ProChip BADASS eBIKES

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von temp am Gestern um 09:13 »
Ich hab hier einen Motor von 2010, der lässt sich problemlos auf den aktuellen Firmewarestand bringen für rc3.
2
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von sgulond am 17. Oktober 2018, 21:07 »
Hast Du irgendwie mitgekriegt bis zu welchen Motorenversionen (Hardware / Software) zurück das mit dem G3 Protokoll funktioniert?
Es wäre interessant was für ein "Ersatzteilspektrum" mit Deinem Ansatz abgedeckt werden kann.
Ich versuche zusammenzutragen was in der BionX Welt mit was kompatibel ist um Reparaturmöglichkeiten bei begrenztem Ersatzteilvorrat zu ermöglichen.
3
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von temp am 17. Oktober 2018, 08:57 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Langfristig ist es interessant die Motor-Firmware um die Funtionen zu erweiteren die notwendig sind um das BMC zu umgehen. Dann könnte ein Bionx-loser 48V-Akku verwendet werden und für die Motor-User-Steuerung reicht ein einfacher +/-/OnOff-Funktionsring mit CAN. Systemeinschaltung wäre über den Akku als wesentlicher Nachteil zu nennen.
Das halte ich nicht für klug. Das CAN-Protokoll des BMS nach zu bauen sollte eigentlich reichen. Da muss man nicht noch zusätzlich an der Motorfirmware rum fummeln. Zumal es so kompliziert gar nicht ist. Am einfachsten und am besten durchdacht ist das Protokoll mit rc3/ds3. Mittlerweile bin ich mit der Analyse viel weiter als in dem Thread von mir, der bisher keinen interessierte:
You are not allowed to view links. Register or Login
Eine Platine für das BionX-Akku Replacement habe ich auch schon in Arbeit. Da sind dann die Erzeugung und Schaltung der 5V,12V und des Lichtes drauf. Strom-, Spannungs- und Temperaturmessung ebenfalls und das Ein/Aus-Schalten des Systems. Ich suche noch nach Mitstreitern. Eventuell einen der sich mit dem g2-Protokoll auskennt, dann könnte es eine Hybrid-Variante werden.
Eins sollte allerdings klar sein. Es ist im BionX-Gesamtsystem einfacher Komponenten zu entwickeln, wenn man bei rc3/ds3 bleibt. Da das ds3-Display für den Betrieb nicht nötig ist, hat es auch keine "Intelligenz" die es ins System einbringt. Es ist nur eine einfache Anzeige. Genauso die rc3 Konsole. Die sendet nur die Tastendrücke an das System und fischt sich ein paar Botschaften raus um seine LEDs anzuzeigen. Das zentrale Element ist der Motor und auch das einzige was zwingend nötig sein sollte. Wenn man sich die Verfügbarkeit der g2 Konsolen so ansieht wird klar, dass man darauf nicht bauen kann.
4
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von sgulond am 16. Oktober 2018, 22:25 »
@Masterclonk   
Gratulation zur gelungenen Reperatur und Vielen Dank für den Durchhaltewillen und das Teilen Deiner Erkenntnisse.

Diese können sicher in Zukunft dazu beitragen Antriebssysteme zu reparieren und damit weiter zu verwenden statt durch etwas anderes zu ersetzen.
Ich wüsste immer noch nicht womit ein BionX System sinnvoll zu ersetzen wäre.......
5
BionX Tuning / Re: Grace Easy S-Pedelec G2 Konsole
« Letzter Beitrag von Jomar59 am 16. Oktober 2018, 21:01 »
Jeder Fahrradhersteller hat so kleine Änderungen in seiner Software drinnen, Grundgerüst kommt von BionX, die dann wenig angepasst wird und das gilt für alle Komponenten. Daher sollte alles auf gleichen Level sein damit es auch richtig funktioniert. Da ich kein Grace zur Verfügung habe kann ich auch nicht sagen ob man es auf eine andere (BionX) Softwware umstellen kann.
6
Akku Eigenbau / Re: Zweitakku für das Bionx System
« Letzter Beitrag von Fria am 16. Oktober 2018, 20:43 »
Hats schon jemand mit einem Schalter  ausprobiert?
7
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von Masterclonk am 16. Oktober 2018, 16:53 »
Hallo,
der Bootloader ist nicht in der 1098.hex enthalten. Dieser ist in einer anderen Datei, welche aber mit in der BIB Software ist.
1098 heißt übrigens FW Version 98.

Also hier der Ablauf was ich gemacht habe:
-Ich habe ich mit meinem PICKIT 3 einen Bootloader auf den µC geladen, welchen genau habe ich leider nicht mehr im Kopf. Ich habe soviel herum probiert, und irgendwann hat es dann Funktioniert ;D
-Mit einem BIB dann die FW 100 ganz normal aufgespielt.
-Mit dem BIB die Parameter eingestellt
-> Motor läuft.

Und damit sich nicht jeder das BBI kaufen muss habe ich mit dem PICKIT 3 den Programm und den eeprom Speicher ausgelesen.

@ebion
Die Motorplatine hat je Phase Messwiderstände. Diese Spannungen werden verstärkt und gehen dann an den µC.
Das Problem ist, dass kein Quellcode der Firmware veröffentlicht wurde. Es sind einzig die .hex Dateien vorhanden. Somit müsste die komplette Firmware neu geschrieben werden. Natürlich gibt es von Microchip App Notes zu der BLDC Ansteuerung und dem Bussystem, aber trotzdem ist es ein großer Aufwand alles anzupassen und zusammenzufügen.

Liebe Grüße
8
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von ebion am 16. Oktober 2018, 16:38 »
Ich hätte eine Frage offthread: Hat die Motorplatine Messwiderstände und analoge Verarbeitung um 3 Phasenströme und den DC-Motorstrom zu messen? Ebenso die DC-Bus Spannung?

Warum die Frage:
Langfristig ist es interessant die Motor-Firmware um die Funtionen zu erweiteren die notwendig sind um das BMC zu umgehen. Dann könnte ein Bionx-loser 48V-Akku verwendet werden und für die Motor-User-Steuerung reicht ein einfacher +/-/OnOff-Funktionsring mit CAN. Systemeinschaltung wäre über den Akku als wesentlicher Nachteil zu nennen.
9
BionX Tuning / Re: Grace Easy S-Pedelec G2 Konsole
« Letzter Beitrag von ebion am 16. Oktober 2018, 16:25 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Also viele Werte sind in der Konsole gespeichert, also nützt umstellen nichts wenn man die originale wieder verwenden will. Wenn dann sollte man alles komplett umprogrammieren und auf einen Level bringen.
Die Fehleinstellungen nach der Programmierung:

1. 6.7V auf 5.7V anstatt 12V
2. Einschaltverzögerung Licht 10 Sekunden

sind bei bei 3 Konsolen vorhanden (2xGrace,1xFrei (EH Line))

Nach deinem Argument würde sich ein Unterschied beim Anschluss zweier verschiedener Konsolen zeigen.

Oder ist das so zu verstehen das ich bei der Grace Konsole die Lichtspannung im BIB2 einstellen muss? Warum hat sich dann überhaupt etwas mit der freien Konsole geändert? Soll der Hinweis auf die unterschiedliche Version 6.4 vs 6.2 bedeuten das es dann funktioniert wenn ich die freie Konsole auf 6.4 aktualisiere? Oder eignet sich die freie Konsole garnicht für Grace? Ich kann am Grace alles Einstellen was in der offenen Konsole möglich ist. Ob alles auch funktioniert oder nicht weitere negative Nebeneffekte hat möchte ich jetzt nicht mehr ausprobieren ohne genaues Verständnis wie die herstellerspezifischen Firmware sich unterscheiden. Ich habe ein Grace Easy mit Kette und bin davon ausgegangen das die Grace-Konsole gegenüber der "freien" Konsole nur die Programmierung unterdrückt. Es scheintaber mehr zu sein.
10
BionX Tuning / Re: Die Geheimnisse der Motor Firmware
« Letzter Beitrag von temp am 16. Oktober 2018, 14:27 »
Noch eine Frage. Wie bist du auf die Parameter des eeproms gekommen? Wo gibt es die defaults?
Seiten: [1] 2 3 ... 10
UA-12726453-11 Sponsoren: ProChip | BADASS eBIKES