff am 01. Mai 2015, 19:59
 Herzlichen Dank an geribua. Wirklich erstaunlich, was hier geboten wird. ;D

Nun darf ich hier als newbie hoffentlich auch meine Fragen los werden.  :-[
Bin hier im Forum neu und auch als Bionx Radler ganz neu nund ganz begeistert. 8) Habe ein Diamant Zouma + günstig gekauft. Es hat die G1 Konsole und den 11s4p Akku mit 40,7V (Sony Konion 1600mAh nominal). Die Konsole meldet Software 4.4. Der Hersteller hat einige Codes gesperrt, die bei Bionx orginal für den Endverbraucher zugänglich sind. Habe die Zellen im Akku gegen Konion V3 mit 2200mAh getauscht. (Die "alten" Zellen haben nach 5 Jahren und ca 4.700 km immerhin noch 1.150 mAh.) Derzeit meldet die "Tankanzeige" nach ca 18 km das Ende des Akku. Mit den neuen Zellen ging es heute 47km (Stufe 3, gelegentlich auch 4).Nun kann mir über dieses Forum ein BiB1 Interface günstig mieten und möchte die Akku Kapazität anpassen.

Nun meine Fragen:
1. Kann ich ein Firmware upgrade auf 6.2 mit der hier zum download angebotenen Software machen, ohne Schaden anzurichten?
2. Kann ich mit dem BiB1 Interface und der Software die Kapazität des Akkus neu einstellen?

Danke ;)

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Stefan42 am 01. Mai 2015, 21:06
> Was ist der Unterschied zwischen
> "max Speed flag console" und "max speed console"??

maxspeedflag kann 0 oder 1 sein je nachdem, ob maxspeed Konsole überhaupt wirken soll (1) oder nicht (0)
Speed sollte man über den Motor einstellen, da dieser die abregelrampe kurz vor seinem max speed macht.
begrenzt man den speed in der Konsole endet die Unterstützung etwas plötzlich
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 03. Mai 2015, 10:00
Super Erklärung, danke!!
Mir fällt gleich noch eine Frage ein:
Wie hoch ist serienmäßig der Rekustrom eingestellt?
Kann es sein, dass er beim D-Motor bzw. ab SW 6.4 auf 8A angehoben wurde?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 03. Mai 2015, 11:31
Zitat von: Stefan42 am 01. Mai 2015, 21:06
> Was ist der Unterschied zwischen
> "max Speed flag console" und "max speed console"??

maxspeedflag kann 0 oder 1 sein je nachdem, ob maxspeed Konsole überhaupt wirken soll (1) oder nicht (0)
Speed sollte man über den Motor einstellen, da dieser die abregelrampe kurz vor seinem max speed macht.
begrenzt man den speed in der Konsole endet die Unterstützung etwas plötzlich

Hi,
Um den Stop der plötzlichen  Speed Unterstützung zu ändern , muss man die Unterstützungs-Geschwindigkeit an der Konsole
um 2 Std/Km höher stellen ,als die Motor max Geschwindigkeit .
Somit regelt die Untersützung auslaufend ab ,ganz sanft  !!!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Stefan42 am 03. Mai 2015, 11:56
mit maxSpeedDerateDelta (Speed before maxSpeed to start derating.) kann man das dann einstellen,
Achtung: maxSpeedDerateDelta ist in U/min angegeben 1km/h entspricht bei 28" etwa 7,3 U/min
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 04. Mai 2015, 09:06
Übrigens ist der Rekustrom (zumindest beim D-Motor) jetzt serienmäßig auf 8A eingestellt.

Vorher, bzw. bei den kleinen Motoren, war er noch bei 6A, wenn ich nicht irre??

Oder wurde er mit der SW 6.4 für alle Motoren erhöht?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Mai 2015, 10:38
Zitat von: hesdeff am 01. Mai 2015, 19:59
Nun meine Fragen:
1. Kann ich ein Firmware upgrade auf 6.2 mit der hier zum download angebotenen Software machen, ohne Schaden anzurichten?

Ein Risiko ist immer, man verliert auch Funktionen, andere kommen dazu.

Mit 4.4 könnte die Akkukalibrierung an der Konsole noch klappen. Einfach mal den Einschltknopf bei randvollem Akku sehr lange gedrückt halten, so dass mindestens 5(?) Licht an/aus Zyklen durchgeschalten werden. Früher konnt man so den Akku kalibrieren.
Wenn Du auf 6.2 updatest geht das definitiv nicht mehr.

Damit auch die Anzeige beim leeren Akku stimmt kann es notwendig sein, den Akku 2-3x wirklich leer zu fahren (nicht nach Balkenanzeige sondern nach Akkuspannung leer)

Zitat
2. Kann ich mit dem BiB1 Interface und der Software die Kapazität des Akkus neu einstellen?

Nein!

Das geht nur mit dem TinyCan und BikeInfo, mit der gerubia Software funktioniert das (bei mir) noch immer leider nicht.

mfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. Mai 2015, 10:42
Zitat von: Amano am 04. Mai 2015, 09:06
Übrigens ist der Rekustrom (zumindest beim D-Motor) jetzt serienmäßig auf 8A eingestellt.

Vorher, bzw. bei den kleinen Motoren, war er noch bei 6A, wenn ich nicht irre??

Oder wurde er mit der SW 6.4 für alle Motoren erhöht?

Der "maximale" Rekustrom steht im Akku und ist bei all meinen 6,3Ah und 8,8Ah Akkus bei jeweils 6A eingestellt gewesen.

Wenn man die Motornenndrehzahl übertrifft (also z.B. mit 55km/h den Berg runter saust) kommt man in die Zwangsrekuperation, da habe ich auch schon Akkurückspeiseströme jenseits der 10A gemessen. Für die Originalzellen (Samsung ICR18650-22P) im Akku ist das nicht so ideal, ob es der Elektronik auch weh tut weiß ich nicht...
Für die MOSFET ist vermutlich(!) vor allem das lange Rekuperieren bei langsamer Fahrt übel...

Vielleicht machen wir dazu ein neues Thema?

mfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: hesdeff am 04. Mai 2015, 21:46
@    Cephalotus
Danke für die Antworten. Das Akku Kalibrieren mit der "Disko" hab ich einleiten können. Nun muss ich den Akku wohl einige male richtig leer fahren, was bei einer Reichweite von ca. 50km auf Stufe 3 schon ein Weilchen dauern wird. Mit dem Updaten der Firmware warte ich dann lieber noch. Eigentlich ist ja alles bestens.
Ciao
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 05. Mai 2015, 22:31
Moin,

wir haben hier 2 Stück KTM ecross, Modelljahr 2013, und kriegen es nicht zum laufen: das BIB wird gefunden, Treiber und Verbindung klappen also, aber mehr auch nicht, es bleibt die Meldung wie bei nicht angeschlossenem Rad stehen. Auch der dort angezeigte Tipp, es mal ohne Motor zu versuchen, brachte nichts.

Das eine Rad zeigt Version 64 an, das andere 59 (wie man Motor und Akku ohne BIB feststellt, weiß ich gerade nicht, ist das wichtig?). Beide Räder funktionieren ansonsten prima.

Habt ihr einen Tipp, was wir versuchen sollten und woran es liegen kann?

-Alix
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 05. Mai 2015, 23:14
Hmm, irgendwie klappt das Bearbeiten meines Beitrags nicht. Daher hier der Nachtrag:

Ach, da fällt mir eine Zusatzfrage ein - beim ersten Start der Software 1.3.70 mit BIB, aber ohne Rad, wurde angezeigt, dass irgendwas geupdatet wird. Kann man die Firmware des BIB updaten, oder was kann das gewesen sein? Ging jedenfalls sehr schnell und kam danach nie wieder.

EDIT: Bearbeiten geht doch, wenn man nicht oben rechts auf "Ändern" klickt, sondern unten rechts auf das Symbol. Seltsam...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Alix am 07. Mai 2015, 16:23
Kann wirklich keiner etwas beitragen? Wieso funktioniert das BIB nicht? Was kann man noch versuchen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Mistmade am 07. Mai 2015, 18:38
Hallo
hatte ich auch mal, es kam keine Verbindung zum Rad (CAN-Bus) zustande.

Lag am defekten Chip im BIB.

Nach dem ich den Chip "MCP 2551" ersetzt hatte lief das BIB wieder.

Es ist deutlich zu erkennen wenn der Chip durchgebrannt ist.


Gruß
Mistmade
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 07. Mai 2015, 21:33
Hi,
auch nochmal vielen Dank an Garuba, nachdem ich seit heute glücklicher Bib Besitzer bin, war das schwierigste an der Software, den Treiber für das Bib zu installieren.
Erste Tuningmaßnahmen und ein leider notwendiges Update, weil die Anzeige streikte, waren erfolgreich.
Was ich jetzt aus den letzten Seiten des Threads bemerkt habe, dass eine Zusammen oder Erklärung über die einzelnen Möglichkeiten der Softwäre noch ganz gut wäre.
Hat schonmal jemand sowas verfasst oder weiß wo ich das finden kann?
Vielen Dank schonmal! 

Edit: Noch eine Frage, eher zwei:
Ich habe die Tuningsoftware von Garuba erfolgreich geupdates, wenn ich die starte, kommt aber nur das Windowsfenster mit dem Menü oben in der Leiste, welches auch großteils funktioniert, aber der Inhalt des Fensters, wo normalerweise die Grafik und die Einstellungen von Motor etc. vorgenommen werden ist grau und es tut sich auch nichts, wenn man im Menü oben 'alle Systemkomponenten aktualisieren' auswählt. Hat iwer eine funzende 1.3.71 (oder so) und kann mir die mal zippen & senden?
Außerdem habe ich mal gelesen, dass ich die Funktion des Displays so ändern kann, das ein kurzer Druck auf an aus das Licht bedient und nur ein langer Druck das System abstellt. Welchen Wert muss ich dafür ändern?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 16. Mai 2015, 17:35
Hallo,
Hat schon mal jemand die Akkueinstellungen vom großen 11,8 Ah/557Wh-Akku vom D-Motor ausgelesen? Mich würde interessieren, wie hoch da der max. Rekuperationsstrom eingestellt ist. Bei meinem 8,8 Ah/423 Wh-Akku ist der Rekustrom auf 8A eingestellt.
Kann es sein, dass er beim 11,8A/557 Wh-Akku serienmäßig höher eingestellt ist?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 18. Mai 2015, 15:21
Zitat von: Amano am 16. Mai 2015, 17:35
Mich würde interessieren, wie hoch da der max. Rekuperationsstrom eingestellt ist....Kann es sein, dass er beim 11,8A/557 Wh-Akku serienmäßig höher eingestellt ist?
Ja, 11.6A
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: JohnyB am 21. Mai 2015, 21:21
Es ist möglich, diese Software mit der Version 6.4 Firmware-Konsole verwenden, Batterien 112, 102 Motor? Dies ist der SL 250 HT DT XL (durch eine neue D-Series Batterie DV 48V, 11,6Ah 557 Wh)?
Ebike - KTM eRace 2012
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 24. Mai 2015, 16:00
Zitat von: JohnyB am 21. Mai 2015, 21:21
Es ist möglich, diese Software mit der Version 6.4 Firmware-Konsole verwenden, Batterien 112, 102 Motor? Dies ist der SL 250 HT DT XL (durch eine neue D-Series Batterie DV 48V, 11,6Ah 557 Wh)?
Ebike - KTM eRace 2012
Die Software hier aus dem Forum funktioniert auch wenn auf dem Motor eine neuere Firmware installiert ist.
Die Fehlermeldung von wegen Firmware Update notwendig MUSS UMBEDINGT IGNORIERT werden, bei D-Series Antrieben und neueren Systemen!!!

=> Parameter anpassen JA!
=> "Firmware Update" mit dieser Software ist nicht zwingend notwendig aber NIE EINFACH FIRMWARE "DOWNGRADE"!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: JohnyB am 28. Mai 2015, 00:06
Nach dem Wechsel auf ihre Wünsche, wie zum eBike zu retten? Niemand sah die Schaltfläche Speichern.
Speichern Sie es über beenden FILE-EXIT ?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 28. Mai 2015, 09:08
Wenn ich nur wüsste, was du sagen wolltest :o

Also ich ändere jeweils die Parameter, nach der Änderung entferne ich meist den BIB Adapter, und schalte dann das System mit der Konsole aus und wieder an...

Alternativ habe ich auch schon nach der Änderung einfach die BBI Software beendet, dann den BIB Adapter entfernt etc.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: JohnyB am 28. Mai 2015, 10:22
Zitat von: halohase am 28. Mai 2015, 09:08
Wenn ich nur wüsste, was du sagen wolltest :o

I want to ask :

How do I SAVE my desired parameters to Ebike, when there is no button save (in this garibua program) ?
Just close the program with menu bar FILE-EXIT and power off the system and then remove BiB1 (then my parameters will be saved to my ebike or how)?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: JohnyB am 29. Mai 2015, 14:30
Hilfe,

Heute erhielt ich bib1 - Problem:
Wenn ich die Konsole, so dass es ein Programm findet aber mein System nicht gefunden - nichts

Gebrauchte : win7 PRO 64-bit, win XP SP3 PRO 32-bit.

http://i.imgur.com/zopI3CD.jpg

Which driver I need install for work with BIB1 with comunication with my ebike ?  (VCP or D2XX)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: trebor1 am 02. Juni 2015, 16:01
Vielen Dank,
das erste Mal das alle Einstellungen wirklich gehen..
trebor_1
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 04. Juni 2015, 15:03
Was genau verändere ich mit dem Akku Maximum?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: browsingman am 05. Juni 2015, 19:09
Nur mal so als Info ... Wer Probleme mit der BBI Software unter Windows 7 oder höher hat (z. B. bbi startet nicht oder bestimmte Funktionen werden nicht ausgeführt):
Einfach im bbi Verzeichnis eine cmd Datei erstellen mit folgendem Inhalt:


@echo off
set path=%path%;%ProgramFiles%\Internet Explorer
bbi.exe
und dann die cmd Datei starten.

Hintergrund ist wohl, das Verweise auf bestimmte DLLs, welche die BBI Software benötigt, standardmäßig nicht mehr im Suchpfad enthalten sind und nun explizit dem Suchpfad hinzugefügt werden müssen.

Ich habe es zumindest mit Windows 7 und Windows 8.1 getestet; auf beiden Betriebssystemen läuft die bbi Software danach problemlos.

Beste Grüße,

BrowsingMan
(... hoffe, das war nicht zu off topic, aber vielleicht hilfts ja dem einen oder anderen ...)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: GerardNijenbrinks am 11. Juni 2015, 14:58
Habe gerade meine SMART Ebike mit BBI-2 und Version 1.3.70 software ge-finetuned; hat alles super geklappt. Licht aus, Anfang Unterstützung auf 2, usw.

Es ist mich aufgefallen das der Signalregelgeschwindigkeit (Code 1234) am SMART original auf 8 eingestellt war. Wenn ich im Software jedoch die wert nach unten änderte hat er sich gleich auf 4 gestellt und geht nicht mehr hoch nach 8 (nur auf 1, 2, 3 oder 4).

Weis jemand was die Einstellung 8 bedeutet und wie ich die vielleicht wieder auf 8 zurück bekomme?

Weiter ist es mir nicht gelungen das Daumengas zu aktivieren. Nicht auf 6km/h und auch nicht höher. Ist das bekannt das beim SMART dieses Daumengas nicht wirkt?

Grus und nochmals vielen Dank an Geribua der das alles doch möglich macht.

Gerard



Was bedeutet eigentlich der erste Punkt unter Experten Einstellungen "FilterEinstellungen"?
[/quote]

1234 ist der ProgramierCode zum einstellen der Signalregelgeschwindigkeit
wie schnell und heftig der Bionx auf das eingeleitete Drehmoment reagiert: Einstellbar 1 bis 5
Sensor Filter (1 langsames Ansprechen/ 5 heftig schnelles Ansprechen der Unterstützung):   Standard  ist 3
[/quote]
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 11. Juni 2015, 20:39
8 scheint so viel zu bedeuten wir "MAX". Stelle es auf 2 oder 3 und alles ist gut.

Daumengas: geht mit smart ebike nicht, weil für das Signal das smart-LCD-Zeile-unten Umschaltung genutzt wird. Da haste schlichtweg Pech. Das Daumengas ging bis REV60 und ab REV62 nicht mehr.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: GerardNijenbrinks am 12. Juni 2015, 11:26
Danke für dein Antwort Jay Bee,

Ich habe es versucht auf 3 aber fand 4 dann doch mehr nach meiner Wunsch. Es scheint mir das 4 gleich ist wie 8. Es könnte sein dass 4 ein wenig mehr Nachtrag hat; also das 8 gleich stark beschleunigt, aber schneller als 4 abbremst.

Nicht sicher, weil ich zum gleichen Zeit auch andere Werte geändert habe, wie die prozentuale Krafteinstellung (zu Standard Werte hoch gebracht; SMART ist normal niedriger, geht 'nur' bis 150% auf Stand 4 statt 200%). Und auch das V-max Limit von 26 auf 38 erhöht.

Leider das das Daumengas nicht geht am SMART. Ich fand hier ein Video wo an einer KTM mit Software Version 64 das Daumengas einfach ein zu stellen war: https://www.youtube.com/watch?v=uPO0bI17WK4 Aber so geht's bei SMART also nicht..?

Gruß,

Gerard
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 12. Juni 2015, 17:44
Nein, leider nicht. Die Software in der Console ist spezifisch für smart gemacht und smart verkauft ein eigenen "Daumengas", was aber, wie gesagt, nur die Anzeige am LCD unten umschaltet und kein Gas geben kann (schwarzer Knopf, statt roter Knopf). Wenn dir der Wert 4 am besten behagt, ist da nix gegen einzuenden. Deswegen ist er ja einstellbar, sodass er dir auf den Leib geschneidert ist. :-)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: GerardNijenbrinks am 12. Juni 2015, 17:47
Dann begreife ich's leider gut; obwohl die KTM auf der Video auch einem schwarzen Knopf fürs Daumengas hat...  :-\

Gr,

G.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: JohnyB am 13. Juni 2015, 00:36
And what about this : https://www.youtube.com/watch?v=9Ybb42PWKtI

32 km/h is good too. But in this video at 0:28s is speed about 50 km/h with red button on trottle.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 13. Juni 2015, 08:11
This is the motor speed with no load. Absolutely normal. But when adding a 22kg bike with an 80 kg rider, you won't get 50 km/h or more even with full throttle.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: HelmOne am 19. Juni 2015, 12:36
Hat jemand möklichheiten um alle fahrräder (oem) frei zu schalten im BBI2 zb. Trek / KTM / unsw. 

Zitat von: geribua am 30. April 2013, 17:06
...   Bionx Software V1.3.70        inclusive Akku Einstellungen  NEU ENDURANCE MODE

  1.3.70  (http://ul.to/i2fguxwd)   ...   Ablaufdatum 2050-12-31  hochgeladen am 22.03.2015    
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FDisplay.jpg&hash=f3c9abbf871199075a5f85c5c918036f539eb5d5)
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap1.jpg&hash=c965a1c8621ad194cc79de8650b1df2200d7cb65) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap6.jpg&hash=ee05379b45c9a56d28d9c6d6a5dc326b0b3d0f93)
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap3.jpg&hash=13a91e419ed51f670a07c2d4d50b306e9f2b23c2) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap4.jpg&hash=b38d4e5326a309eb5ac46c5887c0c9b800ff52e1)
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap5.jpg&hash=ef63566cb88e70c96f9bfc7ab86dd19ab542feb6) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap2.jpg&hash=ffc44353026ad0192e822a686edb81ecf61eec93)
viel Spass geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 19. Juni 2015, 14:18
Zitat von: HelmOne am 19. Juni 2015, 12:36
Hat jemand möklichheiten um alle fahrräder (oem) frei zu schalten im BBI2 zb. Trek / KTM / unsw. 
Mit der normalen SW aus diesem Software müsste ja schon das meiste gehen oder?

In der Schweiz könnte ich schon mal zu Helfen versuchen. Habe aber noch nie andere OEM Fahrräder probiert. Könnte aber temporär ein Notebook ausleihen, das soweit ich weiss die Firmware so ziemlich aller oem Räder bzw. Fahrzeuge mit BionX Motor enthält...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: GerardNijenbrinks am 20. Juni 2015, 10:24
Ich denke schon. Mit diese 1.3.70 Software und der BBI-2 geht das meiste auf eine SMART Ebike jedenfalls (nur das Daumengas bekomme ich nicht wirkend, und der Signalregelgeschwindigkeit (code 1234) geht nicht mehr zurück nach 8.)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: HelmOne am 26. Juni 2015, 11:09
Kan die software geupdate werden, die neusten firmwares....6.4.2 / 112.11 / 102.4
oder functioniert den 1.3.70 dan nicht mehr??
Ich habe auch den bbi2 software orginal mit 6.42 / 112.11 / 102.4 aber is blokkiert auf nur bionx modellen und oxford
alle andere configurationen gibt es ein fehler und kan nicht so viel einstellen ....


Zitat von: Orka am 04. Juni 2013, 04:17
Zitat von: geribua am 30. April 2013, 17:06
Bionx Software V1.3.60      V62.111.100
  orginal Gültig bis 30-06-2013
  geändert auf Gültig bis 30-06-3000

nochmals Überarbeitet: jetzt mit zwei Einstelmoden Normal & für Profis

JETZT NEU: habe heute Bbi nochmals erweiter.
Jetzt mit Gesamt Kilometer   " RESETTEN "    oder einen gewünschten KM Stand eingeben, in einer,zehner,hunderter,tausender Schritten
Weiters eingefügt , unter  Info   bei Motor,  wird Daumengas Max.Einstellung angezeigt.

Und mit zwei Tabs im unterenTeil: BionxHändler <>  bionXdealer-QBP
bei Tab bionxhändler Änderung max(25kh/h)  erhöhen möglich .

download (http://ul.to/57egcvaj)

(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap1.jpg&hash=c965a1c8621ad194cc79de8650b1df2200d7cb65) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap2.jpg&hash=ffc44353026ad0192e822a686edb81ecf61eec93)
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap3.jpg&hash=13a91e419ed51f670a07c2d4d50b306e9f2b23c2) (https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2FSnap4.jpg&hash=b38d4e5326a309eb5ac46c5887c0c9b800ff52e1)


viel Spass geribua

Hallo Super Danke ,

Hätte noch eine Frage ?
Kann man den alte Interface Box weiterverwenden oder braucht man die neue ?

LG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 27. Juni 2015, 16:51
Habe gerade ein Bile entsperrt. Der hatte auf der Konsole die 6.4 Version.
Hat alles geklappt inkl. Probefahrt. Nun ruft mich der an und sagt die Konsole lässt sich nicht mehr einschalten bzw. kommt kurz eine Anzeige und dann geht sie sofort wieder aus. Ich hab nur die Geschwindigkeit auf 50 erhöht und die Stufe 4 auf 300% gestellt.
Kann es an meiner Arbeit liegen? Das ist das 50. Rad oder so das ich entsperrt habe.

Mir fiel nur auf es war 6.4 oben und die geribua software wollte auf 6.11 downgraden. Aber damit kanns ja nicht zu tun haben. Ich hab nix geupdatet, eben nur das Limit verstellt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 27. Juni 2015, 17:08
Hier das Video dazu. Sieht mir nicht nach einem Softwareproblem aus, oder?

http://youtu.be/uwpJn5FnC4Y
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mtbbiker65 am 28. Juni 2015, 11:59
Hi,
bei mir sah das auch mal so aus. Es war aber nur die Konsole, die etwas wackelig in der Halterung saß.

Gruß

Ralf
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 28. Juni 2015, 12:03
Das vermute ich ja auch. Komisch nur, dass ein abnehmen und aufstecken der Konsole nichts gebracht hat laut ihm. Bislang hat er sich nicht mehr gemeldet. Vielleicht hauts ja auch wieder hin.
Danke dir
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DeeJay58 am 28. Juni 2015, 18:39
Ist bei der aktuellen geribua Version die 6.4er Software dabei? Bzw. ist die 6.4er kompatibel mit einer etwas älteren Akkusoftware? Da sollte ich heute noch was für jemanden tun.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 28. Juni 2015, 19:26
Nein, ist sie nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Itsft am 10. Juli 2015, 10:30
Hi, hat jemand eine Tipp, wie man die Software ohne Premium-Account downloaden kann, ich versuch es schon seit einer halber Stunde, aber bekomme nur eDarlings , will ich aber garnicht ;-)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 11. Juli 2015, 19:33
Hi,
weiß einer wie ich an die aktuelle 2.x BBI Software komme?
Mittels update von der Geribua geht es nur bis 1.3.71
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: masterblaster2002 am 11. Juli 2015, 21:12
Hallo die Download Links für die Software funktionieren nicht mehr. Kann hier bitte jemand einen aktuelle Link posten? Gibt es Datei für Daimant Fahrräder`? Vielen  Dank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mtbbiker65 am 12. Juli 2015, 17:25
Der Link ist OK. Warten bis die 30 sec. abgelaufen sind und den Captcha-Code eingeben.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 18. Juli 2015, 23:26
Zitat von: Jay Bee am 12. Juni 2015, 17:44
Nein, leider nicht. Die Software in der Console ist spezifisch für smart gemacht und smart verkauft ein eigenen "Daumengas", was aber, wie gesagt, nur die Anzeige am LCD unten umschaltet und kein Gas geben kann (schwarzer Knopf, statt roter Knopf). Wenn dir der Wert 4 am besten behagt, ist da nix gegen einzuenden. Deswegen ist er ja einstellbar, sodass er dir auf den Leib geschneidert ist. :-)

Die hardware des Smart Daumengas ist identisch zum BionX Daumengas bis auf die Farbe. Ich habe alle drei Daumengasvarianten (Smart, EBS/BionX und Diamant Ride+ link)

Dass man das Daumengas an der Konsole kalibrieren muss ist hoffentlich bekannt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 19. Juli 2015, 11:07
Die Software auf der Konsole aber nicht. Ab Rev62 geht bei smart nix mehr mit Daumengas. Rev60 konnte es noch (selbst ausprobiert).
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: trams am 21. Juli 2015, 21:37
Mit BikeInfo lässt sich das Daumengas auch unter Rev62 aktivieren und deaktivieren.

Evtl. gibt es mit dem BBI und geribua´s Software auch diese Möglichkeit?

Der Screenschot zeigt BikeInfo mit dem Wert [1], Daumengas ist deaktiviert.
Mit dem Wert "0" ist das Daumengas aktiviert.



Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 14. August 2015, 21:35
Kann man auch den Radumfang anpassen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jay Bee am 15. August 2015, 04:00
Zitat von: trams am 21. Juli 2015, 21:37
Mit BikeInfo lässt sich das Daumengas auch unter Rev62 aktivieren und deaktivieren.

Hast du das bei einem smart ebike ausprobiert? Dass es mit der generischen BionX Rev62 geht, ist bekannt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: trams am 15. August 2015, 06:55
Zitat von: Jay Bee am 15. August 2015, 04:00
Hast du das bei einem smart ebike ausprobiert?
Ja, zuerst an meinem eigenen getestet.
Als das klappte hat sich eine Bekannte an ihrem Smart (Rev62) ein Daumengas anbauen lassen, bei dem ich dann die Schiebehilfe (für vollen Speed) aktiviert habe.

Zitat von: Waikiki am 14. August 2015, 21:35
Kann man auch den Radumfang anpassen?
Mit einem TinyCAN und Bikeinfo8.0 geht das - leider kann ich jedoch keine Aussage zum BBI treffen.

MfG trams
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Greeg am 16. August 2015, 14:20
Hallo,

ich habe alle Beiträge gelesen, aber leider nicht die richtige Antwort gefunden.

Die Meisten versuchen mit einer Akkuladung so weit wie möglich zu kommen. Bei mir ist dies anders. Mir sind die zurückgelegten Kilometer egal, wenn der Akku leer ist, ich möchte die gefahrenen Km schnell und mit Power zurücklegen.

Bin aber noch auf der Suche nach den richtigen Einstellungen.
Sprich viel Unterstützung mit viel Drehmoment bis zur maximalen Geschwindigkeit, welche duch die Trittfrequenz möglich ist.

Mein Rad ist ein Wheeler E-Falcon mit dem 48 Volt, 8.8 A Akku und einem 250 W Motor.
Ich habe vorn ein 53er Kettenblatt verbaut.

Ich habe alle Geschwindigkeiten inklusive Daumengas auf 70 km/h eingestellt.

1234 - auf 5
0006 - auf 4
0007 - auf 4
0008 - auf 4
0009 - auf 5 --> da es sonst ziemlich pulsierte in der Ebene
0008a - auf 10


maximale Unterstützung auf 300% in Stufe 4.

Code 3779 (Boost auf 16).

Was kann ich besser einstellen, hinsichtlich meiner oben geschriebenen Bedürfnisse?

Was kann ich oder sollte ich an den Akkueinstellungen ändern?

Maximum drawn current on vPower steht auf 20
Final Charge Voltage steht auf 42

Herzlichen Dank im Voraus.....

und ein herzliches Dankeschön an Geribua für seine Arbeit....
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2015, 18:37
Hallo Greeg ,

Deine Einstellungen total suspekt :o !!!!! kann es einfach nicht fassen , das man die Codes so verunstaltet !!!! Wohl keine Ahnung ! :o
Wenn Du das Daumengas auf 70 stellst , dann Mofis Ade !!!! Frage der Zeit , bis sie durchknallen !
Mit solcher Einstellung wird anschließend der Bionx schlechtgeredet , da mit Sicherheit ein Schaden am Motor auftritt .
E-Bike fahren soll ein Genus sein und Spaß machen .

Korrigiere Deine Einstellungen .

0007 auf 1,0
0008 auf 1,3 - B10
0009 auf 0
1234 auf 3
3776 auf 0,5

Unterstützungsstufen - Assist.Level.
1 auf 53%
2 auf 103%
3 auf 150%
4 auf 303%

Rekku Einstellung
1 auf 7,8125
2 auf 15,625
3 auf 21,875
4 auf 29,6875

Mountain Modus auf 54,6875

MfG. Orka


Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Greeg am 16. August 2015, 19:26
Danke für die schnelle Antwort, auch wenn es nicht meine Frage nicht direkt beantwortet :-)
Ich möchte es einfach einmal versuchen.
Ich bin kein Rowdy und in der Lage ein EBike zu kontrollieren. Ich habe dies lediglich auf dem Flugplatzgelände in der Näher versucht.
Eine unterstütze Geschwindigkeit von mehr als 45 gibt der 250 W Motor eh nicht her. Geht er kaputt ist dies mein Verschulden und ich kaufe mir einen neuen. Kein Thema.

Trotzdem danke das du dir sorgen machst :-)

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2015, 19:37
Hi ,

Bitte nicht böse sein , war nur um Deine Sicherheit besorgt !!!! ( Hoffentlich trägst Du einen Helm )
Falls das Fahrrad keine Haftpflicht Versicherung besitzt , dann grüss Gott wenn Du eine Unfall verursachst !
Kannst alle Kosten selbst tragen und geschweige bei einem Personenschaden , zahlen bis zum Lebensende !
Denk mal darüber nach !!!!!

MfG. Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Greeg am 16. August 2015, 19:47
Ist mir alles bewußt, deswegen umfriedeter Privatbereich und nicht öffentlicher Verkehrsraum. Darum ging es aber nicht!

Danke trotzdem
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2015, 20:00
Hi Greeg ,

Falls Du mehr Infos über BionX haben möchtest , dann schau mal ins Forum www.pedelecforum.de  unter BionX !! :)
Hier findest Du alle Antworten auf Deine Fragen ! ;)

Gruß
Orka
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Greeg am 16. August 2015, 20:07
Leider nicht.

Danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mmx321 am 16. August 2015, 22:39
Zitat von: Orka am 16. August 2015, 20:00

Falls Du mehr Infos über BionX haben möchtest , dann schau mal ins Forum www.pedelecforum.de  unter BionX !! :)
Hier findest Du alle Antworten auf Deine Fragen ! ;)


Das ist auch der richtige Ort für deine Meldungen - hier sind sie unnötig.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 16. August 2015, 22:59
Hi mmx321,

  ;) :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 17. August 2015, 16:05
Zitat von: Greeg am 16. August 2015, 14:20

Ich habe alle Geschwindigkeiten inklusive Daumengas auf 70 km/h eingestellt.

1234 - auf 5
0006 - auf 4
0007 - auf 4
0008 - auf 4
0009 - auf 5 --> da es sonst ziemlich pulsierte in der Ebene
0008a - auf 10


maximale Unterstützung auf 300% in Stufe 4.

Code 3779 (Boost auf 16).

Was kann ich besser einstellen, hinsichtlich meiner oben geschriebenen Bedürfnisse?

Die Einstellung halte ich für unbrauchbar, überall Maximalwerte zu verwenden ist bei solchen Systemen selten zielführend.

Versuche es mal mit
1234 auf 3
0006 auf 1.0
0007 auf 2,0 wegen dem großen 53er Blatt
0008a auf 2,0 wegen dem großen 53er Blatt
0009 auf 00
3779 kannst Du bis 16 variieren, ich würde es erstmal bei 10 belassen

Wenn Du nicht völlig kraftlos tritts solltest Du den Motor damit in Stufe 4 bereits ausreizen.

---

alternativ einfach Daumengas installieren.

mfG

PS: Mich ärgert es sehr, dass jeder hier den BBI thread für seinen eigenen Kram misbraucht. Das ist extrem unhöflich und zerstört den wertvollsten thread hier. Mach bitte Deinen eigen thread für Dein Problem auf.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Greeg am 17. August 2015, 19:06
Danke Cephalotus,

Entschuldigung wollte den Thread nicht missbrauchen. Sry

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Roland am 13. September 2015, 12:58
Hi,

es wäre evtl sehr hilfreich, wenn man die battery.calib.calibration 1 bis 13 korrigieren könnte.
Bikeinfo kann das, sollte also auch mit dieser software machbar sein?

Vielen Dank für diese software und die noch kommenden updates!

Gruß, Roland
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 22. September 2015, 11:28
Hallo,
Mir hat ein erfahrener User, der seinen 555 Wh-Akku ausgelesen hat, mitgeteilt dass der max. Rekustrom im mit nur 8A eingestellt sei. halohase hatte mir aber mal geantwortet, dass der serienmäßig eingestellte max. Ladestrom mit 11,6A eingestellt ist.
Was stimmt denn nun? Wäre toll, wenn das nochmal geklärt werden könnte.
Ich habe nämlich einen 8,8 Ah-Akku, bei dem der Ladestrom lt. Hack-Portal ebenfalls auf 8A eingestellt ist. Da ich aber immer mit am Motorkabel angeschlossenem 11,2 Ah-V3-Extender fahre, würde ich den max. Reku-Ladestrom gern auf 11 oder 12A erhöhen. Meint ihr, dass das gefahrlos möglich ist oder stimmen die Werte im Portal nicht 1:1 mit der "Realität" überein?
Vielen Dank schon mal!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 23. September 2015, 06:47
Hallo
ich habe versucht über BBI "Batterie. config.cellCapacity" einen höheren Wert einzustellen.Es kam folgende Fehlermeldung:
"Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 434, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.cellCapacity with value scalar 2.2 failed
Return"
Mache ich irgendeinen Fehler und funktioniert es nicht?
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 23. September 2015, 23:19
Könnte mal jemand, der einen neuen 555Wh-Akku hat, nachsehen, wie hoch der max. Lade-/Rekustrom eingestellt ist?
Vielen Dank.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 24. September 2015, 13:19
Hallo Amano,
ich habe keinen 555W Akku zum auslesen.In BionX Parameter findet man bei dem 11,6 Ah Akku einen Recustrom von 11,6 A, was mich aber wundert, da die eingebauten Panasoniczellen nur 2A Ladestrom vertragen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 24. September 2015, 21:19
Hi eichensven,
Danke für Deine Antwort.
Was ist "BionX Parameter"? Wo finde ich das?
Welche Panasonic-Zellen sind denn im 555Wh-Akku verbaut? Ich dachte eigentlich, dass das bisher unbekannt sei...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 24. September 2015, 22:38
Die Parameter und Daten der Komponenten kann von einem Händler aus der original BBI2 ausgelesen werden. Bei den neueren Akkus wurde laut dieser Listen die Samsung29E, die Panasonic PF und die LGMF1 verbaut. Bei den 2,9Ah Akkus kommt aber nur sie Panasonic PF in Frage.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 25. September 2015, 11:13
http://www.open-ebike.com/bionx-tuning/uberschwemmungen-parameter-fur-ktm-erac-2012-fw-62/msg4771/#msg4771
Hallo
hier findest du die Daten von einem 557 Wh Akku. In der Batterie 5521 ist der Zellpack 5310 verbaut mit den PanasonicPF Zellen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 26. September 2015, 22:08
Ich wollte halt gern wissen, ob auch dieses Portal die 11,6 Ah des 555Wh-Akkus anzeigt.
Mittlerweile weiß ich, dass das der Fall ist. Ein Netter User hat für mich nachgesehen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 02. Oktober 2015, 19:31
Hat jemand von Euch noch alte Versionen der Geribua Software, ich hatte direkt bei ihm angefragt aber keine Antwort erhalten bisher.
Ich bräuchte ab sw5.8 für die Konsole, nehme aber auch mehr, wenn jemand seinen Backup Ordner einfach nur zippt und mir zur Verfügung stellen will.
Und falls jemand eine aktuelle Software ohne Tuningfunktionen für die 6.4 hat wäre ich auch sehr interessiert.
Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: klavs am 12. Oktober 2015, 11:28
hi
I have a Smart electric bike, I spent BionX Software V1.3.70 to set Vmax up to 32 km / h but the cycle only works  the first 1-2 km after that  disappear all traction, only when I have programmed it again works it again ??? is there anyone who has "settings for a Smart electric bike"? or a program so I can put it to the factory settings again?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 12. Oktober 2015, 20:42
Hallo,
Ich habe hier ein altes BionX-System mit SW 4.7.
Ist das Geribua-Portal generell dazu geeignet, ein SW-Update (auf 6.2) zu machen oder sollte man davon generell die Finger lassen?
Könnte ich danach dann ggf. noch ein weiteres Updates auf 6.4 machen lassen oder wäre das System dann irgendwie "vermurkst"?
Vielen Dank schon mal!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 12. Oktober 2015, 23:10
Hat sich, dank Orkas Hilfe, erledigt.
Habe die 6.2 aufgespielt, was wunderbar geklappt hat!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: So_Mo am 15. Oktober 2015, 20:46
Hallo zusammen,
kurze Frage - wie setzte ich alle Settings auf Standard zurück?
Ich habe es über 'Werkzeug/Neuprogrammierung aller Komponenten' versucht, allerdings ohne Erfolg.
Liegt es ggf. daran, dass der Motor nicht angeschlossen ist? Der Motor ist z.Z. wegen Reparatur unterwegs ...

vielen Dank für die Tips
So_Mo
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 15. Oktober 2015, 21:15
Hallo,

Eine neu Programmierung kann nur mit ALLEN Komponenten durchgeführt werden !! ;)
Display-Akku und Motor !
MfG.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Mitch8 am 24. November 2015, 14:13
Hi ,
wenn ich die Software auf dem PC ( Win7) starte, kommt :
"BionX Bike Interface kann nicht korrekt initialisiert werden. BiBs werden nicht erkannt werden."
Interface ist das originale von BionX.

Kennt das jemand ?
VG
M.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 27. November 2015, 23:18
Anderen USB Port versuchen.

Wenn das nicht klappt wird evtl. das BBI defekt sein.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jürgen am 06. Dezember 2015, 19:25
Zitat von: Mitch8 am 24. November 2015, 14:13
Hi ,
wenn ich die Software auf dem PC ( Win7) starte, kommt :
"BionX Bike Interface kann nicht korrekt initialisiert werden. BiBs werden nicht erkannt werden."
Interface ist das originale von BionX.

Kennt das jemand ?
VG
M.

Moin,

das hatte ich auch schon bei einem Notebook, auch WIN 7 als System, und bei mir war es ein relativ einfach zu lösendes Treiber Problem.....einfach mal im Netz nach aktuellen USB Treibern suchen....

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Mitch8 am 09. Dezember 2015, 13:05
Daran kann es nicht liegen, da die Hardware mit der originalen BionX Software einwandfrei funktioniert !  :-[
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: pamaso am 13. Dezember 2015, 11:09
Zitat von: pamaso am 20. November 2015, 17:29
Hallo,
bin Laie, möchte aber auch die BBI-Software freischalten. Wäre es möglich, mir die durchzuführenden Änderungen an den Software-Parametern im Detail mitzuteilen? Wichtig wäre für mich, welche Parameter ich ändern muß.
Ich möchte, dass das eBike immer unterstützt und nicht abregelt. Mein eBike: KTM eCross 48V
herzlichen Dank für eure Hilfe

Gibt es keinen im Forum der mir helfen könnte?


Wer könnte mir behilflich sein? Habe bis jetzt nur Antwort von DominoXX erhalten - Danke schön!

Habe mir nun selbst geholfen und die Foren durchforstet. Anbei das Ergebnis!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Mitch8 am 18. Dezember 2015, 17:27
Zitat von: Mitch8 am 09. Dezember 2015, 13:05
Daran kann es nicht liegen, da die Hardware mit der originalen BionX Software einwandfrei funktioniert !  :-[

Hat sonst noch jemand eine Idee ?
Ich hatte das schonmal bei einer anderen Software. Die lief auch nur auf der CD, auf der es gespeichert war. Überträgt man die Dateien und Ordner auf die Fetsplatte, kommt exakt der gleiche Fehler, wie bei dem hier .....

Micha
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bergabraser am 19. Januar 2016, 19:48
Bin hier völlig neu, habe schon begeistert mitgelesen (beachtet hierzu meinen Bafang-Beitrag), und ich würde gerne meinen Bionx PL 250 HT mit Konsole G2 (an einem Trike) freischalten bzw. modifizieren.

Um die BBI2 Software zu verwenden werde ich so ein BIB1 oder BIB2 benötigen, das geht, wenn ich einen Kollegen hier richtig verstanden habe, wohl nicht mit einem einfachen TinyCan1-Interface.

Gäbe es denn im Raum München oder Erlangen jemand bei dem ich so ein Teil für einen Unkostenbeitrag ein paar Tage ausleihen könnte? Oder ich komme mit dem Trike vorbei?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 13. Mai 2016, 10:52
Hallo,
hat jemand schonmal versucht ein 2016er Antrieb mit dem neuen RC3 Controller freizuschalten? Ich hatte irgendwo gelesen, dass da jetzt alle Daten im Motor liegen, sollte aber doch nichts an der Wirksamkeit von Geribuas Software ändern, oder?
Zitat von: Mitch8 am 09. Dezember 2015, 13:05
Daran kann es nicht liegen, da die Hardware mit der originalen BionX Software einwandfrei funktioniert !  :-[
Kannst Du mir eine Kopie von der originalen Software geben? Bei mir funktioniert der Trick mit dem update nicht und ich hätte gerne die Möglichkeit, Komponenten auf den 64er stand zu bringen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 13. Mai 2016, 10:54
Zitat von: Bergabraser am 19. Januar 2016, 19:48
Bin hier völlig neu
Oben gibt es einen klickbaren Link, der 'Öffner Karte' heißt, da kannst du schauen wer bei dir in der Nähe ist und die direkt anfragen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Allkurradler am 13. Mai 2016, 12:02
Zitat von: Hans Blix am 13. Mai 2016, 10:52
Hallo,
hat jemand schonmal versucht ein 2016er Antrieb mit dem neuen RC3 Controller freizuschalten? Ich hatte irgendwo gelesen, dass da jetzt alle Daten im Motor liegen, sollte aber doch nichts an der Wirksamkeit von Geribuas Software ändern, oder?
Ja, ich habe ein E-Eagle Speed 2016 und möcht gerne die Rekustufen und ein paar andere Kleinigkeiten optimieren.
Habe mir dazu ein BBI2 besorgt und die Software von hier installiert.
Leider bekomme ich keine Verbindung zum Bike, das schaltet sich einfach normal ein wie im Fahrbetrieb. Normalerweise kommt doch auf dem Display etwas von connected to....
Da ich aber absoluter BionX Neuling bin, ist auch nicht ganz ausgeschlossen das ich etwas falsch gemacht habe.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 13. Mai 2016, 17:22
Zitat von: Allkurradler am 13. Mai 2016, 12:02
Ja, ich habe ein E-Eagle Speed 2016 und möcht gerne die Rekustufen und ein paar andere Kleinigkeiten optimieren.
Habe mir dazu ein BBI2 besorgt und die Software von hier installiert.
Leider bekomme ich keine Verbindung zum Bike, das schaltet sich einfach normal ein wie im Fahrbetrieb. Normalerweise kommt doch auf dem Display etwas von connected to....
Da ich aber absoluter BionX Neuling bin, ist auch nicht ganz ausgeschlossen das ich etwas falsch gemacht habe.
Cool, kann es sein das es das bisher nur in Ösiland/Schweiz gibt? Hierzulande kann ich nicht mal im Internet eins kaufen ;(
Aber davon mal abgesehen, ja, auf der G2 steht dann slave connected o.ä. Hast du das ganze denn mal an einer G1/G2 Konsole getestet? Wenn das bei einem alten bike läuft aber bei einem neueren nicht, dann wäre das... plöd
Ist ersichtlich welche sw Version du bei deinem Rad hast?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Allkurradler am 13. Mai 2016, 17:48
Nein, G1/G2 Konsole habe ich nicht.
Auf dem DS3 steht beim Einschalten 3.32, dies ist die Softwareversion der DS3.
Motor, Akku und Remote Controller haben jeweils eine eigene Version.

Bin aber selber nicht so der Hacker  :(

Das E-Eagle Speed ist nur in der Schweiz zugelassen.
Generell scheinen die Wheeler Pedelecs in Deutschland kaum mehr angeboten zu werden, da war ein Wechsel im Vertriebsnetz.
In Österreich weiss ich von einem Händler der Wheeler Bikes verkauft (und bald eine Lieferung erhalten soll).
http://www.emobility-ebikeshop.at/e-bikes-1/wheeler/ (http://www.emobility-ebikeshop.at/e-bikes-1/wheeler/)
Einige sind bereits ausverkauft, Wheeler produziert anscheinend nicht im Überfluss...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 14. Mai 2016, 09:25
Hallo Allkurradler
hier könnte eine Erklärung für dein Problem stehen:
http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/bionx-neuheiten-2016.31673/page-11
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 14. Mai 2016, 09:27
Zitat
DS3 (Display) und RC3 (Controller) benützen ein neues Protokoll.

Alte Konsolen (G1, G2, G2T & Easy) sowie G2 Gasgriff benützen das alte Protokoll.

RC3 Controller ist nicht kompatibel mit alten Konsolen (G1, G2, G2T & Easy)

G2 Gasgriff und DS3 sind nicht kompatibel.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 14. Mai 2016, 10:34
Ja, den Thread hatte ich jetzt auch schon durch, bis auf Halohase mit seinem vorläufigen System gibt es nicht wirklich Erfahrungsberichte. Aber er behauptet zumindest, eine andere Software mit BBI2 nutzen zu können, um alle Einstellungen anzupassen, vielleicht fällt die hier ja auch mal jemandem in die Hände.
Die Kernausssage ist zumindest, dass das KTM Portal hier nur mit der G2 Version bis 2015 läuft.
Schade, dann werde ich mich wohl nach einem 15er Falcon umsehen müssen und kein Tuning an 16er Modellen machen können.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Allkurradler am 14. Mai 2016, 10:46
Hallo eichensven,
danke, das habe ich in der Wartezeit auch alles gelesen.
Aber probieren musste ich es trotzdem.  ;)

Ich hoffe es wird jemand mit ausreichend Software- und Programmierkenntnisse dieses Problem lösen.
Mein Händler kann leider auch nicht gerade viel einstellen, da scheint es auch unterschiedliche Berechtigungen zu geben.

Mit dem E-Eagle Speed habe ich ja auch schon ein recht schnelles Gefährt das bis knapp 47km/h noch ganz leicht unterstützt.
Die Abriegelung kommt bei mir nicht schlagartig.
Nur die Rekuwerte finde ich alle zu tief  :-\
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 14. Mai 2016, 11:46
ZitatAber probieren musste ich es trotzdem.  ;)
Schön, daß es welche gibt, die so mutig sind und das probieren :)
Kann ja auch schief gehen und das bei den teuren Rädern :(
Ich denke, daß das neue Protokoll erst in Verbindung mit der DS3 oder dem RC3 aufgespielt wird.
Solange man noch die G2 oä. Konsolen benutzt funktioniert das BBI auch mit aktueller SW.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 14. Mai 2016, 13:52
Wenn der andere Thread stimmt, kannst du dir eine G2 Konsole mit Halterung und Bremsabschalter zulegen, musst beim Händler den Akku und Antrieb auf 6.4 setzen lassen und kannst dann tunen.
Wenn du mit deinem Händler ein bissl besser bist oder nen Heiermann in die Kaffeekasse wirfst, könntest du das mal testen, Komponenten sollte es bei ihm eigentlich genug geben.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Allkurradler am 14. Mai 2016, 14:51
Danke für die lösungsorientierten Ideen.
Ich mag aber den RC3 Controller, man spürt die Tasen sehr gut ohne hinzusehen.

Gemäss Intercycle soll es bei der neuen Console auch bald eine Möglichkeit geben, gewisse Parameter selber einstellen zu können.
Das mit den Codes geht ja auch nicht mehr.
Würde mich nicht wundern wenn BionX auch bald mit einer APP kommt.
Klar können wir damit nicht alles nach unseren Wünschen einstellen, aber da bleiben hoffentlich ein paar BionX Spezialisten aus den bekannten Foren dran.
Ich helfe gerne mit was ich kann, nur bin ich eher mit dem Schraubenschlüssel vertraut als mit Programmiersprachen und so.

Und was die Bremsreku betrifft, werde ich Intercycle ganz nett anschreiben falls das dann in der App fehlt  ;)
Der Support war bisher immer sehr gut und schnell.
Klar werden die nicht für einen Kunden gewisse Parameter freischalten, aber kreative Vorschläge darf man doch immer bringen  :D
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 16. Mai 2016, 20:49
Hallo,
Mein mit neuen Zellen bestückter 36V-Akku wird von der SW nicht mehr erkannt und ich kann somit die Akkuparameter nicht mehr einstellen. Konkret geht es mir m den max. Rekustrom.
Weiß jemand, was man da machen kann?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. Mai 2016, 10:23
Hallo Amano,
ich würde es mit "Wiederherstellung der einzelnen Komponenten "versuchen.
Ich weiß aber nicht, wie der D-Motor darauf reagiert.
Wo hast du den Akku neu bestücken lassen?
Welche SW-Version hat dein System?
Zeigt es bei dir nur die Konsole und den Motor an und den Akku nicht?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 17. Mai 2016, 17:17
Danke für Deine Antwort!
Wie funktioniert das "Wiederherstellen einzelner Komponenten"?
Den Akku habe ich bei "leichter-fahren.de" bestücken lassen. SW 6.4.
Es werden Motor und Konsole angezeigt, der Akku jedoch nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. Mai 2016, 19:52
ZitatWie funktioniert das "Wiederherstellen einzelner Komponenten"?
In der oberen Leiste bei Werkzeug findest du "Neuprogrammierung aller Komponenten".
Du hast aber dann wieder die 6.2 drauf.
Welche Version hat bei dir die Konsole und der Motor?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 18. Mai 2016, 00:18
Hallo,
Ich betreibe meine D-Motoren an diesem Rad mit 36V-Akku, an meinem anderen Rad mit 48V-Akku. Alle Komponenten haben SW 6.4
Kann es sein, dass das System ab SW 6.4 einen neu bestückten Akku "absichtlich" nicht mehr erkennt sondern nur bis 6.2?? Es erkennt ja den anderen 36V-Akku mit original-Bestückung...
Aber 6.2 kommt ja für Verwendung des D-Motors nicht in Frage, oder?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 18. Mai 2016, 00:37
Ich habe außerdem gerade festgestellt, dass die neueste Version 1.3.70 des Geribua Portals anscheinend einen Fehler enthält. Ich kann dort den Rekustrom zwar höher stellen, wenn ich ihn aber reduzieren möchte, kommt eine Fehlermeldung. Bei der älteren Version 1.3.68 geht dies problemlos.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 18. Mai 2016, 07:36
ZitatKann es sein, dass das System ab SW 6.4 einen neu bestückten Akku "absichtlich" nicht mehr erkennt sondern nur bis 6.2?? Es erkennt ja den anderen 36V-Akku mit original-Bestückung...
Aber 6.2 kommt ja für Verwendung des D-Motors nicht in Frage, oder?
Ich könnte mir vorstellen, daß es an der neuen SW des D-Motors und dessen Kommunikation mit dem Akku liegt.
Ich würde aber trotzdem die 6.4 drauflassen und bei einem Händler nochmal ein Gesamtupdate der Komponenten machen lassen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 18. Mai 2016, 10:26
Code 0002 zeigt
12
Battery SN 00047 an.

Also Akku-SW 112, also 6.4.

Könnte es sein, dass nur die Geribua-SW den Akku nicht erkennt, die Original-SW aber schon?

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 18. Mai 2016, 11:44
Zitat"Könnte es sein, dass nur die Geribua-SW den Akku nicht erkennt, die Original-SW aber schon?"
Könntest du das mal bei deinem Händler testen lassen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. Mai 2016, 14:00
Z.Zt. leider nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 12. Juni 2016, 10:34
Hallo @geribua,
Ich habe festgestellt, dass sich mit der neuesten BBI-SW-Version (1.3.70) den Reku- und Entladestrom des Akkus nicht mehr einstellen lässt.
Da kommt dann immer eine Art Fehlermeldung. Bei der 1.3.68-SW funktioniert das ohne Probleme.
Woran liegt´s?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 12. Juni 2016, 17:48
also bei mir geht es, habe vor 2 Tagen mit der 1.3.70 selbst eingestellt. Wie lautet  die Fehlermeldung ?  :-\
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 16. Juni 2016, 09:37
Kurze frage vom Neuling:
Funktioniert diese Software auch mit TinyCAN oder nur mit BiB?
Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: moscbabe am 20. Juni 2016, 21:42
Nur BIB
Titel: HILFE! Mit BBi meine Batterie falsch programmiert? Unbrauchbar und zwitschert!
Beitrag von: diego am 21. Juni 2016, 14:15
Hallo Freunde!

BRAUCHE DRINGEND HILFE - MEINE BATTERIE IST IM EIMER - wohl wegen einer (falsch-)Programmierung durch die BBi-Software:

Habe soeben mein BiB (Interface) bekommen und natürlich das Bike natürlich gleich der BBi-Software (1.3.70) verbunden.

Update dann erfolgreich durchgeführt.

Dann begonnen, Einstellungen zu tweaken...

Als ich "Endurance Modus AKKU-Maximum Strom" einstellen wollte, habe ich (vermutlich) versehentlich weiter unten bei Akku-Seriell-Pakete (war wenn ich mich richtig erinnere 13) (oder parallel, war vermutlich 3) geklickt. Daraufhin waren auf einmal allen Werte auf "n/a".

Und jetzt zwitschert mein Akku: Piepst etwa 25 mal rasch hintereinander, macht dann ne sekunde Pause und zwitschert wieder. Nonstop, egal ob am Bike angeschlossen oder abgehängt. Wenn am Bike, schmiert der letzte Zwitscherton einen Ton oder zwei nach unten. Wenn ich die Batterie ans Ladegerät anschliesse, beginnts zunächst, als würde er normal laden, aber nach ein paar sekunden zwitschert er (etwas anders) auch am Ladegerät.

Nachher heisst es auf der BBi-Software, "The system cannot be detected".

Ich habe es dann mit "recovering dead Battery" versucht.

Tatsächlich beginnt das System, die Batterie zu programmieren:

Zuerst piepst es 3x. genau wie wenn man das Bike einschaltet.

Dann programmiert die BBi-Software die Batterie.

Am Schluss heisst es, die Batterie werde in den normalen Status zurückversetzt. Anschliessend zwitschert die Batterie wieder und es heisst, die Programmierung sei fehlgeschlagen.

Anschliessend ist alles wieder wie vor dem Recovery: Die Batterie zwitschert wieder...

Was habe ich da wie kapputt gemacht - und was ist die Abhilfe?

DANKE FÜR EURE HILFE!

Diego
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 21. Juni 2016, 14:57
Fehler  1 )Kein Update mit 1.3.7 durchführen.
Fehler  2) Paralell sind bei 48V  5 Zellen,  Seriell 13.
Update nur mit Software BBI2 durchführen !
Versuch ein Update mit Software BBI 2
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 21. Juni 2016, 16:27
Hallo Geribua!

Vielen Dank für die rasche Antwort!

Nur stehe ich jetzt etwas auf dem "Schlauch": Kann ich irgendwo diese Version 2 bekommen? Ich habe es bereits mit der (hier scheinbar neuesten) Version 1.3.70A versucht - auch ohne Erfolg.

Vielen Dank, für die Entwicklung zuallererst und für die Hilfe, Diego
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 21. Juni 2016, 16:34
Zitat
Kein Update mit 1.3.7 durchführen.
Update nur mit Software BBI2 durchführen !
Versuch ein Update mit Software BBI 2

Hallo,
diese Antwort verwirrt mich.
Ich habe schon ein bisschen hier gelesen und nach meinem Verständnis kann diese Deine
BBI sofware (1.3.70a) durchaus zum flashen benutzt werden.
Allerdings ist der letzte Stand die Version 6.2.
Mit Zugang zu dem offiziellen Portal könnte man (Händler/Werkstatt) bis Version 6.4 updaten.

Wie sind die beiden Sätze oben zu verstehen?
Was bedeutet Software BBI2? Habe verstanden, BBI 1 und 2 sind die CAN-Interface-Module.
Tschuldigung für die evtl. dummen Fragen!  :-[
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 21. Juni 2016, 16:50
Fragen über Fragen :-)
Hier
http://ebike-technik.de/bionx_bbi_interface.php
fand ich folgendes:
"Das BBI1 Interface funktioniert mit der BBI1 Software genauso gut wie mit der BBI2 Software."
---> es scheint tatsächlich verschiedene Softwares für die Hardware BBI1 und BBI2 zu geben...? Ich habe eine BBI2-Hardware, aber die Software 1.3.70A scheint vom Typ BBI1 zu sein...?
Und:
"Über die alte BBI1 Softwareversion ist es dann auch möglich sich die neuste Variante der BBI2 Software downzuladen."
Das allerdings hat bei mir nicht geklappt: Über Update bekam ich die Version 1.3.71...
Welches ist denn diese Version 6.2., die Fireball3 anspricht...?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 21. Juni 2016, 17:02
OK, ich habe scheinbar noch irgendwo ein Verständnisproblem mit den BBI und deren Softwares...
Also diese Software hier ist von/für BBI1, funktioniert aber auch mit BBI2.
Aber für BBI2 gibt es eine eigene Software, die wir (hier im Forum) nicht haben?

Die 6.2 und 6.4 sind die Firmwarestände der Konsolen. (steht auch bei deinem Link dabei)
Dazu gehören selbstverständlich noch die entsprechenden Stände für Akku und Motor, (die ich nicht im Kopf habe).
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 21. Juni 2016, 17:12
... bleibt die Frage, woher man die Software-Version für BBi2 herkriegt...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 21. Juni 2016, 20:46
...die hat wohl nur ein Händler oder eine Werkstatt...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 22. Juni 2016, 11:10
Danke , werde es Heute noch ändern und hochladen.
in meinem Akku 48V 560W steht im orginal auszug :
battery.config.packParallel  5      
battery.config.packSerial      13   
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 22. Juni 2016, 11:37
Wenn du die Batterie 5521 hast, dann ist der cellpack 5310 verbaut.
Und dieser ist 13s4p.
Vielleicht kann die SW in den neueren Akkus nicht mehr alle Daten genau interpretieren.
Auch passen die 11,6 Ah viel eher zu der 2,9 Ah Panasonic PF Zelle.(x4=11,6).
Kannst du mir noch die erste Frage beantworten?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 22. Juni 2016, 11:46
Halo Eichensven!

Danke für den Tipp.

Beste Grüsse! Diego
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 22. Juni 2016, 11:51
Zitat von: geribua am 22. Juni 2016, 11:10
... noch ändern und hochladen....
Das wäre toll! So ist die SW ganz schön gefährlich für leichtsinnige klicker wie mich...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 22. Juni 2016, 12:31
Danke! Hm. Einen zweiten baugleichen Akku zu finden dürfte schwierig werden...
Meiner ist ein 48V 6,3 Ah von einem Focus Jarifa.
Falls Du zufällig eine passende Platine zuviel hast ;-) ...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 23. Juni 2016, 10:53
Fragen:
1. Ich hatte das Rad beim offiziellen Händler zum Updaten. Da ist die neueste Firmware 6.4 drauf.
Warum möchte geribua's software ein Update durchführen? (nicht BBI update sondern Firmware)
A: Das scheint normal zu sein, weil ... aus Gründen (keine Ahnung)...ignorieren!.

2. Dazu die Frage, die ich weiter oben breits hatte:
ZitatKein Update mit 1.3.7 durchführen.
Update nur mit Software BBI2 durchführen !
Warum? Es wurde im Laufe der Zeit bereits einige Male erfolgreich auf Firmware 6.2 aktualisiert.

Hintergrund:
Meine Frau hat auch ein ebike mit Firmware 5.7. Das würde ich auch updaten, bin jetzt allerdings verunsichert.
Ich dachte, wenn ich ein BIB habe, kann ich mir den Gang zum Freundlichen sparen...

3. Welcher Konsolentyp ist für eine G2 Konsole an einem Diamant e-bike auszuwählen?

4. Wie Beende ich einen Vorgang sauber? BBI software schließen, BIB am USB abstecken oder CAN zuerst trennen?
Die Konsole zeigt "Slave mode" an und lässt sich nicht ausschalten.

Danke

Edit:
Hab gestern nochmal den ganzen Fred hier durchgelesen.
Zu Frage 1 habe ich noch etwas an Infos gefunden.

Zu den anderen Beiden fand ich nichts weiter.

Ich möchte auch noch anregen, die Erkenntnisse aus den bisherigen Fragen und Fehlern im Thread in den ersten Beitrag einfließen zu lassen. Sozusagen als Voraussetzungen/Erfahrungswerten für die Benutzung des Tools.
z.B.
a. Reihenfolge zum Anschließen, Einschalten, Starten des BIB, Konsole, Programmes
b. Diese Sofware zum Firmware Update benutzen bis zum Stand xyz
c. Kein Firmware Update durchführen wenn ...
d. Das Programm meldet, dass ein Update notwendig ist obwohl die Firmware auf den Komponenten aktueller ist. Meldung ignorieren.
e. Äußerste Vorsicht walten lassen beim Ändern der Parameter xyz
f.

Dann muss nicht erst das Kind in den Brunnen fallen!

Zu den "kritischen" Parametern könnte man vielleicht noch einen Warnhinweis im Programm hinterlegen,
damit experimentierfreudigen die Tragweite der Einstellung bewußt ist.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Speziale am 24. Juni 2016, 22:50
Verkaufe neues BBi2  Bionx
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 27. Juni 2016, 11:22
Zitat von: geribua am 21. Juni 2016, 14:57
Fehler  1 )Kein Update mit 1.3.7 durchführen.
...
Update nur mit Software BBI2 durchführen !
...
Hallo Geribua!
Jetzt geht's um das Bike meiner Frau - und die hat noch eine Version 5 der FW drauf.
Sollte man die jetzt echt nicht mit Deiner BBI 1.3.70 updaten - und warum nicht?
Diese Frage stellen sich offenbar bereits einige verwirrte hier - kein Wunder, die SW fordert ja auch sofort zum updaten auf.
Vielen Dank im Voraus für die Klärung!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 01. Juli 2016, 21:56
Zitat von: Speziale am 24. Juni 2016, 22:50
Verkaufe neues BBi2  Bionx
Das Hardware-Interface (BIB2) oder die BBI2-Software?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 05. Juli 2016, 11:14
ZitatHallo @geribua,
Ich habe festgestellt, dass sich mit der neuesten BBI-SW-Version (1.3.70) den Reku- und Entladestrom des Akkus nicht mehr einstellen lässt.
Da kommt dann immer eine Art Fehlermeldung. Bei der 1.3.68-SW funktioniert das ohne Probleme.
Woran liegt´s?

Zitat von: geribua am 12. Juni 2016, 17:48
also bei mir geht es, habe vor 2 Tagen mit der 1.3.70 selbst eingestellt. Wie lautet  die Fehlermeldung ?  :-\
Hallo geribua,
Wenn ich bei der aktuellen SW (1.3.70) den Lade- oder Entladestrom verstellen möchte, geht dies nur im Plusbereich, d.h. ich kann ihn mit dem Plusbutton erhöhen. Möchte ich ihn aber niedriger einstellen (durch klicken auf den Minus-Button), kommt folgende Fehlermeldung:

"Traceback (most recent call last): "packs/20-basic-pack/Basic-pack.py", line 1138, in getHtml File"<string>", line1 battery.config. max Charge. val=(max0battery.config.max.Charge.val -0.5,0)"

Bei der SW 1.3.68 funktioniert es (bin froh, dass ich die noch installiert habe).

Kannst Du mir da weiterhelfen?


Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Grischdi am 05. Juli 2016, 14:00
Zitat von: Amano am 05. Juli 2016, 11:14
ZitatHallo @geribua,
Ich habe festgestellt, dass sich mit der neuesten BBI-SW-Version (1.3.70) den Reku- und Entladestrom des Akkus nicht mehr einstellen lässt.
Da kommt dann immer eine Art Fehlermeldung. Bei der 1.3.68-SW funktioniert das ohne Probleme.
Woran liegt´s?

Zitat von: geribua am 12. Juni 2016, 17:48
also bei mir geht es, habe vor 2 Tagen mit der 1.3.70 selbst eingestellt. Wie lautet  die Fehlermeldung ?  :-\
Hallo geribua,
Wenn ich bei der aktuellen SW (1.3.70) den Lade- oder Entladestrom verstellen möchte, geht dies nur im Plusbereich, d.h. ich kann ihn mit dem Plusbutton erhöhen. Möchte ich ihn aber niedriger einstellen (durch klicken auf den Minus-Button), kommt folgende Fehlermeldung:

"Traceback (most recent call last): "packs/20-basic-pack/Basic-pack.py", line 1138, in getHtml File"<string>", line1 battery.config. max Charge. val=(max0battery.config.max.Charge.val -0.5,0)"

Bei der SW 1.3.68 funktioniert es (bin froh, dass ich die noch installiert habe).

Kannst Du mir da weiterhelfen?




Hallo Amano,

das Problem hatte ich auch. Habe mir damit geholfen:
Unten gibt es den Button 20A  und 30A.
Klicke einmal/zweimal auf die 20A, dann kannst Du mit + und - die Amperestärke einstellen.
Ich habe es auf 20A geregelt. Merke keinen Unterschied zu vorher. Die Agilität bleibt, aber ich kann etwas Strom sparen.

Liebe Grüße
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 05. Juli 2016, 20:24
Zitat von: Amano am 05. Juli 2016, 11:14
ZitatHallo @geribua,
Ich habe festgestellt, dass sich mit der neuesten BBI-SW-Version (1.3.70) den Reku- und Entladestrom des Akkus nicht mehr einstellen lässt.
Da kommt dann immer eine Art Fehlermeldung. Bei der 1.3.68-SW funktioniert das ohne Probleme.
Woran liegt´s?

Zitat von: geribua am 12. Juni 2016, 17:48
also bei mir geht es, habe vor 2 Tagen mit der 1.3.70 selbst eingestellt. Wie lautet  die Fehlermeldung ?  :-\
Hallo geribua,
Wenn ich bei der aktuellen SW (1.3.70) den Lade- oder Entladestrom verstellen möchte, geht dies nur im Plusbereich, d.h. ich kann ihn mit dem Plusbutton erhöhen. Möchte ich ihn aber niedriger einstellen (durch klicken auf den Minus-Button), kommt folgende Fehlermeldung:

"Traceback (most recent call last): "packs/20-basic-pack/Basic-pack.py", line 1138, in getHtml File"<string>", line1 battery.config. max Charge. val=(max0battery.config.max.Charge.val -0.5,0)"

Bei der SW 1.3.68 funktioniert es (bin froh, dass ich die noch installiert habe).

Kannst Du mir da weiterhelfen?

So Fehler habe ich behoben, Download aktualisiert    :o
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 06. Juli 2016, 10:11
Super, geribua!! :D
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 06. Juli 2016, 10:29
Hallo geribua,
Das Einstellen der Ströme funktioniert jetzt einwandfrei aber wo ist die bei den anderen Versionen noch vorhandene Seite mit den drei Fahrradsymbolen, dem Button "Experteneinstellungen" und dem Button "Details anzeigen" geblieben?  :o
Statt dessen switched das Programm direkt auf die Einstellungen. Die Funktion "Details anzeigen", in der alle Komponenten detailliert ausgelesen werden, finde ich sehr wichtig.
Kannst Du das wieder herstellen?
Vielen Dank!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 07. Juli 2016, 01:03
Ist mir leider nicht aufgefallen SORRY , habe das  Details Sympol  auf die 4. Seite gelegt.

Lg.Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 07. Juli 2016, 11:54
Hi geribua,
Jetzt ist´s perfekt! Großes Dankeschön für Deinen Einsatz hier!  :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 08. Juli 2016, 10:50
Hallo geribua,
Wie sieht es eigentlich mit der neuen BionX-Generation mit dem Farbdisplay(DS3, RC3) aus? Ist diese Software damit kompatibel?
Ich denke nicht, weil z.B. viele Daten dort im Motor statt in der Konsole gespeichert sind, richtig?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 09. Juli 2016, 08:52
Hallo
Habe ein update an einem Smart ebike durchgeführt. Seither funktioniert der Trettlagersensor nicht mehr, bzw. er unterstützt gemäss Echtzeitmonitor immer 100%, auch ohne in die Pedalen zu treten. Der Motor torque gauge typ ist auf 5. Bei 1-4 reagiert er auch nicht ausser, dass ein anderer konstanter %-wert angezeigt wird.
Hat vielleicht jemand einen Tipp?

Vielen Dank im voraus.
Gruss stef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 12. Juli 2016, 09:15
Ich meine irgendwo hier gelesen zu haben, dass bei Smart ebike der "gauge type" auf 8 sein sollte?

@geribua
Ich würde Dich gerne bitten, mir meine Fragen zu beantworten.
Du bist wohl der geeignetste und zudem einer der wenigen aktiven hier im Forum.
Herzlichen Dank!
http://www.open-ebike.com/bionx-tuning/bbi-software-aktuell/msg5517/#msg5517
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 12. Juli 2016, 09:59
Vielen Dank

Der gauge type sollte auf 5 Stehen und der Code 1234 auf 8. Mit der Software hier lässt sich jedoch max 4 Einstellen. Und mit der Smart Konsole kommt man über die Tasten gar nicht in den Programmiermodus rein. Glaube aber nicht dass das die Ursache ist. Hatte dann eine G2 von einem Bionx Bike mit den obigen Werten programmiert. Auch so zeigt der Dehnungsmesstreifen immer 100%. Da muss noch ein anderer Parameter falsch sein.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 12. Juli 2016, 16:28
Zitat von: Fireball3 am 12. Juli 2016, 09:15
Ich meine irgendwo hier gelesen zu haben, dass bei Smart ebike der "gauge type" auf 8 sein sollte?

@geribua
Ich würde Dich gerne bitten, mir meine Fragen zu beantworten.
Du bist wohl der geeignetste und zudem einer der wenigen aktiven hier im Forum.
Herzlichen Dank!
http://www.open-ebike.com/bionx-tuning/bbi-software-aktuell/msg5517/#msg5517
0007: Strain Gauge Gain
Verstärkung des Tretsensorsignals
Default: 1,0
Wertebereich: 0,1 .. 4,0
Verstärkung des Sensorsignals – mit diesem Wert wird der Eingangswert des Dehnmessstreifen
vom Motor erhöht, um eine höhere Unterstützung zu erhalten.
Laut Händlerunterlagen: ,,Verstärkung des Dehnmessstreifensignals (verstärkt die Unterstützung
durchgängig) 1,0 niedrig bis 4,0 hoch"

1234: Ansprechverhalten des Tretsensors Signalregelgeschwindigkeit
Default: 3
Wertebereich 0..4 bzw. bei manchen 0...8
,,Code 1234, viele ärgern sich über ruckliges Fahren weil ab Werk eine "4" programmiert ist. Bei
denen kommt helle Freude auf wenn sie den Code auf 3 reduziert haben."
,,1234 ist die Abtastrate am Sensor. 8 ist schnell++. Kleinere Werte sind langsamer. Der Wert 0 ist
nicht ganz klar. Entweder OFF oder kontinuierlich. Im Internet rät einer das in den Bergen auf
Null zu stellen um das on/off der Unterstutzung abzustellen und damit mechanische Last von der
Nabe zu nehmen."
,,Also ich bin schon mit dem Wert 8 gefahrem zum testen und das wird halt ziemlich ruckelig.
Zumindest kurzzeitig hat es bei mir aber funktioniert...."
,,Irgendwo stand mal zu lesen das man den Wert niemals auf 0 oder 5 (jetzt dann 5-8 ?) stellen
soll da sonst das System ausfallen könnte. Auf 0 war er bei meinem System ab Werk eingestellt. Die
Aussage kann also nicht stimmen."
,,1234 wirkt sich vor allem darauf aus, wie direkt der Motor auf die Signale vom Sensor reagiert.
Wenn Du den Wert 1234 sehr hoch stellst, merkst Du dann, es  pulsiert der Motor mit Deiner Trittkraft mit (oder dagegegen).
Das ist mal witzig zu testen, fühlt sich aber bescheuert an... ,,
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Fireball3 am 12. Juli 2016, 17:14
OK, danke, aber ich meinte diese Fragen...hochhol':
Zitat von: Fireball3 am 23. Juni 2016, 10:53
Fragen:
1. Ich hatte das Rad beim offiziellen Händler zum Updaten. Da ist die neueste Firmware 6.4 drauf.
Warum möchte geribua's software ein Update durchführen? (nicht BBI update sondern Firmware)
A: Das scheint normal zu sein, weil ... aus Gründen (keine Ahnung)...ignorieren!.

2. Dazu die Frage, die ich weiter oben breits hatte:
ZitatKein Update mit 1.3.7 durchführen.
Update nur mit Software BBI2 durchführen !
Warum? Es wurde im Laufe der Zeit bereits einige Male erfolgreich auf Firmware 6.2 aktualisiert.

Hintergrund:
Meine Frau hat auch ein ebike mit Firmware 5.7. Das würde ich auch updaten, bin jetzt allerdings verunsichert.
Ich dachte, wenn ich ein BIB habe, kann ich mir den Gang zum Freundlichen sparen...

3. Welcher Konsolentyp ist für eine G2 Konsole an einem Diamant e-bike auszuwählen?

4. Wie Beende ich einen Vorgang sauber? BBI software schließen, BIB am USB abstecken oder CAN zuerst trennen?
Die Konsole zeigt "Slave mode" an und lässt sich nicht ausschalten.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: palmguru@gmx.net am 15. Juli 2016, 13:56
Hallo Geribua,

ich würde gerne die BBI2 Software Version 1.6.70x runterladen, finde allerdings den Link nicht dazu. Kann mir jemand sagen wo ich die Software finde. Weiterhin würde ich gerne beim Bionx Handgas die rote Taste für die Schiebehilfe für die Repurtation nutzen, ist das möglich und wenn ja welche Einstellung dafür muss ich ändern in der Software?

Gruß

Palmguru
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 18. Juli 2016, 20:37
Das mit dem smart ebike hat sich erledigt.
Original smart software drauf und alles okay. Also keinesfalls ein update mit dieser Software hier, auch nicht die Funktion zum Beheben von Fehlern anklicken. sonst funktioniert der Trettlagersensor definitiv nicht mehr. Alle Werte wie z.B. das speedlimit können aber problemlos mit der Software von geribua geändert werden.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. Juli 2016, 00:22
Hallo palmguru@gmx.net,
Die SW zum Downoad findest Du im ersten Beitrag dieses Threads. Die wird von geribua fortlaufend aktualisiert.
Dass man den roten Gasknopf/Schiebehilfe zum Rekuperieren nutzen kann, halte ich für unmöglich. Wozu auch? Die Hanbremsreku ist doch viel praktischer.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: daniela231284 am 19. Juli 2016, 13:43
Hallo zusammen,
bin leider echt am verzweifeln. Habe ein Smart Ebike und habe dort über dass Händlerprogramm (original) ein aktuelles Update aufgespielt. Leider wurde dies unterbrochen, Verbindungsfehler. Konnte die einzelnen Komponenten jetzt über euer Programm wieder herstellen, habe aber seitdem 0 Unterstützung. Egal welche Parameter ich ändere.

Bitte, bitte helft mir.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 19. Juli 2016, 14:25
Ging mir gleich. Einzige Möglichkeit nochmals zum smart Händler und ein update durchführen. Diese Version hier unterstützt  nur den Drehmomentsensor im Motor nicht aber wenn er im Trettlager wie beim Smart oder Grace verbaut ist.
Gruss stef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: daniela231284 am 19. Juli 2016, 14:28
Ja, dass ist auch kein Problem. Aber Momentan bricht dass Update beim Smart-Händler immer ab. Muss das Update denn auf den Motor aufgespielt werden?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 19. Juli 2016, 16:14
Auf Motor, Akku und Konsole, das geht automatisch wenn der Adapter dazwischengeschlauft wird und die Funktion neuprogrammierung aller Komponenten anwählst.Wenn Du die Software hier laden kannst sollte es auch beim smarthändler gehen. Was meldet er dann auf dem pc?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: daniela231284 am 19. Juli 2016, 18:49
Den Punkt alle neu programmieren gibt es bei der Smart software leider nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: daniela231284 am 19. Juli 2016, 19:09
Das die Verbindung zum Bauteil unterbrochen ist
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 19. Juli 2016, 19:23
Dann kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Kenne die Smartsoftware nicht. Jedenfalls hatte es bei meinem Smarthändler funktioniert. Auch standen anschliessend wieder alle smart speziefischen codes drin, wie z. B. 1234 auf 8 das mit der Software hier gar nicht geht. Viel Erfolg trotzdem
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 30. Juli 2016, 09:48
Hallo geribua,
Kannst Du die Funktion "wake on power voltage" mal genauer erläutern?
Dankeschön!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: PUC77 am 31. Juli 2016, 19:01
Zitat von: Amano am 30. Juli 2016, 09:48
Hallo geribua,
Kannst Du die Funktion "wake on power voltage" mal genauer erläutern?
Dankeschön!

Wenn die Funktion aktiviert wird, geht die Konsole automatisch an sobald das Fahrrad bewegt wird. Ich habe es wieder ausgeschaltet, da die Konsole bei der kleinsten Bewegung reagiert.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: palmguru@gmx.net am 11. August 2016, 12:11
Hallo eBike Freunde,

ich habe von einen Bekannten einen offenen Bionx d 250 DV Antrieb gekauft. Jetzt hat der Motor ein Problem, allerdings komme noch über die Software an die Softwareeinstellungen. Da ich den Motor gerne einschicken würde, müsste ich die original Parameter wissen, da offene System von Bionx nicht kostenfrei repariert werden. Kann mir jemand die original Parameter posten?

Gruß

Palmguru
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DaenyBL am 12. August 2016, 23:37
Hallo zusammen

Ich habe heute zum ersten mal mit dem BIB und der Software etwas ausprobiert. Nun würde ich gerne wissen was den genau der Unterschied zwischen den ersten beiden Parameter (Max speed Motor und max speed flag Console) ist bzw. was macht max speed flag console genau?


Danke schon mal im Voraus.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hans Blix am 20. August 2016, 08:20
Zitat von: Amano am 19. Juli 2016, 00:22
Hallo palmguru@gmx.net,
Die SW zum Downoad findest Du im ersten Beitrag dieses Threads. Die wird von geribua fortlaufend aktualisiert.
Dass man den roten Gasknopf/Schiebehilfe zum Rekuperieren nutzen kann, halte ich für unmöglich. Wozu auch? Die Hanbremsreku ist doch viel praktischer.
Er möchte die aktuelle, ungetunte Software haben, nicht die von Geribua. Ich habe auch schon viel gesucht, aber eine aktuelle Software um das Radl auf 6.4 zu updaten scheint es für den privatgebrauch nicht zu geben. Auch das getunte Programm updaten klappt bei mir nicht, dann startet es nicht mehr.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cray9000 am 23. August 2016, 15:05
Hallo Zusammen,

Eine kurze Frage zu dem neuen D-Series und RC3 Controller. Konnte an meinem alten Bionx Antrieb ( G2 und 250er Motor) ohne Probleme und erfolgreich das speed Limi, diverse nützliche Parameter verändern und sogar die 5 Jahre alte SW auf 6.2. heben. Nur mit meinem neuen Wheeler falcon 2016 geht leider nix. Wie hier im Forum bereits geschrieben kennt das bib2 und die SW nichts, auch schaltet die console nicht um. (Als wäre nichts angeschlossen)
Hab mein Fahrrad online bestellt und die original bionx haendler SW nie gesehen mit der der neue rc3 und D-Series motor konfiguriert werden kann.
Hat wer hier irgendwelche Infos bis wann man auch die neuen Antriebe "optimieren" kann ?
Mein Händler meinte er kann da auch noch nix machen.

Danke Cray
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 23. August 2016, 21:49
Hallo @cray9000

Wenn du noch ein bisschen Geduld hast, so kannst du aus deinem WHEELER E-Falcon ein legales WHEELER E-Falcon Speed machen (45km/h inkl. Zulassung).
Die Zulassung in der Schweiz ist im Gange...
=> So könntest du legal, schnell rum Fahren...
Alternative:
Du gehst zu deinem Händler und der stellt in der Modellauswahl anstelle vom E-Falcon das WHEELER E-Eagle Speed ein  8)
Sollte auch gehen und falls es nach dem Modellwechsel noch nicht klappt beim "BionX Support" nachfragen, wieso das "E-Eagle Speed* nur 25km/h läuft => Die stellen das dann um auf 45km/h
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 25. August 2016, 08:59
Zitat von: cray9000 am 23. August 2016, 15:05

Hat wer hier irgendwelche Infos bis wann man auch die neuen Antriebe "optimieren" kann ?

Genau das interessiert mich auch brennend.
Wir benötigen langsam aber sicher eine neue SW zum einstellen der neuen BionX-Systeme.  ;)
@geribua, bist Du oder ein anderer da evtl. schon dran?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cray9000 am 27. August 2016, 18:24
Hallo halohase,
Danke für die Info werden mein haendler mal fragen ob er das Modell auf ein wheeler speed drehen kann.  Problem ist nur der haendler ist für mich mehr als 200 km entfernt und der einzige in AT.
Schau mir auf alle Fälle an was notwendig ist um aus meinem e-falcon ein e-falcon speed zu machen.  ( hat das schon mal wer gesehen, geht das Bremslicht vom bionx aus oder hat der einen eigenen Kontakt? )

Wegen der bbi2 Software wurde mich interessieren mal die Binaries zu bekommen, hat die irgendwer? Gibt da einen download Link wie es das update.php für das bbi1 ja gibt ? (selbstverstaendlich ohne haendlerdaten)
So wie ich das sehe muß jeder PC einzeln aktiviert werden,  auch jedes OEM Paket falls ein haendler mehrere bionx Brands vertreibt.

Die neue rc3 kann ich ja mittels der bionx App mittels Bluetooth mit dem Handy koppeln, Einstellungen kann man ja (noch) nicht machen,  frage ob das intern blockiert wird oder ob man auch über den weg an die settings kommt.
Gruß Cray
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 28. August 2016, 06:59
Hi cray 9000 ,

BBI 1 braucht man nur beim Händlerportal anstecken , dann wird es automatisch aktualisiert und kannst es verwenden !
Habe BBI1 sowie BBI2 und alle beide funktionieren einwandfrei .


MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Sermac am 02. September 2016, 13:17
Leider kann ich die Bionx Bike Interface software nicht herunterladen, wird der Link nicht funktioniert
Dank Sergio
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nakita56 am 03. September 2016, 11:35
Zitat von: Sermac am 02. September 2016, 13:17
Leider kann ich die Bionx Bike Interface software nicht herunterladen, wird der Link nicht funktioniert
Dank Sergio
Der Link funktioniert einwandfrei. Einfach auf der ersten Seite im ersten Beitrag auf 1.3.70   ... klicken. ;)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Constantin Lauck am 12. September 2016, 19:19
Hey,

hab mir das neue ds3 Display mit Remote gekauft. 
Gibt es da schon eine Möglichkeit die Geschwindigkeitsbeschränkung von 25kmh bzw 6kmh  Schiebehilfe aufzuheben?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 13. September 2016, 09:06
Hallo

Würde auch gerne die neue Konsole verwenden, ebenso möchte ich die Anzahl Zellen des BMS umkonfigurieren. Das geht aber mit dieser Version hier nicht. Habe Momentan 10 Stück 8.8Ah gute Akkupacks mit defekten BMS, aber nur 2 BMS mit 6.6AH.


Wie oder mit welcher Software lässt sich denn die hacken, bzw. wie hat das Geribua gemacht?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mani4106469 am 17. September 2016, 09:59
Hallo,

ich habe mir im August ein gebrauchtes KTM ecross Bj. 2012 mit Rev. 59 auf der G2 Konsole gekauft. Dann habe ich mit dem BIB2 (ausgeliehen von Fireball3, vielen Dank hierfür! :-) ) und der Software von Geribua das Geschwindigkeitslimit erfolgreich entfernt.

Jetzt würde ich noch gerne wissen, ob ich mit der Geribua-Software ohne Probleme auf die Softwareversion 6.2 updaten kann. Hat das schon jemand ohne Probleme gemacht?

Bzw. weiß jemand den Unterschied zw. den Versionen? Evt. macht es ja auch gar keinen Sinn das Risiko des "Brickens" einzugehen nur um eine etwas neuere Version draufzuhaben...

LG,
Mani
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Amano am 19. September 2016, 08:58
Mich würde interessieren, wie genau sich die Einstellung "volle Leistungsabgabe bis zum leeren Akku" auswirkt. Besteht durch das Deaktivieren der Leistungsreduzierung bei fast leerem Akku die Gefahr, dass der Akku in kritisch tiefe Spannungsbereiche kommt?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: karlm am 07. Oktober 2016, 09:44
Du meinst den console.preference.tripToEmptyFlag Parameter?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Faltesel am 07. November 2016, 18:28
weis jemand wo genau im BBi ich das ändern kann? Ich finde den Menüpunkt nicht mehr :-( Ist schon ne Weile her wo ich das gemacht habe
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: AddiBionx am 08. November 2016, 13:33
Hallo,

erstmal vielen, vielen Dank an Geribua für die gehackte Software. Damit kann ich genau die für mich benötigten Parameter einstellen.

Allerdings bin ich auch davon betroffen, dass bei meinem 48 V Akku die Ladeabschluss-Spannung mit 42 Volt angezeigt wird, wenn ich in der Softwaremaske unterwegs bin. Auch kann ich diesen Wert nicht auf 52 Volt erhöhen, bei 48 V ist Schluss.

Hat das wirklich einen Einfluss? Wer hat Erfahrungen mit diesem Parameter?

Eigentlich hätte ich die Ladeschlussspannung gerne auf 52 Volt heruntergesetzt um den Akku etwas zu schonen.

Viele Grüße, Andreas
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 08. November 2016, 16:25
Zitat
Allerdings bin ich auch davon betroffen, dass bei meinem 48 V Akku die Ladeabschluss-Spannung mit 42 Volt angezeigt
Stecke mal dein Ladegerät an und lese dann nochmal die Werte aus.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: AddiBionx am 10. November 2016, 12:21
Hallo Eichensven, vielen Dank für den neuen Diagnose-Ansatz. Das werde ich heute Abend zu Hause gleich mal ausprobieren und hoffe es führt zum Erfolg.  Meine Annahme ist also richtig, dass 42 / 48 Volt Ladeschlussspannung nicht der richtige Wert für einen 48V Akku ist?

freundliche Grüße  :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 10. November 2016, 13:09
Schau mal hier
http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/bionx-48v-akku-laden-und-balancieren-im-fokus.44590/
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: AddiBionx am 11. November 2016, 09:48
Ich habe gestern das System nochmal an das BBI gehängt. Zuerst ohne Netzteil, dort wurde die Ladeschlussspannung mit 42 V angezeigt.

Danach habe ich das System nochmal mit in den Akku eingestecktem Netzteil an das BBI gehängt. In diesem Zustand meldet das System dann eine Ladeschlussspannung von Max. 54,26 V (entspricht etwa 4,17 V pro Zelle).

Diesen Wert habe ich mit der Geribua Software um ein Volt abgesenkt, so dass der Wert jetzt bei 53,26 Volt stand. Dieses Mal hörte ich ein Piepsen aus dem Akku, was mir wohl signalisieren sollte, dass der Wert erfolgreich gesetzt wurde.

Danach habe ich den Akku geladen. Sobald die grüne LED geleuchtet hat, habe ich den Akku vom Netzteil genommen. Nach etwas Wartezeit habe ich die Spannung über den Diagnosemodus 3772 ausgelesen. Der Akku hatte jetzt 52,6 V, also im Durchschnitt 4,04V pro Zelle.

Damit bin ich super zufrieden, denn der Akku wird beim Laden entlastet und ich erhoffe mir einen geringeren Akku-Verschleiss davon.

Wenn man sich die Entladekurven vieler Li-Ion Zellen anschaut fällt die Spannung zu Beginn der Entladung sehr schnell von 4,2 V auf 4 V ab. Dieser Spannungsbereich "enthält" also sehr wenig Leistung. Ich gehe also davon aus, dass auch mit dieser Einstellung kein nennenswerter Verlust von Reichweite auftritt.I ch Berichte nach ein paar Ladezyklen nochmal wie sich die Einstellung langfristig auswirkt.

Da ich noch keine Langzeiterfahrung mit dieser Einstellung habe, muss ich darauf hinweisen, dass der Akku durch solche Spielchen auch Schaden nehmen könnte. Bitte nicht nachmachen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 15. November 2016, 09:49
Hallo AddiBionx,
schön das du es mal probiert hast.
Ich habe mal in die andere Richtung probiert-
Final Charge...54,6V, also 4,2 V pro Zelle, aber mehr laden ist wahrscheinlich nicht drin.
Wie schon beschrieben, auch das originale Final Charge von 54,21 V wird nicht erreicht.
Du bist der Meinung:
ZitatWenn man sich die Entladekurven vieler Li-Ion Zellen anschaut fällt die Spannung zu Beginn der Entladung sehr schnell von 4,2 V auf 4 V ab. Dieser Spannungsbereich "enthält" also sehr wenig Leistung.
Ich habe mal ein Tests mit der aktuellen Zelle, die im neuen Bionx Akku verbaut ist,
gemacht:
Samsung NCR 18650 PF
4,0V auf 3,0V....2080mAh
4,1V auf 3,0V....2414mAh
4,2V auf 3,0V....2610mAh
ergibt bei einen 13s4p Akku
auf nur 4,0V statt 4,2V geladen
2,12 Ah weniger Kapazität.
Und hier noch eine Zelle, die ich ua. in meinen Akkus fahre:
LG 18650 MJ1
4,0V auf 3,0V....2199mAh
4,1V auf 3,0V....2573mAh
4,2V auf 3,0V....3140mAh
ergibt bei einen 13s4p Akku
auf nur 4,0V statt 4,2V geladen
3,764 Ah weniger Kapazität.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: AddiBionx am 17. November 2016, 23:11
Hallo,

interessant dass du die aktuellen Zellen mal einzeln gemessen hast. Unter welchen Bedingungen, mit wieviel Ampere Entladestrom denn?

Die Seite Dampfakkus.de hat eine interessante Entladekurve für den von dir genannten Samsung NCR 18650 PC. Da wird mit 5A entladen,  dabei sackt die Spannung zu Beginn stark von 4,2 auf 3,8V ab. Das ist die schlechte Spamnungslage dieser Zelle bei hohen Strömen.

http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=498 (http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=498)

Der BionX Controller stellt dem Motor bis zu 30A zur Verfügung, bei einem 4p Akku sind das 7,5A Spitzenstrom in der Zelle.

Außerdem schaltet das BionX System bei 43V die Unterstützung ab. Also bei 3,3V pro Zelle im Durchschnitt, einzelne Zellen können deutlich tiefere Spannungen aufweisen.

Die 5A Entladekurve ist also realistisch. Wenn man die Samsung NCR 18650 PF Zelle mit 5A Strömen bis 3,3V entlädt, dann kann man,  laut dem Test auf dampfakkus.de,  5,5 Wh aus der Zelle quetschen.

Somit wird aus einem 423 Wh Akku auf dem Papier ein 286 Wh Akku in der Realität. 5,5 Wh * 52 Zellen = 286 Wh nutzbare Wh bei Einsatz dieser Zellen im Bionx System.

Worauf wollte ich jetzt hinaus? Egal,  rechnen und messen macht Spaß.

Lass uns dafür am besten einen eigenen Thread aufmachen :)

Bin auf jeden Fall gespannt ob die Absenkung der Ladeschlussspannung einen Effekt hat.

Kann eigentlich die Abschaltung der Rekuperation negative Auswirkungen auf das System haben?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 20. November 2016, 12:19
ZitatUnter welchen Bedingungen, mit wieviel Ampere Entladestrom denn?
2A mit einem Graupner DuoPlus 45.
Aber du hast Recht, dieses Thema passt nicht in dieses Thread.
Kannst ja mal ein neues eröffnen.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 05. Januar 2017, 16:50
Zitat von: AddiBionx am 17. November 2016, 23:11


Der BionX Controller stellt dem Motor bis zu 30A zur Verfügung..

Sind 30A der maximale Motorstrom oder der maximale Akkustrom?

Und lassen sich die 30A höher einstellen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Nobody am 25. Januar 2017, 09:50
Hallo,

wo bekomme ich die aktuelle Firmware für die Konsole 6.4 Akku 112 und Motor 102 ? Im Voraus vielen Dank.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 25. Januar 2017, 13:49
Hi,

Auf zum nächsten Händler und ein Update aller Komponenten durchführen ,Display-Akku- Motor ! ( ist nur mit dem Händlerportal möglich )

MfG. Orka

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 14. Februar 2017, 14:45
Habe meine Software  angepasst, jetzt kann man auch die Paralel einstellung des Akkupacks einstellen.
Dorch bevor man das einstellen kann muss zuerst die Kapazitä des Akkus eingestellt werden.
Der Menüpunkt vor paralell.
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmembers.chello.at%2Fbagger%2Fmenu2.jpg&hash=0d88f235ff1a95f053dd5448352509db87799cb1)

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: segler44 am 14. Februar 2017, 19:53
Moin,

erst mal vielen Dank für alle die sich hier so in Zeug legen.
Ich habe die ganzen Seiten zwei mal durchgelesen, aber mir stellen sich noch Fragen.

Zuerst ich habe vor kurzem ein Grace easy gekauft (25kmh und Kettenschaltung) und bin im Prinzip zufrieden.
Ich nutze das Fahrrad für den Weg zur Arbeit  ca. 15 KM einfach und das an der Ostsee also meistens mit Gegenwind.

Mich nervt das "pumpen" des Motors bei ca. 27 kmh. Nun meine Fragen:

1. sehe ich das richtig bbi 1 anstecken Geschwindigkeit erhöhen und einfach die Software am PC mit exit beenden? Ein Software Update will ich ja nicht machen da ich die Software 6.4 auf dem Rad habe.

2. Mir geht es nicht darum schneller zu fahren sondern bei Rückenwind das lästige pumpen bei 27 kmh weg zu bekommen.

BBI 1 habe ich hier Software habe ich auch runter geladen VIELEN DANK für die Sofware.

Für Antworten, Tipps wäre ich dankbar.

MFG segler
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 14. Februar 2017, 22:23
Hallo, einfach einstellen und Software beenden, wie Du schon richtig geschrieben hast.
Lg.Geri
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: rino-ebike am 14. Februar 2017, 23:07
Vielen Dank geribua,

kann mn damit auch "battery.config.cellCapacity" eistellen?

Gruß

Reiner
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 14. Februar 2017, 23:18
Nein , nur die gesamt Capazität des Akkus. Habe heute die Einstellung "battery.config.cellCapacity"  eingefügt,
doch es liese sich nicht einstellen. Daher habe ich die Einstellung wieder  entfernt.
Habe es aber wieder eingefügt, vielleicht geht es doch.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: rino-ebike am 15. Februar 2017, 15:02
Vielen Dank,

So habe mal getestet.
Die Werte meines Akkus werden korrekt angegeben.
Ich kann aber weder die Gesamtkapazität ändern (Beim klicken auf + oder - piept mein Akku einmal, aber die Änderung wird nicht übernommen), weder die Zellenkapazität ändern (dort kommt dann auf inem weißen Fenster die Write.error Meldung).

Schade.

Gruß

Reiner
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 16. Februar 2017, 16:00
Habe nochmal getestet, Gesamtkapazität kann ich ohne Proble ändern.
Dann kann ich paralell Akku auch verändern.
Die Zellen kapazität kann ich nicht ändern, das geht scheinbar nicht..
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. Februar 2017, 13:44
Hallo geribua,
vielen Dank für deine laufenden Bemühungen um deine SW.
Ich habe mal die aktuelle Version von Dir getestet und muß mich
rino-ebike anschließen. Genau dieselben Ergebnisse.
Getestet hatte ich HW62/SW111, HW62/SW112, HW63/SW111, HW63/SW112.
Was hat der von dir benutzte Akku für HW und SW?
Weiterhin ist mir bei der spielerei ein folgenschwerer Fehler Unterlaufen.
Ich bin in der Zeile verutscht und habe statt 13s - 14s eingegeben.
Danach ist der Akku eigentlich nicht mehr zu gebrauchen  >:(( nicht mehr Auslesefähig und dadurch
keinen Veränderungen möglich).
Du hattest mal erwähnt, dass du diese Option sicherheitshalber herrausnimmst.
Diesmal hatte es ein gutes Ende.
Unter "recovering a dead battery "wurde der Akku diesmal wieder "geheilt" :)
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 17. Februar 2017, 15:58
Bei meinem  Akku 48V 11.6 A mit HW63 SW112 ist die Akku Platine  Rev.6.3B nicht mehr  zum laden  gegangen. Wurde auch ohne einschalten sehr warm.
Deshalb habe ich aus meinem Akku 48V 8.8 A die Platine ausgebaut, und in den 11.6A Akku eingebaut.
Nur passte die Einstellung nicht mehr zum Akku selbst, Wolte die 4 paralell auf 5 verändern.
Das ging erst nicht, doch mit der änderung zuerst auf 11.6A konnte ich 5 paralell wieder einstellen.
Versuchte auch seriel höher-niedriger zu verändern , was auch ging. Natürlich habe ich  wieder auf 13 Ser, 5 Par. eingestellt.
Habe damit überhaupt keine Probleme , auch alles geht. Laden , betreiben mit Motor alles OK.
Die Platine Rev.6.2b aus dem 48V 8.8A ist HW62 SW112
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Torro am 10. März 2017, 14:01
Zitat von: eichensven am 17. Februar 2017, 13:44

Weiterhin ist mir bei der spielerei ein folgenschwerer Fehler Unterlaufen.
Ich bin in der Zeile verutscht und habe statt 13s - 14s eingegeben.
Danach ist der Akku eigentlich nicht mehr zu gebrauchen  >:(( nicht mehr Auslesefähig und dadurch
keinen Veränderungen möglich).
Du hattest mal erwähnt, dass du diese Option sicherheitshalber herrausnimmst.
Diesmal hatte es ein gutes Ende.
Unter "recovering a dead battery "wurde der Akku diesmal wieder "geheilt" :)
MfG


Das Problem habe ich auch....bekomme den Akku allerdings nicht wieder hergestellt.
Gibt es noch einen Trick?
Danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 10. März 2017, 16:42
Hallo Geri,
vielen Dank für deine Bemühungen.
Nach meinen bisherigen Erkenntnissen hat jede Platine ihre eigenen Calib. Werte.
Diese werden nach der Platinenfertigung für jede einzelne Platine eingestellt und gespeichert.
Dieses ist vermutlich nötig um Toleranzen der einzelnen Bauteile auszugleichen.
Man kann nicht einfach die Calib. Werte der einen Platine auf die andere Platine kopieren (kann aber durch Zufall gutgehen).
Ich habe zum Beispiel die Calib. Werte von einen anderen 11,6Ah Akku die sich mit deinen Werten absolut nicht decken.
Von den 6.2 Platinen habe ich zig verschiedene Werte.
Wenn man die Calib. Werte einstellen will, sollte man vorher die einzelnen Zellbänke genau vermessen und dann langsam von 1 nach 13 abgleichen.
Da sich dabei immer automatisch andere Zellwerte mit anpassen ist das etwas mühselig.
Weiterhin muß man bedenken, daß die orginal Werte normalerweise nicht mehr geändert werden müssen. Wenn doch, dann liegt auf der Platine ein Fehler vor der nach dem kalibrieren wieder auftreten kann und die Werte wieder nicht mehr stimmig sind . Ich habe Platinen, wo nach längerer Abstinenz von einem Akku plötzlich die Werte wieder stimmig sind. Bei diesen kann aber das Problem jederzeit wieder auftreten.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 15. März 2017, 20:47
Hallo geribua,
erstmal ein großes Dankeschön für deine Arbeit an der Software und das du sie mit uns teilst. :)

Ich habe einen Motor (5000-A1326XXXX) mit Kasettenaufnahme gebraucht bekommen.
Der Motor wird auch von deiner Software erkannt, aber nicht die Motornummer. Diese soll ich eingeben, was aber nicht funktioniert.
Ich habe hier mitgelesen und meine Frage ist, ob  das mit deiner  3.70_Beta.zip Software möglich ist.
Wenn ja, kannst du mir die Version bitte geben? :D
MfG, remiere
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 16. März 2017, 08:28
Hallo remiere,
vielleicht kann ich dir weiterhelfen.
Nach meinen bisherigen Erkenntnissen vermute ich folgendes:
Die ursprüngliche SW von Geribua ist von 2013 (oder älter).
In dieser SW sind im Programm die bis dahin bekannten Komponenten hinterlegt.
Wenn man jetzt eine Komponente  (Akku, Motor usw.) eines jüngeren Datums mit dieser SW ausliest, dann erscheint auf der Startseite xxxx..... weil die Komponente für die SW nicht existiert.
Bei Details kann man aber die originalen Daten auslesen  (versuche es mal bei dir).
Wenn du trotzdem versuchst in diesen xxxx...Feld etwas reinzuschreiben wird es die neueren Nummern nicht akzeptieren. Bei einer älteren Nummer kann es passieren, daß das Programm die Nummer akzeptiert  und reinschreibt. Da wird diese aber spätestens nach einen Update die anderen Parameter der anderen Serien Nummer übernehmen und wenn es sich zBsp. um einen Motor handelt, kann es passieren, daß dieser dann für das Bike nicht mehr zu gebrauchen ist.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 16. März 2017, 16:35
Meine BIB ist aus 2014 mit letzten verfügbaren Update, Deal Ergänzung   aus  2013.
Die Parameter findest Du bei  params, cat2params.csv, ein teil auch in Pythonfiles Binär .
Und  bei der BB2 in cat2params.csv, und in Pythonfiles als  Binär.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 16. März 2017, 20:58
Hallo geribua und eichenswen,

danke für eure Hilfe. :D   Ist nicht einfach für mich als Laie sich da reinzudenken.
Aber ich konnte die SN und Parameter in Details auslesen. Auch Verstellungen konnte ich vornehmen.  8)
Also braucht man die Motornummer nicht zum verändern der Parameter.

Ich möchte meinen alten Motor jetzt gegen den Kasetten-Motor austauschen.
Muß ich Akku und Motor noch miteinander ,wie nennt man das, verheiraten?  Wenn ja, wie geht das?
MfG, remiere
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. März 2017, 12:41
Hallo remiere,
was ich bis Dato von BionX weiß, ist zum größten Teil angelesenes Wissen aus diesen Foren und muß nicht immer richtig sein.
Du musst deine Komponenten nicht unbedingt "verheiraten".
Oft (bestimmt nicht immer) funktioniert es auch so. Besser ist es aber, daß die Komponenten  die gleichen SW-Stände haben, da bei Updates gewisse Anpassungen in mehren Komponenten vorgenommen werden und diese miteinander abgestimmt sind.
Geribua warnt seit mitte Juni 2016 ( oder auch schon eher) vor einem Update mit seiner SW.
Einen Grund konnte ich bisher noch nicht von ihm lesen.
Vermuten tue ich folgendes :
Bei den Update-Packs der KTM SW von Geribua ist die 1.3.63 als Versionsnummer hinterlegt.
Laut folgenden Thread
(http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/aktuelle-software.17507/page-15)
war diese Version irgendwo zwischen August und Oktober 2013 aktuell.
Weiterhin wurde ua. ab Februar 2014 die damals  aktuelle SW  für den Akku von 111 auf 112 , für den Motor von 100 auf 101 usw. geändert , woraus man auch schließen kann, daß die Update-Version von Geribua's SW vor Februar 2014 ist.
Jetzt folgendes Problem-bei einer älteren SW-Version der Komponenten wird mit der Geribua SW ein Update vorgeschlagen. Soweit ist das ganz gut und hat auch geklappt.
Wenn auf einer Komponente nun eine aktuelleres Update installiert ist, als bei der Geribua SW-Version, dann schlägt sie auch ein Update vor .Sollte man dieses nun durchführen wird es kein Update sondern ein Downgrade und ob die neuen Komponenten immer mit der alten SW klarkommen wage ich zu bezweifeln. Deshalb die Warnung von Geribua vor einem Update mit seiner SW.
Natürlich kann ich auch völlig falsch liegen und Geribua kann uns das besser erklären.
MfG

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 17. März 2017, 18:47
der alten SW klarkommen wage ich zu bezweifeln. Deshalb die Warnung von Geribua ....... mit diesem Satz hast Du vollkommen recht.
Aber es gibt ein gröseres Problem. Mit  der alten Software werden bei manchen Register gar nichts eingetragen.
Es fehlen manche Einstellungen die die neue Komponente bräuchte. Besonders heikel ist der Motor, in den Motor Registern wird eingetragen Wicklungen und Spannung etz.
Diese Parameter sind in der cat2params.csv Datei  bei BIB und BBI2 eingetragen. Die bei Update in die Register geschrieben werden
Und wenn durch die Höhere Version Register beschrieben sind, und beim Downgrade diese Register nicht überschrieben werden,
kann passieren das dadurch Störungen  entstehen . Kann sein, muss aber nicht, ich warne halt nur davor .
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. März 2017, 19:51
Hallo Geribua,
danke für deine Erklärung.
Ich denke,  diese war mal dringend notwendig . :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 17. März 2017, 22:06
Danke geribua und eichensven für die ausführliche Erklärung.
Jetzt hab auch ich es verstanden. Komponenten updaten kann schiefgehen.
MFG, remiere

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 20. März 2017, 20:50
Zitat von: segler44 am 14. Februar 2017, 19:53

Mich nervt das "pumpen" des Motors bei ca. 27 kmh. Nun meine Fragen:


Das Pumpen liegt sehr wahrscheinlich daran, dass Dein Motor offen ist und die Konsole bei 27km/h abregelt. Die Abregelrampe ist aber im Motor hinterlegt und befindet sich bei offenen Motor weit enetfernt von 27km/h.

Stelle die maximale Geschwindigkeit beim Motor auf denselben Wert wie bei der Konsole und das Pumpen sollte vorbei sein.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 20. März 2017, 21:02
Besteht irgendeine Möglichkeit, diese gehackte Software mit einer neueren Variante zu versehen?

Gerade das Akkukalibrierproblem mit den fehlerhaften Einzelspannungen ist angeblich laut jmd der es wissen müsste vor allem ein Problem der Akku Software Version 111, also genau die, die wir hier verwenden, die moderneren Versionen sollen von diesem Problem weitaus geringer betroffen sein.

Dazu kommt, dass die Software tatsächlich Probleme mit Komponenten erzeugt, die es nicht kennt bzw die bereits neuere Versionen haben. Ich habe aus Versehen mal einen PL Motor "downgegradet mit dem Ergebnis, dass dieser Motor unabhängig von den Einstellungen das Daumengas nur noch bis 2 (zwei) km/h annimmt, ansonsten funktioniert er. Leider lässt sich das Problem nicht mehr heilen.

Ich habe zwar auch die BIB2 Software, aber da ich keinen Händleraccount habe scheint mir die vollkommen nutzlos zu sein.

Gibt es daher irgendwelche Möglichkeiten, diese "offline" Basissoftware auf den aktuellen Stand zu bringen?

Wenn dafür eine finanzielle Beteiligung hilfreich sein sollte soll es daran von meiner Seite nicht scheitern.

Dasselbe gilt für eine funktionierende Verstellmöglichkeit der Batterieparameter. Bei bikeinfo lässt sich die Kapazität ändern, allerdings spinnt auch diese Software bei mir an der ein oder anderen Stelle herum.

MfG

PS: Die bisherigen Versionen erlaubte die freie Einstellung des maximalen Akkustroms, das wurde jetzt durch den Endurace Modus mit der Wahl zwischen 20A und 30A ersetzt. Ich fand das früher deutlich besser, fahre z.B. viele Akkus mit 25A.

Den Unterschied im Drehmoment zwischen 25A und 30A merke ich nämlich kaum, den zwischen 20A und 25A hingegen schon.

Dafür sind die ohmschen Verluste bei 30A zu 25A um 44% höher! (Erwärmung!)

Das Register mit der maximalem Ladeendspannung scheint mir gefährlich zu sein. Zumindest bisher wurden da auch bei den 48V Akkus immer 42V ausgelesen. Seid ihr sicher, dass ein verändern der Wert dort jetzt funktioniert. Hat das mal jemand ausprobiert. Zur Lebensdauerverlängerung der Zellen wäre das natürlich eine super Sache, z.B. nur auf 52,0V zu laden.

Das Feld mit Deep Sleep nach 7 Tagen bezieht sich übrigens auf einen leeren Akku. Das fehlt in der Beschreibung. Ein voller Akku geht erst nach 60 Tagen in den Deep sleep Modus. Bei welcher Spannung bzw SOC der Schwellenwert ist weiß ich leider nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 21. März 2017, 17:01
ZitatZumindest bisher wurden da auch bei den 48V Akkus immer 42V ausgelesen
Wenn du das Netzteil beim auslesen ansteckst, wird 54,21V angezeigt.
Ein höher stellen zBsp. auf 54,6V führt zu keinem Erfolg. Selbst die 54,21 V werden nicht erreicht.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 21. März 2017, 17:51
Zitat von: eichensven am 21. März 2017, 17:01
ZitatZumindest bisher wurden da auch bei den 48V Akkus immer 42V ausgelesen
Wenn du das Netzteil beim auslesen ansteckst, wird 54,21V angezeigt.
Ein höher stellen zBsp. auf 54,6V führt zu keinem Erfolg. Selbst die 54,21 V werden nicht erreicht.
MfG

Interessant.

Und wenn man den Wert geringer stellt, z.B. auf 52,0V?

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 22. März 2017, 06:31
52 V habe ich noch nicht getestet, probiere es doch einfach mal und berichte darüber.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 22. März 2017, 10:47
Für die Version 1.3.70 erscheint leider "Seite nicht gefunden" bei uploades.net

Lässt sich auch der Radumfang im Motor ändern?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 22. März 2017, 12:17

Der LINK geht wieder, Radumfang im Motor kan man mit Code 3771 einstellen.
Verändern geht jetzt aber auch im Programm.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 22. März 2017, 12:32
Zitat von: eichensven am 22. März 2017, 06:31
52 V habe ich noch nicht getestet, probiere es doch einfach mal und berichte darüber.

Bei mir verhält sich das anders. Hier stehen immer 42V drin, egal ob das Netzteil dran hängt oder nicht. Daher sehe ich da bei mir keinen Sinn darin, an dem Wert was zu ändern aber wie bei allen neuen Akkuparametern das Risiko zu haben, sich eine Platine zu zerschießen und das ist ja bekanntermaßen ein teurer Spaß.

Wie man der Historie des threads entnehmen kann, war ich da schon manches Mal Pionier.

Sollte die Veränderung des Akkuentladestroms in der nächsten Version wieder enthalten sein (was ich hoffe, dieser 20A Endurance Modus ist dafür nur ein schlechter Ersatz) werde ich auch das wieder testen.

Ach übrigens, die Kalibrierparameter für die 13 Einzelspannungen scheinen nur von -1% bis +1% zu reichen. Dieser Verstellbereich genügt leider nicht immer.

Außerdem ist eine einmalige Veränderung nicht vollständig rückgängig zu machen, einmal erhöhen und dann wieder verringern führt leider NICHT zurück zum Ausgangswert.
Ich verstehe auch nicht, warum sich hier immer alle möglichen anderen Werte mit verändern. Bei Bikeinfo ist das auch so. Gibt es dafür eine Erklärung?

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 22. März 2017, 12:37
Zitat von: geribua am 22. März 2017, 12:17

Der LINK geht wieder, Radumfang im Motor kan man mit Code 3771 einstellen.
Verändern geht jetzt aber auch im Programm.

3771 ändert den Laufradumfang für die Kalibrierung des Tachos.

Es müsste aber einen weiteren Wert geben, der keinen Einfluss auf die Tachoanzeige hat, aber quasi den Felgentyp des Motors definiert und damit seine maximale Drehzahl, wenn man v-max begrenzt, was ja der ein oder andere doch tut. Dieser Wert beeinflusst auch (etwas) die Abregelrampe, da diese ebenfalls über die U/min definiert wird.

Lässt sich eigentlich der Parameter für die Abregelrampe auch ändern? Ich hab den genauen Namen jetzt nicht im Kopf, kann ich aber bei Bedarf nachliefern.

Im Akku gibt es einen Parameter für die SOC Anzeige (Anzahl der Farben an der Ladebuchse). Lässt sich dieser auch verändern? Auch hier kann ich den Namen noch nachliefern bei Bedarf.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 22. März 2017, 12:53
Zitat von: Cephalotus am 20. März 2017, 21:02
Das Register mit der maximalem Ladeendspannung scheint mir gefährlich zu sein. Zumindest bisher wurden da auch bei den 48V Akkus immer 42V ausgelesen.

Das kann ich so bestätigen, bei meinen 48V Akkus wird auch 42V als Ladeschluß ausgelesen.

(Als Entladeschluß würde es mit ~3,2V pro Zelle eher Sinn machen)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 22. März 2017, 12:58
Zitat von: Cephalotus am 22. März 2017, 12:37
Zitat von: geribua am 22. März 2017, 12:17

Der LINK geht wieder, Radumfang im Motor kan man mit Code 3771 einstellen.
Verändern geht jetzt aber auch im Programm.

3771 ändert den Laufradumfang für die Kalibrierung des Tachos.

Ich denke ebenfalls, 3771 müsste zur Console nicht zum Motor gehören. Hatte (über die Console) den Code 2005
geändert und danach mir 3771 angeschaut. 3771 hatte sich mit auf den neuen Wert, den ich bei 2005 hinterlegt hatte, geändert. Dann habe ich mir die Console und den Motor über das BBI angeschaut, in der Console wurde der neue Wert ausgelesen, im Motor stand noch der alte.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 22. März 2017, 18:22
@ Cephalotus
Habe es versucht es läst sich weder SOC noch Abregelrampe verändern.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 22. März 2017, 18:46
@Geribua
Lässt sich der im Motor hinterlegte Radumfang ändern?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 22. März 2017, 18:57
Habe zum ändern im Prg. eingefügt, aber noch nicht am Rad getestet. Teste erst morgen am Rad, hatte dazu noch keine Zeit.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 22. März 2017, 21:44
ZitatBei mir verhält sich das anders. Hier stehen immer 42V drin
ZitatDas kann ich so bestätigen, bei meinen 48V Akkus wird auch 42V als Ladeschluß ausgelesen.
Bei mir sieht es so aus:
(https://www.open-ebike.com/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fimg5.fotos-hochladen.net%2Fuploads%2F20170322wxcbk5utiq.jpg&hash=8d15ad426ca999bf252a6061a3d2c28fc860de2e) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 22. März 2017, 22:30
@eichensven
Hattest Du die 54.21V als final charge voltage einmal selbst eingegeben oder waren die bei Dir voreingestellt? Irgendwie habe ich im Kopf, dass das Bionx BMS nur bis 4,15V pro Zelle aufläd?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 23. März 2017, 05:41
@Waikiki
Die 54,21V werden automatisch angezeigt
(auch mit BikeInfo).
Eine Änderung wird zwar registriert und gespeichert, ich  konnte bis Dato aber noch keine praktische Änderung feststellen-dh. ab 53,6V  bis 53,8V endet der Ladevorgang egal wie hoch man einstellt.
@geribua
Könntest du uns mal erklären, was der Unterschied zwischen "Set final Charge voltage" und "Set final Charge beim Laden" ist?
Weiterhin ist in der neuesten Version unter "Batterie Celle Capacity" eine Wahl zwischen 2,15 und 2,9 möglich. Bedeutet das, daß es jetzt funktioniert?
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 23. März 2017, 07:53
Zitat von: eichensven am 23. März 2017, 05:41
@Waikiki
Die 54,21V werden automatisch angezeigt
(auch mit BikeInfo).
Eine Änderung wird zwar registriert und gespeichert, ich  konnte bis Dato aber noch keine praktische Änderung feststellen-dh. ab 53,6V  bis 53,8V endet der Ladevorgang egal wie hoch man einstellt.
@Eichensven
Danke für die Info! 53,8V wären ~3,14V je Zelle, eventuell gibt es im BMS einen Eintrag, der sich pro Zelle versteht, nicht
nur auf die Gesamtspannung und zuerst berücksichtigt wird?

Ich habe im Hinterkopf das Bionx BMS läd pro Zelle bis 4,15V und entläd bis 3,3V, ich finde allerdings keine Quelle mehr dazu, kann das jemand bestätigen?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 23. März 2017, 19:47
Zitat von: Waikiki am 23. März 2017, 07:53
Zitat von: eichensven am 23. März 2017, 05:41

@Eichensven
Danke für die Info! 53,8V wären ~3,14V je Zelle, eventuell gibt es im BMS einen Eintrag, der sich pro Zelle versteht, nicht
nur auf die Gesamtspannung und zuerst berücksichtigt wird?

Ich habe im Hinterkopf das Bionx BMS läd pro Zelle bis 4,15V und entläd bis 3,3V, ich finde allerdings keine Quelle mehr dazu, kann das jemand bestätigen?
Vieleicht hat dieser Eintrag was damit zu tun, werde mal versuchen da was zu ändern.
battery.calib.calibration3V3   3.278      SMC6 ADC reference calibration (nominal value = 3V3)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 24. März 2017, 08:37
Zitat von: Waikiki am 23. März 2017, 07:53

Danke für die Info! 53,8V wären ~3,14V je Zelle, eventuell gibt es im BMS einen Eintrag, der sich pro Zelle versteht, nicht
nur auf die Gesamtspannung und zuerst berücksichtigt wird?
Da habe ich einen Zahlendreher drin, muss natürlich ~4,14V heissen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 24. März 2017, 13:10
Zitat von: Waikiki am 23. März 2017, 07:53

Ich habe im Hinterkopf das Bionx BMS läd pro Zelle bis 4,15V und entläd bis 3,3V, ich finde allerdings keine Quelle mehr dazu, kann das jemand bestätigen?

Das BionX BMS (Ver. 111) entlädt einen Akkupack mit gleichen Zellpacks bis ca. 2,9V/Zelle unter Last. Aber so ab 3,5V/Zelle wird ein leerer Akku angezeigt, so ab 3,3V/Zelle wird die Leistung deutlich gedrosselt.
Fehlermeldungen kommen, wenn Einzelspannungen unter 2,5V/Zelle fallen.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 24. März 2017, 13:12
Zitat von: geribua am 23. März 2017, 19:47

Vieleicht hat dieser Eintrag was damit zu tun, werde mal versuchen da was zu ändern.
battery.calib.calibration3V3   3.278      SMC6 ADC reference calibration (nominal value = 3V3)

Das würde ich vom Gefühl her auf gar keinen Fall ändern!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 24. März 2017, 13:13
Zitat von: geribua am 22. März 2017, 18:22
@ Cephalotus
Habe es versucht es läst sich weder SOC noch Abregelrampe verändern.

Schade, aber danke fürs versuchen.

Hast Du mal probiert, ob sich die Einzelspannungsanzeigen auch über einen weiteren Bereich als +/- 1% kalibrieren lassen, das ist nämlich bei vielen BMS viel zu wenig Einstellbereich...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 24. März 2017, 17:09
@ Cephalotus

Im Programm habe im im Plus Bereich bis +2 eingegeben und im minus Bereich bis -2.
Im Plus Bereich kann ich bis +2 kalibrieren . Doch im  Minus Bereich geht nicht mehr als -1, obwohl ja laut Programm -2 Vorgabe.
Warum Cell Kapizität nicht geht verstehe ich auch nicht. Dachte wenn ich fix 2.9 eingebe geht es , leider niix.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 24. März 2017, 21:21
Zitat von: geribua am 24. März 2017, 17:09

Im Plus Bereich kann ich bis +2 kalibrieren . Doch im  Minus Bereich geht nicht mehr als -1, obwohl ja laut Programm -2 Vorgabe.

Vielleicht findet sich ja noch eine Lösung

Zitat
Warum Cell Kapizität nicht geht verstehe ich auch nicht. Dachte wenn ich fix 2.9 eingebe geht es , leider niix.

Soweit ich weiß haben die original BionX Akkus mit 11,6Ah auch nicht 4 Zellen a 2,9Ah eingetragen (wie in der Realität verbaut), sondern 5 Zellen a 2,15Ah.

Oder irre ich da? (ich hab keinen solchen Akku, meine das aber neulich beim Akku eines Bekannten so gesehen zu haben)

Kannst Du Dir vorstellen, den maximalen Akkuentladestrom in Deinem Tool wieder hinzuzufügen, so wie das in den älteren Versionen schon mal war. Das finde ich wesentlich praktischer als den dämlichen endurance Mode, mit dem BionX nur schlecht das kopiert hat, was Du damals schon implementiert hattest.
Gerade bei den Leuten die sich Hochkapazitätszellen einbauen sehe ich das als nützlich und ich z.B. finde 25A einen sehr guten Wert, der die belastungen schon deutlich reduziert, ohne dass der Fahrspaß leidet. 20A hingegen spürt man schon deutlich.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 25. März 2017, 08:57
@ Cephalotus
Beim 11.6 A sind 4 paralell eingebaut.Habe auch schon mal auf 4 zurückgestelt, doch es springt selbst wieder auf 5 zurück.
Den maximalen Akkuentladestrom einstellen  ist in dieser Version ja schon möglich. Es gib beides +/- oder 20/30. Das habe ich bei der vorletzten Version ja wieder eingefügt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 25. März 2017, 10:16
Zitat von: geribua am 25. März 2017, 08:57
@ Cephalotus
Beim 11.6 A sind 4 paralell eingebaut.Habe auch schon mal auf 4 zurückgestelt, doch es springt selbst wieder auf 5 zurück.

Das ist doch ein sehr starker Indikator dafür, dass man die Zellkapazität nicht verändern kann, wenn selbst BionX seine Origialakkus über den Trick der parallelen Zellen programmieren muss.

Es könnte damit zusammen hängen, dass BionX diesen Wert dynamisch anpasst.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 25. März 2017, 12:29
Zitat von: Cephalotus am 25. März 2017, 10:16


Das ist doch ein sehr starker Indikator dafür, dass man die Zellkapazität nicht verändern kann, wenn selbst BionX seine Origialakkus über den Trick der parallelen Zellen programmieren muss.
BionX muß keinen "Trick"anwenden, aber das alte KTM Programm von Geribua mit den alten Parametern und Werten bis Ende 2013.
Damals gab es solche Zellen bei BionX nicht, also versucht die alte SW den neu eingebenen ILMD Wert (11,6Ah) mit seinen in der KTM-SW hinterlegten  2, 2 Ah Zellen klarzukommen.
Das wäre dann hier ca. 5p.
Die orginale SW BBI2 von BionX liest einen ganz normalen 13s4p aus diesem 555Wh Akku aus.
Mit Bike Info kann man ja nachträglich auch die Zellkapazität ändern, und ich glaube, Geribua schafft das auch noch mit seiner SW.
Sollte es Geribua schaffen, ein Update der neuen Version zu integrieren dann sind auch die neuen Parameter der neuen Komponenten hinterlegt und damit mehr Möglichkeiten wie zBsp. für einen Akku 11,6 Ah als 4p einzugeben(da dieser Wert in der neuen Version hinterlegt ist).
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 27. März 2017, 06:59
Nach meinen bisherigen Erkenntnissen-nochmal zum Thema "Kalibrieren jetzt möglich":
Kalibrierwerte sind von Platine zu Platine unterschiedlich. Damit werden Toleranzen der Bauteile der Platine ausgeglichen.
Dieses geschieht einmalig bei der Herstellung und wird normalerweise nicht mehr geändert.
Wenn die von der Platine gemessenen Werte nicht mehr mit den Orginalwerten übereinstimmen,  dann sind entweder Bauteile defekt oder es gibt schlechte Lötstellen.  Bei einem großen Teil der defekten Platinen werden die Werte nach einigen Wochen Abstinenz vom Akku wieder stimmig .
Bei defekter HW werden diese Werte sich also auch nach einem kalibrieren wieder ändern.
Um zu testen was dabei passieren kann, habe ich folgenden Versuch gemacht:
Bei einem Akku mit 3,95V pro Bank habe ich die erste Bank auf 4,15V geladen und danach den Wert dieser Bank mit der SW auf 4,0V gestellt.
Danach steckte ich das Netzteil an den Akku um zu laden.
Nachdem die erste Zelle bei 4,305 V lag brach ich den Versuch ab.
Ich will damit nur aufzeigen, was passieren kann, wenn die Zellwerte zwar im Augenblick richtig eingestellt sind, sie sich aber danach wieder verändern.
Eine Platine mit defekter HW würde ich auch nach dem kalibrieren nicht mehr in der Praxis einsetzen.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 27. März 2017, 10:49
Zitat von: eichensven am 27. März 2017, 06:59

Bei einem Akku mit 3,95V pro Bank habe ich die erste Bank auf 4,15V geladen und danach den Wert dieser Bank mit der SW auf 4,0V gestellt.
Danach steckte ich das Netzteil an den Akku um zu laden.
Nachdem die erste Zelle bei 4,305 V lag brach ich den Versuch ab.

Ich verstehe Dein Experiment noch nicht.

Nach Deiner Kalibrierung war die Spannung des Akkus um 0,15V zu gering eingestellt, das BMS glaube also bei den 4,305V, dass diese Zellbank 4,155V hätte. Warum sollte sie das Laden abbrechen?

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 27. März 2017, 11:34
Zitat von: Cephalotus am 27. März 2017, 10:49

Ich verstehe Dein Experiment noch nicht.

Nach Deiner Kalibrierung war die Spannung des Akkus um 0,15V zu gering eingestellt, das BMS glaube also bei den 4,305V, dass diese Zellbank 4,155V hätte. Warum sollte sie das Laden abbrechen?

MfG
Ich wollte in der Praxis nochmal testen,   wenn die Calib. Werte nicht stimmig sind und gegebenfalls nach einer Neukalibrierung die Werte kurze Zeit später noch weiter unbemerkt auseinander laufen , es durchaus zu einer Überladung der einzelnen Zellbänke kommen kann.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: kranni am 31. März 2017, 11:58
Zitat von: geribua am 25. März 2017, 08:57
@ Cephalotus
Beim 11.6 A sind 4 paralell eingebaut.Habe auch schon mal auf 4 zurückgestelt, doch es springt selbst wieder auf 5 zurück.
Den maximalen Akkuentladestrom einstellen  ist in dieser Version ja schon möglich. Es gib beides +/- oder 20/30. Das habe ich bei der vorletzten Version ja wieder eingefügt.
Hallo geribua, erst mal einen Riesendank für deine Arbeit hier.
Jetzt zu meinem Problem:
Ich habe zwei 11.6 Akkus, der eine ist noch Original und bei dem anderen wurde wie bei dir die Platine getauscht (jetzt Rev.6.2b)
Bei dem steht AKKU-parallel-Pack auf 4.

Beim Original-Akku mit Platine Rev.6.3b steht AKKU-parallel-Pack auf 5.

Hier schreibst du dass beim 11.6 A 4 paralell eingebaut sind.

Im Beitrag #533 schreibst du auch dass du den Wert auf 5 geändert hast.

Was ist nun richtig?

Das 1.Bild ist der alte Akku mit Platine Rev.6.2b
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 31. März 2017, 13:03
Richtig ist , das 4 paralell verlötet sind. Doch in der Software steht richtig 5 paralell. Hat mit der Kapazität zutun.
Denn die Akkus können 2.9A, und in der Software wird nur 2.15A eingetragen.
Die Platine mit  Rev.6.2b ist für den 8A Akku da ist  4 paralell eingetragen.
Wenn Du die Platine für 11.6 A Akku verwenden willst mußt Du 11.6A eintragen und 5 paralell .
Titel: Smart E-Bike +++ ohne Daumengas und ohne Treten 35 km/h
Beitrag von: badteacher am 31. März 2017, 19:38
Hallo,

ich habe ein Smart Ebike mit Bionx-Antrieb. Habe nun mittels der Version 1.3.70 einige Parameter geändert

- motor.torque.gaugeType "5"
- max speed motor "32 km/h"
- max speed flag console "32 km/h"
- Filtereinstellungen(1234) "1" (auch "2" und "3" und "4" ausprobiert)

Läuft super, das heißt, zu gut - denn ich muss nicht mehr treten. Sobald ich das Rad aus der Garage schiebe, rennt es schon los. Ich setze mich also bei gezogener Bremse aufs Rad, und das Ding beschleunigt einfach bis zur Max-Geschwindigkeit (knappe 35 km/h) und hält die Geschwindigkeit, ohne, dass ich etwas dazutue.

Kann mir wer sagen, was ich da falsch gemacht habe? Danke schonmal.

Grüße

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 31. März 2017, 20:09
Das Smart Bike hat sehr wahrscheinlich einen anderen Sensor zum Messen der Tretkraft.

Du musst den


console.assist.gaugeFilter

und vor allem den

motor.torque.gaugeType

ändern.

Die Namen können leicht abweichen, ich habs grad aus nem alten Protokoll raus kopiert. Die Standardwerte passen nicht. Probiere für den Torque.type mal 5 (evtl steht auch ein Vorschlag im Programm)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: kranni am 31. März 2017, 20:19
Zitat von: geribua am 31. März 2017, 13:03
Richtig ist , das 4 paralell verlötet sind. Doch in der Software steht richtig 5 paralell. Hat mit der Kapazität zutun.
Denn die Akkus können 2.9A, und in der Software wird nur 2.15A eingetragen.
Die Platine mit  Rev.6.2b ist für den 8A Akku da ist  4 paralell eingetragen.
Wenn Du die Platine für 11.6 A Akku verwenden willst mußt Du 11.6A eintragen und 5 paralell .
Ich kann den Wert einfach nicht auf 5 ändern, obwohl ich nach deiner Beschreibung vorgegangen bin.

Wo liegt der Fehler bzw. was mache ich falsch?

Kann es daran liegen dass noch die Version 111 drauf ist?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Waikiki am 13. April 2017, 10:43
Zitat von: Cephalotus am 22. März 2017, 12:37
Zitat von: geribua am 22. März 2017, 12:17

Der LINK geht wieder, Radumfang im Motor kan man mit Code 3771 einstellen.
Verändern geht jetzt aber auch im Programm.

3771 ändert den Laufradumfang für die Kalibrierung des Tachos.

Es müsste aber einen weiteren Wert geben, der keinen Einfluss auf die Tachoanzeige hat, aber quasi den Felgentyp des Motors definiert und damit seine maximale Drehzahl, wenn man v-max begrenzt, was ja der ein oder andere doch tut.

MfG

Gibt es zu dem im Motor hinterlegtem Radumfang schon news?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: revox am 15. April 2017, 02:03
Erst mal vielen herzlichen Dank für deine Arbeit! Top!

PS.
Was bedeutet DVM Pro und  wo finde ich es?

Kann ich diese, Konsole, Antrieb und Akku updates auch für D250 DV nehmen?

Jeden Tag  wenn ich auf meine Bike steige danke ich dir innerlich  :)

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: geribua am 17. April 2017, 10:51
Habe  " Last Mode " für Konsole beim Einschalten eingefügt. Damit wird immer beim einschalten die letzte Anzeige angezeit. 0= EIN  und 255 ist OFF
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. April 2017, 15:05
Hallo revox,
ich hoffe mal, daß deine Frage kein nachträglicher Aprilscherz ist
ZitatWas bedeutet DVM Pro und  wo finde ich es?

Du meinst bestimmt den Beitrag von geribua:"DVM pro Zelle messen" und das soll heißen,  daß man bevor man die Calib.Werte neu eingibt, erst die Spannungen aller Zellbänke mit eine DVM (Digitalmultimeter) misst.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Voisin am 03. Mai 2017, 19:16
Hallo

ich habe ein KTM eRace 2012 mit dem Motor Bionx 250 SL HT (Firmware 62/Batterie 111) der praktisch nicht mehr assistiert. Da ich den Motor wechseln muss, wollte ich einen D-Series Motor kaufen.
Kann man mit dem BBI V 1.3.71 Einstellungen beim dem D-Series Motor ändern, wie z. B. max. Geschwindikeit, Tork, etc.?

Irgendwelche andere Tips zur Aenderung des Motors?

Vielen Dank für Eure hilfe  :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: hesdeff am 03. Mai 2017, 22:53
Zitat von: Voisin am 03. Mai 2017, 19:16
Hallo

ich habe ein KTM eRace 2012 mit dem Motor Bionx 250 SL HT (Firmware 62/Batterie 111) der praktisch nicht mehr assistiert. Da ich den Motor wechseln muss, wollte ich einen D-Series Motor kaufen.
Kann man mit dem BBI V 1.3.71 Einstellungen beim dem D-Series Motor ändern, wie z. B. max. Geschwindikeit, Tork, etc.?

Irgendwelche andere Tips zur Aenderung des Motors?

Vielen Dank für Eure hilfe  :)

Ob du mit dem BBI die D Motoren öffnen kannst, kann ich dir leider noch nicht beantworten, da ich das erst demnächst testen werde. Doch frage ich mich, warum du meinst, deinen SL Motor tauschen zu müssen, wenn jetzt nicht mehr viel Leistung kommt. Leistungsverluste beim Motor ist nicht die Regel sondern wohl eher die Ausnahme. Mein Motor läuft seit 2010 ohne einen spürbaren Rückgang der Leistung. Dagegen sind Leistungsverluste beim Akku ganz normal. Mit der Zeit steigt der Innenwiderstand der Zellen - auch wenn sie nicht viel genutzt (ge- und entladen) werden. Ein Zellentausch kann Wunder bewirken. 
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: halohase am 04. Mai 2017, 07:19
Zitat von: Voisin am 03. Mai 2017, 19:16
Hallo

ich habe ein KTM eRace 2012 mit dem Motor Bionx 250 SL HT (Firmware 62/Batterie 111) der praktisch nicht mehr assistiert. Da ich den Motor wechseln muss, wollte ich einen D-Series Motor kaufen.
Kann man mit dem BBI V 1.3.71 Einstellungen beim dem D-Series Motor ändern, wie z. B. max. Geschwindikeit, Tork, etc.?

Irgendwelche andere Tips zur Aenderung des Motors?

Vielen Dank für Eure hilfe  :)
Du kannst mit der BBI V.1.3.71 den D-Motor parametrisieren, sofern er nicht die neue FW für DS3/RC3 installiert hat.
=> Falls der Motor mit G2 Controller funktioniert, kannst du parametrisieren. Wenn eine Meldung von wegen Firmware update kommt, solltest du dies in BBI V.1.3.71  ignorieren, da du sonst womöglich aus Versehen einen "Downgrade" mit einer nicht kompatiblebn FW machst...
=> Wenn dein D-Motor die FW für DS3/RC3 installiert hat, so muss ein Händler oder "jemand" mit der offiziellen, aktuellen Händler BBI Version zuerst ein FW Update machen. (Bedeutet aber auch, dass du zwingend mit dem G2 Controller weiter fahren musst.)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 06. Mai 2017, 14:12
Zitat von: Voisin am 03. Mai 2017, 19:16

ich habe ein KTM eRace 2012 mit dem Motor Bionx 250 SL HT (Firmware 62/Batterie 111) der praktisch nicht mehr assistiert. Da ich den Motor wechseln muss,...

Grund dürfte ein abgelöster Dehnmessstreifen sein. Wie man das behebt ist an anderer Stelle erklärt.

Zitat
wollte ich einen D-Series Motor kaufen.
Kann man mit dem BBI V 1.3.71 Einstellungen beim dem D-Series Motor ändern, wie z. B. max. Geschwindikeit, Tork, etc.?

Bei alten System mit G2 Konsole wie bei Dir geht das alles auch mit dem d-Motor. Zumindest bei meinem.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mlchsu am 01. Juni 2017, 13:31
Zitat von: Waikiki am 13. April 2017, 10:43
Zitat von: Cephalotus am 22. März 2017, 12:37
Zitat von: geribua am 22. März 2017, 12:17

Der LINK geht wieder, Radumfang im Motor kan man mit Code 3771 einstellen.
Verändern geht jetzt aber auch im Programm.

3771 ändert den Laufradumfang für die Kalibrierung des Tachos.

Es müsste aber einen weiteren Wert geben, der keinen Einfluss auf die Tachoanzeige hat, aber quasi den Felgentyp des Motors definiert und damit seine maximale Drehzahl, wenn man v-max begrenzt, was ja der ein oder andere doch tut.

MfG

Gibt es zu dem im Motor hinterlegtem Radumfang schon news?

Zitat von: Waikiki am 13. April 2017, 10:43
Zitat von: Cephalotus am 22. März 2017, 12:37
Zitat von: geribua am 22. März 2017, 12:17

Der LINK geht wieder, Radumfang im Motor kan man mit Code 3771 einstellen.
Verändern geht jetzt aber auch im Programm.

3771 ändert den Laufradumfang für die Kalibrierung des Tachos.

Es müsste aber einen weiteren Wert geben, der keinen Einfluss auf die Tachoanzeige hat, aber quasi den Felgentyp des Motors definiert und damit seine maximale Drehzahl, wenn man v-max begrenzt, was ja der ein oder andere doch tut.

MfG

Gibt es zu dem im Motor hinterlegtem Radumfang schon news?

Hallo,

ich habe vor Kurzem einen scheinbar neuen Smart Ebike Motor bei eBay gekauft. Ich musste allerdings feststellen, dass im Motor ein falscher Radumfang kodiert ist (28 Zoll statt 26). Gibt es eine Möglichkeit diesen Wert dauerhaft zu überschreiben? Den alten Motor, bei dem die Nabenschaltung defekt ist, aber sonst noch alles funktioniert hat, habe ich noch rumliegen. Kann man evtl. auf irgendeine Weise ein Backup von der Firmware des alten Motors erstellen und dieses dann auf den Neuen aufspielen? Smart kann mir derzeit nicht helfen, weil die wegen der Insolvenz von Grace ihre Software nicht lizenziert bekommen...

Viele Grüße
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: cleverandsmart am 31. Juli 2017, 19:56
Hallo Geribua, ich bin ein völliger Neuling bei ebikes, habe mir ein gebrauchtes smart ebike gekauft und würde auch gerne einiges verändern und wenn ich die vielen begeisterten Antworten lese, scheinst Du genau der richtige zu sein. Könntest Du mir auch einen Softwarelink zusenden, bzw. was bräuchte ich noch? Verleiht Bernd immer noch sein interface und wie könnte ich Kontakt zu ihm herstellen? Mit besten Grüssen, olaf
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Sui77 am 01. August 2017, 10:15
Jemand aus dem Raum Stuttgart/München hier, der mir bei meinem Smart ebike (REV 62) behilflich sein könnte?

Besteht ggf. noch die Option sich ein BBI auszuleihen, gern auch gegen Gebühr.

Danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 19. September 2017, 17:37
Habe mir das bib2 kabel bestellt. Hoffe damit meine 3 Fahrräder auf den neusten stand zu bekommen. Ebenso habe ich neue Akku Zellen rein gemacht . ich kann Zellen zusammenpunkten.

Komme aus dem Raum Stuttgart
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: speedy-g am 05. Oktober 2017, 16:34
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit die Werte des Tretlager-Sensors, wie bei meinem 3-Gang Grace Easy verbaut, in der Software darzustellen ?
Haben den Verdacht das der Sensor oder die Umsetzer-Box des Sensors defekt ist  :-\....
Den Sensor kann man über die unterschiedlichen Spannungen testen, die Frage ist dann ob das noch passend auf dem CAN-Bus ankommt.
DANKE.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jean57 am 07. Oktober 2017, 10:18
Hallo,
Zuerst möchte ich mich bei Geribua und alle Personen die hier aktiv sind bedanken.

Liebhaber von Bionx Serie D Motor  müsste man auf Hilfe von Wheeler oder BionX warten bekommt man zuerst graue Haare oder wechselt das Bike, schade und ich frage mich wie so ein Service noch Service genannt werden kann! Sie verärgern die Händler (fast keiner will noch was von BionX hören) dann auch noch den Endkunde und vergessen ganz das Sie vom dem Kauf oder besser Geld leben!

Etwas zu meiner Person: Besitze ein E Eagle und ein E Falcon mit beide Bionx Serie D Motor. Mein Deutsch ist nicht Perfekt denn ich wohne im Nachbarland.

Meine Erfahrungen mit Geribua sofware 1.3.71 und BionX Interface BIB2 und offene Frage:
Der E Eagle und E Falcon wurde der Speed Limit schon früher mal freigeschaltet mit JUM Ped SE und nach dem Austausch  der Konsole G2 vom E Falcon (Display defekt nach fallen) benutze ich zum ersten Mal Geribua sofware 1.3.71 und BionX Interface BIB2 für Speed Max, Rekuperations und Assistents Level einzustellen.
Beide Räder haben Rev 6.4.
1)   Installation von Software 1.3.71 unter Windows7/64. Ausführung von bbi.exe: BIB not Found! Bei Start lassen sich die Einstellung Fenstern öffnen. Alles ok.
2)   Anschluss USB vom BIB2 braucht ein wenig Zeit und das Programm lädt automatisch zwei Treiber via Internet. Alles ok.
3)   Anschluss BIB2 an Konsole G2 die sofort auf Slave schaltet. KEIN UPDATE DURFÜHREN. Alle oben genannte Parameter lassen sich einstellen. Alles ok
4)   Fenster von Software 1.3.71 Schließen, USB raus, Konsole leuchtet immer noch SLAVE. Konsole raus und wieder rein (Nicht die feine Englische Art). Fahrrad geprüft. Super, alles ok.

5)   Software 1.3.71 läuft auch mit Windows 10

Meine Fragen:
1)   Gibt's eine andere Möglichkeit Außer Konsole oder dessen Stecker rauszuziehen um auch dem SLAVE Modus rauskommen.
2)   Software 1.3.71 erkennt Konsole G2 aber nicht Motor Serie D und Batterie Außer dessen Aktueller Software stand aber kein Serien Nummer.
Bei Angabe der Serie Nummer von Motor und Batterie bringt die Software etwas mehr, zum Beispiel bei dem Akku die Empfindlichkeit vom Touchports einstellen?

Danke für jede Info.
LG jm
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 08. Oktober 2017, 12:51
habe Zellen mit größerer Kapazität in den Akku eingebaut. Der Akku funktioniert auch gut.

Nun wollte in der BBi die echte Kapa eintragen.

bekomme aber folgende Fehlermeldung:

Traceback (most recent call last):
  File "packs\20-basic-pack\basic-pack.py", line 1138, in getHtml
  File "<string>", line 1, in <module>
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 104, in val
  File "..\bionx\src\ezbionx.py", line 67, in setVal
  File "..\bionx\src\bionx.py", line 436, in writeReg
SystemError: Device::onWriteFailure(): Writing register battery.config.cellCapacity with value scalar 2.25 failed

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 12. Oktober 2017, 14:30
Zitat von: geribua am 30. April 2013, 17:06

BBI V 1.3.71 (http://ul.to/zwzjbcp4)
       battery.config.maxDischarge wieder einstellbar ,Kalbrier Bereich erweitert
NEU:Akku 48V 11.6 oder 8A kann man Kalibrieren ( zuerst mit DVM pro Zelle messen, aufschreiben und im Programm mit +/-  anpassen
" Last Mode " für Konsole beim Einschalten eingefügt. Damit wird immer beim einschalten die letzte Anzeige angezeit. 0= EIN  und 255 ist OFF


viel Spass geribua

hallo es wäre gut wenn hier eine Zusammenfassung der Erkenntnisse aus 40 Forenseiten stehen würde.
ich weiss immer noch nicht ob ich nun mein Fahrrad mit der Software updaten kann/soll von aktuell 62 auf die 64.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jean57 am 12. Oktober 2017, 18:57
@mxcxpx
Hallo,
So wie es verstehe!
* Hat das Bike 6.4 nie ein Update durführen sonst hat das Bike 6.2  :-[
* 6.4 kann nur ein Händler durchführen.
* Kein Update von BBI V 1.3.71 sonst wird es die Offizielle BionX Software ohne Zugang zum BionX Portal
* BBI V 1.3.71 nutzt um die Parameter einzustellen oder eine Bike Software auf 6.2 durchführen aber nicht höher.
MfG
jm
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jean57 am 12. Oktober 2017, 19:08
Lieber Geribua,
Wollte mal wissen ob Software mit 6.4 in Planung ist
Beste Grüße aus Frankreich (auch dort liest man gern Geribua  8))
jm
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 13. Oktober 2017, 08:43
Zitat von: jean57 am 12. Oktober 2017, 18:57
@mxcxpx
Hallo,
So wie es verstehe!
* Hat das Bike 6.4 nie ein Update durführen sonst hat das Bike 6.2  :-[
* 6.4 kann nur ein Händler durchführen.
* Kein Update von BBI V 1.3.71 sonst wird es die Offizielle BionX Software ohne Zugang zum BionX Portal
* BBI V 1.3.71 nutzt um die Parameter einzustellen oder eine Bike Software auf 6.2 durchführen aber nicht höher.
MfG
jm

also kann ich ein Bike mit 5.7 im Tacho auf die 6.2 updaten. wie sieht es mit dem Akku aus und dem Motor kann ich da auch updaten?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jean57 am 13. Oktober 2017, 17:32
@mxcxpx
Ich würde beim ersten Anschließen die Original Daten vom Bike mit 5.7 ausdrucken oder speichern da sieht Du auch nah dem Update auf 6.2 ob sich was geändert hat bei der Firmware vom Bike.
MfG
jm
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 15. Oktober 2017, 09:30
Zitat von: jean57 am 13. Oktober 2017, 17:32
@mxcxpx
Ich würde beim ersten Anschließen die Original Daten vom Bike mit 5.7 ausdrucken oder speichern da sieht Du auch nah dem Update auf 6.2 ob sich was geändert hat bei der Firmware vom Bike.
MfG
jm

danke , ich konnt meine 3 Fahrräder updaten.  Hoffentlich gibt es bald ein neues update vom Geribua
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 18. Oktober 2017, 08:55
2 Fragen:
battery.config.maxDischarge wieder einstellbar ,Kalbrier Bereich erweitert
  NEU:Akku 48V 11.6 oder 8A kann man Kalibrieren ( zuerst mit DVM pro Zelle messen, aufschreiben und im Programm mit +/-  anpassen

Wie ist das gemeint? mit dem Multimeter Messen und dann den Wert eintragen?
------------

kann ich auch das Smart Ebike updaten. Konsole ist gleich Akku auch? und der Motor?

danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 18. Oktober 2017, 17:36
Ändern ja, aber kein update, sonst musst du zum mercedes Händler ein update machen.

Spannung Messen am balancer Stecker, dann entsprechend in der Software einstellen / kalibrieren
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 23. Oktober 2017, 20:48
hallo,

wie dann man das Daumengas aktivieren?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: petrof am 24. Oktober 2017, 23:15
Hello to  all,  I just received BIB 1 , but have problem its not found by the BBI which I got from front page of the thread, I am running  Win 7 and  the BIB is listed in device manager in other device list as FT232R USB UART with the explanation mark as the drivers for device are not installed. I tried with other USB port on computer with no luck , My queston is am I doing something wrong , and is there way to manually install driver.

Thanks for your replys.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 28. Oktober 2017, 21:20
hallo,

wie dann man das Daumengas aktivieren?

kann ich auch selbst beantworten :
1. Einbauen
2. Tacho anschalten Knöpfe An & (-)Knopf  gleichzeitig drücken
3. während Countdown läuft den roten Gashebel 2 mal durch drücken.
4. Geschwindigkeit einstellen mit BBI (Standard sind 6km/h) eingestellt

---

mal was anderes wieso kann ich hier nur mit Schnellantwort Beiträge schreiben. . direkt auf Antworten erscheinen meine Beiträge nicht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cyberbob am 09. Dezember 2017, 18:09
Ich habe ein KTM e-Bike gebraucht gekauft. Dort wurde der Fehler gemacht die Bionx Komponenten mit der BBI S/W 1.3.71 von v6.4 auf v6.2 zu modifizieren (Neuprogrammierung aller Komponenten). Jetzt habe ich folgende Probleme:
1. Das System schaltet sich immer wieder von alleine ein. Ich kann es normal ausschalten. Nach ca. 5s schaltet es sich aber wieder ein.
2. Wenn ich die 48V Batterie entferne, fängt das Rücklicht regelmäßig zu blinken an. Ein Warnton wird nicht ausgegeben. Das Blinken kann nur durch den Anschluss an das Ladegerät beendet werden. Der Akku lädt dann normal. Die Ausgangsspannung an den Batteriekontakten beträgt während des Blinkens 0V.
3. Auch wenn ich nach dem Ausschalten sofort die G2 Konsole entferne, fängt die Batterie zu blinken an. Das Vorderlicht blinkt dann ebenfalls.
4. Ein Fahrradhändler in der Nähe will manipulierte Software nicht bearbeiten.

Hat jemand eine Idee wie man evtl. den ursprünglichen Zustand wieder herstellen kann?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 23. Dezember 2017, 21:27
Hallo zusammen.

Ich bin neu auf dieser Seite ( an dieser Stelle erstmals grossen Dank an Geruba und seine kostbare Zeit, die er da für uns investiert! )...
und setze mich erst seit kurzem tiefer gehend mit meinem BionX Rad auseinander.

Vorerst muss ich ein bisschen ausholen, damit ihr meine Situation versteht.

Ich hatte den Fall, das sich mein alter Wheeler-Originalakku sich nicht mehr laden lies, obwohl er noch einige Striche auf der Konsole über hatte.
Also, Fazit...tiefentladen kann er wohl kaum sein, aber eher etwas altersschwach ( bei über 1200 Ladezyklen )
Da ich dringend auf mein Bike angewiesen bin ( wegen der Arbeit ) brachte ich es zum Händler, auch der konnte keinen Defekt am Akku ausmachen!

Daher habe ich im Internet einen Leistungsstärkeren (halt ein bisschen eine andere Form , aber egal, dafür mehr AH ) bestellt.


Nun erstmals zu meinen Konfigurationen von meinem Bike ( von der Software/BBi habe ich leider NOCH keine Ahnung )

Rad: Wheeler e-Proton 2013;     Akku neu, DV-48Volt/11.6Ah/555WH    ( alt Wheeler 48 Volt/ 8.8 Ah 423WH)
Motor: P-Serie ( kleiner Motor ) - 9.0/40,0 NM/250W
Konsolen:     " Stück, beide G2;
eine - Original vom Bikeverkäufer (offen  gewesen ) auf 35 KMh,     Firmware 6.6,
die 2. Ersatzkonsole             auch G2 normal              auf 25 KMh,     Firmware 6.2

Nun.... da mein Akku Schrott war, bestellte ich einen aus dem Internet ( da die Akkus  in der Schweiz viel zu überteuert angeboten werden )
Die Onlinefirma konfigurierte mir den Akku auf ne G2 Konsole und der Akku hatte Firmware 1.4 bei der Auslieferung!!

Ich gab mein Bike meinem neuen Velohändler ( der von der BBI etwa gleich viel Ahnung hat wie ich ) extra mit der 2. Konsole ( 25 KMh ) da ich dachte, wenn er etwas an der Originalen updatet ( 35er ) gehen mir die Einstellungen flöten, da ich weiss, das BionX den " offiziellen Händlern " immer mehr Rechte entzieht.

Ich ging auch davon aus, das die Maximalgeschwindigkeit im Display gespeichert wird. ( Ist das so, oder ist auch was im Motor hinterlegt?

Nun gut, der Händler hat mit dem neuen Aku und der 25er Konsole ein Update gemacht und mir das Datenblatt ausgedruckt.

Seither geht leider die Originale 35er Konsole nur noch 27, dann steht sie an.
Zudem dachte ich, das die 25er Konsole auch auf den neusten Stand upgedatet wird, also 6.6 oder höher, aber nein,! nach dem Update immer noch Version 6.2. drauf!

Zudem ging die Firmware des Akkus von 1.4 auf 1.2 runter  (schaue, das ich den Servicebericht Uploaden kann ) dass macht mich irgendwie stutzig!

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen:

1. Kann ich mit Gerubas Soft auch mein Wheeler e-Proton 2013 ansteuern ( hab mal irgendwo im Thread gelesen die Soft sei für KTM-Bikes?? oder geht die auf jedes Model?? )
2. als Interface zwischen Computer - Bike...?, kann ich da das selbe Teil zur Hand nehmen wie mein Händler, oder brauche ich spezielle Hardware? --> siehe Anhang!
( der Händler wäre so flott mir übers Wochenende die Schnittstelle auszuleihen ) ansonsten , wenn es spezielle Hardware braucht, wo bekomme ich die?
3. Muss ich meine Konsolen ( oder das ganze System Sprich G2-Konsolen, Akku und Motor downgraden, oder updaten auf die Soft von Geruba... ) das die Modsoft von Geruba läuft? oder geht das einfach so?
Also ohne up oder downgrade?
Wäre sehr interessiert, da ich gerne auch mal zwischendurch ein kleines bisschen Tuning betreiben möchte!

Wie gesagt, Sorry wegen den vielen Fragen  etc... bin noch so ziemlicher Neuling in Sachen Bike tuning, werde aber niemals Parameter verändern, bei denen ich nicht zu 100% weiss, was ich tue ( dafür ist mein Bike wegen der Arbeit viel zu wichtig )

Mein Ziel ist es, das ich mit der Originalkonsole wieder die 35 ( Max. ) hinbekomme, ev. etwas am Daumengas drehen kann und die Motorentemperatur wäre auch cool. Alles andere ist für mich schon Luxus!   ( wenn auch nicht uninteressant )

Oder? Bin ich besser bedient mit einem VMax - Remover von Pro Chip, wie er oben auf diesem Forum angeboten wird ?
( was für  leider für mich nicht das gelbe vom Ei ist, aber erstmals seinen Zweck erfüllen würde )

Mein Beruf ist Elektromonteur, ich bin also nicht Begriffsstutzig, leider aber nicht ein Elektroniker.
Nichtsdestotrotz werde ich mich meinem alten Akku widmen, schauen, ob ich ihn neu bestücken kann und was genau er für ein Problem hatte, und es dann in den entsprechenden Thread schreiben , so das auch andere etwas von dieser Problematik lösen können ( wenn ich es Überhaupts raus finde !)

Fazit: Grubas soft wäre cooler als ein VMax remover ( da der nur eine Lizenz ausspuckt, ...was wenn das Display kaputt oder so, dann bin ich wieder gleich weit!)
Nur muss ich mich halt rein arbeiten und so das einte oder andere Wissen von Euch, liebe Community holen, so, das ich keinen " Murcks " baue

Aber dazu ist ein Forum ja da? oder!

Ich bin sehr dankbar für alle nützlichen Informationen und gebe auch gerne mein Wissen weiter.
Vielen Dank bereits an alle, die etwas zu meinem Problem beitragen.

Freundliche, sportliche Grüsse aus der Schweiz,

Roger alias Bn73


@ MXCXPX und den Moderator:   Auch bei mir funktioniert das posting nur über Schnellantworten und nicht über " normal " Antworten!

Wäre cool, wenn der Admin das beheben könnte!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 23. Dezember 2017, 21:42
Nachtrag:  Leider konnte ich nur über die Schnellantworten posten, daher konnte ich die Anhänge des Service Berichts
und das Foto der Handler - Orginal BionX Schnittstelle ( Part No.01-4672-Bike Interface Box ) nicht hochladen.

Gibt es zu der BIB alternativen, hab mal was wie Tinycan gesehen,  aber wie gesagt, im programmieren / Programmsprache etc...bin ich leider nicht bewannt!

Besten Dank

Roger
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 25. Dezember 2017, 13:06
Also ich habe von Software 6.6 nur mal gelesen, aktuell habe ich auch nur 6.4 drauf, da ist wohlgemerkt die Software der Konsole. Akku hat dazu passend die Software 112 und der Motor Software 102. Die Begrenzung der Geschwindigkeit kann im Motor sein, dann ist es egal welche Konsole, mehr gibt der Motor nicht her, oder man nimmt die Begrenzung vom Motor weg und gibt sie an der Konsole ein. Dritte Variante, der Motor auf 35 km/h eine Konsole auf 32 km/h die zweite auf 27 km/h, dann bestimmen die Konsolen die Endgeschwindigkeit und des Rad fährt bei der Geschwindigkeitsbegrenzung gefühlt nicht so gegen eine Wand. Einstellen kann man das alles mit BIB, ich habe mir ein BIB2 aus Amerika schicken lassen und bin sehr zufrieden damit.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 09. März 2018, 21:27
tote Hose hier.

gibt es irgendwann mal ein update :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. März 2018, 23:42
Zitat von: Cyberbob am 09. Dezember 2017, 18:09
Ich habe ein KTM e-Bike gebraucht gekauft. Dort wurde der Fehler gemacht die Bionx Komponenten mit der BBI S/W 1.3.71 von v6.4 auf v6.2 zu modifizieren (Neuprogrammierung aller Komponenten). Jetzt habe ich folgende Probleme:
1. Das System schaltet sich immer wieder von alleine ein. Ich kann es normal ausschalten. Nach ca. 5s schaltet es sich aber wieder ein.
2. Wenn ich die 48V Batterie entferne, fängt das Rücklicht regelmäßig zu blinken an. Ein Warnton wird nicht ausgegeben. Das Blinken kann nur durch den Anschluss an das Ladegerät beendet werden. Der Akku lädt dann normal. Die Ausgangsspannung an den Batteriekontakten beträgt während des Blinkens 0V.
3. Auch wenn ich nach dem Ausschalten sofort die G2 Konsole entferne, fängt die Batterie zu blinken an. Das Vorderlicht blinkt dann ebenfalls.
4. Ein Fahrradhändler in der Nähe will manipulierte Software nicht bearbeiten.

Hat jemand eine Idee wie man evtl. den ursprünglichen Zustand wieder herstellen kann?

Das muss nicht zwangsweise eine Software Fehler sein. Es könnte auch ein Kriechstromproblem sein, alle Stecker und Kontakte mal säubern, vor allem an der Konsolenhalterung sowie am SUB-d Stecker der Akkuschiene.

Es kann nicht schaden, auch mal Code 3772 an der Konsole zu benutzen und dann die Konsole aus diesem Modus heraus auszuschalten, bei Anwendung von 3772 und automatischer Abschaltung netshene auch manchmal "Artefakte" mit ähnlicher Auswirkung. (self power on).

Versuch ist es wert.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. März 2018, 23:47
Zitat von: mxcxpx am 09. März 2018, 21:27
tote Hose hier.

gibt es irgendwann mal ein update :)

Wünsche meinerseits, was aus dieser alten Software vielleicht noch herausholbar ist:

1. Laufradumfang auch bei den Motorparametern änderbar
2. Es gibt ein Register zur Konfiguration der LED Anzeige am ladeport. Möglicherweise bietet diese dann mehr Farben zur Anzeige des SOC?
3. Es gibt ein Motorregister zur Parametrierung der Leistungsrampe bei v-max (Motor) in Upm (nicht km/h). Wäre schön wenn man das anpassen könnte
4. Es gibt ein Konsolenregister zur Einstellung der Art der Bremshebelrekuperation. darunter auch "analoge" paarmter von 0-5V. Es wäre spannend zu wissen, was es damit auf sich hat und ob sich damit eine stufenlose Bremshebelrekupertion mit entsprechendem Spannungssignal realisieren lässt

Bei Bedarf suche ich auch die Register heraus.

MfG

(PS: Auch ich kann hier nur noch mit "Schnellantwort" antworten)

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. März 2018, 23:55
Zitat von: Bionxnutzer 73 am 23. Dezember 2017, 21:27

1. Kann ich mit Gerubas Soft auch mein Wheeler e-Proton 2013 ansteuern ( hab mal irgendwo im Thread gelesen die Soft sei für KTM-Bikes?? oder geht die auf jedes Model?? )
2. als Interface zwischen Computer - Bike...?, kann ich da das selbe Teil zur Hand nehmen wie mein Händler, oder brauche ich spezielle Hardware? --> siehe Anhang!
( der Händler wäre so flott mir übers Wochenende die Schnittstelle auszuleihen ) ansonsten , wenn es spezielle Hardware braucht, wo bekomme ich die?
3. Muss ich meine Konsolen ( oder das ganze System Sprich G2-Konsolen, Akku und Motor downgraden, oder updaten auf die Soft von Geruba... ) das die Modsoft von Geruba läuft? oder geht das einfach so?
Also ohne up oder downgrade?
Wäre sehr interessiert, da ich gerne auch mal zwischendurch ein kleines bisschen Tuning betreiben möchte!

Wie gesagt, Sorry wegen den vielen Fragen  etc... bin noch so ziemlicher Neuling in Sachen Bike tuning, werde aber niemals Parameter verändern, bei denen ich nicht zu 100% weiss, was ich tue ( dafür ist mein Bike wegen der Arbeit viel zu wichtig )

Mein Ziel ist es, das ich mit der Originalkonsole wieder die 35 ( Max. ) hinbekomme, ev. etwas am Daumengas drehen kann und die Motorentemperatur wäre auch cool. Alles andere ist für mich schon Luxus!   ( wenn auch nicht uninteressant )


Der beste Weg ist die Gerubia Software zu nutzen OHNE Updates (bzw Downgrades) zu machen. Die Basissoftware ist mittlerweile schon einige Jahre alt und erkennt viele modernen Komponenten wie z.B. den D-Motor nicht mehr.
Im Zweifel ein laufendes System also lieber mit der Software betreiben, die drauf ist.

Die Gerubia Software kann man dennoch zum ändern von Parametern benutzen.

Nicht alles ist 100%ig mit allem Kompatibel, so geht z.B. an Diamant Ride+ Konsolen die Motortemperaturanzeige nicht oder die Rekuperationsstrombegrenzung funktioniert bei meinen d-Motoren nicht und bei Samrt und Grace muss man darauf achten, was man bei den Sensoren eingibt.

Aber die von dir geplanten sachen kannst Du durchaus ausprobieren. Es gibt zweimal v-max, einmal im Motor und einmal in der Konsole.

Wichtig ist, das System mit "Shutdown system" am Ende herunter zu fahren, dann werden geänderte Paramter übernommen.

Irgendwelche Aufforderungen zum Upgrade von Komponenten einfach ignorieren.

Sowohl Software 6.2 als auch Sofware 6.4 funktionieren beide gut und mMn auch bugfrei.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 15. März 2018, 10:28
Ergänzend zu Beitrag #612:

5. Die Rekuperationsstufen lassen sich bisher nur in 3er Schritten ändern. (3 Schritte = 4,69%) Stößt man unten bei 0 an sind das enstprechend e 0, 3, 6, 9, usw... Stößt man oben an landet man nach der Fehlermeldung statt bei 42 bei 40 und hat entsprechend die Werte 40, 37, 34, 31,... usw

Die Werte 2, 5, 8, 11, usw... lassen sich nicht einstellen, wenn man einmal in einer der beiden o.g. Schrittfolgen "gefangen" ist.

Das ist zum einen etwas unglücklich, weil sich so die Ursprungseinstellungen nicht mehr herstellen lassen (z.B. Stufe 1 ist idR auf Wert 5) und es ist auch schade beim d-Motor, bei dem ich die Reku Stufen in 1er Werten verstellen können möchte. Hier kann es - je nach Rad- nämlich beim einen ab 18 kritisch werden, bei nächsten ab 19, usw...

Der Mountain-Modus lässt sich z.B. bereits in 1er Schritten verstellen (1 Schritt = 1,56%), wäre schön, wenn Du, gerubia, das auch für die Reku Stufen ermöglichen kannst.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 27. März 2018, 15:05
geribua hat wieder mal was neues nachgelegt, jetzt gehen die 1er Schritte, danke! War mir persönlich noch gefallen würde, da ich immer update-Meldung bekomme, könnte man da nicht gleich die Firmwareversionen (Konsole=64, Akku=112 und Motor=102) auch mit einbinden? Dann wären die Meldungen wegen update auch weg, weil auf die älteren Version wäre es ja ein downgrade?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 04. April 2018, 23:54
Danke für die Umsetzung der 1er Schritte.

Hier noch ein Vorschlag aus dem P-Forum, der sich wahrscheinlich ebenfalls einfach umsetzen lässt:

Das Register "battery.timer.power" lässt sich bereits ändern, das ist für sich aber recht nutzlos (Zeit bis zum Abschalten des BMS), Standardwert vermutlich 300 (Sekunden)

Wichtig wäre zusätzlich auch noch das Register "battery.timer.masterShutdown" ändern zu können, das bestimmt die Zeit, bis die Batterie ohne CAN Signal die beiden stromführenden Hauptkontakte stromlos schaltet. Standardwert vermutlich 5 (Sekunden)

Spannend wäre, beide Register verändern zu können und zwar auch auf sehr lange Zeiträume über mehrere Stunden.

So wird möglich, den Akkupack ohne ihn zu öffnen oder zu modifizieren über die BMS Überwachung und den SUB-D Stecker an einem 54V Ladegerät auch schnell zu laden bzw unterwegs über die Hauptstromleitung z.B. Solarenergie einzubinden und auch im Stand weiter laden zu können.

Es wäre allerdings erforderlich, hier sehr hohe Werte eingeben zu können, 1h sind ja 3.600 Sekunden, 12 Stunden als vielleicht sinnvoller Maximalwert sind dann 43.200 Sekunden

Bei der Schrittweite müsste man sich daher was kluges ausdenken, vielleicht Schritt nach oben +300 und Schritt nach unten -5 und die Möglichkeit auf die Ausgangswerte 5s bzw 300s zurück zu setzen. Mir erscheint es außerdem sinnvoll, einen Wert von 0s zu verhindern!

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 05. April 2018, 07:20
-Beitrag schreiben funktioniert weiterhin nur über Schnellantwort-

Hallo Cephalotus,

Du hast bestimmt etwas verwechselt.
"battery.timer.masterShutdown" (Zeit bis zum abschalten des Systems) ist schon integriert.
Das Register "battery.timer.power"  (Zeit bis zum abschalten von Power) fehlt noch.
Dann wäre noch das grundsätzliche Problem, dass man zwar über Pin3 und A1 den Akku anschalten kann aber nicht mehr ausschalten. Und im angeschalteten Zustand wieder ins Rad stecken würde ich nicht wollen.
Eine Idee wäre noch, den Akku im Rad über die Motorleitung zuladen, entweder direkt oder über eine y-Leitung mit permanenten Zugang. Ich werde es mal testen.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 06. April 2018, 07:32
Hallo Geribua,

danke, für deine schnelle Anpassung der SW.
Wenn ich das richtig sehe, hast du jetzt zwei mal "Battery.battery.timer " eingefügt.
Einmal in 1 er Stufen bis max. 100 und das zweite mal in 100er Stufen aufwärts bis 40000 und in 5er Stufen abwärts.
Gibt es dafür einen speziellen Grund?
Weiterhin steht bei "Battery.timer.masterShutdown" 5000 als max.
Dort würde ich auch auf 40000 anpassen, sonst macht es keinen Sinn.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 06. April 2018, 10:45
Weiterhin wäre es schön, wenn du "Battery.config.packSerial" auf max. 13 begrenzen könntest.
Im Augenblick hast du 15 hinterlegt und es haben schon einige User ihre Platinen unreversible zerstört, indem sie bei angezeigten 13 ausversehen auf plus gegangen sind.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 06. April 2018, 21:14
Zerstört sind sie nicht, es werden nur verschiedene Register auf null gesetzt, war mir auch schon ein paar mal passiert.

2 Möglichkeiten- vielleicht gibt es noch andere Lösungen:

-System einschalten, dann "battery master shutdown" durch schnelles drücken des plus button die Zeit erhöhen. evtl, geht auch auf die 300 sek standartwert zu klicken. Evtl. muss vorgängig noch die korrekten Anzahl Zellen Serie / parallel eingestellt werden.

- falls Zugang zu Bionx Portal, System einschalten und gleichzeitig Werte korrigieren drücken.

Falls sich das System wieder ausschaltet, Vorgang wiederholen

Gruss stef
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 06. April 2018, 22:19
Hallo Stef,

ich habe andere Erfahrungen gemacht.
Nach einer Warntonfolge wird die Platine nicht mehr erkannt und damit ist auch kein Zugriff mehr möglich.

Hallo Geribua,
nochmal zu deiner Änderung der Software.
Es wäre vielleicht besser eine zweite Spalte noch einzufügen. In der ersten den Standard-Wert
und in der zweiten den Maximal-Wert.
In der jetzigen Version müsste man 400 mal den Plus-Button drücken um den Maximal-Wert von 40000 zu erhalten.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 07. April 2018, 08:09
Versuch es. Die Platine schaltet kurz ein und gleich wieder aus, da der Wert auf Null ist. In der Software von Geri erscheinen die Werte für knapp eine Sekunde und gleichzeitig können sie auch verstellt werden.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 07. April 2018, 10:11
Hallo Stef,

danke für die Info-ich werde es demnächst einmal probieren.

Hallo Geribua,

danke für deine schnelle Bearbeitung.
Da du sie aber noch nicht umbenannt und die alte Datei gelöscht hast, ist sie noch nicht wirksam.

"Battery.config.packSerial" wäre dann auf max. 13 begrenzt- Danke.
Es wäre schön, wenn du noch folgendes ändern könntest:

- "Battery.timer.masterShutdown" wäre mit deiner Änderung bis 40000 möglich aber nur in 10er Schritten, das bedeutet  4000 mal auf "Plus" drücken
- "Battery.battery.timer " wäre korrekterweise nur einmal vertreten, aber maximal bis 100 in 1er Schritten


Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: internetuser am 08. April 2018, 08:43
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem mit meinem Bionx System.

Ich habe an dem Original Akku aus 48V 6,3 Ah letztes Jahr einen Zellentausch vornehmen lassen. Seitdem war die Akkuanzeige im Display durch eine höhere Kapazität der Zellen nicht mehr genau. Die neuen Zellen haben durch die 13s3p Anordnung eine Kapazität von 8,7Ah bei unveränderten 48V,1 V. Nun habe ich mit dem BIB 1 und der SW von Geribua "BBI 1.3.71" probiert dies ein wenig zu korrigieren. Leider ist mir dabei durch Falscheingabe von Parameter das System so abgestürzt, dass der Akku nun nicht mehr funktioniert. Der Akku piept mehrmals hintereinander, im Display kommt der Startbildschirm geht aber nach Beenden des piependen Akkus wieder aus. Das wiederholt sich die ganze Zeit. Wenn ich das Ladegerät anschließe passiert das gleiche.

Kann man hier noch etwas retten?

Gruß
internetuser
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 08. April 2018, 20:06
Hey Geri,
Hammer Hammer Hammer,
alle Lizenzen inkl. Grace und Smart...
Danke Danke Danke...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 08. April 2018, 21:18
Hallo internetuser,
Versuche mal den Tipp von snow (vier Beiträge weiter oben)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: internetuser am 09. April 2018, 07:17
Hallo eichensven,

danke für die Antwort, leider geht das ganze so schnell, dass ich gar nicht die Möglichkeit habe die Werte zu ändern.

Eine Idee von mir wäre noch die 30 A Sicherung vom Akku zu entfernen und auf der Platine den CAN Bus direkt mit einem Netzteil zu versorgen. Es ist ein Smart Connect Rev. 6.2b verbaut. Vielleicht kann mir hierzu jemand Informationen geben.

Andere Idee ist, dadurch dass ich die Anzahl der in Serie geschalteten Zellen verändert habe, um wieviel ob 1 oder 2 kann ich nicht mehr sagen, an der Sicherung Richtung Platine mit einem regelbaren 60V Netzteil und Strombegrenzung, sowie mit einer Absicherung in der + Leitung (als zusätzliche Sicherheit) einzuspeisen und langsam die Spannung erhöhen, der Akku hat noch ca. 48V, vielleicht ist das die Grenze wo er bei den eingestellten seriellen Packs gerade ausgeht.

Gruß
internetuser
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 09. April 2018, 09:04
Zitat von: internetuser am 09. April 2018, 07:17

Andere Idee ist, dadurch dass ich die Anzahl der in Serie geschalteten Zellen verändert habe, um wieviel ob 1 oder 2 kann ich nicht mehr sagen, an der Sicherung Richtung Platine mit einem regelbaren 60V Netzteil und Strombegrenzung, sowie mit einer Absicherung in der + Leitung (als zusätzliche Sicherheit) einzuspeisen und langsam die Spannung erhöhen, der Akku hat noch ca. 48V, vielleicht ist das die Grenze wo er bei den eingestellten seriellen Packs gerade ausgeht.


Ich wüsste nicht was das bringen soll. Die Akkuplatine erwartet 14 Einzelspannungen und wo sollen die her kommen? Die Gesamtspannung ist gewiss nicht das Problem.

Wenn die Software noch die 111 ist und die Hardware vor 6.3 kannst Du versuchen die Balancerkabel zu entfernen bis auf Masse und den allerletzten und die 6 Kabel für die Temperatursensoren. Die Platine denkst sich dann eigene Zellspannungen aus. Ob sie das auch für 14s tut weiß ich nicht.

Den Akku ausgeschaltet zu lassen und im BBI die recovery Funktion drüber laufen lassen funktioniert nicht?

MfG

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 09. April 2018, 22:26
Heute hab ich die Software mal etwas getestet. Macht echt Spass, da brauch ich in Zukunft die alte KTM und auch das Tiny mit Bikeinfo nicht mehr.
1.Test war ein leerer Akku mit dem TS0005 reaktivieren. Geniale Sache und sehr gut gelöst. Ohne Onlineverbindung geht das jedoch leider nicht. Bionx will alles wissen.... Nach ein paar Minuten brach der Test korrekterweise ab. 1 Zelle kam nicht hoch und blieb bei 0.5 Volt. Gleichzeitig kam eine Fehlermeldung, dass das System einen Fehler hat. Auch mit neuen Zellen ging die Platine nicht mehr. Die Funktion recovery a dead battery brachte nichts. Es waren aber einerseits die Anzahl Zellen Serie auf 0 und auch das permanent error flag auf 1 statt 255. Nach dem Richtigstellen der Werte war alles wieder wie es sein soll.

Dann habe ich noch versucht die dauerhaft gesperrten Platinen zu reaktivieren. Leider geht das nicht. Habe da evtl noch eine andere Möglichkeit, brauche aber noch etwas Zeit...

Mein nächster Versuch wird dann mit RC3 und DS3 sein, ob ich diesselbe Performance wie mit der G2 hinbringe. Leider hat es noch zu viel Schnee um ausgiebige Berg Testfahrten mit Bike und Lapi im Rucksack zu machen...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 13. April 2018, 09:55
Die neue verlinkte Software führt dazu, dass die G Lizenz nun in der hardware(!) verankert wurde. Das ist (zumindest für mich) nicht mehr reversibel und "kontaminiert" bei mir nun auch jede neue Installation auch über andere Lizenzen.

Was das die Zukunft bringt wird sich zeigen.

****


Umso wichtiger wird es die alte BBI1 zu pflegen, denn die funktioniert offline.

Ich möchte hier auf die beiden Parameter für das Abregelverhalten bei hoher Motortemperatur hinweisen, nämlich

drive.config.lowTemperatureDerating
bzw.   motor.assist.t1

und

drive.config.highTemperatureDerating
bzw   motor.assist.t2


typische Werte sind 60°C und 120°C, aber manche Hersteller weichen davon ab, so dass sich auch Werte von 70°C oder 80°C finden lassen und im high Bereich von 92°C bis 133°C. Und das geht wild durcheinander.

Es wäre schön, wenn man diese Werte ändern könnte.

bei manchen meiner Motoren wird 255 und 255 angezeigt, was es damit auf sich hat weiß ich leider noch nicht.

In einem anderen thread hänge ich mal die Motorliste rein.

MfG

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 13. April 2018, 14:01
Hallo Cephalotus,

Danke für deine Info
Wenn es so ist, dann kann man nur jeden warnen, der eine originale Lizenz von Bionx besitzt.
Sobald jener über diese SW und seiner HW online geht, wird seine Lizenz überschrieben und Geribua als Händler eingesetzt.
Sollte Bionx mal wieder "auferwecken" könnte es sein, daß sie alle Geribua's HW und SW online deaktiviert.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 13. April 2018, 22:17
Die Hardware wird definitiv nicht überschrieben. Habe es gerade getestet.
Wichtig ist die Software von Geri auf einem separaten PC / Notebook zu installieren oder in eine Virtuelle Maschine. Nach der Aktivierung am besten Internetzugang auf offline. Beim Aufstarten von der Bionx Software muss dann das  Datum zurückgesetzt werden auf den Zeitpunkt wo die Software aktiviert wurde.
Da mit dieser Software alles eingestellt werden kann macht BBI1 und auch Bikeinfo keinen Sinn mehr
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 14. April 2018, 08:43
Hallo snow,
du hast recht. Habe es auch getestet.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. April 2018, 12:32
Ich hatte eine jungfräuliche Installation auf einem Rechner, der nie zuvor ein BionX Software gesehen hat. Das ganze von einer IP die nie zuvor benutzt wurde.

Diese Software war trotz online Verbindung neutral und in exakt dem Moment, als meine BBI2 hardware vom Treiber erkannt wurde, wurde sie zur Gerubia Lizenz.

Wie ist das zu erklären?

---

Selbstverständlich ist die BBI1 weiter wichtig.

1. sind die BIB1 deutlich billiger zu bekommen als die BIB2, von irgendwelchen Spezialschnäppchen mal abgesehen.

2. Gehen mit der alten Software 111 bei den Akkus wohl Dinge, die mit 112 nicht gehen, z.B. der Betrieb ohne diesen elendigen Drecks-Balancer.

Auch Bikeinfo macht weiter Sinn, z.B. wenn es darum geht, eigene Akkus zu bauen mit einer Kapazität die von den BionX Akkus abweicht. BBI2 (er)kennt nur das, was BionX kennt. Das ist schön, aber nicht ausreichend.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 14. April 2018, 18:16
eine Erklärung zur neuen bbi2 Software wäre nicht schlecht
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 14. April 2018, 20:35
denke das noch schnell die BIB1 verramscht werden bevor alle wissen das BionX die sperrt und billig sind die nicht, um das Geld bekommt man eine BIB2 auch schon.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. April 2018, 23:04
Zitat von: Jomar59 am 14. April 2018, 20:35
denke das noch schnell die BIB1 verramscht werden bevor alle wissen das BionX die sperrt und billig sind die nicht, um das Geld bekommt man eine BIB2 auch schon.

Ich biete Dir 200 Euro für eine funktionierende BBI2.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 15. April 2018, 01:04
Zitat von: geribua

bbi.exe im ordner Bbi2 starten 



b]
viel Spass geribua

ein wenig Erklärung zur neuen Software und BBI2 wäre nicht schlecht dazu. danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 15. April 2018, 01:10

für 200€ kann ich euch das BBI2 Interface in einer Sammelbestellung organisieren. sollten aber mindesten 3 besser 5 Leute werden.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 15. April 2018, 01:31
Zitat von: mxcxpx am 15. April 2018, 01:04

ein wenig Erklärung zur neuen Software und BBI2 wäre nicht schlecht dazu. danke

Das meiste ist halbwegs selbsterklärend. Was genau möchtest Du wissen?

Ein Erfahrungsaustausch wäre sicherlich beim ein oder anderen Parameter spannend. Ich weiß aber nicht, ob das Interesse hier im Forum sonderlich weit über vmax und Rückstellung von Fahrleistung und Ladezyklen für Verkäufe hinaus geht.

Ich z.B. hatte bisher das Problem, dass meine nachgerüsteten D-Motoren im Strom nicht zu drosseln war. Egal was ich im Akku einstellte, der d-Motor zog bei mir bis zu 35A und rekuperierte bis zu -12A. beides deutlich zu hoch nach meinem Geschmack.

Hatte noch jemand dieses Problem?

Die neue Software bietet nun an, die Ströme sowohl im Akku als auch im Motor zu limitieren, ich versuche mich mal mit +25A und -8A. 100% kann ichs nicht sagen, ob es klappt. -9A konnte ich schon messen, aber das könnte noch innerhalb der Regel- und Messtoleranz liegen.

Auch mit motor.assist.t1 und t2 habe ich schon gespielt. Bei vielen meiner Motoren steht da jeweils 255 drin (hat das sonst noch jemand oder sind das bei mir Artefakte z.B. asu der Nutzung der gehackten 1er Version?), man kann aber z.B. problemlos 70 und 120 eingeben. Da mir steile Berge ums Eck fehlen konnte ich das neue Temperaturabregelverhalten noch nicht beobachten.

Für mich war der SOC mode noch spannend. Hier gibt es ja den Modus 4 als 5-Stufen Anzeige des SOC. Leider funktioniert dies nach dem ersten Eindruck auch keinen Deut anders als die bekannte grün-orange-rote Anzeige. Braucht also möglicherweise andere hardware.

Der Parameter, der die Konsole im letzten Anzeigemodus verharren lässt ist normalererweise auf 0(?) oder 255. Ich hatte da auch schon den Wert 6 drin stehen. Hab ich dann geändert.

Das sind so ein paar Sachen die mir bisher aufgefallen sind.

Was mich interessiert ist, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Konsole in den Slave Modus zu zwingen, die nicht erkannt wird. Mir wurrde so ein defektes Teil auf ebay angedreht und es startet das System, mehr aber nicht. "Reaktivieren" mit BBI1 klappt nicht, ein Softwarezwangsupdate in BBI2 konnte ich bisher nicht finden. Zur Not könnte ich einen Diamant Motor dran hängen, dann gehen die Konsolen auf 6.6

mfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 15. April 2018, 02:00
na ich meine was es mit dem neuen Download auf sich hat.
BBI2

lässt sich das mit dem BIB2 interface normal nutzen so wie es bei der version 1.3.71 ist?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 15. April 2018, 06:54
Also mein erstes BIB2 hatte ich vor über 2 Jahren gegkauft, das zweite dann vor ca einem Jahr bim selben Anbieter, da hieß es das noch 10 Stk da wären, im Juni hatte ich dann noch eines bestellt, da war es schon das letzte, mir wurde auch gesagt das alle 10 stk nach Europa gegangen sind. Hätte ich vor einem Jahr gewusst das es ein Krise darum gibt, hätte ich gleich alle 10 bestellt.

Das BIB2 lässt sich ganz normal nutzen, mein erstes ist beim Händler gelandet, der hat es anfangs abwechselnd zum updaten mit BBI2 genutzt und ich mit der 1.3.71 zum Einstellen. Sein BIB1 wurde gesperrt, so das es nicht mal mehr mit der 1.3.71 ging.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 17. April 2018, 08:02
Also ich fahre schon länger mit diesen Einstellungen:
Drehmomentsensor auf 0,9
Anfahrunterstützung a auf 1,0
Anfahrunterstützung b auf 10
Unterstützungsstartgeschwindigkeit auf 0,5
Unterstützung Stufe 1 auf 50%
Unterstützung Stufe 2 auf 100%
Unterstützung Stufe 3 auf 200%
Unterstützung Stufe 4 auf 300%
Akkustrom für Unterstützung auf 20Ah
Rekupation auf 6Ah
ich habe noch einen alten 250 HT und damit funktioniert es für mich perfekt, höher als Unterstützungsstufe 2 bin ich eher selten.

was mich noch interssiert, hat schon mal jemand ein BMS mit Firmware 112 auf die Firmware 111 zurückgestellt und funktioniert das auch? Ich möchte mir einen Reseveakku bauen, habe nur kein BMS dafür, würde aber eines mit FW 112 bekommen, mein Akku läuft aber noch auf der FW 111 und ich würde gerne beide mit der gleichen FW betreiben.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. April 2018, 13:03
Hallo Jomar59,

du kannst so oft du willst, die 111 und wieder die 112 überspielen.
Die alte Version, die Geri jetzt gepostet hat,
Installiert die 105.
Du brauchst aber auch nichts überspielen.
Die Komponenten kannst du auch zum größten Teil mit unterschiedlicher FW nutzen.
MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 17. April 2018, 17:08
Was ist denn der Vorteil der 105? Evtl. weniger Ueberwachungen im Akku?
Danke und Gruss
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 17. April 2018, 22:27
Unterschiede der 105 zu anderen habe ich nicht getestet.
Mir ging es nur darum, die 111 neu zu installieren und dazu musste erst eine andere FW drauf.
Gruss
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 18. April 2018, 14:20
"Was mich interessiert ist, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Konsole in den Slave Modus zu zwingen, die nicht erkannt wird."

Mit dem Code 0041.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 18. April 2018, 20:02
Habe heute auch das BBI2 installiert, nur bei mir scheint jetzt als Händler BionX Home auf, liegt das etwa an dem BIB 2 das ich angeschlossen habe?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 21. April 2018, 18:54
Schade, jetzt sind die Test scripts weg... Habe sie aber noch in einer VMware. Gibt es eine Möglichkeit TS0005 ohne Internetzugang zu starten?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 23. April 2018, 19:21
Also ein wenig mehr Info, hast du eine G2 Konsole dabei, dann kann man vieles machen, mit der neuen geht nur mehr updaten. Ich bin zwar nicht aus Graz aber denke das sich auch dort jemand finden wird.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Franzanton am 23. April 2018, 19:56
Hallo Jomar59, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja es ist noch eine G2 Konsole. Der Nachrüstsatz wurde 2015 gekauft.
Es handelt sich um den Bionx D-250 DV Motor. Ich bin zwar Techniker, habe aber von CAN-Bus wenig Ahnung. Komme mehr von der HW-Seite. Sicher sollte es mir vorerst gelingen die jeweiligen (Akku, Motor, Konsole) Firmwareversionen herauszufinden, sonst wird es mit Hilfe natürlich schwierig.
An dem Antrieb dürfte seit Auslieferung nix verändert worden sein, er versagt sehr hart die Unterstützung bei 25km/h.
Ich brauch das Rad für tägliche Fahrt zur Arbeit und habe da ca. 16km Landstraße dabei. Für den Zweck hätte ich gerne das Speedlimit auf 35km/h gesetzt. Richtig schlimme Steigungen sind nicht dabei.

Natürlich würde ich gerne alles im BIONX HW Kontext machen wenn das bei der D-Serie noch möglich ist, aber ich bin von dem Motor so begeistert, dass ich den zur Not auch mit einem Sinus Kontroller vom Barmal betreiben würde. (Wenn alle Stricke reißen....)
Schöne Grüße
Jürgen Michael
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Franzanton am 24. April 2018, 09:54
Noch ein kleiner Nachtrag: Habe die Seriennummern von Akku und Motor vergessen:
Akku: 5521-D15099067
Motor: 5031-A15155016

Ich wäre für jede Antwort/Hilfe dankbar.
Ist es besser sich schon ein TINYCAN zu kaufen, oder versuchen ein BIB zu bekommen (was recht schwer zu sein scheint)?
Bekomme ich noch wo eine SW damit ich mit dem BIB auch flashen kann? (die Links die ich hier gefunden hatte funktionieren scheinbar nicht mehr bezgl. Flash SW für's BIB)
Ich würde mich gerne mit Besitzern von D-Motoren austauschen, scheinbar ist das ein rechter Exote...
Sorry für die vielen Fragen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: snow am 24. April 2018, 12:08
Also von den D- Motoren sind doch einige 10000 im Einsatz, ein Exot ist das definitiv nicht.
Hatte mal BIB2 in ebay für 250Euro gekauft. Wenn Du das haben willst, gebe ich es für den gleichen Preis weiter.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 24. April 2018, 17:55
Also um es nur mal abgleichen und einstellen, da brauchst nur sehn ob in deiner Nähe jemand ist der dir das macht. Ich hab vor kurzen auch jemand mit meinem BIB 2 ausgeholfen. Ich denke dir ist mal die Geschwindigkeit rausnehmen wichtig und vielleicht sonst mal ein paar Einstellungen verändern. Wenn es mal läuft, verstellt man nichts mehr. Kommt drauf an wie dringend du das benötigst, weil ich sonst doch ein wenig weit weg von dir bin. Denke mal das du vielleicht nicht mal ein update benötigst.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Franzanton am 25. April 2018, 08:58
Du hast sicher recht, wobei ich -wenn ich mal was verstellen  kann- sicher versuche da dauernd herumzuspielen :) Bisher scheint es in meiner Nähe niemand zu geben. Soweit ich das von der Map die es im Forum gibt her beurteilen kann ist in Wien also ca. 250 km weit weg jemant. Was habe ich eigentlich für Einschränkungen wenn ich das BBI1 statt dem 2er nehme, das gäbe es so für ca. 170€ wäre das für mich egal? oder bietet mir das 2er mehr? Vielleicht kannst du mich da noch ein bisschen weiterbilden.
Danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 25. April 2018, 11:02
Also ich würde keinesfalls ein einser nehmen, hab mein 2er aus USA gekauft, viel billiger. Das 2er wird noch von BionX unterstützt, das einser bei Verbindung abgeschaltet, mein Händler hat so ein einser liegen, mit dem geht gar nichts mehr.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 28. April 2018, 11:56
Ich habe nun mehrere BIB2, davon auch jungfräuliche niemals benutzte und das mal durchprobiert. Ich glaube noch immer dass in der BIB2 auch der Lizenznehmer abgespeichert wird und das auf neue Installationen und damit verbundene BIB2 überträgt. Möglicherweise holt sich die BBI Software das aber während des Installationsvorgangs auch vom Server.
Allerdings habe ich festgestellt, dass man zumindest den angezeigten Namen ändern kann, wenn man online ist. Die hinterlegte Email scheint aber einmal vergeben dauerhaft fest zu sein und das ist natürlich eine Identifikationsmöglichkeit.

Vielleicht gelingt es irgendwann wie bei der BBI1 eine standalone Version zu erzeugen, die den BionX Server zur Installation nicht mehr benötigt, dann kann uns das alles egal sein.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 30. April 2018, 10:07
Ich denke es ist über die Seriennummer der BIB2 geregelt, was mir aufgefallen ist, bei mir hat sich ohne zutun der Name von BionX Home auf BionX Delopment geändert, obwohl ich die Distribution gar nicht installiert habe.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 01. Mai 2018, 17:49
Zitat von: Jomar59 am 30. April 2018, 10:07
Ich denke es ist über die Seriennummer der BIB2 geregelt, was mir aufgefallen ist, bei mir hat sich ohne zutun der Name von BionX Home auf BionX Delopment geändert, obwohl ich die Distribution gar nicht installiert habe.

Jepp, wir nutzen scheinbar alle dieselbe Lizenz von einem BionX Mitarbeiter.

Beim herum probieren habe ich "Geribua" mit "BionX Development" überschrieben. Danach hatte wohl jmd "fefe" beim Ort eingegeben. Wer war's? Hat mich gestört und hab ich wieder rausgelöscht.

Da wir alle offenbar nur eine Lizenz nutzen wäre es umso schöner, wenn es gelänge, die wie beim BIB1 Portal in eine reine offline Variante zu überführen, die nicht mehr nach Updates sucht.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 21. Mai 2018, 21:38
konnte mit der BBI2 den akku updaten auf 112

wie lassen sich die beta Firmwares testen z.B. Version 66 für die Konsole
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 12. Juni 2018, 15:30
Hallo zusammen.

@ Cephalotus:   vorab Danke für Deine Antwort#613

Der Sag Dank Button hat nicht funktioniert.

Du sagtest: 

"Ich habe nun mehrere BIB2, davon auch jungfräuliche niemals benutzte und das mal durchprobiert. Ich glaube noch immer dass in der BIB2 auch der Lizenznehmer abgespeichert wird und das auf neue Installationen und damit verbundene BIB2 überträgt. Möglicherweise holt sich die BBI Software das aber während des Installationsvorgangs auch vom Server."

Was heisst das genau, wenn ich nun eine BIB2 vom Händler ausgeliehen bekomme, wird da irgendwas überschrieben?!

Das sollte möglichst nicht passieren!

Auch habe ich mich noch nicht getraut, mal Geri 's Soft auszuprobieren, da ich mein Bike, bzw. System unter keinen Umständen zerschiessen darf, da ich für die Arbeit unbedingt darauf angewiesen bin.

( Für ein neues würde mir das Geld fehlen. )

Ich habe da immer noch Unklarheiten wegen Firmware und Software.

Da mein neu bestellter Akku ( Onlinehändler ) bei der Auslieferung Firm 114 drauf hatte und nach  Systemupdate beim Händler vor Ort nacher 112 anzeigte, hat das mit den übrigen Komponenten zu tun?

Nun zur Soft:

Lässt sich Geri 's Soft Offline nutzen oder muss ich da zwangsläufig Online gehen?

Ich habe in verschiedenen Foren gelesen, das man den Laptop im Datum rückstellen müsse?  ( Zitat Show #632 ... Nach der Aktivierung am besten Internetzugang auf offline. Beim Aufstarten von der Bionx Software muss dann das  Datum zurückgesetzt werden auf den Zeitpunkt wo die Software aktiviert wurde. ..)

Gibt es eine Aktivierung vor dem eigentlichen Start der Soft, das man die laden kann und in der Soft selber sieht man dann wann sieht es erste mal Aktiviert wurde, oder wie?...., Das verstehe ich nicht ganz?!

Zudem habe ich von offenen und geschlossenen Systemen gelesen.
Funktioniert das automatisch? Oder muss das Bike noch mit zusätzlicher Hardware vor Benutzung der Soft geöffnet werden?

Funktioniert die Soft auf einem Windows 10 / 64Bit Rechner oder " nur auf Win 7 oder Xp Rechnern "

Falls ich es zum Laufen bringe, kann ich Gefahrlos neue Werte in Vmax. und Daumengas schreiben oder bzw. gibt es so was wie eine Undo oder Backupfunktion?

Zudem dachte ich, das Speedlimit wird nur auf der Konsole gespeichert?
Du sagtest im Motor auch?  Also beiden Orten anpassen, nehme ich an?

Ich entschuldige mich für die vielen, dummen Fragen, wäre aber wirklich froh für ein paar Antworten von Dir oder sonst wehm. ( oder bin ich einfach zu übervorsichtig?! )

Besten Dank

LG Roger
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 12. Juni 2018, 19:16
Funktionieren tun alle Softwares auf Windows 10 problemlos, bei mit halt so.
Die 1.3.71 funktioniert auch ohne Internetzugang und ich finde ist am Anfang einfacher zum einstellen, updaten würde ich aber damit nicht. Die Version braucht man auch nicht aktivieren.
Speedlimit ist in der Konsole und im Motor, also beide sollte man ändern, bei der Konsole kann man auch das flag rausnehmen und die Eingabe lassen.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mxcxpx am 13. Juni 2018, 14:14
hallo,

ich habe mein bike upgedatet ich meine es war was neues für den Akku dabei.

ich hatte mit der 1,3 unter anderem die Motortemperatur aktiviert.

nach dem update mit der 2er war die Temp anzeige in der G2 weg.

muss ich mir wieder aktivieren ich hoffe das geht
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 13. Juni 2018, 20:37
Danke Jomar59

Das heisst, mit der 1.3.71 sollte ich gefahrlos am Händler seine BIB anschließen können, ohne da was verstellt, bzw überschrieben wird, da sie kein Internetzugang benötigt.?!


Zudem habe ich noch 1 - 2 andere Unklarheiten:

Hier im Forum ( anderer Thread ) lass ich etwas von Lizenzen, also entweder KTM, Wheeler, Kalkhof etc...

Geht die Soft für jedes Bike oder nur bestimmte BionX Systeme?

Das andere wäre;
Ich habe 2  G2 Konsolen,  meine Orginale ( Version 6.2 ) und eine aus dem Netz ( Version 6.6 )
Nun habe ich im Thread " Lizenzen für BBI 2 Portal" gelesen, das die 6.6 von einem Trek-Rad stammen könnte.

Frage: Spielen die einzelnen Firmwaren der beiden Konsolen eine Grösse Rolle für den Rest des Systems. 

Besten Dank und liebe Grüße
Roger

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 14. Juni 2018, 23:11
Zitat von: Bionxnutzer 73 am 12. Juni 2018, 15:30


Was heisst das genau, wenn ich nun eine BIB2 vom Händler ausgeliehen bekomme, wird da irgendwas überschrieben?!

Das sollte möglichst nicht passieren!

Mit der BIB2 Software musst Du be der ersten Installation online gehen. Die Geri Version ist auf einen BionX Mitarbeiter bzw seine Email-Adresse registriert. das lässt sich meines Wissens nicht überschreiben und damit ist die Software auch eindeutig zuzuordnen. Meine Vermutung ist, dass jeder beim aufspielen die Lizenzangaben ändern kann und wenn das nächste mal irgendwer hier mit dieser Lizenz online geht übernimmt das die Software. So kam es auch dazu, dass meine BIB2 seinerzeit zu Geribua Versionen mutierten, obwohl die vorher noch jungfräulich waren.

Ich hab das mal irgendwann in das neutralere BionX Development umgeändert, evtl. hat das jetzt der ein oder andere in seinem System stehen?

Zitat
Auch habe ich mich noch nicht getraut, mal Geri 's Soft auszuprobieren, da ich mein Bike, bzw. System unter keinen Umständen zerschiessen darf, da ich für die Arbeit unbedingt darauf angewiesen bin.

( Für ein neues würde mir das Geld fehlen. )

beim ersten Mal ist man immer unsicher, geht mir genauso. Hab neulich auch etwas geschwitzt beim ersten Downgrade eines neuen d-Motors von RC3 auf G2. Ging aber gut. Beim zweiten mal ist es dann Routine ;-)


Zitat
Da mein neu bestellter Akku ( Onlinehändler ) bei der Auslieferung Firm 114 drauf hatte und nach  Systemupdate beim Händler vor Ort nacher 112 anzeigte, hat das mit den übrigen Komponenten zu tun?

Ich vermute Akku auf 114 ist schon eine Version, die sowohl mit G2 als auch mit RC3 kompatibel ist. Die 115 ist es zumindest. (114 hatte ich noch nie)

Zitat
Lässt sich Geri 's Soft Offline nutzen oder muss ich da zwangsläufig Online gehen?

beim ersten mal musst Du online gehen. Irgendwann werden sich die BionX Server abschalten und sei es weil keiner die Gebühren fürs Portal bezahlt (außer die BionX GmbH bleibt irgendwie am Leben und zahlt für den Server in Kanada weiter) und ab dann wird es keine Neuinstallationen mehr geben, es sei denn es findet einer raus, wie man das Lizenzprozedere umgehen kann.
Eine offline zu installierende Version wäre der Idealfall. Es wird ja dafür wahrscheinlich nie mehr Updates geben.

Zitat
Ich habe in verschiedenen Foren gelesen, das man den Laptop im Datum rückstellen müsse?  ( Zitat Show #632 ... Nach der Aktivierung am besten Internetzugang auf offline. Beim Aufstarten von der Bionx Software muss dann das  Datum zurückgesetzt werden auf den Zeitpunkt wo die Software aktiviert wurde. ..)

Beim Start sucht die Software nach Updates. Findet sie keinen online Zugang meckert sie, lässt sich aber starten. 30 Tage lang. Danach streikt sie angeblich. Ob sie sich nach einem Startversuch nach 30 Tagen dauerhaft oder bis zum nächsten Update sperrt weiß ich nicht. Durch zurück stellen das Datums kann man das bisher vermeiden, bei meinen Versionen ist es zumindest so. Selbstverständlich darf man auch bei zurück gestelltem Datum auf keinen Fall online sein, suchen tut die Software immer und wenn das wahre Datum aus dem Netz nicht mit Deinem Systemdatum überstimmt hast Du auch ein Problem.

Ich habe den BIB2 zwei eigene Laptops spendiert, denn ich bin überzeugt, dass über kurz oder lang die Softarwe nicht mehr verfügabr sein wird und dann ist eine Neuinstallation nie mehr möglich, es sei denn jemand findet einen Hack, siehe oben.

Zitat
Gibt es eine Aktivierung vor dem eigentlichen Start der Soft, das man die laden kann und in der Soft selber sieht man dann wann sieht es erste mal Aktiviert wurde, oder wie?...., Das verstehe ich nicht ganz?!

Die Software überprüft die Lizenze und geht dazu online und holt sich weitere Insatllationskomponneten von dort. Derzeit gibt es ohne online Zugang auch keine Installation.

Wahrscheinlich hatten wir ein riesen Glück, dass BionX zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des links insovelent wurde, denn im Grunde hätten sie nur diese eine über die Email zu identifizierende Lizenz sperren müssen.

Zitat
Funktioniert die Soft auf einem Windows 10 / 64Bit Rechner

ja.

Zitat
Falls ich es zum Laufen bringe, kann ich Gefahrlos neue Werte in Vmax. und Daumengas schreiben oder bzw. gibt es so was wie eine Undo oder Backupfunktion?

man muss wissen was man tut. Mit vmax kann wahrscheinlich weniger passieren, ändere aber die Zahle der seriellen Zellen in Deinem Akku und Du hast das BMS vermutlich funktionsunfähig gemacht. Wahrscheinlich dauerhaft, weil Du mit dem Akku ja auch nicht mehr ins System rein kommst.
Es gibt den ein oder anderen Parameter, an den habe ich mich nicht rangetraut.
An andere schon wie z.B. die Motor Temperatur Deratings oder den typ der SOC LEDs (letzters bei mir wirkungslos, aber zum Glück bisher auch schadlos)

Eigentlich hätte ich mir zu solchen sachen hier eine Diskussion und Erfahrungsaustausch gewünscht.

Es gäbe sicherlich noch einiges nützliches dort in den Untiefen zu entdecken, die Motortemperaturanzeige war ja seinerzeit auch so eine Entdeckung.

Zitat
Zudem dachte ich, das Speedlimit wird nur auf der Konsole gespeichert?

Bei G1 und G2 in Konsole UND Motor.
Die Abregelrampe ist blöderweise im Motor.

Bei RC3 (aus der Erinnerung) NUR noch im Motor. Man kann aber zwei Speedlimits einstellen, einmal nur it RC3 und einmal mt RC3 + DS3. (Hörensagen, ich hab kein DS3)

Zitat
Du sagtest im Motor auch?  Also beiden Orten anpassen, nehme ich an?

Jepp.

Zitat
Ich entschuldige mich für die vielen, dummen Fragen, wäre aber wirklich froh für ein paar Antworten von Dir oder sonst wehm. ( oder bin ich einfach zu übervorsichtig?! )


Kein Problem. Niemadn will sich sein System zerschießen.

Ich wäre auch froh, wenn andere schreiben würde, was sie heraus finden.

Ein Forum lebt von nehmen UND geben.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 15. Juni 2018, 10:40
@ Cephalotus......

Danke vielmals für die ausführliche Antwort!

Ja, es wäre wirklich schön, wenn mehrere ihre Erfahrungen austauschen würden. Bis man das ganze Forum durchsucht hat dauert es eine Ewigkeit!

Ich meinerseits werde sicherlich meine Erfahrungen weitergeben und auch helfen wo ich kann.

Schlau wäre, wenn man irgendwo noch die ganzen Parameter und was sie genau bewirken mal auf einer Seite zusammengefasst hätte!

Oder hab ich das übersehen? So Bruchstücke gibt es schon, sind aber über das ganze Forum verteilt.


Ich habe noch ein altes Netbook zur Hand und werde wohl mit dem arbeiten.



Nun doch noch eine Frage:  Solange die Soft nicht angeklickt, bzw geöffnet wird, macht die trotzdem Updates, oder verhält sie sich da still?    ( Meine Freundin nimmt das Netbook zwischendurch mit in die Ferien ) und wenn die Soft mal läuft, möcht ich sie nicht verlieren wegen inaktivität!

Und im anderen Thread batest Du um zusätzliche Lizenzen. Wie ist das zu verstehen. Gehen die verschiedenen Softwarepackete ( 1.3.71 und die 2 er nicht für alle Modelle? )

Ich Frage weil, ich werde voraussichtlich die BIB vom Händler nur über ein langes Wochenende ausleihen dürfen, da sollte ich vorbereitet sein.

Und System offen,....heisst das lediglich, modifiziert wie z.B. Speedlimit selber raufgesetzt
oder muss zuerst noch etwas besonderes unternommen werden dass das System " offen " ist.

Funktioniert alles, egal wann das letzte Händlerupdate  am Bike gemacht wurde? ( Firmware! )

Auch habe ich Unklarheiten wegen meiner 2 Bedienkonsolen ( G2 ) eine hat Firm 6.2 (Orginal ) und eine  aus dem Netz  6.6.

Das letzte Händlerupdate  wurde mit der aus dem Netz gemacht ( 6.6 )!

Gibt es da was zu beachten?

Ich besitze ein Wheeler Proton Bike.


Nochmals ein Riesen Dankeschön für Deine Geduld und Zeit!  Ist nicht selbstverständlich!

Liebe Grüße Roger

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 15. Juni 2018, 11:18
Wenn du die Software nicht startest, passiert auch nichts. Beide Konsolen sollten die selbe Firmware haben, also geupdatet sein. Das System zuerst updaten und dann die gewollten Einstellungen vornehmen. Denke das fast alle die Unterstützungsstufen angepasst haben, ich meine 1 auf 50% die 2 auf 100% die 3 auf 200% und die 4 auf 300%, Motorstartgeschwindigkeit habe ich auf 0,5. Akkufirmware 114 ist für RC3, also passt die 112 für die G2. An den Akkueinstellungen würde ich mal gar nichts ändern, das kann ins Auge gehen und ist auch meist nicht notwendig, außer bei Zellentausch. Zusätzliche Lizenzen braucht man nicht, ist alles offen. Verschiedene Firmwarelevel von verschiedenen Herstellern sagt wenig aus, beim Motor hat KTM 101, viele andere 102 und intern sind doch alle 105, nur sehen wir das nicht so offen. Bei der Konsole verhält es sich auch so, 64 haben die meisten drauf, einige haben 66 das ist nur individuell angepasst, KTM hat bei der 64er sogar noch die Akkukalibrierung drinnen, die andere da nicht mehr haben. Also einfach ruhig angehen und anfangs nur umstellen wo man sicher ist das es nichts zerstören kann.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 15. Juni 2018, 11:43
Danke an alle...
Damit ist mir vorerst mal ein gutes Stück weitergeholfen. Leider funktioniert bei mir nur sie Schnellantwort, der Dankeschön Button leider gar nicht.

Melde mich, wenn ich's durchgeführt habe.
Bis dahin, besten Dank und weiter so!! Ohne Eure Zeit und Leidenschaft wären wohl viele aufgeschmissen!

Liebe Grüsse
Roger
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 15. Juni 2018, 16:01
Auf Anraten von Jomar59 habe ich mich erstmals für die 1.3.71 entschieden.

Ich nehme mal an, ich mit Wheeler muss in der Soft 1.3.71 den BionX Dealer Reiter nehmen und nicht den KTM , ist das richtig.     Zudem, wenn ich die neuen Werte eingegeben habe, muss ich auf Neuprogrammierung aller Komponenten oder kann ich einfach so raus?

Was mir auch nicht klar ist, wenn alle Monate ne neue Soft rauskommt, läuft diese Version noch ( oder aus ? )  oder muss ich zwangsläufig mal auf BBI 2 wechseln?

Werde es so machen, das ich vor meinem Vorhaben beide Konsolen beim Händler Updaten lasse, denke das macht Sinn,

Sorry, das ich dauernd nerve, für Euch ist es klar, für mich ein Buch mit 7 Siegeln.

@Cephalotus : keine Angst, bei Batterieeinstellungen lasse ich die Finger davon, ist mir zu hoch!
Hätte noch eine alte 6,6 Ah im Keller liegen, die liess sich nach da 1200 Ladezyklen nicht mehr laden...
Obwohl sie noch 1 Batteriebalken übrig hatte.
Der Händler wusste auch nicht, was los ist, Tiefenentladen war sie jedenfalls nicht.
Sie jammerte noch einige Wochen vor sich hin ( Intervallpiepton ) nun ist sie ruhig.
Sie basteln ja mit Batterien herum. Vielleicht können Sie das BMS daraus gebrauchen.?!  Oder sonst wer?!

Freundliche Grüße
Roger
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: sgulond am 17. Juni 2018, 00:46
Hallo zusammen,
zuerst an Geribua, Cephalotus, Jomar59 und natürlich alle anderen die hier soviel beigetragen haben einen herzlichen Dank.  :)

Ich habe mir vor 2 Wochen ein gebrauchtes Wheeler Protron aus 201? zugelegt und bin deshalb in etwa an den selben Themen wie Bionxnutzer 73 interessiert.
Ich habe im Sinn mir den günstigen CAN Adapter nach Bitschubser zu bauen und dann mal zu schauen wie weit ich mich in dem System zurechtfinde.
evtl. werde ich mir noch ein BBI 2 holen, solange die noch verfügbar sind.

Zu der BBI Software Online / Offline / Registriegungsgeschichte hätte ich noch einen Vorschlag:
Wäre es nicht sinnvoll, wenn einer der Cracks welche den Umgang mit der Software schon einigermassen kennen, je eine Installation der wichtigsten Versionen auf je eine win XP virtuelle Maschine (am liebsten Vmware) installieren würde ( falls das Zeugs auf XP dreht. Ja, ich weiss, XP wird nicht mehr offiziell unterstützt, zickt aber auch nicht mit Rechten wenn eine VM mal auf einem anderen Rechner gestartet wird wird). Diese virtuelle Maschine offline zu halten ist kein Problem, die Uhr der virtuellen Maschine kann auch ohne weitere Folgen umgestellt werden etc.
Man kann für Experimente die möglichst nach der Installation unveränderte VM auch vorgängig kopieren, ohne sich durch versehentlich online zu gehen etc. die Installation vermurksen zu lassen.
Wenn an der Installation was passiert ist, dann ist es einfach wieder die jungfäulich installierte VM zu kopieren vor dem nächsten Experiment.

Nochmals Dank und Gruss aus der Ostschweiz
Enrico
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 17. Juni 2018, 16:06
Neuprogrammieren braucht man nicht, nachdem man die Werte geändert hat, werden sie übernommen, einfach nur zurück zur Startoberfläche und dann noch mal alles durchgehen, dann weis man das es übernommen wurde. Ein Ende der 1.3.71 wierden wir wohl nicht erleben, also kein Problem mit dem Datum. Einen alten Akku hätt ich immer gern rumliegen, man weis ja nie was man brauchen kann, ein BMS ist für mich immer zu gebrauchen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 18. Juni 2018, 16:55
Hallo Roger, hätte Interesse an deinem defekten Akku. Was möchtest du dafür haben?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 22. Juni 2018, 18:07
Hallo

@ Jomar59....... Danke für all die Antworten!

Tut mir leid, der Akku ist leider schon weg!

Um die Programmierung abzuschließen, bzw, mit der Konsole wieder aus dem Slavemodus zu gelangen, beende ich da einfach das Programm, oder sind da noch weitere Schritte notwendig?

Und bei der 1.3.71 da hat es ja 2 Oberflächen, eine KTM und eine BionX allgemein.
Was ist da der Unterschied? Spielt das eine Grosse Rolle?

Freundlicher Gruss
Roger
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 24. Juni 2018, 18:49
Du kannst das System über die Oberfläche ausschalten, finde ich die bessere Option und dann abstecken. Die KTM Oberfläche würde ich nur für KTM Räder nehmen, für alle Anderen die allgemeine BionX Oberfläche, es gibt einige Unterschiede bei KTM, ob es eine große Rolle spielt kann ich nicht sagen, aber ich bin lieber auf der sicheren Seite.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 24. Juni 2018, 18:53
Leider geht nur über Schnellantwort, bezüglich Akku habe ich etwas in Akku auffrischen -wiederbeleben was geschrieben
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: ne-liebe-jung am 25. Juli 2018, 11:07
nachdem das BIB2 nun (endlich) bei mir eingetroffen ist, werde ich mich am Wochenende mal ans testen geben.

Die Werte die ich ändern wollte:

console.assist.level 1-4      (50-300)
..           ..      maxSpeed    (35)
..       .throttle   ..    ..        (15)
drive.assist.speedDerating_upperFullTorqueSpeed   (35)
....       ..        ...   ...           ....   No  ..                  (37)
....       ..    walkAssist-fullTorqueSpeed                  (13)
....       ..         ...        No    ...       ...                    (15)
Motor.assist.maxSpeed.                                        (35)

Sollte doch so gehen, oder habe ich noch etwas vergessen?

....Jepp, habe ich: bevor ich mir alles zerschieße; gibt es eine Möglichkeit, die vorhandene Orginaleinstellung mit "Geribu 2 " zu speichern?


Wenn das dann klappt, werde ich mich mal um die "mit/ohne DS3" Einstellung bemühen.

Selbstverständlich wird das Bike dann ausschließlich ausserhalb der öffentlichen Flächen bewegt.

Gruß,
ne liebe jung


Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: segler44 am 27. Juli 2018, 13:38
Dein Rad wird doch von der BBI2 software erkannt? Beim Grace ist das so!

verstellen kann ich was ich will, finde aber die erste Software einfacher und übersichtlich.

Um mit der BBI2 Software alles auf Anfang zu setzen muß das Grace Bike mit dem Ladegerät verbunden sein sonst läuft das "update" neu programierung nicht durch.

gruß jens
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bionxnutzer 73 am 29. September 2018, 21:01
Hallo Zusammen.

Endlich bin ich dazugekommen, mich ans Werk zu machen.  :)

An dieser Stelle nochmals grossen Dank an Geruba für seine tolle Arbeit! Zusätzlich natürliche auch alle anderen die für mich mit Rat da waren..... ( Cephalotus, Jomar59 etc... )!

Also:
Ich arbeitete mit der 1.3.71 Software.

Laut Jomar59 ne reine Offlineversion!

Dem ist so! Jedoch Mekkerte als erstes die BIB2 --> nicht erkannt!
Ist soweit nun auch  logisch, ich denke die Soft MUSSTE Online gehen, um die Treiber der BIB2 nachzuladen!

Es wurden alle Komponenten von der Software erkannt, jedoch lediglich die Displays mit der Firmware und der Serial!
Motor und Akku lieferten keine spezifischen Daten, weder Serial noch Firmware!

Dennoch liessen sich die gewünschten Parameter verstellen, es funktioniert wieder alles zu meiner Zufriedenheit.
Ich konnte Motortemp hinzufügen, ( auf beiden Display's )
Auch Daumengas funktioniert wieder so wie es soll!
Zudem konnte ich die Geschwindigkeit auf beiden Display's individuell anpassen!

Dankeschön für Eure Hilfe!


Anmerkung!  Mit dem normalen Beenden Button der Software kommt man nicht mehr sauber aus dem Slavemodus!
Quasi identisch mit der Frage 1 aus dem Post 593 von @Jean57!

Etwas vornehmer, als den Slavemodus einfach abzuwürgen ist die Methode, sich auf den Startbildschirm der Software ( nach getaner Arbeit ) zurück zu navigieren, dort kann man dann den Herunterfahern des System's Button benutzen, so beendet sich dann auch der Slavemodus fachgerecht.

Dies soweit von meiner Seite!

Besten Dank nochmals....
und allen hier im Forum ein gutes Gelingen mit Euren Vorhaben!

Liebe Grüsse

BN73
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 30. September 2018, 18:18
es gbt auch eine BBI2 Software hier zum downloaden, gewisse Komponenten werden von der 1.3.... nicht mehr erkannt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Radfahrer_R am 02. Oktober 2018, 14:22
Hallo,
habe das Problem, daß meine Akkuspannung vermutlich einbricht. Diagnose- Anzeige in Stufe 4 beim Beschleunigen 42,8 V.  Wollte jetzt vom Händler die Stromaufnahme des Motors reduzieren lassen. Er meint aber, das geht nicht.
Ich selbst habe kein BBI. Nur die Software, wo ich reingeschaut habe, aber auch keine Möglichkeit der Strombegrenzung im Motor gefunden. Wie funktioniert das (ich müßte nochmal zum Händler fahren und Ihm das beschreiben)?
Gruß
Reinhard
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 02. Oktober 2018, 20:53
Das Problem sind die verwendeten Akkuzellen, das sind keine Hochstromzellen, ich habe einen Akku schon umgebaut, der hält bis zum Ende.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Radfahrer_R am 03. Oktober 2018, 10:18
Ja, die Zellen sind der Schwachpunkt. Deshalb meine Frage- kann man den Motorstrom durch eine Parametereinstellung begrenzen, so dass eben die Spannung nicht zu weit einbricht? Ich meine, das irgendwo gelesen zu haben!
Den Akku umbauen ist dann die nächste Option. Welche Zellen hast Du verwendet?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 03. Oktober 2018, 10:40
Ich hatte das auf 20A begrenzt, aber auch gegen ende nicht so besonders, man merkt auch da ein einbrechen. Derzeit habe ich in einen 13s3p Samsung 30q drinnen, der geht bis zum Ende auf 25A aber hatte den auch schon mal auf 30A eingestellt ohne Probleme. Wenn jetzt mehr Zeit ist, dann wird ein 13s3p und ein 13s4p auf LG HG2 umgebaut.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Radfahrer_R am 03. Oktober 2018, 12:22
OK, wo und wie genau wird denn die Begrenzung eingestellt? Ich muß 90 km zum Händler fahren und dem das zeigen können...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 04. Oktober 2018, 14:49
Du brauchst ein passendes Interface und das Programm dazu, wenn dein Händler nein sagt, dann wird er das nicht machen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Radfahrer_R am 04. Oktober 2018, 19:37
Ist es ein sehr großes Geheimnis, wie das funktioniert? Vom Händler kann ich nicht verlangen, dass er ein bestimmtes Programm auf seinem PC installiert. Aber ich könnte ja dieses auf meinem Laptop installieren und den Händler bitten, sein Interface dafür zur Verfügung zu stellen...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 05. Oktober 2018, 00:33
Zitat von: Radfahrer_R am 04. Oktober 2018, 19:37
Ist es ein sehr großes Geheimnis, wie das funktioniert? Vom Händler kann ich nicht verlangen, dass er ein bestimmtes Programm auf seinem PC installiert. Aber ich könnte ja dieses auf meinem Laptop installieren und den Händler bitten, sein Interface dafür zur Verfügung zu stellen...

@Radfahrer_R
Die Geribua BBI 2 Software Version ist auf einen BionX Mitarbeiter mit seiner Email-Adresse registriert.
Die Gefahr wird immer größer, das diese Registration gesperrt wird, wenn sie weiter so publik gemacht wird. Das sollte jedem von uns klar sein.

Ich würde niemals meinen Händler bitten mit seinem BIB2 die Geribua Software zu benutzen. Er hat doch eine eigene Lizenz für die er bezahlt hat. Du nicht.

Besorg dir eine BIB2 oder leihe dir eine aus und mach das bitte ohne deinen Händler.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: HareKrishna am 05. Oktober 2018, 07:39
What is the top speed on the BionX D500?

The most I am getting is 28MPH and I am in the USA.

I want to be able to do 35-40MPH. What settings I have to change? Thank you.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 05. Oktober 2018, 07:49
look here
https://www.open-ebike.com/bionx-tuning/bionx-geschwindigkeitsbegrenzung-geandert-aber-der-motor-wird-nicht-uber-32km/15/
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: eichensven am 05. Oktober 2018, 08:09
Hallo Radfahrer_R,
wie schon remiere richtig bemerkt hat wirst du kaum einen Händler finden, der sein BIB mit deinem Laptop verbindet.
Im parallelen Forum gibt es User die ihr BIB verleihen.
Da kannst du es selber probieren. Ich habe es noch mal getestet.
Du musst über Geri's modif. KTM SW den endurance Modus auf on schalten und kannst  darauf die Ampere einstellen. Mit dem PL Motor hat es bei mir geklappt, mit dem D Motor kann ich keine Veränderung feststellen.
Warum fährst du nicht einfach nur in Stufe 1 und 2 oder mit dem Mountain Modus. Da ist die Leistung auch begrenzt. Die
Stufen könntest du mit der SW auch noch so anpassen, daß auch in Stufe 4 nicht zu viel Strom fließt.
Ich würde dir aber raten einfach deinen Akku neu bestücken zu lassen oder mit Extender zu fahren.
Was hast du überhaupt für einen Akku und wie stark, ich meine mit wieviel Volt bricht er ein?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 05. Oktober 2018, 08:12
@ Radfahrer_R
ich würde mal sehen wer in deiner Nähe das macht:
https://www.open-ebike.com/allgemeines-uber-bionx/'offner'-in-den-verschiedenen-plz/
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Radfahrer_R am 05. Oktober 2018, 08:55
OK, ich hatte das auch so verstanden, das das Limitieren des Akku- Stromes  nur über die Geribua Software funktioniert. Der Händler hat natürlich die Offizielle. Es ist also tatsächlich so, daß man mit der Offiziellen nicht den Akkustrom einstellen kann, oder weiß es der Händler nur nicht? Oder traut mir nicht. Evtl. finde ich hier jemanden in der Nähe.
Der Akku ist übrigens ein neuer 48V 8,8 Ah im Wheeler Design. Ein Extender würde natürlich die Zellenbelastung reduzieren. Hatte mir von dem neuen Akku mehr erwartet.
Ich versuche, mittels einer Spannungsmessung und daraus abgeleiteter Leistungsreduzierung im Bereich über 44 V zu bleiben.
Mit der Anpassung über die Stufen verschenke ich zu viel Leistung, wenn ich immer auf Nr. sicher gehen will.
Das hat der Händler übrigens getan. Da brauche ich aber keinen D- Motor mehr...
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 25. Oktober 2018, 21:16
Ich will hier nochmal einen Tipp geben bezüglich der bbi2 Software.
Die braucht für den ersten Start ja eine Onlineverbindung. Damit werden dann auch die neusten Updates geholt. Bei diesem Vorgang entsteht eine sqlite Datenbank:

c:\Users\xxxx\AppData\Roaming\bionx\bbi.db

Da stehen die Signaturen und Ablaufdaten der einzelnen Pakete drin. Wenn man nun die bbi2-Software auf einen anderen Rechner kopieren will, bitte diese Datei auch kopieren. Damit entfällt auf dem neuen Rechner der Zwang einmal online gehen zu müssen. Die Zeit auf dem Rechner muss dann trotzdem auf die (oder kurz danach) gestellt werden die bei der Erstellung oder dem letzten Update dieser Datei gültig war.
Allerdings ist die Zeiteinstellung nicht selbstzerstörerisch. Wenn man es mal vergessen hat, startet die Software nicht. Stellt man die Zeit danach wieder zurück geht auch das Programm wieder. Ich hab mir hier für die bbi2.exe eine Windows-Firewallregel gesetzt die jeden ausgehenden Datenverkehr blockiert.

Kann ja sein, dass irgendwann mal die BionX-Server nicht mehr gehen, dann kann man die Software von hier ganz vorne auch nicht mehr neu in Betrieb nehmen.  Mit der einmal gesicherten bbi.db hat man diese Sorgen nicht mehr.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: trams am 08. November 2018, 09:43
Heute musste ich das erste Mal das Datum zurücksetzen, um die Software zum Laufen zu bringen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön @temp für die Hinweise und seine Hilfe!!!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jusuf77 am 15. November 2018, 11:52
Gude aus Südhessen.
Ich habe meine G2 Konsole zerstört und habe jetzt eine G1 Konsole drangemacht.
Funktioniert soweit gut, nur ein paar Kleinigkeiten wie z.B. blinkende und falsche Batteriestandaneige nerven noch.

Bin damit zu einem Befreundeten Händler gegangen und wollten mal das komplette System updaten.
Allerdings hat er die Bionx Software schon eine ganze Zeit lang nicht mehr benutzt und beim Starten des Programms auf seinem Rechner kam die hier bekannte Fehlermeldung beim "Beim Update von BBI ist ein Fehler aufgetreten. BBI wird in Kürze das Update von neu versuchen...."

Somit wird leider nichts aus" Stecker an Interface, Programm starten, updaten und gut ist"! :-(
Deswegen bin ich jetzt hier mit meinem Problem bei euch gelandet.
Ich habe mir die Software im ersten Post gedownloadet und bekomme die Gleiche "Fehlermeldung" wie mein Händler.

1. Frage:
Zwei Post weiter oben wird beschrieben, dass man die Zeit am Rechner verstellen soll! Das kann ich nachvollziehen, da dies ja noch ein alter Trick aus XP Zeiten ist. Aber auf welche Zeit?

2. Frage: Sehen die Interfaces gleich aus? Mein Händler hatte ein Interface was wie eine G1 Konsole aussah.

Vielen Dank im Voraus.

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 15. November 2018, 17:19
Du kannst uns vielleicht allen helfen, dann wirst auch du geholfen.
Zuerst solltest du dir nochmal diesen Thread durchlesen:
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/bionx-bbi2-server-down.59420/
Da gibt es auch eine passende bbi.db. Die musst du in das Verzeichnis: c:\Users\xxxx\AppData\Roaming\bionx\bbi.db kopieren. Zeit sollte zwischen 25.10.2018 und 7.11.2018 gestellt werden. Wenn es nicht geht machst du was falsch.

Wie andere berichten haben die Händler eine Mail bekommen wo drinsteht was sie machen müssen um die Software weiter zu verwenden. Wenn dein Händler dein Freund ist kannst du ihn ja mal freundlich darauf hinweisen, vielleicht findet er die Mail ja noch. Wenn ja kann er sich bei dir (uns) bedanken indem er uns den Inhalt der Mail mitteilt oder kopiert.

Sag ihm auch schon mal vielen Dank im Voraus!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jusuf77 am 16. November 2018, 09:57
Leider funzt bei mir der Danke Button nicht...
Dankeschön.

Danke für den Link auf den anderen Threat.
Bin jetzt dadurch einen Schritt weiter. Kann das Programm jetzt öffnen.
Das Programm möchte dass ich das Interface und das Fahrrad anschließe.
Habe leider das Interface nicht hier zu Hause und kann somit hier nicht weiter machen.

Werde die nächsten Tage bei meinem Händler mit meinem Laptop mal aufschlagen.
Sofern wir die Mail von Bionx finden sollten, werde ich den offiziellen Weg ausprobieren und gebe ich euch die Infos der Mail dann gerne weiter.

Falls wir die Mail nicht finden, probiere ich es mit eurer Software.

Nochmals Danke.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: jean57 am 18. November 2018, 01:33
Vielen Dank an Geribua
Siehe Seite 1 = Weihnachtsgeschenk  8)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nakita56 am 18. November 2018, 09:55
GELÖSCHT
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 20. November 2018, 19:06
@geribua

Ich schließe mich an. Vielen Dank für die Offline.
Bionx bleibt bei mir :) 8)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: RoMei7 am 18. Dezember 2018, 14:46
Hallo zusammen,
vileen Dank an alle für die vielen Infos und insbesondere hier an geribua .. Ich habe 'zufällig' ein Bib2 überlassen bekommen, vorher hatte ich das ein oder andere Register 'nur' per Script und ELM324 angepaßt. Mit dem BBI kann man das ja wohl komfortabler und eben noch mehr .. aber:
Ich habe zwei Grace Easy (Kette), die werden auch direkt erkannt, meine Registeränderungen werden auch als Inkonsistenzen angemerkert, soweit so gut. Jedoch kann ich praktisch nichts ändern (Radumfang im Motor in einem kleinen Range, die Disply-Einheit ..), also nichts relevantes wie z.B. Unterstützungsparameter o.ä..
Im ersten Beitrag steht etwas von Debug="alles änderbar" - wie schaltet man den denn ein? ich habe dazu nur den Menü-Eintrag 'Tools->Debug->spz. Firmware prog.' gesehen, was wohl nicht gemeint ist. Ist es ein Parameter beim Aufruf des bbi.exe? Oder muss ich den Rad-Typ wechslen (Grace -> BionX '??') ?
Sorry für die Anfängerfrage, habe aber dazu nichts Schlüssiges 'ergoogeln' können
Danke
Rolf
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: RoMei7 am 19. Dezember 2018, 23:22
Hi nochmal,
. den alten 'Hasen' hier wäre es vielleicht direkt aufgefallen, bzw. haben es durch das ggf., Überinstallieren der Versionen nicht gemerkt .. das "99-debug_pack.bcp"-Paket fehlt in dem BBI_2-Offline-Paket auf Seite 1, deswegen hatte ich auch den Debug-Meüpunkt auch nicht .. jetzt funktioniert alles bestens ..
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Morsi65 am 29. Dezember 2018, 07:44
Guten Morgen zusammen!

Zunächst kurz zu mir. Ich bin neu hier und habe ein Grace Easy S. Mit dem bin ich auch gut zufrieden. Ich habe mir einen Reservemotor zugelegt und würde den gerne einstellen. Dazu hat mir mein Freundlicher um die Ecke sein BBi geliehen. Dieses hat er von Kalkhoff erhalten, da er dafür eine Vertretung hat. Ich habe aus dem Pedelecforum eine Software erhalten. Damit erhalte ich aber folgene Fehlermeldung: "BionX Bike Interface could not initializ its core funtionality properly. Please reinstall your BBI." Kann dazu eventuelle jemand etwas sagen? Danke vorab und Danke an Geribua für seine tolle Arbeit.

Gruß Jörg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: RoMei7 am 04. Januar 2019, 09:59
Hi nochmal,

ein schönes neues Jahr an alle ..
da mich (den 'Neuen') jetzt schon mehrere per PN angeschrieben, wie ich denn den Debug-Modus 'aktivieren' konnte - hier eine Kurzanleitung:
bbi starten, update zulassen - dann erkennt der updater, dass das debug-Paket fehlt und lädt es driekt herunter (Window-Programm-Verzeichnis), danach wird aber nocheinmal gefragt, ob das update eingespielt werden soll, das dann verneinen und das heruntergeladene File einfach in den BBI-Ordner kopieren, BBI neu starten - fertig!

Späßle ..
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 20. März 2019, 09:02
Hallo geribua,

ich habe auch auf der ersten Seite deine Infos gelesen, dass du die BBI-Links entfernt hast. Ich kann dich da nur zu gut verstehen. Mir waren auch die eBay Angebote aufgefallen. Das ist wirklich an Frechheit nicht mehr zu überbieten. Allerdings trägt jetzt deine Maßnahme nur dazu bei, dass sich das Geschäft erst richtig lohnt. Wenn keine andere Quelle im Netz mehr verfügbar ist, ist man ehr geneigt ein paar Euro abzudrücken, auch wenn man weiß wie man das ganze rechtlich und moralisch einordnen muss.
Deshalb würde ich dich bitten, den Schritt nochmal zu überdenken. Gleichzeitig rufe ich alle Mitleser dazu auf, die unseriösen eBay-Angebote mit Anfragen und Warnungen zu bombardieren.
Abschließend noch mal ein großes Dankeschön für deinen Einsatz.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 20. März 2019, 21:11
Ich bin da der gleichen Meinung wie temp. Habe die beiden Verkäufer eben wegen Verstoß gegen Urheberrecht auf Software bei E... gemeldet. Wenn das noch einige von uns machen, werden die Verkäufe vieleicht unterbunden. Ich glaube auch, das die Verkäufer hier aktiv sind oder mitlesen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nakita56 am 06. April 2019, 13:07
GELÖSCHT!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: khs am 14. April 2019, 11:26
Ich habe die Beta 2  der Offline Version installiert und eine komplette Systemaktualisierung gemacht.Einige Parameter wurden geändert,aber verplüfft hat mich die neue Firmware Version 6.6 auf der Konsole.
Ich dachte wir sind erst bei Vers.  6.4
khs
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Cephalotus am 28. April 2019, 14:06
Die 6.6 für die G2 gibt es seit ein paar Jahren für die Räder von Diamant/Trek/usw...

Mir sind bisher keine Änderungen zu 6.4 aufgefallen, aber mir sind auch keine Änderungen von 6.2 auf 6.4 aufgefallen.

MfG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Turbo-Groni am 23. Mai 2019, 09:46
Hallo liebes Forum und Danke an alle, die hier Informationen teilen.

Ich habe jetzt viel gelesen, jedoch es immer noch nicht wirklich verstanden. Ich besitze ein Diamant Zouma Sport, G1 Konsole mit 40,7 V Akku.
Habe jetzt aus der Bucht in Kanada ein BIB2 erstanden (gibt noch welche für um die € 100!) und die BBI2 von Geribua gezogen. Ich konnte ein Update auf 6.4 machen, jedoch bisher keine Veränderungen mit dieser Software durchführen. Mit der 1er Version zumal die Vmax aufheben.
Wie genau muss ich vorgehen, damit mit der BBI2 offline Version voller Zugriff auf das System möglich ist? Ich lese immer Neuprogrammierung aller Komponenten. Was passiert dann?
Danke für Eure Hilfe.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: allroundernorbert am 23. Mai 2019, 23:52
Hallo Turbo Groni,
mit der BBI2 Software kannst du Motor, Akku und  Konsole auf den neusten Softwarestand bringen.
Auch das Kalibrieren vom Daumengas geht damit prima.
Willst du aber sonstige Werte ändern brauchst du die BBI 1.3.71 Software.
Aber Vorsicht ! Die Software meldet dass du ein Update machen sollst.
Dies musst du ignorieren, sonst hast du nämlich wieder die alten Softwarestände in Motor Akku und Konsole.
Das gleiche passiert wenn du auf Neuprogrammierung aller Komponenten gehst. 
Außerdem wichtig bei der 1.3 Software, kein Fahrradmodell auswählen!
Einfach mit klick auf Start beginnen und die entsprechenden Werte einstellen.
Aber natürlich alle mit bedacht, ein grob falscher Wert kann das System auch lahmlegen.
Die Änderungen werden beim klick auf  ,, Shutdown  the  System"  übernommen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 24. Mai 2019, 10:50
auch mit der bbi2 kann man alles einstellen und man sollte schon das richtige model verwenden, einige Einstellungen sind schon spezifisch vorgegeben
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: allroundernorbert am 24. Mai 2019, 18:08
Hallo Jomar59, mit der BBI2 kann man zwar einiges einstellen aber bei weitem nicht alles.
Geschwindigkeit,Mountainmode aktivieren, Akkuparameter geht nur mit BBI1.
Wenn du das auch mit BBI2 kannst , so teile es mir bitte mit, damit ich das dann auch kann.
Das mit dem Bike Modell auswählen bezieht sich auf BBI1. Dort sind längst nicht alle Modelle vorhanden und solange man kein Modell auswählt, wird das im Hinterrad gespeicherte Modell auch nicht überschrieben.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 24. Mai 2019, 20:53
komisch, ich kann das mit meiner bbi2 und einige andere machen das auch damit. Updaten auf die aktuellste software geht nur mit der bbi2 und wenn du nicht dich mit der bbi2 so auskennst, kannst nachher auch mit der bb1 alles verstellen, nur kein update machen. für die akkueinstellungen ist ein Tiny-can die bessere Wahl.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: sneppr am 26. Juni 2019, 16:41
Hallo bin neu Hier im Forum
Eine Kurze Frage besitze eine BIB 1 Software BIB 2 läuft auch soweit.
Jedoch verlangt die Software folgendes.
Ihre BIB benötigt ein Update
Eine BIB wurde erkannt, benötigt aber ein Update. Dies ist nötig um die BIB weiterhin benutzen zu können.
Gehe ich auf Update lädt sie die Komponenten herunter bleibt aber bei 2 in einer dauerschleife.
Was mache ich hier falsch.
Möchte gerne bei meinem Smart Ebike die Firmware Aktualisieren
Bei der Software ging das Update ist aktuell und auf meinem Rechner auf c installiert BBI2 Development.
Muss ich noch eine Datei Ändern oder geht es nur mit der neueren BBI2 Hardware .
Mit freundlichem Gruß
Wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Rollijag am 21. August 2019, 10:07
Hallo bin neu hier und unerfahren. Hab
2 Motoren Ht 250 und 2 Akkus 48V für Gepäckträger am Handbike fürn Rollstuhl. Da ich das Bionx nicht aussortieren möchte überlege ich für den Service ein Interface BBI2 bei eBay zu kaufen. Was ist davon zu halten?? Herzlichen Dank für hilfreiche Hinweise. Habe nur einen Mac zur Verfügung.

https://www.ebay.de/i/233316385381?chn=ps&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=233316385381&targetid=301754823111&device=m&mktype=pla&googleloc=9043597&poi=&campaignid=1669209313&mkgroupid=60123319610&rlsatarget=aud-318516063577:pla-301754823111&abcId=1103836&merchantid=7364532&gclid=EAIaIQobChMIzpnJqLmT5AIVA9KyCh0MLw6MEAQYASABEgIlQ_D_BwE
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: ChrissiBastler am 26. November 2019, 19:00
Hallo,
ich habe jetzt einige Zeit den Beitrag gelesen finde aber nirgends wo ich die Software runterladen kann.
Mein Motor macht Probleme und mein Händler möchte da nichts mehr reparieren da er offiziell nicht mehr auf die BIONX Seite kommt.
Wie kommt man denn an die Software und welche soll man nehmen?
Danke und Grüße
Christoph
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: somo am 27. November 2019, 21:25
HELP please, Ihave a ProActiv Wheel-E Bionx (attaches to my wheelchair), I already downloaded the bbi 2 offline, which previoulsy worked (thank you), but now it doesnt as in a continuos loop. My local bike shop lent me the connector and is super helpful -
we need to activate the Reverse mode .
Thanks
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Torro am 26. Dezember 2019, 18:05
Hallo,
kann mir bitte jemand die BBI_2-ofline.zip zur Verfügung stellen?
Durch einen Datencrash ist meine nicht mehr zu gebrauchen....
Bitte, Bitte,
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openetodd am 23. Januar 2020, 00:51
Guten Morgen - Ist Dein Gesuch noch aktuell?
Dann gib bescheid.
Ich kann Dir gerne die Bionx Bike Interface 1.3.71 anbieten.
Beste Grüße
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Torro am 24. Januar 2020, 18:14
Danke, ich suche die Offline....Das wäre schön.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 25. Januar 2020, 07:14
Das kommt daher weil es immer so nette Zeitgenossen gibt, die Arbeit und Mühe anderer bei Ebay als eigene verkaufen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Revver am 25. Januar 2020, 11:10
Gutemorgen,

Nach viel lesen und suchen habe ich mir ein TinyCan module gekauft.
Heute wollte ich die Software downloaden, leider funktionieren die Links nicht mehr. Kann es jemand nochmal posten? Danke!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 26. Januar 2020, 12:47
Also für das TinyCan geht die BBI Software nicht da benötigt man Bikeinfo und da funktionieren noch alles Downloads:
https://www.open-ebike.com/index.php/topic,390.msg6172.html#msg6172
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: somo am 10. Februar 2020, 18:09
Zitat von: openetodd am 23. Januar 2020, 00:51Guten Morgen - Ist Dein Gesuch noch aktuell?
Dann gib bescheid.
Ich kann Dir gerne die Bionx Bike Interface 1.3.71 anbieten.
Beste Grüße

Hi yes no one has helped! I do have the softwarre but says it needs updating? Hoping you can help. Thanks
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: homepark am 15. Februar 2020, 13:18
Lässt sich die 2er Software in 2020 noch neu installieren ?
Mir ist der Laptop abgeraucht und nach Neuinstallation steht für ewig, dass er im Internet nach Updates sucht.
Wird da wirklich etwas downgeloaded ? Woher ?

Kann mir jemand ein lauffähiges 2er Verzeichnis schicken, so dass ich das Update manuell vornehmen kann ?

Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: homepark am 15. Februar 2020, 17:40
Zitat von: homepark am 15. Februar 2020, 13:18Lässt sich die 2er Software in 2020 noch neu installieren ?
Die Antwort kann ich mir selbst geben: Ja, aber man muss das Datum zurückstellen auf 2018.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: mkaesebe am 19. Februar 2020, 16:36
Hallo alle zusammen,

ich habe selber zwei Bionx Fahrräder und ein BBI mit der Software 1.3.68.

Dieses scheint ja nicht das aktuellste mehr zu sein :-)

Könnte jemand mir bitte

BBI V 1.3.71 und
     
BBI_2-ofline.zip

zur Verfügung stellen. Die Links von Seite 1 gehen ja leider nicht mehr.

Vielen Vielen Dank für eure Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael



Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 20. Februar 2020, 06:51
Das hat wohl seinen Grund warum diese Links nicht mehr funktionieren, ein ganz netter Zeitgenosse musste die Software auch bei Ebay verkaufen, daher wurde es gelöscht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 20. Februar 2020, 14:59
>Mir ist der Laptop abgeraucht und nach Neuinstallation steht für ewig, dass er im Internet nach Updates >sucht.
>Wird da wirklich etwas downgeloaded ? Woher ?

Nein wird es nicht. Kapp doch mal deine Netzwerkverbindungen. WLAN und Ethernet auf aus, und schon dürfte es nicht mehr so lange dauern mit dem Suchen. Man kann der bbi.exe per Firewallregel auch alle ausgehenden Verbindungen sperren. Dann dauert die Suche auch nicht mehr so lange.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: bionxpower am 06. März 2020, 10:26
Hallo Zusammen,
ich versuche nach über zwei Jahren Nichtnutzung nun seit zwei Wochen die Software zu starten und es passoert nichts. Daraufhin habe ich sämtliche EInstellungen an meinem Windows PC verändert, weil ich dachte dass das Interface nicht erkannt wird. Und jetzt lese ich eben von dem Ebay Drama:-(  Heisst das jetzt, dass wir ALLE nie wieder Geriubas Software nutzen können? Gibt es einen Ausweg? EIne andere Lösung?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: frank001 am 07. März 2020, 13:02
ik heb al de bbi software nog ofline zip enzo..
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: frank001 am 07. März 2020, 13:04
ik heb alle software ,maar ik ben ook opzoek naar iemand die mijn begrenzing eraf kan halen,,ik ben namelijk niet in het bezit van een interface kabel :) regio antwerpen
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: homepark am 17. März 2020, 19:15
Zitat von: bionxpower am 06. März 2020, 10:26Hallo Zusammen,
ich versuche nach über zwei Jahren Nichtnutzung nun seit zwei Wochen die Software zu starten und es passoert nichts. Daraufhin habe ich sämtliche EInstellungen an meinem Windows PC verändert, weil ich dachte dass das Interface nicht erkannt wird. Und jetzt lese ich eben von dem Ebay Drama:-(  Heisst das jetzt, dass wir ALLE nie wieder Geriubas Software nutzen können? Gibt es einen Ausweg? EIne andere Lösung?
Stelle einfach das Datum zurück auf 2018
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Truman am 25. März 2020, 11:32
Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage zu der offline Version. Man kann über die Auswahl des Rades ja auch auf andere Hersteller flashen. Jetzt wollte ich gerne mein Diamant Rad auf die 45 KmH Version umflashen. In der Auswahl sind aber keine Modelle die bis 45 KmH gehen aufgelistet. Hängt das mit den Ländereinstellungen zusammen? Räder aus der Schweiz sind gar nicht verfügbar.

Kann mir da vieleicht jemand einen Tipp geben?

VG
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 28. März 2020, 06:02
Du musst nur im Debug-Modus die Geschwindigkeitsbeschränkung in der Konsole und auch im Motor hochsetzen.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Felix am 16. April 2020, 16:43
Ich kann es nicht mehr herunterladen. Kann mir bitte jemand helfen? Ich hatte es woanders heruntergeladen, aber wenn ich es starte, heißt es, dass es nicht installiert werden kann, weil die Server ausgefallen sind.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: E-mg am 18. April 2020, 07:41
Guten Tag


Kann mir jemand helfen ich habe bionx interface gekauft, aber ohne BBI software?
Wo kann ich das herunter laden.
Danke für euere hilfe.
Roland
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 18. April 2020, 15:06
#Felix und #E-mg

Schaut mal hier bei "BionX Tuning" im Thread "RC3 DS3 - Einrichtung".
Der nette User Mistmade hat dort die BBI_2offline verlinkt.

Gruß, remiere

PS. vielen Dank an Mistmade

Ach ja, bevor Fragen kommen.
Zum nutzen der Software müsst ihr das Datum auf z.B. den 18.11.2018 zurückstellen und die Internetverbindung ausschalten.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: E-mg am 18. April 2020, 23:53
Vielen Dank

ich habe ein Problem: startet die BBI nicht, weil updat braucht

Gruss E-mg
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: remiere am 19. April 2020, 21:28
Zitat von: E-mg am 18. April 2020, 23:53Vielen Dank

ich habe ein Problem: startet die BBI nicht, weil updat braucht

Gruss E-mg


Frage 1: Hast du die BBI2-Software installiert, die der User Mistmade als BBI_2offline verlinkt hat?
Frage 2: Hast du danach auch die Datei "update Lizenz offline.bat" ausgeführt, damit die Datei " bbi.db "  ausgetauscht wird?

Gruß remiere
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DerSergio am 23. Mai 2020, 22:17
Zitat von: mkaesebe am 19. Februar 2020, 16:36Hallo alle zusammen,

ich habe selber zwei Bionx Fahrräder und ein BBI mit der Software 1.3.68.

Dieses scheint ja nicht das aktuellste mehr zu sein :-)

Könnte jemand mir bitte

BBI V 1.3.71 und
     
BBI_2-ofline.zip

zur Verfügung stellen. Die Links von Seite 1 gehen ja leider nicht mehr.

Vielen Vielen Dank für eure Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael




ich bräuchte auch oben genannte Software. Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 24. Mai 2020, 20:12
nachdem die von einem freundlichen User in der Bucht für teures Geld verkauft wurde, wurde sie vom Netz genommen
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DerSergio am 25. Mai 2020, 10:06
Na toll wie ich solche Experten Liebe. Er ist bestimmt reich damit geworden.  :'(
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: DerSergio am 26. Mai 2020, 08:36
Kommt denn Vielleicht jemand aus der Nähe von Schloß Holte so ca. 50km umkreis, der mir beim einstellen gegen Kiste Bier oder so behilflich sein kann? Die Software scheint es ja leider nicht mehr so zu geben.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: wheeler epro am 31. Mai 2020, 19:32
Hallo Zusammen,

habe nun nach 8 Jahren mir einen neuen  bionx P-Serien Motor mit neuem Steckersystem gegönnt, wie auch einen neuen RC3 controler mit neuer Schiene plus bluetooth....Alles eingebaut -der Frust ist riesengross- Controller blinkt nur blöd ansonsten funktioniert nichts.... Starte mein altes bbi 1 , 1.3.71, bis auf den Akku werden die Komponenten nicht gefunden.   BBi2 kann man nicht mehr runterladen.
Hat jemand eine Idee wie das neue Systemzum Laufen bringen kann? Wohne in Ulm und in Herborn, wenn einer helfen kann (am besten mit einer Software mit der ich die Sachen anlernen kann-weiss nicht ob die bbi software hier etwas bringt, aber der Link geht ja nicht mehr)... Bitte um Hilfe, bezahle auch den Service, wernn ihn denn einer anbietet.....Verzweifelung....
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: martini am 03. Juni 2020, 12:46
hallo,

nach dem winterschlaf hat nun der akku nur noch eine reichweite von 20km :(

vor der winterpause waren es noch gute 70km.

wollte mal die parameter auslesen, finde aber das install file nicht mehr.

könnte mir jemand die files zukommen lassen ?


schonmal danke im vorraus, Martin
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: florian.bunjes@gmail.com am 10. Juni 2020, 18:08
Was für Deppen die solche eine Arbeit nicht würdigen und den eigenen Reibach draus machen...

Zu meinem Problem: Ich hab einen Motor der mit der Softwareversion 5.6 oder 5.3. Meine Displays laufen auf der Version 6.6.
Das läuft leider nicht zusammen.
Ist irgendwer in Norddeutschland der mir helfen kann meinen Motor auf die richtige Version zu bekommen?
Der Motor ist Eingespeicht und kann so ohne Probleme transportiert werden.
Das Ding ist für n Bassbike. Das zweite ist soweit auch schon fertig bis auf den Motor  ::)
Gruß aus Oldenburg

Flo
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 12. Juli 2020, 17:19
Hab da was gefunden, vielleicht hilft das weiter:
BBI 2 Offline (http://ul.to/eob4tl2h)
wurde gelöscht da sie in der Bucht wieder verkauft wurde
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: automated am 16. Juli 2020, 15:22
Da ist ja einiges während meiner langen Pause passiert ;)

Ich habe zwei Dinge am Herzen, vielleicht hilft mir ja jemand:
1.: Erledigt, Danke!
die Spezielle BBI V 1.3.71von Geribura hab ich verpasst - eventuell schickt mir jemand eine PM mit einem Link? - wäre nett!

2.: Ich hab hier zwei BIB1 (Platine ist mit MINI-BIB 1.0 beschriftet), drauf ist ein PIC24. Mit einer älteren BBI Version lassen sich die Dinger ansprechen, BBI2 zwingt mich die Dinger upzudaten, leider klappt das nicht und BBI hängt ganz nett rum, ich häng hier mal ein Bild an.
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Update: Funktioniert auch mit BBI2, ist also eher kosmetischer Natur.
Ändert aber nichts am Interesse - eventuell hat einer von Euch da schon mit gespielt?
Mit bei der BIB Software findet man ja Bootloader im .hex Format(noch keinen Plan welcher da korrekt ist) sowie Firmware für das BIB1

Update2: Punkt2 hab ich soeben erledigt, mehr hier: https://www.open-ebike.com/index.php/topic,863.0.html
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Falco1980 am 29. August 2020, 07:07
Hallo bin Neuling bin Auf der Suche nach der BBI1 software stecker habe ich zwar schon
Bitte wo findet man diese
Würde Auch Bezahlen das ich eine CD
Zugeschickt Bekomme.
Beste Grüße Falco1980
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Falco1980 am 29. August 2020, 07:52
Hallo bin Neuling bin Auf der Suche nach der BBI1 software stecker habe ich zwar schon
Bitte wo findet man diese
Würde Auch Bezahlen das ich eine CD
Zugeschickt Bekomme.
Beste Grüße Falco1980
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 29. August 2020, 15:15
da immer wieder geistreiche die software verkaufen müssen, wurde sie fast überall gelöscht. am besten du fragst einen der sie dir kostenlos zur verfügung stellt, gibt einige die sie haben
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: franky123 am 02. September 2020, 20:41
Hallo,

Bin schon ziemlich lang hier registriert. Habe die Software für die G2 Konsole und hatte auch die BBI 2 offline Version. Diese ist mir beim Laptop neu aufsetzen abhanden gekommen. Der Download link funzt ja aus verständlichen Gründen nicht mehr. Würde mir jemand freundlicher weise diese zur Verfügung stellen?

Viele Grüße Frank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Flens_Grace am 05. September 2020, 14:50
Moin,ich habe gestern die Offline BBI SW heruntergeladen und mit den Installationshinweisen ans laufen bekommen. Das BBI Interface habe ich über die Bucht neu erworben.

Mein Grace Easy redet nun mit mir.
Jetzt versuche ich den Fehler der fehlenden Tret-Unterstützung zu finden. Beim Grace gibt es den Sensor im Tretlager?! In einem Beitrag erwähnte Geribua, dass dies durch eine falsche Konfiguration des Torquesensorwertes sein kann.

Hat jemand das Manual für die Ridebionix BBI Software?

Schon mal vielen Dank.
Ach ja die heruntergeladene Offline SW (zip) kann ich zur Verfügung stellen.

Gruß
Frank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: majoha78 am 14. September 2020, 16:09
Hallo Leute,

wäre einer von euch so nett und würde bitte  mir die Software schicken, damit ich am meinem Bike die Geschwindigkeit
und Daumengas verändern kann. Leider gehen die links nicht mehr. Bitte, Danke!!

Gruss Martin
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 15. September 2020, 11:31
Hi,
Sende mir Deine Priv. E-Mail damit ich Dir den Download senden kann !!

MfG. David
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: majoha78 am 16. September 2020, 13:53
Zitat von: Orka am 15. September 2020, 11:31Hi,
Sende mir Deine Priv. E-Mail damit ich Dir den Download senden kann !!

MfG. David

Hallo David,

Hast du meine PN bekommen?

Gruss Martin
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: steve2000 am 20. September 2020, 16:58
Hallo Kollegen,
hat jemand einen fuktionierenden Link für mich?
Danke
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 05. November 2020, 18:14
duckduckgo findet einen funktionierenden Link, wenn Du nach BBI 2 offline oder 'ofline' suchst. Stammt nicht von mir - ich habe den Link auch nur gesucht und gefunden. Habe die SW aber nicht installiert und nicht gestestet - keine Gewähr :-) Im Zip-File findest Du ein PDF, das einen anderen Link enthält - wiederum auf die BBI 2 - SW. Keine Ahnung, ob sich die Versionen unterscheiden. Und eben: Auf eigene Gefahr. Social Distancing reicht halt nicht gegen PC-Viren.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 06. November 2020, 12:57
Also die Version ist eine bei der man das Datum umstellen muss und soweit mir bekannt ist auch nicht ganz vollwertig.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: diego am 06. November 2020, 13:43
Zitat von: Jomar59 am 06. November 2020, 12:57Also die Version ist eine bei der man das Datum umstellen muss und soweit mir bekannt ist auch nicht ganz vollwertig.

Ja, ich dachte, das sei bei dieser "offline"-Version der Normalfall, das mit dem Datum. Ist sie denn grundsätzlich anders als jene, die von Geribua mit "BBI_2-ofline.zip" benannt wurde?

Und was wären die Unterschiede zur "vollwertigen" Version?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 06. November 2020, 20:26
Es kursiert so einiges im Netz rum, bei einer fehlt der Debug-Modus, andere haben nicht alle Fahrradmarken drinnen, das Datum umstellen war auch bei der von Geribua. Da diese Version wegen sehr geschäftstüchtiger in der Bucht um teures Geld angeboten wurde, hat Geribua alles gelöscht und es gibt von von ihm nichts neueres.
Was es noch gibt ist eine eine modifizierte Version, aufgesetzt auf der Version von Geribua, die offline läuft und bei der man auch kein Datum ändern muss. Auch diese Version tauchte mal kurz in der Bucht auf, seit dem gibt es auch davon keinen link mehr, wurde umgebettet und nicht mehr öffentlich zugänglich.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: openetodd am 11. November 2020, 03:35
Guten Morgen Open eBike Forum´s Mitglieder!

Ich verfolge hin und wieder diesem Verlauf... und verstehe nur teilweise wo genau die Problimatik in Bezug auf die BBI Software liegt :-(

Bin seit 2012 in Sachen BBI Software unterwegs und habe eigentlich so ziemlich alle Variationen/Versionen (Tiny-Can BBI 1) beim wickel gehabt.

Mit meinem BBI1 funktionierte auch die Software für BBI2.

Mein Archiv Datenbestand ist recht umfangreich, welches ich Euch gerne zur Verfügung stellen kann.

Es sollte sicherlich möglich sein, die ein und auch andere Nachfrage nach "GESUCHT/SUCHE/SOFTWARE/PROGRAMIERUNG/EINSTELLUNGEN/DAUMENGAS/GESCHWINDIKEIT..usw.

recht unkompliziert umzusetzen.

Gerne unterstütze ich Euch auch mit meinem Erfahrungen & Möglichkeiten.

Soweit ersteinmal,

Beste Grüße von hier!

Drive SAFE  8) 


 
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 11. November 2020, 06:07
Ich kann es dir anhand meiner Erfahrung erklären, habe die die Software auch mal hier öffentlich bereit gestellt. Dann stellte ich fest das jemand die Software in der Bucht verkauft, besser gesagt nur den link, also habe ich es wieder gelöscht. Ich finde es nicht richtig das mit Software, die jemand kostenlos zur Verfügung stellt, ein anderer damit Geschäfte macht.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Flash09 am 16. November 2020, 21:26
hallo bin neu hier und habe mir ein bbi 2 gekauft. würde mir jemand eventuell die software zur verfügung stellen?
p.s. habe ein altes ktm mit bionx system
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Benjistp am 25. November 2020, 17:38
Hey zusammen, könnte mir jemand einen Link zur aktuellen Version des BBI Software schicken? Habe nur eine alte Version, mit der sich die Spannung vom Lichtausgang nicht steuern lässt. Das Licht kommt mit den 5,8V die es aktuell bekommt echt nur mäßig zurecht...

Danke schonmal :)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 25. November 2020, 18:09
Hi Benjistp ,

Sende mir Deine E-Mail ,damit ich Dir den Download senden kann ! ;)  :)
MfG. Orca
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Benjistp am 26. November 2020, 18:24
Alles klar, Danke! Hab dir ne PN geschrieben. ;D
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Andreas z am 20. Dezember 2020, 17:52
Hallo zusammen, hat vielleicht jemand den Link zur Software und könnte ihn mir bereitstellen?
Bitte bitte
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Andreas z am 20. Dezember 2020, 17:55
Zitat von: Orca am 25. November 2020, 18:09Hi Benjistp ,

Sende mir Deine E-Mail ,damit ich Dir den Download senden kann ! ;)  :)
MfG. Orca

Hi Orca, ich würde mich sehr sehr freuen wenn ich den Link auch bekommen könnte.
Vielen Dank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Commander_Keen am 20. Dezember 2020, 19:39
Ich habe den Motor meines Pedelecs getauscht und muss ihn ihn wohl mit meiner G2 Konsole neu verheiraten. Wäre über eine Zusendung der Software sehr dankbar. :-)
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Milau0815 am 14. Januar 2021, 21:58
Hallo zusammen, habe mit meinem Bionxrad über 30000km gefahren, aber jetzt benötige mal die passende Software für die alte Kontrolkonsole

Autor Jomar59  - 11. November 2020, 06:07
Zitat

Ich kann es dir anhand meiner Erfahrung erklären, habe die die Software auch mal hier öffentlich bereit gestellt. Dann stellte ich fest das jemand die Software in der Bucht verkauft, besser gesagt nur den link, also habe ich es wieder gelöscht. Ich finde es nicht richtig das mit Software, ....

Kannst du mir einen für die Software zumailen ?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Milau0815 am 18. Januar 2021, 13:45
Oder jemand anderes?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 19. Januar 2021, 06:30
Nach den Problemen die ich hatte, gibt es die Software von mir nicht mehr. Es gibt nach suchen noch lauffähige Versionen zu finden, vielleicht nicht ganz vollständig, aber funktionieren tun sie. Nichts desto trotz, wenn man ein Interface kauft, dann sollte mach auch auf die zugehörige Software bestehen. Wenn es dann Probleme damit gibt, dann kann man den löchern und ich habe meine Ruhe.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Voltan21 am 25. Februar 2021, 12:20
Hallo liebe smart ebike Gemeinde.
Ich weiß einfach nicht weiter. Habe bisher ohne Probleme ein gebraucht gekauftes smart genutzt mit Rev 6.2. Als ich dann ein 2. Smart erstanden habe, habe ich den Accu zur Reichweitenverlängerung getauscht. Blöde Idee. Promt piepste der Accu und leider danach auch der ursprüngliche Accu. Kei Antrieb mehr. Habe eine KTM-BIB/BBI mit Rev 6.2 erstanden und beide Räder ausgelesen. Fehler 22 am Accu. Aber nur an dem einen Motor. Danach hatte im ursprünglichen Zustand das 2. Rad auch keinen Antrieb mehr. Ohne Fehlercode, kein piepsen. Wird aber alles erkannt. Das neue Rad hat Rev. 6.4. Da ich nicht glaube daß die ACCUs defekt sind vermute ich Kollision der SW-Stände.Wo bekomme ich update software her um beide Räder wieder zu aktivieren. Oder wer kann mir dies machen? Natürlich nicht für lau. Bin aus dem Kölner Raum, fahre zur Not auch was weiter.
 
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Hida am 03. März 2021, 12:22
Hi Voltan,
  mit welcher Software bzw. Datensatz dahinter betreibst Du denn das BBI ?

Dein Satz: "Habe eine KTM-BIB/BBI mit Rev 6.2 erstanden..." macht mich stutzig.

Wir dein Rad denn beim anstecken des BBI als SMART erkannt inkl. Tretlagersensor?
Falls nicht und ein KTM Bike erkannt wird, hättest Du schon die Erklärung.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Voltan21 am 05. März 2021, 07:08
Moin Hida,
danke für deinen Vorschlag, hab schon gedacht hier ist alles tot.
Hab mittlerweile eine aktuelle SW bekommen die das smart als solches erkennt. Diagnose immer noch am Accu Fehler 22. Was soll das genau heißen "Relais fehler"? Sobald ich das Leistungskabel zum Motor trenne ist der Fehler weg. Liegt also wohl am Motor. Upgrade auf 6.4 brachte keine Änderung. Das 2.Rad ist komplett fehlerfrei lt SW, aber keine Reku oder Antrieb. Bei beiden Rädern konnte ich in der SW Tretlagerimpulse sehen. Wäre jetzt froh wenn ich jemand fände der die Motoren reparieren kann oder das ich einen Motor kaufen kann der sicher funktioniert. Mit nem Meßgerät kann ich umgehen und überlege wie ich die Motoren irgendwie testen könnte, aber das CAN-System läßt nicht viel Möglichkeiten. Hast du oder jmd noch ne Idee?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 07. März 2021, 04:52
Code 22 ist ein Fehler vom BMS, also Akkufehler. Denke mal den Akku abgenommen ohne vorher das System abzuschalten. Dabei kann einiges zerstört werden, Elektronik im Motor auch.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Voltan21 am 08. März 2021, 15:19
Ich wollte einem Wackelkontakt auf die Spur kommen, da ich gemerkt habe daß beim Schlagloch die Unterstützung einbricht. War wohl der Auslöser. Hat schon jemand mal versucht die Motorelektronik zu reparieren?
Scheint ja "nur" der Leistungsteil zu sein, da der Bus ja sauber funktioniert. Bin nicht unerfahren in Elektronik aber die smarte Bauweise ist doch sehr filigran.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 09. März 2021, 16:53
Das mit dem Schlagloch hatte ich schon mal bei einem Bekannten. Es war eine Buchse der Sub-D Buchse des Akkus so ausgeleiert, dass die hin und wieder den Kontakt verlor. Da war es die 12V Schiene. Und es war immer nur kurz.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Voltan21 am 14. März 2021, 11:57
Zitat von: temp am 09. März 2021, 16:53Das mit dem Schlagloch hatte ich schon mal bei einem Bekannten. Es war eine Buchse der Sub-D Buchse des Akkus so ausgeleiert, dass die hin und wieder den Kontakt verlor. Da war es die 12V Schiene. Und es war immer nur kurz.

Aber 12V gehen doch gar nicht zum Motor, Oder? Wüßte nicht welcher Pin das am Motorstecker sein sollte. Ist das nicht nur fürs Licht und über die BBI regelbar?
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 19. März 2021, 19:14
Zitat von: Voltan21 am 14. März 2021, 11:57Aber 12V gehen doch gar nicht zum Motor, Oder? Wüßte nicht welcher Pin das am Motorstecker sein sollte. Ist das nicht nur fürs Licht und über die BBI regelbar?
Wenn man nur halbwegs bewandert ist, tippt man sowas wie "Steckerbelegung BionX"  o.ä. in seine Suchmaschine. Wenn nicht ist Hilfe von hier sowieso verschwendete Zeit.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: nice21 am 24. März 2021, 23:52
Hallo an alle im Forum. Ich bin neu hier . Ich habe eine BBI-Schnittstelle von BBx gekauft. Legacy wird am Montag, dem 29. März, eintreffen. Ich möchte mein Smart 2012 von Version 62 auf 64 aktualisieren. Kann ich anfordern, dass das Programm mir zur Verfügung gestellt wird? Danke.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Wolfgang 123450 am 06. April 2021, 15:55
Guten Tag

Bin ein neues Mitglied und brauche euer Wissen/Erfahrung

Habe ein Bionx Problem (Ktm Fahrrad)
Brauche eine Software habe jetzt 6.4 drauf.
Die Verbindung unten beim Motor war defekt 2 Kabel neu verlötet.

Ich habe Leistung von dem Akku ca 44 Volt und wenn ich bremse bekomme ich das Signal Leistung kommt zurück am Display 1. Generation

Die Hardware habe ich mir von einem Händler ausgeliehen

Kann mir bitte jemand helfen

Danke und LG Wolfgang
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: GUTHS1 am 23. April 2021, 11:29
Hallo,

Hab noch ein BBI aber leider die BIB Software nicht mehr.

Kann sie mir bitte, bitte irgend jemand zur Verfügung stellen, ich muss meine 2 KTM- Bikes "reaktivieren".
Vielen lieben Dank an alle ihr seid toll und habt hier echt viel Wissen weiter gegeben...

Alles Gute!
Titel: Re: BBI Software aktuell Deutsch
Beitrag von: werni52 am 20. Mai 2021, 12:59
Hallo,ich habe ein BBI 2 Interface Tool ab Datum 23.11.2018 aber nur in Englisch, funktioniert einwandfrei.
Nur klappt das mit meiner Übersetzung nicht so richtig, vielleicht kann mir jemand Helfen,möchte verschiedene Parameter anpassen.Freue mich auf eure antworten.

Fahrrad:Eagle Speed Bionx D 500W mit DS3/RC3 Controller.
 
LG.Werni52
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: haynz am 26. Mai 2021, 21:37
Zitat von: nice21 am 24. März 2021, 23:52Hallo an alle im Forum. Ich bin neu hier . Ich habe eine BBI-Schnittstelle von BBx gekauft. Legacy wird am Montag, dem 29. März, eintreffen. Ich möchte mein Smart 2012 von Version 62 auf 64 aktualisieren. Kann ich anfordern, dass das Programm mir zur Verfügung gestellt wird? Danke.
auf der Artikelseite ganz unten ist ein downloadlink :)
...hab heut eins inkl. Porto für 88€ bestellt ... mal gespannt ob noch was dazu kommt^^ - lieferzeit 2 Tage :D Scheduled Delivery Date: Friday, 28/05/2021
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: haynz am 28. Mai 2021, 16:17
ok - ist angekommen :) +22€ Zoll.
Geht alles wunderbar einzustellen: Licht an nach Start,Stufe 2 nach Start ...
nur console.preference.lcdContrast steht bei mir auf 1 und lässt sich leider nicht verändern :(
Könnte es eventuell etwas bringen, die Consolen FW neu aufzuspielen oder upzugraden, damit man den Wert verändern kann? (z.Zt. gar keine Displaybeleuchtung leider) ... hab nur Angst, dass sie dann garnichtmehr geht :/
mfg. Haynz
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: julian21 am 15. Juni 2021, 13:04
Guten Tag zusammen ich will mir das BBI kaufen und habe leider keine Software dafür weiß jemand wo ich die Software her bekomme mit freundlichen Grüßen Julian Neuhaus
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Bienchen am 29. Juni 2021, 19:20
Hallo, ich wollte nach der Software für das BBI Interface fragen. Mein Freund besitzt dieses und hat bis jetzt vergeblich nach einem Download gesucht bzw. waren wohl einige Fakes dabei. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand es zur Verfügung stellen könnte, ich sende dazu gerne meine private Email per PM.

Liebe Grüße Bienchen
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Orca am 30. Juni 2021, 07:01
Hallo Bienchen ,

Sende mir Deine Priv. E-Mail , aber keine mit .com da diese den Download nicht durchlässt !

MfG.David
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: hodka am 02. Juli 2021, 16:29
Hallo zusammen,

es wäre toll, wenn mir jemand die neuste Version der BBI2 Software zur Verfügung stellen könnte.

Ich habe mir bei einer kanadischen Webseite ein BIB2 gekauft und auch die dort verfügbare Software heruntergeladen (Bezeichung "BBI2 Offline rev 1.0.1"). Wenn ich mein Rad anschließe, dann erkennt es auch den Akku und den Motor, aber nicht das G2 Display. Jetzt hatte ich überlegt, ob das G2 Display evtl neuer als die Version meiner Software ist und es deshalb nicht erkannt wird? Vielleicht ist der Gedanke ja auch falsch. Auf jeden Fall wollte ich daher gern eine andere (neuere) Version der BBI2 Software ausprobieren, falls es eine solche gibt?

Über Hinweise oder einen Downloadlink, gern auch als PN, würde ich mich super freuen!

Viele Grüße!
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: kita18 am 02. Juli 2021, 21:58
Vielleicht braucht jemand eine funktionierende Bionx-Software. Denken Sie daran, das Datum zum Beispiel auf den 1.10 zurückzusetzen. 2018
https://drive.google.com/drive/folders/1xb2n0xdJQKVO2MP78ytGdvMQiQ6DN_0H?usp=sharing
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: lazyman0815 am 11. Juli 2021, 18:04
Hallo. Leider ist die Seite mit der BBI2 debug Software offline. Hat noch jemand die Software und kann er mir die zukommen lassen? Ich habe das Problem, dass ich ein Smart EBike mit einer neuen Software drauf habe und es den Tretlagersensor nicht mehr erkennt.
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: temp am 14. Juli 2021, 13:02
Hier steht alles was du brauchst:

https://www.bx-legacy.com/collections/small-parts-extensions/products/bib-bionx-interface-box-usb-to-can-bus-converter
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Andreas z am 30. Juli 2021, 21:48
Hi Openetodd,

ich hab ein Problem mit meinen Akkueinstellungen.
Kannst du mir die Software bitte auch Bereitstellen?
Vielen Dank
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: Jomar59 am 01. August 2021, 07:24
über den link oben bekommst eh alles nötige
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: GUTHS1 am 19. September 2021, 12:01
Hallo Iiebe Leute,
Hätte bitte jemand für mich nocht einen Downloadlink zur BBI 1.3?

Arbeite normal mit 1.0.1, muß aber jetzt 2 Motoren wiederbeleben und da geht nur mit 1.3...
Bitte!!!

hape.ths@gmail.com
Titel: Re: BBI Software aktuell
Beitrag von: bluelagune am 03. Februar 2022, 10:03
Hallo,
weis jemand wo man aktuell die BBI2 Software erhalten kann?
Danke und LG
Sebastian