ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: Hallo an die Eigenbauer  (Gelesen 2568 mal)

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Hallo an die Eigenbauer
« am: 17. März 2013, 16:14 »
Servus liebe Eigenbauer ,
Bin Neu hier und wollte bevor ich anfange wild in der Gegend rumzuschreiben mal nachhören ob das hier denn wirklich ein offenes Forum ist oder man hier auch peniebelst drauf achten muss was man hier zeigt oder sagt,also hauptsächlich was die Pedeleckonformität an geht
LG
 

Offline Roland

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Apr 2012
  • Beiträge: 39
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #1 am: 17. März 2013, 20:54 »
Alles easy hier!
Her mit den Ideen...

Gruß Roland
KTM etrail 2012, 59/105/98
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #2 am: 18. März 2013, 20:54 »
Jupp mach ich
Aalso bin sei ca einem Jahr an einem E Bike Umbau,mal mehr mal weniger,
Es handelt sich um ein Trike -also Liegerad mit 2 Rädern vorne.
Angetrieben wird es von einem bürstenlosen Modellbaumotor.
Wollte eigendlich nachhören ob es hier im Forum noch mehr Leute mit RC Teilen gibt und wie da die Erfahrungen stehen?
LG
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #3 am: 06. April 2013, 19:14 »
Hm gibt wohl nich so viele hier?
Naja dann will ich mal von meinem Projekt erzählen.
Habe ein kmx venom trike also ein Liegerad.Das hatte ich mir damals gekauft weil wir hier viele Radwege an Flüssen entlang haben und sich so ein Liegerrad schon extrem bequem -zumindest in der Ebene fährt.
Mir war von vornherein klar das dort ein E Antrieb verbaut werden soll ,da ich damit auch die 45km zur Arbeit bewältigen wollte und auf dem Rennradle mit Rucksack immer Rückenschmerzen bekommen habe.
Angefangen mit der Elektrifizierung habe ich mit einem primitiven Reibrollenantrieb um mal zu gucken was "geht".
Benutzt habe ich einen rc Außenläufermotor aus dem Hubschraubermodellbau.Also das ding ans Rad gedrückt und los gehts-naja zumindest 20 minuten dann ging der regler in flammen auf.
Ursache:Sicheres auftreten des Anwenders bei völliger Ahnungslosigkeit :-)
Naja dann muss man wohl doch tiefer in die Materie einsteigen dachte ich und suchte in den unendlichen weiten des www s nach ähnlich gesinnten Bastlern die auch kein Fertigumbausatz haben wollten.
Fündig wurde ich dann schließlich bei Matt Shumaker aus den USA der Getriebeeinheiten speziell für den umbau von KMX Liegetrikes mit RC Motoren anbietet.
3 Monate später lag es auf meinem Tisch und ich fing fast an zu sabbern.
Das ding eingebaut ,akkus aufgeladen den Cycle analyst auf RC betrieb eingestellt und eine erste Probefahrt gemacht:
 ich bekam wirklich angst -zumindest die erste Sekunde nach der zweiten war ich schon euphorisch und in der dritten sekunde wunderte ich mich das das ding mich immer noch in den sitz drückt.
Nach ca 14 min war der Spuk vorbei ,der akku war leer!
Der Cycle Analyst zeigte mir eine Höchstges. Von 87kmh an und eine max stromaufnahme von 143A .
Das war definitiv zu schnell!
Um das zu ändern habe ich das Hinterrad auf 20 zoll verkleinert und ein 75er Antriebsblatt montiert.
Nun liege ich bei ca 56kmh.
Als akku montierte ich einen 32Ah 15s2p  lifepo der nun bei legalem 25km betrieb für gut 150km reicht.
Ich hab mal zwei bilder von der montage und einer Tour angehängt
 

Offline elsi

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 262
  • Dankeschön: 2 mal
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #4 am: 06. April 2013, 19:26 »
Was mich interessieren würde: Wie stehts denn um die Effizienz (Wirkungsgrad) ?
Conway Q-EMR 500 (Badass Box typ3.2)
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #5 am: 06. April 2013, 19:51 »
Mit dem 60 euro chinamotor eher schlecht, der zieht um die 300w im leerlauf.
Deshalb hab ich mir jetzt einen neuen Regler organisiert.Dazu soll noch ein neuer motor kommen der dann mit höherer effiziens arbeitet.
Die Effiziens ist auch sehr stark von der Getriebeübersetzung abhängig.
Hatte mich bis jetzt noch nicht dazu durchringen können einen teuren Motor zu verbauen da ich noch mit dem
Getriebe rumgespielt habe.
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #6 am: 07. April 2013, 10:14 »
Hab heut endlich den neuen Controller aus der Packung geholt und mal provisorisch verkabelt.
Warte noch auf einen Kühlkörper und Notausschalter vom großen C,dann muss ich wohl auch mein Gekabels in der Akkubox ein wenig umändern da der Controller schon größer ist als erwartet.
Ein neuer Cycle Analyst ist auch auf dem Weg,die neue Version hat eine richtige Akkuanzeige.
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #7 am: 07. April 2013, 17:37 »
Mal die eine Akkubox frei geräumt. Muss mir da wirklich was überlegen wird ganzschön knapp das ganze..
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #8 am: 17. April 2013, 21:26 »
Habe am Wochenende die erste Testfahrt seit letztem Winter gemacht. Den Regler musste ich außen anschrauben da kein Platz vorhanden.Anfahren mit Elektroantrieb ist jetzt ab 5kmh möglich ohne Ausetzter.Mit dem letzten Regler war es erst ab 14kmh möglich.Bin vollends begeistert mit dem neuen Teil.Der Akku war nach 56km fast leergesaugt was aber in Anbetracht meiner Fahrweise nix neues für mich war.
Auch hab ich mich nach 2 Kettenabsprüngen endlich dazu überwunden eine Kettenführung in den Antriebsstrang einzubauen.
Jetzt muss ich mir nur mal einen endgültigen Plan für die neue Akkubox und Verkabelung machen.
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #9 am: 21. April 2013, 17:39 »
Heut mal ne nomale Tour ohne heizen gefahren verbrauch liegt nun im mittel bei 20,5wh pro km was ich als akzeptabel ansehe.
 

Offline Jay Bee

  • Full Member
  • ***
  • Join Date: Okt 2012
  • Beiträge: 218
  • Dankeschön: 7 mal
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #10 am: 11. Mai 2013, 08:10 »
Wie lange dauert denn die Ladung deines (wow)-Akkus, wenn er vorher praktisch leer war?
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #11 am: 11. Mai 2013, 09:46 »
Ca 8 stunden mit dem jetzigen Ladegerät ,das ist ein bischen unterdiemensioniert .
Häng den Akku immer nachts dran dann störts mich nicht, werd mir aber ein stärkeres zulegen wenn ich den Gehäusekrempel endlich mal neu gemacht habe.
 

Offline snoopshomme86

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Mär 2013
  • Beiträge: 12
Re: Hallo an die Eigenbauer
« Antwort #12 am: 29. Juli 2013, 17:57 »
Hab mal nach langer Zeit ein wenig rumgebastelt und ein wenig prototyping betrieben.
Sieht scheiße aus aber läuft.
Jetzt hat mein motörchen 8 Gänge.
You are not allowed to view links. Register or Login

Hab mal versucht ein Video zu machen nur spinnt die bildstabilisierung am handy ein wenig

You are not allowed to view links. Register or Login
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES