ProChip BADASS eBIKES

Autor Thema: M-Ped-SE Vmax remover für "Bosch Classic Line" Motoren mit Intuvia Display  (Gelesen 2691 mal)

Offline Administrator

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Join Date: Jun 2011
  • Beiträge: 102
  • Dankeschön: 4 mal
Allgemeine Beschreibung:
Mit diesem genialem Tool können Sie bei Ihrem E-Bike/S-Pedelec mit "Bosch Classic Line" Motor, in wenigen Sekunden per Tastendruck die Vmax Geschwindigkeits-Sperre aufheben, ganz ohne PC und ohne technische Kenntnisse, die Bedienung des M-Ped-SE erfolgt intuitiv über 4-Tasten, die Anzeige erfolgt über ein 2x8 Zeichen Display.
Die 25KM/h Sperre der maximalen Motorunterstützung kann somit ohne jegliche Montagearbeiten aufgehoben werden, die Entsperrung können Sie in wenigen Minuten ohne zusätzliche Werkzeuge selbst durchführen.

Bei den Testfahren ist mir aufgefallen, das der Unterschied zwischen Unterstützungsstufe 3 und 4 nicht mehr so stark bzw. fast nicht mehr zu spüren ist. Das liegt wohl daran, das man in den unteren Unterstützungsmodi die Power bereits bekommt. Das ist etwas Gewöhnungsbedürftig - wenn man es voher schon länger anders kennt.
Es soll laut Hersteller auch Unterschiede wegen der Bosch Firmware geben. Bei älteren Firmwareversionen soll es keine oder nur eine geringe Verstärkung des Drehmoments geben - bei neueren Firmwareversionen soll das merklich zu spüren sein.
Ich habe noch eine ältere Firmwareversion und kann deshalb keinen goßen Unterschied im Drehmomentverhalten feststellen.
Mir ist aber aufgefallen, das die Schiebehilfe um einiges stärker geworden ist!

Auf einer Ebenen Strecke, bei Windstille habe ich max. 55 km/h erreichen können. Das hängt aber von der Übersetzung des Rades und der Tretfreudikeit des Fahrers ab. :-)


Die Akkureichweite soll sich laut Hersteller auch ändern. Ob und wie werde ich demnächst hier posten.

Funktionen:
- Radumfang genaue Einstellung zwischen 500mm und 4000mm.
- Fahrradlicht aktivieren / deaktivieren.
- Anfahrhilfe aktivieren / deaktivieren.
- Display Anzeige wahlweise Kilometer oder Meilen.
- Display Sprache wahlweise Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Dänisch oder Italienisch.
- M-Ped-SE Vmax remover Sprache wahlweise Deutsch, Englisch.

Bedienung:
- Sehr einfach!

Lieferumfang:
- M-Ped-SE
- Steckersatz für Intuvia Display
- Bedienungsanleitung zum downloaden

Positiv:
- Kein Ausbau des Akkus, Motors oder ähnliches erforderlich.
- Kein Werkzeug erforderlich.
- Funktioniert auch noch nach einem Firmware Update der Bosch Hardware.
- Das System kann bei Bedarf jederzeit wieder auf 25 km/h gesperrt werden.
- Die aktuell gefahrene Geschwindigkeit sowie die zurückgelegten Kilometer werden korrekt vom Intuvia Display angezeigt.
- Es muss nach dem Tuning nichts mehr getauscht werden. (zB. leere Batterien oder defekte Tuning-Hardware).
- Stärkere Unterstützung der Schiebehilfe.
- Einfache Bedienung.
- Preis / Leistung.

Negativ:
 - Das M-Ped-SE ist limitiert für 1 Motor. Nach dem ersten Anschluss des M-Ped-SE an Ihr E Bike mit "Bosch Classic Line" Motor ist das M-Ped-SE gekoppelt an diesen einen Motor, die Verwendung an weiteren Motoren ist danach nicht mehr möglich.
Es ist zwar verständlich, das sich der Hersteller damit schützen möchte - trotzdem kann ich bei anderen Tuning-Herstellern die Hardware an mehreren (gleichen) E-Bikes verwenden oder diese wieder verkaufen.
Natürlich steckt sehr viel Entwicklungsarbeit in so einem System und die Hardware ist auch wirklich von guter Qualität, trotzdem sehe ich das als - wenn auch nur kleinen - aber klaren Nachteil.

Vielleicht ändert der Hersteller den M-Ped-SE Vmax remover etwas und man kann in Zukunft das Freischalten eines E-Bikes wieder Rückgängig machen und dann zB. das E-Bike seiner Frau zum Testen freischalten und bei gefallen einen zweiten M-Ped-SE Vmax remover kaufen.

Preis: 209,00 EUR (4/2015)

Link zum Hersteller: You are not allowed to view links. Register or Login


Von mir bekommt der M-Ped-SE Vmax remover eine klare Kaufempfehlung!
« Letzte Änderung: 27. Mai 2015, 12:11 von Administrator »
Antrieb: Bosch Drive Unit Cruise 2013
Akku: PowerPack 400
Bediencomputer: Intuvia
 

Offline postwolf

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2014
  • Beiträge: 5
Ich würde mir den sofort holen, aber ehrlich, nur ein Motor?
Meine Frau hat auch ein E-Bike, dann bräuchte ich schon zwei davon.

Oder mein otor wird getauscht, weil kaputt, was dann?

Es muss doch möglich sein, die Dinger ohne diese Sperre zu verkaufen.
Sehr schade aber so werde ich mir den echt nicht kaufen.

Das sollten die ganz schnell ändern.

Edit: Mir fiel gerade ein, das die eventuell ein paar Euro mehr nehmen und dann zwei Motoren zulassen könnten. Ich verstehe ja ein wenig, das die nicht wollen, das einer hunderte Räder freischaltet. Aber so ginge es doch auch!

Nochmal Edit: Ich bestell es jetzt doch. Bei Motortausch gibt es eine Kulanzlösung wurde mir gesagt und das ist das wichtigste.
 
LG

Wolfgang
« Letzte Änderung: 21. April 2015, 11:33 von postwolf »
 

Offline postwolf

  • Newbie
  • *
  • Join Date: Jan 2014
  • Beiträge: 5
So, ich habe M-Ped-SE gestern bekommen und natürlich sofort ausprobiert.
Die Anwendung ist ganz einfach. V-Max geöffnet und los gings.
Auf Fahrrad geschwungen und in die Pedale getreten und es war klasse.
Der Motor schiebt solange man noch treten kann. Das macht mal richtig Spaß.

Bisher hatte ich Badasses, das Problem war, das unsere Freunde das Gerät mittlerweile in unserer Stadt kennen. Mich hätten sie fast erwischt ;-) Nun ist das kein Problem mehr.

Dieses Tuning ist nicht mehr zu sehen ;-)

Tolles Teil und einfach in der Anwendung.

Nun habe ich ein Badasses über ;-) Aber das hat schon einen Interessenten!

Von meiner Seite aus eine klare Empfehlung.

Fahrt vorsichtig

LG

Wolfgang
 

 

UA-12726453-11 Sponsoren: Open eBike SHOP | ProChip | BADASS eBIKES